Anzeige
|

Silber günstig kaufen: Münzbarren und Kilomünzen

Silber ist derzeit preiswert wie lange nicht. Eine der günstigsten Anlageformen in dieser Kategorie sind Kilomünzen und Münzbarren.

Silber gilt gegenüber Gold als unterbewertet. Die sogenannte Gold-Silber-Ratio liegt derzeit bei 78 (Goldpreis geteilt durch Silberpreis). Auf dem Höhepunkt der jüngsten Edelmetall-Hausse (2011) wurde hier zeitweise ein Wert von nur 16 erreicht.

Das ist einer der Gründe, warum viele erfahrene Edelmetall-Anleger nun verstärkt das weiße Edelmetall kaufen (vgl. auch: Edelmetallhändler melden starken Nachfrageanstieg).

Auch beim Kettner Edelmetalle gehen viele Aufträge dieser Art ein. In einem Video präsentiert Dominik Kettner eine aktuelle Kundenbestellung über 24 Kilogramm Silber. Sie besteht aus Kilomünzen und einer Kiste voller Münzbarren. Mehr dazu erfahren Sie auch in unserer Sonderpublikation „Handbuch Silber-Investment“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=70760

Eingetragen von am 19. Dez. 2017. gespeichert unter Handel, Marktdaten, News, Silber, Silbermünzen, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

8 Kommentare für “Silber günstig kaufen: Münzbarren und Kilomünzen”

  1. Heute mal EM Drücken nach dem Motto, steter Tropfen höhlt den Stein.

  2. Mario Draghödie (und die EZB) hat sich „fürchterlich“ („terribilmente,Mario ! „) bei STEINHOFF-Bonds „verzockt“, nachdem die Bond-Werte wie ein feuchter Sack vom EZB-Balkon gefallen sind: seit August 80% Verlust.
    Und Mario hat jede Menge (Millionen) Europäische Firmen-Anteile im EZB-Portfolio: über €131 MILLIARDEN, nämlich Steuergelder.
    Jetzt ist „Super-Mario“ gezwungen, das zu tun, was er eigentlich nicht dürfte: im Zeitrahmen des EZB-Anleihen-Ankaufprogrammes „vorzeitig“ Firmen-Anleihen verkaufen, um die Verluste (für die Steuerzahler ?) zu begrenzen.

    https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-12-19/steinhoff-says-credit-facilities-increasingly-being-withdrawn-jbdo8tje

    Natürlich, sobald die EZB das Siegel bricht und es öffentlich bekannt wird, dass der größte Hedgefonds der Welt ( EZB ) nicht nur kauft – wie jeder wusste -, sondern auch verkauft, wenn es muss, könnte die Hölle für jene Steinhoff-IG-Anleihen in seinen Büchern losbrechen, die werden von einer oder mehreren Rating-Agenturen in den Müll geworfen, was zu dem gefährlichen Szenario führt, das wir gestern beschrieben haben, in dem „gefallene Engel“ sehr schmerzhafte „fallende Messer“ werden.

    Bis dahin werden wir Mario Draghi im Auge behalten, um zu klären, wie lange er noch weiter mit Steuergeldern Geld verbrennen kann, indem er insolvente Anleihen hält und vorgibt, dass sich nichts geändert hat …“

  3. Die Staatsschulden und die privaten Schulden steigen weltweit ins Unermessliche, Die Immobilienpreise steigen weltweit ins Uferlose, die Börsen steigen weltweit ins Schamlose, ganz zu schweigen von den Bitcoins. Nur die Edelmetalle dürfen nicht was sie längst sollten….
    Noch irgendwelche Fragen?
    Die kommenden beiden Jahre werden es ans Licht bringen:
    entweder die Wende oder das Chaos ist perfekt. Ich wette drauf.
    Kleines Beispiel am Rande, Italien leistet sich drei Millionen Staatsdiener,
    aber der italienische Finanzminister sieht alles im grünen Bereich.
    Das internationale Debakel müsste also im Frühjahr bereits losgehen, wenn die Italiener wählen. Schauen wir mal….

  4. Im Interview mit Steve Forbes: “ über die Federal Reserve, freie Märkte und Rückkehr zum Goldstandard“

    • @watchdog
      Forbessaft, Gold schafft keine neuen Betriebe, keine Software,sondern Gold ist der Risikoschutz, falls alles schief läuft.
      Damit widerspricht er sich selbst.
      Denn, neue Betriebe, Arbeitsplätze, Software brauchen keine Aktien und kein Fiatmoney.
      Sie brauchen alle nur eines: Sicherheit, Vertrauen und eine Perspektive.
      Und all das kann nur Gold bieten.
      Seit Jahrtausenden schaffte Gold all dies.
      Ganz ohne FED, Aktien, Bonds oder gar Software.
      Ganz im Gegenteil. Diese Dinge vernichten Arbeitsplätze und schaffen nichts, ausser immer gefrässiger zu sein.Es sind Parasiten.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • saure: @taipan Und wie könnte so ein Enteignungscrash aussehen?
  • Falco: ***Termin*** Numismata 2018 in Berlin – dieses Wochenende. https://www.numismata.de/berli n-2/ Ich werde...
  • Falco: @Berolina Doch, doch, glaub mir, Schuld sind immer die anderen! http://www.spiegel.de/auto/...
  • taipan: @watchdog immerhin gibt es eine Gewinnwarnung.
  • Watchdog: Audi wird zwar seine „Kaffee- und Porto-Kasse“ plündern, um die Strafe von 800 Mill. € zu zahlen,...
  • taipan: @kondor Die fahren seit 2008 ständig auf Sicht und greifen ein, sobald etwas aus dem Ruder läuft. Noch haben...
  • kondor: taipan manipulieren die eigentlich jeden Tag? Ein crash lassen die vom PPT kaum zu. Ich denke muss schon...
  • taipan: Das heisst, dass die Wirtschaft boomt, übervolle Auftagsbücher, Arbeitskräftemangel überall. Was weiterhin...
  • Berolina: Harter Brexit, Handelskrieg, GroKo – bezweifle, dass nur externe Faktoren Schuld sind. Zur Zeit...
  • Berolina: @Thanatos Diese ganzen statistischen Erhebungen sind fragwürdig genug. Grundlage ist der sogenannte...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren