Anzeige
|

Silber- und Goldmünzen: Vorsicht bei der Lagerung!

Silbermünze, Flecken, Philharmoniker (Foto: Goldreporter)

Silbermünze Philharmoniker: Wenn man Silber ungeschützt lagert, bildet sich oft Silbersulfit auf der Oberfläche, die Münze „läuft an“ (Foto: Goldreporter).

Wer Goldmünzen und Silbermünzen als Sammler oder Anleger erwirbt, sollte einige wichtige Dinge beachten, damit der volle Verkehrswert der Stücke erhalten bleibt.

Ausgeschlagene Ecken oder Verfärbungen bei Goldmünzen und kleine Kratzer oder Flecken auf Silbermünzen können beim Wiederverkauf zu Abschlägen führen. Sie würden solche Makel beim Kauf sicherlich auch reklamieren und erhalten lieber Neuware – oder bei legierten Goldmünzen (z.B. Krügerrand, American Eagle) zumindest Stücke in „bankenüblicher Qualität“. Sind die Münzen in schlechterem Zustand, dann erhält man beim Verkauf womöglich nur den Schmelzpreis.

Aber wie geht man optimaler Weise mit den wertvollen Münzen um? Insbesondere Silber ist bei der Lagerung über längere Zeit anfällig für Verunreinigungen auf der Oberfläche. Kettner Edelmetalle gibt dazu in einem Video (unten) einige wichtige Tipps für jene, die hier nichts falsch machen wollen. Der erste lautet: Nur gucken, nicht (direkt) anfassen. Einer weiterer: Vakuumieren.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=89645

Eingetragen von am 23. Okt. 2019. gespeichert unter Gold, Goldmünzen, News, Silbermünzen, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

43 Kommentare für “Silber- und Goldmünzen: Vorsicht bei der Lagerung!”

  1. Diese „Vorsicht“ ist auch bei der Lagerung von Goldbarren geboten; vor allem dann, wenn Goldreserven bei ausländischen Zentralbanken gelagert werden, die Erfahrung mit „Wolfram“ haben…

    „Das Gold der (restlichen) deutschen Goldreserven ( 1.236 Tonnen bzw. 36,6 %)
    im Keller der New Yorker FED „scheint echt zu sein…

    Ein aktuelles Bild der (deutschen) Goldbarren in den Regalen wirft jedoch
    Fragen auf,
    weil …
    sich die Regalbretter unter der Last von 100 Styropor-Barren ?mit Goldfarbe übermalten Wolfram-Barren nach unten biegen, als gäbe es keine Schwerkraft?
    (Anm. der Redaktion: „der genormte Standardbarren der dt. Bundesbank hat ein
    Gewicht von 12,5 kg.“).

    (siehe hier:)

    Viel wahrscheinlicher ist, daß sich die dt. Goldbarren im Keller der chinesischen
    Zentralbank befinden und die FED im Falle erneuter Rückholaktionen der Bundesbank die Goldbarren erst im Markt „zurückkaufen“ müssen.

    • @klapperschlange
      Was hier zu sehen ist, sind ca 19 Tonnen Gold. Pro Regalbrett 1250 Kg.
      Ein gutes Stahlbrett mit trägern biegt nicht bei 1.2 Tonnen.
      Aber wo sind die restlichen 3250 Tonnen ?

        • @klapperschlange
          3300 Tonnen lagern im Ausland. Ungeprüft wohlgemerkt und lächerliche 600 Tonnen im Inland, hoffentlich geprüft.
          Die Addition ergäbe fast 4.000 Tonnen. Aber in den Berichten erscheint nur 3.000 Tonnen.
          Wieviel Gold und Wolfram hat nun Deutschland und wie ist es verteilt.
          Das stimmt vorne und hinten nicht.

          • @renegade

            Bei der letzten Rückführung („Repatriierung“) der Goldbestände aus New York wurde berichtet, daß die ehemals deutschen Goldbarren vor dem Versand „eingeschmolzen“ und mit neuen Serien-Nummern versehen wurden, weil…
            in China Goldbarren mit dem Bundesadler … aus den 60er-jahren aufgetaucht waren.

            Sehr „süffisant“ ist die Begründung bei „GOLDCORE“ zu den neusten Goldkäufen der Bundesbank: als Begründung u.a. wird angegeben, daß im November eine vorbestrafte Dame namens „Christine Lagarde“ die oberste Etage in der EZB besetzt: anscheinend traut die BuBa der „fachfremden“ Mario-Nachfolgerin
            wenig Erfolg im Kampf gegen den Finanzcrash zu.

            https://www.zerohedge.com/news/2019-10-23/germany-increase-gold-reserves-september-first-time-21-years-imf

            • Wolfgang Schneider

              @Klapperschlange
              Also der guten Christine sei ihre Aufmunterung gegönnt. Von mir.
              Spaniens Schulden (Die Druckerkolonne)
              https://www.youtube.com/watch?v=2CZgXSAAhis

              Spaniens Schulden breiten ihre Schatten
              über unsre Riesterkonten aus.
              Und die Kohle, die wir einmal hatten,
              wirft Lagarde zum Fenster bald hinaus.
              Die D-Mark ist weit, doch wir sind bereit.
              Wir zahlen und opfern für dich, Gleichheit!

              Mario Draghi wollte gar nicht weichen,
              und Jean-Claude war dauernd hackedicht.
              Mit Christine woll’n wir’s nun erreichen,
              und ein Rückwärts gibt es für uns nicht.
              Der Nullzins bringt Leid, doch wir sind bereit.
              Versich’rer und Banken die schwör’n: Meineid!

              Rührt die Trommel! Fällt die Bajonette!
              Vorwärts, marsch! Der Krieg ist unser Lohn!
              Auf nach Rußland rollt die Panzerkette!
              Unsre Werte, die sind blanker Hohn!
              Mit Gier, Haß und Neid sind sie stets bereit.
              Europa und Deutschland krepier’n. Bosheit!

  2. Die Bundesbank kauft das erste Mal seit 21 Jahren Gold.

    https://www.zerohedge.com/commodities/end-fiat-one-chart

    Ob das von überregionaler Bedeutung und damit berichtenswert für die Tagesschau sein wird?

    • @hd
      alle kaufen Gold. Die Nachfrage ist riesig. Deshalb ist es ja so günstig und wird subventioniert. Von den Aktienanlegern und deren Fonds.

    • @HD / @renegade

      Wahrscheinlich hat sich so langsam bei der BuBa herumgesprochen, daß man für den „Neu-Anfang“ nach einem „RESET“ unbedingt GOLD braucht.

      https://www.goldseiten.de/artikel/428601–Zentralbank-gibt-verblueffende-Warnung-heraus~-Wenn-das-System-kollabiert-wird-man-Gold-zum-Neustart-brauchen.html

    • China kauft auch ordentlich Gold – mit der üblichen „Bescheidenheit“ sollen es „nur“ 8500 Tonnen werden,
      also mehr als die USA an Wolfram-Goldbarren-Tonnen (vorgeben zu) besitzen.

      https://www.kettner-edelmetalle.de/blog/china-goldreserven/

      • @Klapperschlange

        Schau Dir das mal an. JPMorgan fordert stellvertretend für die ehrenwerte Finanzbranche noch viel mehr Liquidität. Die spielen sich quasi als Bankster-Gewerkschaft auf.

        Soso, JPMorgan glaubt, dass sich die Lage weiter verschärfen wird. Die Fed komme langsam aber sicher an ihre Grenzen. Insgesamt zuwenig und dazu noch fehlgeleitetes Cash.

        https://www.finanzen.net/nachricht/anleihen/prekaere-lage-jpmorgan-warnt-vor-lage-am-geldmarkt-die-60-milliarden-dollar-spritze-der-fed-reicht-nicht-8126059

        Die Investmentbankster von JPMorgan müssen es ja wissen. Schließlich sitzen die an der Quelle der Krise.

        • @Thanatos

          An einer Überdosis „$“ kann zwar keine Bank bankrott werden,
          aber neben den $60 Mrd.-Spritzen pro Monat (bis Juni nächsten Jahres, das ist dann fast so viel wie der gesamte US-Verteidigungshaushalt)
          kommen ja noch die täglichen Repo-Spritzen dazu;
          heute Morgen erneut knapp $50 Mrd.

          https://apps.newyorkfed.org/markets/autorates/tomo-results-display?SHOWMORE=TRUE&startDate=01/01/2000&enddate=01/01/2000

          Und niemand ist willens und in der Lage zu erklären, wo diese Summen Geld herumgeschoben werden?
          ‹(•¿•)›

          • @klapperschlange
            Das ist so wie bei einem Süchtigen oder einem Erpresser.
            Die wollen immer mehr und helfen tut es trotzdem nicht.
            Deshalb heisst es bei dem einen harter Entzug und bei dem anderen Strafanzeige.
            Nur so wird der Teufelskreis durchbrochen.

            • Wolfgang Schneider

              @renegade
              Hast Du denn so gar kein Vertrauen? In die Zauberfrauen?
              Den Dax kann man nicht reparieren (Frei nach Udo Lindenberg)
              https://www.youtube.com/watch?v=IQLZIUX79iY

              Hört mir jetzt mal zu, laßt mich jetzt in Ruh‘,
              Und ruft mich nie mehr an.
              Ich hab‘ keine Zeit, nicht gestern und nicht heut‘,
              Nicht morgen und nicht irgendwann.
              Macht euch endlich klar, es ist nicht mehr, es war.
              Ich muß das kapieren, eins wird nicht passieren.
              Mein Geld krieg ich nicht zurück.
              Zieht doch einfach los. Die Herde, die ist groß,
              Und greift euch’n neues Glück.
              Jeglichen Verkehr will ich mit euch nicht mehr.
              /Refrain:/ Den Dax kann man nicht reparieren.
              Ist er einmal entzwei, dann ist alles vorbei.
              Den Dax kann man nicht reparieren,
              Niemand weiß, wie das geht, es ist meistens zu spät.
              Den Dax kann man nicht reparieren,
              Da hilft keine Kur, da rinnen Tränen nur.
              Den Dax kann man nicht reparieren,
              Dort tobt jetzt der Bär, und auch QE hilft nicht mehr.

              Versprichst mir morgen Zins, das hat doch keinen Sinn,
              Mich kriegt ihr nicht mehr ‚rum.
              Lügt mich nicht mehr an, iIch leg‘ kein Geld mehr an,
              Ihr seid mir alle viel zu krumm.
              Wenn ich den Index seh‘, aua, das tut weh.
              /Refrain:/ Den Dax kann man nicht reparieren.
              Ist er einmal entzwei, dann ist alles vorbei.
              Den Dax kann man nicht reparieren,
              Niemand weiß, wie das geht, es ist meistens zu spät.
              Den Dax kann man nicht reparieren,
              Da hilft keine Kur, da rinnen Tränen nur.
              Den Dax kann man nicht reparieren,
              Dort tobt jetzt der Bär, und auch QE hilft nicht mehr.

              Doch irgendwann wird sie vor mir stehen.
              Lagarde mit der Zaubermedizin.
              Und sie sagt: „Kleiner, ey, laß mich mal sehen,
              Ich glaub‘, das kriegen wir wieder hin.“

              /Refrain:/ Den Dax, den kann man reparieren.
              Und geht’s mal entzwei, ist es längst nicht vorbei.
              Den Dax, den kann man reparieren,
              Ich weiß, wie das geht, es ist niemals zu spät.
              Den Dax, den kann man reparieren,
              Ich kenn‘ da ’ne Kur, da hilft Drucken nur.
              Den Dax, den kann man reparieren,
              Ist doch gar nicht schwer, und das Gold brauchen wir nicht mehr.

              • @ws
                Ich fürchte Ihre Lieder werden so manch einem alles bleiben wenn es kracht

                • Wolfgang Schneider

                  @renegade
                  Federkleid
                  https://www.youtube.com/watch?v=zOvsyamoEDg

                  Hier an der Börse, im ersten morgendlichen Schein
                  steigen die Kurse, wo mögen sie wohl morgen sein?
                  Die Anleger lauschen, dem Tenhagen leiht man sein Ohr.
                  Uralte Lügen, die Wirklichkeit kommt nicht mehr vor.

                  Komm und fliege mit uns fort!
                  Laß den Kurs dich tragen weit fort von diesem Ort.
                  Komm und flieg so hoch du kannst,
                  laß uns den Index jagen im Tanz!

                  Renditen wie Seide streifen meine Haut so kühl.
                  Höher und höher, wo find ich meiner Sehnsucht Ziel?
                  Ich schließe die Augen und mir sprießt ein Federkleid.
                  Schon spür ich QE und mache meine Flügel weit.

                  Komm und fliege mit uns fort!
                  Laß den Kurs dich tragen weit fort von diesem Ort.
                  Komm und flieg so hoch du kannst,
                  laß uns den Index jagen im Tanz!

                  Prognosen und Charts,
                  wie kann ich sie wissen, kann sie sehn?
                  Sie tanzen im Fluge, die Kurse, die ihrer Wege zieh`n.

                  Komm und fliege mit uns fort!
                  Laß den Kurs dich tragen weit fort von diesem Ort.
                  Komm und flieg so hoch du kannst,
                  laß uns den Index jagen im Tanz!

    • @HD

      Die Info ist der BuBa wohl durchgegangen.

      https://www.bundesbank.de/resource/blob/614800/2eca7f51c90da6d7f3eed5c06e11bda8/mL/waehrung-data.pdf

      Der Bestand zum Ende September hat sich gegenüber dem Vormonat nicht verändert.

  3. Irgendwie wird es langsam affig. Erst allgemeine Überschuldung, dann schlechte Wirtschaftszahlen, jetzt noch miese Quartalsergebnisse aber die Aktien steigen. Da muss der der letzte Idiot merken das da was nicht stimmt.

    Fazit: Der Berufshandel ist unter sich und hat beschlossen keine Aktien zu verkaufen, egal wie mies die Zahlen sind. Nur eine Pleitewelle könnte das noch ändern.

    • @Stillhalter

      „Wenn es ernst wird, muß man schon mal das Militär rausschicken“.

    • @Stillhalter
      Alle schlechten Nachrichten sind eingepreist wie es so schön heißt;-)
      Ohne Brexit, Handelskrieg und Wirtschaftsabschwung würde Dow/DAX bei 50000 bzw 25000 stehen.
      So einfach geht Börse;-)

      • Wolfgang Schneider

        @saure
        Brokers‘ Lullaby (Frei nach Leonard Cohen)
        https://www.youtube.com/watch?v=LaSdNsAmqu0

        Sleep broker sleep,
        QE’s on the run.
        The bulls and the bears
        are talking in tongues.

        If your nerves are torn,
        I don’t wonder why.
        If your shares are long,
        Here’s my lullaby,
        Here’s my lullaby.

        Well, the Fed hates the Trump,
        Then the Trump hates the Fed.
        Now they’ve fallen in love,
        And they’re talking in tongues.

        If your nerves are torn,
        I don’t wonder why.
        If your shares are long,
        Here’s my lullaby,
        Here’s my lullaby.

        Sleep broker sleep,
        There’s more QE to come.
        Trump and the Chinese,
        They’re talking in tongues.

        If your nerves are torn,
        I don’t wonder why.
        If your shares are long,
        Here’s my lullaby,
        Here’s my lullaby.

  4. Kauft alle Gold. ….und dann?
    Die EU und voran unsere verantwortlichen Politiker werden entweder ein Goldhandelsverbot oder ein Goldbesitzverbot aussprechen ,so Professor Dr. Schachtschneider.Verstöße, sprich
    wer dann nicht abliefert, kann sogar nach EU Recht mit dem Tode bestraft werden.
    Würde gerne eure Meinung dazu hören. .

    • @roland schäfer
      Die Todesstrafe definitiv nicht ( Charta der Menschenrechte im EU Vertrag).
      Die EU darf nicht mal einen Mörder ausliefern, wenn ihm die Todesstrafe droht.
      Sicher kann ein Staat alles mögliche verbieten und nähert sich damit der Diktatur.Nur ein Rechtsstaat ist er dann nicht.
      Wie wäre es mit Fahrverbot für über 60 Jährige, Internetverbot, Alkoholverbot, Zigarettenverbot, Demonstrations und Streikverbot usw ?
      Es gibt Länder, wo das in Kraft ist.
      Ein Goldverbot ist zwar möglich, doch nie und nimmer umzusetzen oder Durchzusetzen. Deshalb hat man ja auch das Haschisch Verbot aufgehoben.
      Nicht durchzusetzen.

    • @Roland Schäfer

      In den USA trat 1919 ein allgemeines Alkoholverbot in Kraft. Nie zuvor und nie danach haben die Amis mehr gesoffen. Es entstand eine ganze Industrie die von der illegalen Herstellung und deren Verkauf glänzende Gewinne realisieren
      konnten.

      1933 wurde das Verbot dann stillschweigend wieder aufgehoben.

      • @krösus
        1919 ? USA ?
        Na, dann fahren Sie mal nach Schweden.
        Der höchste Alkoholkonsum Europas trotz Verbot.
        Der Willi hiess nicht umsonst Brandwein Willi, denn doet lernte er saufen und danach trotz Verbot zusammen mit dem Olaf unter Palmen nicht unbeträchtlich.
        Flog ich früher nach Schweden, war die Cessna bis über Dach mit dem „Resevesprit“ beladen. Damit wäre beinahe ein Elli Beinhorn Memorial Flug möglich gewesen. :).
        Ein Goldverbot wäre der grösste Blödsinn einer Regierung und das wissen die auch.
        Was durchsetzbar wäre, wenn auch britisch schwierig, wäre ein Wiederaufleben der Vermögenssteuer von 1988 bis 95 oder so.Dann müsste man seinen Goldbesitz in der Anlage G ( Edelmetalle, Schmuck) deklarieren.
        ( Wer so dumm ist und das dann tut, der gibt auch sein Trinkgeld oder seine Weihnachtszuwendungen und Geschenke an.)

    • Wolfgang Schneider

      @Roland Schäfer
      https://www.heubach-edelmetalle.de/verkauf/1-kilo-silbermuenzen-und-medaillen-und-silberbarren-form-von-999-mix
      Das Gold mußt Du wirklich verbuddeln. Zum Überleben nützt das hier: Gebrauchte Münzen aus FEINSILBER, die man kiloweise als „Junk Bags“ erwerben kann. Sinnvoll auch, da ein Silberverbot nicht wahrscheinlich ist, weil es zu viele industrielle Anwendungen gibt, und zu viele es brauchen. Das nehmen zur Not auch der Metzger und der Bäcker. Halbe oder ganze Feinunze. Hab noch eine Schatulle zu Hause mit alten 10DM-Silbermünzen, die kennt auch noch jeder. Für Gold gilt, so lange das Verbot währt, es zu verbergen und sich dummzustellen und lügen zu können wie ein Pfaffe.

      Ein goldnes Lied (Frei nach Nicole)
      https://www.youtube.com/watch?v=bmjtngoS73k

      Krypto-, Bond- und Aktienleichen, das nur konnten sie erreichen.
      Daß man von Rendite sang, ist noch gar nicht her so lang.
      Sparer voller Streß und Sorgen, Angst vor jedem neuen Morgen,
      Und der Nullzins macht sich breit in der Banken-Wirklichkeit.

      Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit,
      ein gold’nes Lied für dich, für alle will ich singen.
      Ein gold’nes Lied, es macht die Herzen weit,
      Doch ich hab‘ Angst, es könnte ungehört verklingen.
      Komm sing mit mir, vielleicht brauchst du auch heut‘
      Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit.

      Börsenpack und Diebsgesindel, jeden Tag ein neuer Schwindel.
      Und es rufet STOP und HALT nicht ein einz’ger Staatsanwalt.

      Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit
      Ein gold’nes Lied für dich, für alle will ich singen.
      Ein gold’nes Lied, es macht die Herzen weit,
      Doch ich hab‘ Angst, es könnte ungehört verklingen.
      Komm sing mit mir, vielleicht brauchst du auch heut‘
      Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit.
      Komm sing mit mir, vielleicht brauchst du auch heut‘
      Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit.

  5. @Hamburger

    Vielen Dank für diesen Hinweis. Hier scheint es sich tatsächlich um eine Falschmeldung zu handeln.

    Der original Bloomberg Artikel auf den sich zerohedge.com anscheinend bezieht, ist nur auf türkisch verfügbar:
    https://www.bloomberght.com/turkiye-ve-almanya-eylul-ayinda-altin-rezervlerini-artirdi-2236052

    Die IMF Daten zeigen auch die von der Bundesbank ausgewiesenen Goldreserven:
    http://data.imf.org/regular.aspx?key=61280812

  6. Da ist der Schreck den Drückern gerade in die Knochen gefahren. Erreichte der Goldpreis 1500 und in Panik drückte man verkaufen, verpulverte Milliarden und senkte den Preis wieder unter 1500.
    Das war im Realtime Chart echt lustig mitanzusehen.
    Der läuft bei mir im Hintergrund.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • LDT: Tja, wer über Jahrzehnte Misst sät, wird irgendwann seine Schei… ernten müssen. Die politischen Organisatoren,...
  • Wolfgang Schneider: Könnte glatt sein, daß @Klapperschlange das schon mal gepostet hat. https://www.zerohedge.com/m...
  • Wolfgang Schneider: Ich muß euch mal zeigen, worauf meine beiden Katzen mich aufmerksam machten....
  • renegade: Nachbörslich hat sich der Bitcoin etwas von den Verlusten erholt. Bis zum nächsten mal. Man treibt offenbar...
  • Wolfgang Schneider: @renegade @anaconda konnte nie nachvollziehen, warum ich die Rating-Buden als Huren-Agenturen...
  • Familienvater: @renegade Absolute nachvollziehbar, wenn man sich allerdings die historischen Kurse der beiden...
  • Renegade: @familienvater Der Aktienkurs einer Firma, auch Bank, hat nicht viel mit dem Zustand der Firma zu...
  • materialist: Die Verbreitung der Dummheit in der europäischen Justiz ist doch noch nicht gleichmaessig:Niederlaendi...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos Jetzt brauchst Du aber einen Trost für die gestreßten Nerven. Guckst Du. Probier’s mal...
  • Wolfgang Schneider: @f.s. Deine Bankberaterin ist grad auf Weiterbildung. Im Jesus-Camp. Guckst Du. Glauben heißt...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren