Anzeige
|

Silberkurs in aussichtsreicher Stellung

Der Sommer verlief bislang schleppend für die Edelmetalle. Jetzt ist der Silberchart erneut in eine aussichtsreiche Position gelangt. Kommt der Ausbruch oder werden die Kurs-Avancen erneut niedergeschlagen?

Seit Mitte Mai bewegt sich der Silberpreis zwischen 28,73 Dollar und 27 Dollar – abgesehen von zwei Fehlausbrüchen nach oben und unten. Im ersten Fall reichte es kurzfristig bis auf Kurse von 29,45 Dollar. Auf der anderen Seite wurde Ende Juni das aktuelle Jahrestief bei 26,33 Dollar erreicht.

Silberpreis in US-Dollar, 1 Jahr

Innerhalb dieses Betrachtungszeitraumen bildete sich nun der Ansatz einer umgekehrten Schulter-Kopf-Formation aus. Den Verlauf der Nackenlinie sehen wir auf dem aktuellen Kursniveau, knapp oberhalb von 28 Dollar. Hier verläuft auch die 50-Tage-Linie.

Gelingt jetzt der Chartausbruch, möglicherweise mit einem nachfolgenden Pull-Back zur Bestätigung der bullischen Formation? Oder wird der mögliche Ausbruch wie bei Gold am vergangenen Dienstag niedergeschlagen? Kurse von mehr als 30 Dollar innerhalb der kommenden drei Monate wären im positiven Fall ableitbar.

Kurzfristig unterstützt wird der Silberkurs bei 27,74 Dollar. Ansonsten bleibt es wie gehabt. Silber verläuft inmitten eines 12-monatigen Abwärtstrendkanals. Erst ab einem Niveau oberhalb von 31 Dollar könnte sich das Blatt wenden.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=25402

Eingetragen von am 17. Aug. 2012. gespeichert unter Charttechnik, News, Silber, Silberpreis. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Bauernbua: @Goldminer Der Bauernbua nimmt das Angebot auch gerne an und kauft morgen einen 15 kg Barren.
  • Thanatos: @Watchdog Dennoch drohen die Renditen für kurzfristige, d.h. zweijährige US-Bonds diejenigen für...
  • Watchdog: Dasselbe gilt auch für die US-Anleihen: Die US-Fed hat zwar die Leitzinsen auf mittlerweile 1,75%...
  • Goldminer: EM-Sommerschlußverkauf: Indien nimmt das „Sonderangebot “ von günstigen Silberpreisen gerne an und...
  • alter schussel: Krösus, freunde werden wir nicht. – und das werden wir pflegen (oder auch nicht) – ich...
  • Saxman Gold: @Goldnugget, @Ukunda Ich bin ja wirklich kein Chartexperte, aber wenn ich mir den 5-Jahres Chart in...
  • taipan: @krösus Offenbar geht den Preisdrückern nun die Kohle aus. Jetzt braucht nan Märchengeschichten. Wären auf...
  • Krösus: Absolut unglaubwürdig Das man einem einzelnen Schiff ca 3000 Tonnen Gold anvertraut, ist unglaubwürdig....
  • taipan: @alter schussel Datenschutz gibts nur für die Nachbarn untereinander, aber sicher nicht für Behörden...
  • alter schussel: taipan, würdest du und/oder ich über die geheimdienstlich zur verfügung stehenden mittel verfügen...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren