Sonntag,17.Oktober 2021
Anzeige

Silberpreis: Erste Anzeichen einer Bodenbildung

Knapp 9 Prozent hat der Silberkurs seit dem Zwischenhoch am 4. Oktober abgegeben. Die Konsolidierungsphase könnte nun beendet sein.

Seit unserer letzten Chart-Betrachtung am 19. Oktober hat sich der Silberpreis oberhalb des Kursniveaus von 31,71 Dollar stabilisiert. Mit dem gestrigen Tagesschlusskurs von 31,78 Dollar hat der Chart den steil abfallenden Keil nach oben verlassen, der sich seit dem Zwischenhoch von 34,82 Dollar am 4. Oktober gebildet hat.

Silberpreis in US-Dollar, 1 Jahr

 

Mit Kursen knapp oberhalb von 32 Dollar lag der Silberchart am Dienstagmorgen gut 2 Prozent über dem 200-Tage-Schnitt und etwa 1,2 Prozent unterhalb der 50-Tage-Linie.

Ausblick: Der aktuelle Verlauf repräsentiert den ersten Schritt zu einer Bodenbildung und dem möglichen Abschluss der seit Anfang Oktober laufenden Kurskonsolidierung. Für einen schnellen Anstieg auf Werte oberhalb von 32,38 Dollar fehlen derzeit möglicherweise die Impulse. In jedem Fall verläuft auf dieser Höhe der nächste bedeutende charttechnische Widerstand. Zu rechnen ist nun vielmehr mit einer längeren Seitwärtsbewegung in einer Bandbreite zwischen $ 31,71 und $ 32,38.

Goldreporter

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige