Donnerstag,13.Mai 2021
Anzeige

So entwickelt sich der Goldpreis im August

Im vergangenen Monat stieg der Goldpreis um 3,4 Prozent. Damit lief Gold deutlich besser als im Durchschnitt der letzten 40 Jahre. Was ist vom August zu erwarten?

Der Juli bescherte Goldbesitzern in diesem Jahr ein Kurs von 3,5 Prozent. In Euro gerechnet sprang sogar ein Kursgewinn von 6 Prozent heraus. Das lag deutlich über der durchschnittlichen Juli-Performance der letzten 40 Jahre von lediglich +0,49 Prozent. Wie ist der August seit 1972 für Gold gelaufen?

2011 lieferte das Edelmetall in dieser Statistik das bislang zweitbeste Ergebnis ab. Im vergangenen Jahr stieg der Goldpreis im August um 13,15 Prozent. Nur das Jahr 1982 brachte ein besseres Resultat. Das durchschnittliche Plus im August liegt aber nur bei 0,3 Prozent. 21 von 40 Mal schloss der August seit 1972 mit positiven Vorzeichen. Eine komplette Übersicht über die Goldpreisentwicklung im Juni seit 1972 erhalten Sie in der folgenden Grafik.

 

Viermal wurde in diesem Monat ein Jahrestief gemessen (1976, 1981, 1982 und 1998). Dreimal fiel das Jahreshoch auf einen Tag im August (1972, 1985 und 1993).

Die beste August-Performance seit 1972 (Top-5)
1982: +19,59 %
2011: +13,15 %
1986: +7,90 %
1979: +7,58 %
2010: +5,61 %


Die schlechteste August-Performance seit 1972
 (Top-5)
2003: -10,89 %
1973: -9,72 %
1976: -8,32 %
2008: -8,28 %
1993: -8,20 %

Hinweis: Alle Daten in US-Dollar auf Basis des Londoner A.M.-Preis-Fixings.

Lesen Sie zu diesem Thema auch: Der Goldpreis folgt auch in der Krise saisonalen Mustern

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige