Dienstag,19.Oktober 2021
Anzeige

So entwickelt sich der Goldpreis im Oktober

Gold, Goldpreis, Oktober (Foto: Goldreporter)
Euro-Goldpreis: Der Oktober rangiert unter den besten Goldmonaten des Jahres nur auf dem drittletzten Platz (Foto: Goldreporter).

Der Goldpreis verzeichnete im September zuletzt vier Jahre in Folge Verluste. Wie schneidet der Oktober in der Goldpreis-Statistik seit 1970 ab?

Goldpreis schwächer

Der Goldpreis beendete den September mit einem Kurs von 1.756 US-Dollar pro Unze (FOREX). Das entsprach 1.517 Euro. Der Euro-Goldpreis erlitt damit einen Monatsverlust von 1,3 Prozent. Damit zeichnete die Kursentwicklung den Trend der vorangegangenen vier Jahre fort. Denn seit 2017 gab es im September durchgehend rote Vorzeichen zu verbuchen.

Gold im Oktober

Wie hat der Goldpreis zuletzt im Oktober abgeschnitten? Mit einem durchschnittlichen Abschlag von 0,17 Prozent rangiert dieser Monat statistisch auf dem drittletzten Platz unter den besten Goldmonaten des Jahres. Nur der Juni (-0,34 %) und der März (-0,6 %) schneiden schlechter ab.

27- von 51-mal seit 1970 brachte der Oktober Goldanlegern Verluste ein (Quote: 53 %). Im vergangenen Jahr stand der Goldpreis Ende Oktober bei 1.611 Euro und lieferte ein kleines Minus von 0,13 Prozent. Die offizielle Inflationsrate in Deutschland lag damals noch bei -0,2 Prozent. Aktuell sind es knackige 4,1 Prozent.

Blick zurück

2018 ergab sich dagegen mit einem Plus von 4,69 Prozent der größte Oktober-Gewinn seit 1993. Damals legte Italien einen umstrittenen Haushaltsentwurf vor, der Erinnerungen an den bisherigen Höhepunkt der Euro-Krise aufkommen ließ. Außerdem gab es bereits Anzeichen einer Abkühlung der Weltwirtschaft und der Handelskrieg zwischen den USA und China nahm seinen Lauf. Und: Gold galt zu diesem Zeitpunkt generell als „überverkauft“ (Gold: Größter Kursanstieg seit dem Brexit-Votum).

Gold, Goldpreis, Statistik, Oktober, Euro

Goldpreis im Oktober

Die folgende Übersicht zeigt die stärksten und schwächsten Ergebnisse im Oktober seit 1970.

Die beste Oktober-Performance (Top-5)

  • 1974: +9,16 %
  • 1993: +8,18 %
  • 1982: +7,37 %
  • 1992: +5,69 %
  • 2018: +4,69 %

Die schlechteste Oktober-Performance (Top-5)

  • 1990: -9,56 %
  • 2008: -7,95 %
  • 1997: -7,51 %
  • 1983: -5,51 %
  • 1994: -4,32 %

Hinweis: Alle Angaben beziehen sich auf den Goldpreis in Euro jeweils am Monatsende, basierend auf dem Goldpreis-Fixing London P.M. / LBMA-Kurs. Bei der Ermittlung der Datensätze vor Einführung des Euro (2001) wurden die DM-Kurse (1 Euro = 1,955 D-Mark) sowie die Londoner Fixing-Kurse zugrunde gelegt.

Goldreporter

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige