Mittwoch,22.September 2021
Anzeige

So fährt man gut mit Gold: 24 Karat auf zwei Rädern!

Ein Spezial-Hersteller aus den USA bietet für 1 Million US-Dollar ein Mountain Bike an, das mit purem Gold überzogen ist.

Produktneuheit für kleine „Goldfinger“: Ein US-amerikanische Hersteller mit dem Namen The House of Solid Gold hat ein Mountain Bike im Angebot, das mit 24-karätigem Gold (Feingold) überzogen ist. Der Preis: 1 Million US-Dollar.

Weitere Highlights für den extrovertierten Biker: Das Produktlogo ist mit mehr als 1.100 Diamanten im Gesamtgewicht von 10,5 Karat verziert. Der Sattel ist aus Alligatoren-Leder. Angepriesen wird das exklusive Gefährt als das teuerste Extrem-Mountain-Bike der Welt. Die Auflage: nur 13 Exemplare.

Dass es sich bei dem Rad nicht nur um vergoldetes Schnickschnack handelt, sondern um einen durchaus fahrbaren Untersatz, legt die Ausstattungsliste nahe. Von Bremsen bis Schaltung: hier wurden Top-Teile verarbeitet. Und das Bike hat sogar eine soziale Komponente: 90 Prozent der Erlöse sollen an eine gemeinnützige Stiftung überwiesen werden.

Gold Fahrrad
Auf Gold setzen: Im wahrsten Sinne des Wortes!

 

Leider macht der Anbieter auf seiner Internetseite keine Angaben zum Gewicht – und vor allem zum Feingewicht – des Fahrrads. Möglicher Vorteil des goldenen Geschosses: In Krisenzeiten kann man das Fahrrad überlackieren und sein Vermögen einfach außer Landes radeln.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige