Montag,25.Oktober 2021
Anzeige

Spaniens Wirtschaft erholt sich nicht

Im Grunde warten die Finanzmärkte seit Wochen auf einen konkreten Hilferuf aus Madrid. Vor einigen Monaten galt es nur noch als eine Frage der Zeit, bis Spanien unter den Euro-Rettungsschirm schlüpft. Doch nichts dergleichen ist bislang geschehen. Derweil melden die Statistiker des Landes, dass die heimische Wirtschaft das fünfte Quartal in Folge geschrumpft ist. Die Arbeitslosenquote liegt mittlerweile bei 25 Prozent. Bei den Jugendlichen unter 25 Jahren ist sogar mehr als jeder Zweite ohne Job. Fortschritte sehen Beobachter dahingehend, dass das Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal nur um 0,3 Prozent geschrumpft ist. Ein Minus von 0,4 Prozent sei erwartet worden.  Mehr

Goldreporter

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

2 KOMMENTARE

  1. Kein einziges Land auf der gesamten Welt kann sich nicht wirtschaftlich erholen,
    solange das verzinste Geld bzw. Schuldscheine noch existieren!

  2. Anzeige
  3. Spanien wird noch sehr lange mit der
    IMMO-Krise und der Arbeitslosigkeit leben müssen .
    Das war erst der Anfang .

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige