Donnerstag,25.Februar 2021
Anzeige

Steinbrück fordert Staatsfinanzierung durch die Europäische Zentralbank

Er gilt als potenzieller Kanzlerkandidat der SPD bei den Bundestagswahlen im kommenden Jahr. Nun hat der ehemalige Finanzminister sich in einem Interview mit Wall Street Journal Deutschland klar positioniert. Wenn es nach Peer Steinbrück ginge, dann würde der Europäischen Zentralbank zumindest kurzfristig die Leitung bei der Bewältigung der Euro-Schulden-Krise übertragen. „Die EZB muss am kurzen Ende das Krisenmanagement weitestgehend übernehmen“, so Steinbrück. Seiner Meinung nach müsse die EZB über einen Zeitraum von weiteren sechs bis neun Monaten Anleihen von bedürftigen Euro-Staaten aufkaufen.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

2 KOMMENTARE

  1. Scheint ein gutes Geschäft für die Bankster zu sein. (Ist es auch) . Wenn er gesagt hätte „am Primärmarkt aufkaufen“ wärs in Ordnung, aber so geht der Betrug weiter.

  2. Anzeige
  3. Schrottanleihen von Schuldenstaaten aufkaufen , wie dumm ist denn
    dieser Kanzlerkandidat ?
    SPD ist damit nicht wählbar.
    Sekundärmarkt oder Primärmarkt es ist Staatsfinanzierung durch die EZB.

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige