Sonntag,26.September 2021
Anzeige

Top-Metall-Händler von Goldman Sachs geht zu chinesischer Staatsbank

Metall (Piotr Pawinski - Fotolia.com)
Der Metallsektor gehört zu den Schlüsselindustrien Chinas.

Das ehemalige Vorstandsmitglied der London Metall Exchange und Ex-Goldman-Mitarbeiter Stephen Branton-Speak soll das Metall-Geschäft der Bank of China auf Vordermann bringen.

Bis Ende 2012 war Stephen Branton-Speak Leiter des Metallhandels bei der US-Investmentbank Goldman Sachs. Jetzt hat ihn die Bank of China International (BOCI) als Berater für ihr Rohstoffgeschäft rekrutiert, wie der Nachrichtendienst Reuters meldet. Die BOCI ist der Investment-Ableger der Bank of China. Die Staatsbank will ihr Metall-Geschäft um Produkte für Privatkunden und den Handel mit physischer Ware erweitern, heißt es. Branton-Speak war seinerzeit Vorstandsmitglied bei der London Metal Exchange.

Bekanntermaßen sind bereits viele westliche Schlüsselpositionen in Politik und Wirtschaft mit ehemaligen Goldman-Sachs-Mitarbeitern besetzt. Darunter auch Mario Draghi, der Präsident der Europäischen Zentralbank.

Zufall oder System? Die Goldman-Sachs-Connection steckt ihre Flügel nach Fernost aus. In diesem Fall im Rahmen einer Schlüsselposition in einem Schlüsselbereich: dem chinesischen Rohstoffhandel.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

9 KOMMENTARE

  1. Anzeige
  2. Ach, ach! Wenn sich die Chinese mit diesen Kakerlaken einlassen, werden sie arm, krank und ausgeblutet enden.
    Ich hoffe, sie machen nicht den Fehler, den zuerst England und dann USA gemacht haben…

  3. Die Pille „Goldman Sachs“ wird immer artig geschluckt und danach wundert sich der Patient, das die Symptome immer schlimmer werden und der Organismus von innen zerfällt!

    Bitte nehmen Sie den Impfstoff ein und bleiben Sie ruhig!

  4. Anzeige
  5. Da gibt es andere Leute, die China beraten könnten. Denen muss man gut auf die Finger schauen, also Vorsicht!

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige