Dienstag,11.Mai 2021
Anzeige

Türkei: Höchste monatliche Goldimporte seit 2008

Anlagegold und Goldschmuck: Türkei gehört zu den Ländern mit der größten privaten Goldnachfrage (Foto: Kybele – Fotolia.com)

Eine Zunahme der Schmuck- und Investmentnachfrage hat die Goldimporte der Türkei im Mai auf 48 Tonnen ansteigen lassen.

Die Türkei hat im vergangenen Mai 48 Tonnen Gold importiert. Gegenüber Vormonat hat sich die Einfuhrmenge damit verdoppelt. Die Zahlen stammen von der Börse Instanbul.

Laut der türkischen Tageszeitung Hürriyet handelte es sich gleichzeitig um die höchsten monatlichen Goldimporte seit August 2008.

Neben einer gestiegenen Nachfrage im Vorfeld der türkischen Heiratssaison wird eine höhere  Investmentnachfrage aufgrund der Zunahme geopolitischer und finanzieller Unsicherheiten für den Importboom verantwortlich gemacht. Außerdem soll der Irak verstärkt Goldschmuck aus der Türkei beziehen.

Im vergangenen Jahr hat die Türkei 106 Tonnen Gold importiert. Nun gegen Experten davon aus, dass die türkische Goldeinfuhr in diesem Jahr bis zu 140 Tonnen erreichen werden.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

2 KOMMENTARE

  1. Anzeige
  2. Europas Börsen haben heute zu.

    Wundern würde es mich nicht, würde der Goldpreis heute Nachmittag um 30 Euro/Unze nach Süden gehen.

    In Euro ist er heute leicht gestiegen.
    Man soll den Tag nicht vor dem Abend……………………………..

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige