Sonntag,11.April 2021
Anzeige

Türkei importierte im Juli 13 Tonnen Gold

Gold, Türkei, Goldreporter
Die Türkei importiert weiterhin große Mengen an Gold. Auch wenn die Einfuhrmenge hinter dem Vorjahr zurückbleibt (Foto: Goldreporter)

Die Goldimporte der Türkei lagen im vergangenen Monat erneut deutlich unter Vorjahr. Im Juli 2017 hatte man noch die Rekordmenge von 62 Tonnen Gold ins Land geholt.

Die Türkei hat im Juli 13 Tonnen Gold importiert. Das meldet die Borsa Instanbul in ihrem Monatsbericht.

Im Vergleich zum Vormonat zwar knapp 62 Prozent mehr Gold eingeführt. Der Juni hatte allerdings die schwächsten Importzahlen seit Januar 2016 hervorgebracht (Goldreporter berichtete). Gegenüber Juli 2017 verzeichnete man einen Rückgang der Goldimporte um 79 Prozent. Allerdings ergab sich im Vergleichsmonat seinerzeit mit 62,8 Tonnen die höchste türkische Goldeinfuhr seit die Börse Istanbul monatliche Zahlen veröffentlicht (seit 1995).

Im Zeitraum von Januar bis Juli hat die Türkei 173,99 Tonnen Gold ins Land geholt, 27 Prozent weniger als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Wenn der Staat an Ihr Geld will Vermögen sichern in der Corona-Krise

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

NEU: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige