Donnerstag,17.Juni 2021
Anzeige

Türkei: Gold-Importe boomen dank Preisabschlag

Die Türkei gehört zu vier größten Gold-Konsumenten der Welt.
Die Türkei gehört zu vier größten Gold-Konsumenten der Welt.

Auch in der Türkei sind die Goldkäufe privater Investoren zuletzt deutlich gestiegen. Das Land importierte im April bereits mehr als 18 Tonnen Gold, um die Nachfrage zu decken.

Von 1. April bis 22. April hat die Türkei 18,52 Tonnen Gold importiert und damit mehr als in den neun abgeschlossenen Monaten zuvor. Das meldete der Vize-Chef der Börse Istanbul Cetin Ali Donmez laut Nachrichtendienst Reuters.

„Als Ergebnis einer steigenden Nachfrage, ausgelöst durch die Preisbewegung, könnten die Importe in diesem Monat 20 Tonnen überschreiten“, so Donmez. Den größten Anteil an der gesteigerten Goldnachfrage hätten laut Donmez zuletzt einheimische Käufer getragen, die den gesunkenen Goldpreis als Kaufgelegenheit verstünden.

In diesem Jahr hat die Türkei damit bereits mehr als 65 Tonnen Gold importiert.

Im März führte die Türkei 18,26 Tonnen ein, im Februar waren es 17,34 Tonnen. Für Januar werden 11,27 Tonnen Gold genannt. Bisheriger Rekordmonat war der Juli 2012 mit 35 Tonnen importierten Goldes.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige