Anzeige
|

U.S. Mint: Silber-Absatz übersteigt wieder Millionengrenze

American Silver Eagle: 1 Unze reines Silber

Im vergangenen Monat hat die U.S. Mint erstmals seit Januar wieder mehr als 1 Million Unzen Silber in Form von American-Eagles-Münzen verkauft. Der Gold-Absatz bleibt weiter gedämpft.

Die U.S. Mint hat im vergangenen Monat 1,53 Millionen Unzen Silber in Form der Anlagemünze American Eagle abgesetzt. Das geht aus den Daten hervor, die die amerikanische Prägeanstalt auf ihrer Internetseite veröffentlicht.

Erstmals seit Januar konnte damit wieder eine monatliche Verkaufszahl von mehr als 1 Millionen Unzen Silber gemeldet werden. Gegenüber Vormonat stieg der Silberabsatz um 72 Prozent an. Im Vergleich zum August 2017 wurde 49 Prozent mehr Silber verkauft. Im Zeitraum von Januar bis August kamen 9.237.500 Unzen Silber zusammen. Der Wert liegt allerdings noch 40 Prozent unter dem Ergebnis des gleichen Vorjahreszeitraums.

Bei den Gold Eagles war man im August nicht ganz so erfolgreich. Mit 21.500 Unzen lag der Absatz 38 Prozent unter Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurden dagegen 126 Prozent mehr Egale-Unzen in Gold ausgeliefert.

Und hinzu kamen aber noch 20.000 Einheiten der Goldmünze American Buffalo zu je einer Unze. Deren Absatz ist in den vergangenen beiden Monaten deutlich angestiegen. – seit Januar waren es 98.000 Stück.

Im gleichen Zeitraum hat die U.S. Mint 177.000 Unzen an American Gold Eagles unters Volk gebracht und damit 19 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=77364

Eingetragen von am 3. Sep. 2018. gespeichert unter Gold, Goldmünzen, Marktdaten, News, Silber, Silbermünzen, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

32 Kommentare für “U.S. Mint: Silber-Absatz übersteigt wieder Millionengrenze”

  1. Der Ausverkauf der Währungen etlicher „Schwellenländer“ nimmt Fahrt auf. Und mit der Türkei, Argentinien, Brasilien, Indien, Indonesien, Rußland, Venezuela und Südafrika hat die Pandemie ein globales Ausmaß erreicht. Die Republik Kongo, der Südsudan und Simbabwe gelten inzwischen als zahlungsunfähig.

    So hat seit März diesen Jahres der argentinische Peso gegenüber dem Dollar 45% seines „Wertes“ verloren, die türkische Lira 42% und der südafrikanische Rand 19%.
    https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/fragile-fuenf-waehrungskrisen-der-schwellenlaender-schueren-angst-vor-ansteckung-der-weltwirtschaft/22981312.html?ticket=ST-1877349-ZLIKegZxHaPyc1MUoY4J-ap2

    Derweil kollabieren die örtlichen Aktienmärkte, Anleihen können nur noch mit erheblichen Risikoaufschlägen an den sprichwörtlichen „Mann“ gebracht werden, Kapital flieht ungehemmt in den Dollar und der längst tot geglaubte IWF erwacht zu neuem Leben. Dessen Folterinstrumente namens „Strukturanpassungsprogramme“, vulgo die Anpassung an die US-amerikanischen Kapitalinteressen, werden eine Renaissance erleben.

    Die Notenbanken stehen als Sachwalter des Fiatgeldsystems vor einem unlösbaren Dilemma: In den Krisenländern werden die Zinsen teilweise genauso hilf- wie maßlos erhöht – in Argentinien auf 40% und auch die Türkei wird zum Leidwesen von Erdogan „endlich“ folgen:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/tuerkei-inflation-steigt-auf-hoechsten-stand-seit-15-jahren-a-1226233.html
    Jedoch mit der unausweichlichen Folge, dass sich die ökonomischen Zerfallsprozesse vertiefen werden.

    Und auf der anderen Seite steht die US-Notenbank Fed, die diesen Schlamassel bereits mit nur wenigen homöopathischen Zinserhöhungen ausgelöst hat. Die große Frage lautet nun: Wird der Weg in die „geldpolitische Normalisierung“ mit samt des Risikos, dass auch die US-Bubble-Ökonomie kollabiert, weiter beschritten? Oder erkauft man sich angesichts der jetzt schon sichtbaren Kollateralschäden noch a bissl Zeit, indem man von Zinserhöhungen absieht?

    Meine bescheidene Prognose: Die Zinsen werden zunächst weiter erhöht, um dann notgedrungen wieder zurückrudern zu müssen. Und zwar drastisch. QE4 ante portas!

    • Sorry, der Schandelsblatt-Artikel ist als Link leider zum Weiterlesen gesperrt. Wer ihn dennoch unbedingt lesen möchte, kann ihn gerne googeln. Ruft man ihn so auf, ist er ohne Weiteres frei zugänglich.

      Merkwürdig, aber ich muss ja nicht alles verstehen.

    • @thanatos
      Das mit dem ehemals billigen Dollar war und ist eine Falle. Die machen das immer so, meist über den IWF.
      Man bietet billige Kredite ( aus Freundschaft und Wohlwollen), treibt die Länder in die Verschuldung und erhöht dann die Zinsen.
      Endresultat: Argentinien, nämlich Staatspleite.Dann wird das Land ausgequetscht wie die Zitrone und fallen gelassen. Die verarmten Bürger dürfen dann schuften um zu überleben und den Obilus erwirtschaften.
      Wie ist es nun in Griechenland ? Genau so.
      Und die Regierung ? Hat zu sputen und zu liefern und nichts mehr zu melden.

      • taipan,

        bald bist du allein mit den „gleichgesinnten“
        oder den seiten -lastigen und wenigen mitschreibern ????

        – die anderen machen nicht mehr mit !!!!

        ——————————————————————

        – ich lese weiter mit.

        – aber was soll dabei heraus kommen ???
        ————————————-

        – als moderator oder animateur
        .. und former sowie weichensteller ..
        .. hast du … in meinen sinne,
        …. nicht für alle bestanden.
        ——————————

        – im sinne der GR plattform warst/bist du ein gestalter und macher !!!

        – vielleicht war/ist es für diese plattform gut …?

        – für wem ???

        – als dauermoderator mit deinem wissentschaftlichen hintergrund
        muss es andere beweggründe geben:

        … verwandtschaft oder auftrag oder ehrgeiz !!!

        – vielleicht hättest du als MED dem einem oder dem anderem
        wertvollen familienmitglied in unserer gesellschaft und
        im richtigen leben das leben retten
        oder auch sinnvoll beistehen können??

        – deine vorsorge wird, nach jetzigem wissensstand,
        … genau so wirksam werden wie meine vorsorge.

        – wir werden es nicht mehr benötigen.

        ———–

        taipan,

        .. teurer freund.

        – für wem machst du das alles?

        – dieser verstand und diese mühe
        und auch noch diese betonte sozialverträglichkeit mit allen ???

        • @alter schussel
          Und wären die anderen tausend mal so viel, so wäre ich doch nicht alleine.
          ( El Cid)
          Danke übrigens.
          Ich schreibe,weil ich muss.Und weil ich Ungerechtigkeit schlecht ertrage, besonders, wenn diese von der vermeintlichen Obrigkeit kommt, welche meint, auf Grund der Position sich alles erlauben zu können.

        • @uralter schussel
          Jammer nicht rum, tanz lieber mit!
          Das Konzert gegen den braunen Mob in Chemnitz – Zehntausende sind gekommen!!! Live:
          http://www.spiegel.de/video/chemnitz-wirsindmehr-im-livestream-video-99020441.html

          • @Falco

            Da haben die „Antifaschisten“ ja mal eine fette Party gefeiert in Karl Marx Stadt, Respekt.
            Das Motto war „Herz statt Hetze“, die Liedtexte voller sinnloser Gewalt gegen Andersdenkende, Respekt.
            Liebe propagieren und Hass singen, Respekt!

            • @Saxman
              Ich freue mich für Chemnitz. Genau das hat es gebraucht!
              http://www.spiegel.de/fotostrecke/chemnitz-50-000-feiern-beim-konzert-gegen-rechts-fotostrecke-163528.html
              Sei doch nicht so: Bei Dir sehe ich auch mehr „Herz statt Hetze“…:-).

              • @falco
                Der russische Sputniknews berichtet, dass es in Chemnitz keine Nenschenjagten gegeben hat. Das wären reine Fake News. Auch Boris Palmer, der grüne OB von Tübingen kritisiert die Medien wegen falscher Berichterstattung.
                Desweiteren sagt auch die Staatsanwaltschaft, dass es solche Heztjagten nicht gegeben hat.
                Frage:
                Was wird hier in diesem Lande eigentlich gespielt ?
                Wenn das wirklich wahr sein sollte, dass das die Medien sich zusammengereimt und aufgebauscht haben, in welchem Rattennest leben wir eigentlich ?
                https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20180904322209981-hetzjagd-gegen-auslaender-chemnitz/

                • @taipan

                  Ja wer ist der Lügner? Ein Steinmeier, eine Morkel, ein Seibert? Wer stellt sich gegen sein eigenes Amt? Mit welcher Berechtigung haben sie dies nun noch inne?

                  Was schreibt der Autor in externe News (s. Ein verheerendes Urteil. Eine kurze Anmerkung zu Kandel.)

                  ….als Gesamtbild ist es absolut verheerend. Und gesellschaftszerstörend. Nicht nur weil die Leute das Urteil nicht verstehen, sondern auch wegen der Botschaft, die es aussendet. Der Mehrheitgesellschaft wird suggeriert das das Leben ihrer Kinder wenig wert ist. Den Gewalttätern wird suggeriert, dass sie wenig zu befürchten haben, sie können selbst minderjährige Mädchen ermorden, ohne wirklich Konsequenzen zu spüren. Und denen, die aus ihrer Kultur und Religion ein Überlegenheitsgefühl beziehen, fühlen sich ebenso bestätigt, wenn „die Ungläubigen“ so dumm sind, dass sie nicht einmal ihre Kinder verteidigen können. Wer würde sich vom mitgebrachten Tribalismus lösen, wenn das die Alternative sein soll?

                  Die bange Frage nach dem 65.tausender Konzert war heute, was hat es bewirkt?

                  Nichts Gutes, ganz im Gegenteil. Die Fronten sind offen. Die Messermorde werden weitergehen, solche Aufläufe werden sich mehren und es wird zunehmend anders ausgehen, leider.

                  Jedenfalls der Staat hat die Bürger aufgegeben, das kann jetzt jeder wissen.

                • @taipan
                  Naja, was hier ein „Rattenloch“ ist, dürfte erst mal geklärt sein.
                  https://www.n-tv.de/politik/Poggenburg-nennt-AfD-Rattenloch-article20605933.html
                  Was da jetzt rund um den Begriff „Hetzjagd“ von rechter Seite veranstaltet wird, ist sowas von durchsichtig! Es sei rundweg nichts gewesen – na klar, logo, was sonst. Ziemlich übel…:-(.
                  Das Problem ist natürlich, dass der besagte Begriff kein juristischer ist. An ihm kann jetzt rumgezerrt werden. Rechtsaußen bagatellisiert und ich sage, nach den Videos, die ich gesehen habe: DA HAT EIN NEONAZI-MOB MENSCHEN GEJAGT.
                  Punkt.
                  Und gute Nacht allseits.

                • @taipan

                  Dazu ein vermeintlich differenzierter Kommentar vom Chefredakteur der Chemnitzer „Freien Presse“: Eine „Hetzjagd“ habe es nicht gegeben, sondern „einzelne Jagdszenen“.
                  https://youtu.be/JLkchjsweSQ

                  Ich bitte Sie! Selbst solche semantischen Haarspaltereien müssen jetzt für die ideologische Entsorgung der skandalösen Vorfälle herhalten. Oder, so wird behauptet, ein Hetzjagd sei schließlich immer „lang“ und nicht wie diese Übergriffe „kurz“…- ohne Worte!

                  Nein, wenn ein Mob, der die einschlägig belastete Parole „frei – sozial – national“ skandiert, durch die Stadt zieht und gezielt Migranten Gewalt androht und es auch tatsächlich Übergriffe gibt, dann ist die Kampagne jetzt einfach nur — schäbig.

                  https://www.volksverpetzer.de/kommentar/hetzjagd/

                • Einzelfälle, das Wort kann niemad mehr hören:

                  https://www.youtube.com/watch?v=cAoXgZLRee0

                • Freunde, Migration auf schwedisch bedeutet, das alleine durch den demografischen Wandel die Schweden als solche, bald in der MINDERHEIT im eigenen Land sind!
                  Allein heute leben dort 24 % der Bevölkerung mit Migrationshintergrund.
                  Das ist denen wenigsten von denen bewusst und deren Folgen schon gar nicht.
                  https://www.youtube.com/watch?v=ogFiLCFdHxg

          • @falco
            Es könnte wohl demnächst zu ganz anderen Problemen kommen, als den Mob von Dresden.
            Diejenigen, welche heute den Mob verteufeln könnten durchaus auch jene sein, welche morgen mit diesem Mob mitlaufen.
            Das gab es schon mehrmals, immer dann, wenn alles den Bach runter ging.Dazu braucht es nicht mal einen grossen Terroranschlag, den, welchen auch immer wer ausgeführt und den anderen in die Schuhe geschoben hat.Das Konfliktpotential unter den Völkern bläht sich nahezu synchron mit den Schulden auf.

        • @schussel. ..nicht beachten,so funktioniert Meinungsfaschismus!!!Ist das letzte Aufgebot was die Kabalisten zu Stande bekommen!

          • @Thor

            „Wenn Sie so eine Frage stellen, kann ich Sie doch gar nicht ernst nehmen“

            https://juergenfritz.com/2018/09/02/steinmetz-hayali/

            • @Force

              Zu allen Zeiten waren und sind die herrschenden Gedanken, nichts anderes als die Gedanken der Herrschenden. ( Marx in Die deutsche Ideologie )

              Man muss kein Rechter sein, um die faktische Gleichschaltung der Medien festzustellen. Pressefreiheit ist die Freiheit einer Handvoll reicher Leute Ihre Meinung drucken zu lassen. ( Paul Sethe, 1965 gewesener Herausgeber der FAZ )

              Die Herstellung der Betrieb und Vertrieb der Medien erfodert einen Kapitalaufwand, über den die wenigsten verfügen. In Deutschland sind dies Springer ( Bild, Welt, Autobild, Bild der Frau, N-TV, Pro 7 , Sat 1 usw. ) Bertelsmann Berater und Ideengeber der sogenannten
              AGENDA 2010, Burda ( Tatort ) usw. usw.

              https://www.youtube.com/watch?v=BTatAjd4I5A

              • @Krösus

                Medienkritik ist aber nur glaubwürdig, wenn man nicht stattdessen in ein Paralleluniversum aus postfaktischem Obskurantismus flüchtet.

                Man muss offenbar ein Rechter sein, um die marktkonforme Jubelpresse durch ein Konvolut aus FakeNews und Verschwörungstheorien ersetzen zu wollen.

                Das habe ich nie verstanden: Warum setzt die Rechte nicht auf eine faktenbasierte Gegenöffentlichkeit? Im Gegenteil, im Tausch wird sich einfach aus der Realität verabschiedet.

                • @Berolina
                  Das liegt daran, dass Xenophobie von ganz innen kommt, also vor allem ein GEFÜHL ist.
                  Außerdem: Du sollst doch keine Tipps geben…;-)…!

  2. Wenn wir die 80 Dollar beim Brent nehmen könnten wir ganz schnell die 100 sehen;-) Ich freue mich darüber, andere evtl. nicht…!

  3. Heute ist wieder richtig Land unter;-) Will gar nicht wissen wo Silber aufschlägt wenns richtig rumpelt an den Aktienmärkten;-( Puhhhh…

  4. @Goldminer
    Naja, Freier Fall sieht schon noch anders aus!
    Dragon ist eine sehr schöne Münze, hab ich auch schon ein paar eingesammelt.
    Ich denke das erwartungsgemäß der Sep und auch Okt. für die Aktienmärkte gefährlich wird.
    Was dann Gold und Silber macht…keine Ahnung? Irgendwann können die gar nicht mehr weiter fallen, sollte man meinen;-)
    Mir persönlich ist es wurst, wenns auf 9 fällt kauf ich keine unze weniger, eher mehr!!!

  5. @Berolina Was ist es dann eigentlich wenn wie in Frankfurt Oder Asylbewerber einen Jugendclub mit Messern und Eisenstangen stürmen und es dabei 2 Verletzte gibt ? Gut ne Hetzjagd mit 0 Verletzten war es nicht, wahrscheinlich eher Multikulti so wie auch letztens auf dem Hauptbahnhof von Amsterdam.

  6. @berolina@falco
    In einem mögt Ihr recht haben. Menschenjagt, grundloses angreifen von Passanten geht nicht und wenn das nur einer oder 3 sind. Egal welcher Coleur.
    Nur, man sollte differenziert berichten. Pauschalierungen von Mob, braunen Horden oder ähnliches zu berichten, ist schäbig.
    Und wenn schon, in Hamburgs Schanzenviertel, auf der G8, bei den Castor Transporten spielen sich noch schlimmere Dinge ab.Auch da wurde offen zur Gewalt aufgerufen und praktiziert.
    Da zog der rote Mob durchs Land und verwüstete Autos und Geschäfte und griff harmlose Passanten an.
    Auch das sollten Sie erwähnen.
    Übrigens, videos ind Bilder sind nicht unbedingt beweisend, man kann diese Manipulieren, wie man weiss.
    Also, wenn man schon von Mob spricht, dann sollte man vom braunen und roten und linken Mob sprechen und zwar wertefrei.
    Komisch nur, dass niemand vom schwarzen, grünen oder blauen Mob spricht.
    Offenbar gibt es nur den linken roten und den braunen Mob.
    Alle in einen Sack und Knüppel drauf. Da erwischt es immer den Richtigen.
    Also, falco und berlina, demnächst über den linken Mob genau so kritsch berichten und verurteilen wie Ihr es bei dem braunen Mob tut.

    • @taipan
      Ich will mal mit einer Alltagserfahrung aus meinem Berufsleben antworten: Spricht man mit aggressiv uneinsichtigen Fahrradfahrern, kommt IMMER der Verweis auf die anderen (Autofahrer), die ja ebenfalls nicht richtig ticken würden – hier der ROTE MOB…:-(.
      Der Einwand hat zwar seine grundsätzliche Berechtigung, ABER wir verhandeln hier gerade den Nazi-Aufmarsch von Chemnitz !! Und da wird sich gewunden, wird verharmlost, ja, man gibt sich eben aggressiv uneinsichtig.
      Das ist doch schade, oder…;-).

  7. Wieder was mob frei.
    Der Dax wird neu geordnet und die . Com Firmen auch.
    Damit der Punktestand wieder passend gemacht werden kann.
    Man schmeisst die CoBa raus und nimmt Wirecard rein. Einen Porno Bezahldienst.
    Na prima, vielleicht demnächst eine Bordellkette auch in den DAX. McPuff.
    Dann wäre es wenigstens stimmig.

  8. Man sollte in Betracht ziehen, dass es leicht möglich ist, Elliott Wellen und Fibronacci Retracements etc künstlich nachzubilden. Man manipuliert einfach dahin. Als G&S einen Goldpreis von 1050 Dollar voraussagte, kam der auf den Punkt genau.Auffällig genug.Nicht mal die nenschliche Temperaturkurve kann man so genau vorsussagen, es sei denn, man manipuliert das Thermometer.
    Ich meine, bevor wir einen Goldpreis von 600 Dollar ( ukunda) sehen, müssen wir erst die nächste Finanzkrise abarbeiten, falls wir die überhaupt überleben.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • materialist: @Thanatos Obiges bestätigt die alte Weisheit:Ein blindes Huhn trinkt auch mal nen Korn.
  • Thanatos: @Krösus Apropos Deutsche Bank. Danke für die wirklich gute Reportage. Sollten die Rundfunkgebühren doch...
  • Thanatos: Was müssen meine entzündeten Augen da lesen: Die Erkenntnis ist zwar nicht gerade neu, aber ausgerechnet...
  • Falco: @materialist Also, ich mach das genau andersherum: Wenn mal wieder das AfD/NPD-Niveau erreicht ist, bleibe ich...
  • taipan: Gold ist immer und überall reichlich vorhanden. Sogar in der Küche hinter der Muskatnuss.Man braucht es nicht...
  • materialist: @autoverkäufer Ohne Transe und FM ist es hier auch schon merklich langweiliger geworden ich hoffe man...
  • taipan: @saurebw Das würde ganz im Sinne der Erzfeinde der USA sein. Iran, Russland, Venezuela. Aber ich denke, dass...
  • Krösus: Es ist natürlich umgekehrt. Recht hat der der heilt und das ist mitnichten ausschließlich die Schulmedizin....
  • saurebw: Und Brent steigt schön an…!!! Wenn die 80 geknackt werden gehts schnell Richtung 100 Dollar. Dann...
  • Watchdog: Im „Strafzoll-Handelsstreit“ zwischen den USA und China steht es aktuell 6:6. Das ging schnell: nur einen...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren