Anzeige
|

UBS wundert sich, dass Gold nicht besser läuft

Gold Dollar (claffra-Fotolia.com)

Der UBS-Manager sieht Gold vor allem durch die Entwicklung des US-Dollars beeinflusst (Foto: Claffra – Fotolia.com).

Der Chef der Rohstoffabteilung der Schweizer UBS Wealth Management sieht Gold innerhalb den kommenden 12 Monaten in einer guten Position. Man erwarte höhere Inflation und einen schwächeren US-Dollar.

In einem Interview mit dem Nachrichtendienst Bloomberg hat sich Wayne Gordon, Executive Director Commodities bei UBS Wealth Management, zur aktuellen Entwicklung bei Gold geäußert. Er sagt: „Es hat mich überrascht, dass Gold nicht besser läuft. Auch angesichts der Herabstufungen und der wachsenden Unsicherheit über das Wachstum in den Schwellenländern, insbesondere in China“.

Wie erklärt er sich die Schwäche bei Gold? Der US-Aktienmarkt halte sich insgesamt sehr robust, angesichts der Auseinandersetzungen im Zuge des internationalen Zoll- und Handelsstreits. Der US-Dollar sei gegenüber den meisten Währungen sehr stark. Und trotz der Reibungen im Handelskrieg zwischen den großen Wirtschaftsräumen, hätten sich bislang keine großen negativen Effekte auf die Entwicklung der Weltwirtschaft ergeben, auch hinsichtlich der Erwartungen für die kommenden 12 Monate.

An der Marke von $ 1.250 sei nun bei Gold ein starkes technisches Niveau erreicht worden, das Unterstützung biete. Die größten Risiken für den Goldpreis bestehen laut Gordon weiterhin in einem stärker ansteigenden US-Dollar. Dieses Szenario erwarte man jedoch nicht. Man gehe eher von einer besseren wirtschaftlichen Entwicklung in Europa und China aus. In den USA steige die Gefahr einer Rezession. „Das ist zwar nicht unmittelbar bullish für Gold, aber es hat einen negativen Einfluss auf den US-Dollar und das wird Gold stützen“, so Gordon.

Für die kommenden 12 Monate sieht er das Edelmetall deshalb in einer guten Position. Man erwarte höhere Inflationsraten, der Handelsstreit trügen dazu bei und dies drücke erneut auf die Realzinsen, was grundsätzlich auch Gold attraktiver mache.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=75974

Eingetragen von am 4. Jul. 2018. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News, US-Dollar. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

71 Kommentare für “UBS wundert sich, dass Gold nicht besser läuft”

  1. Was heisst nicht besser läuft. Es läuft doch wunderbar.
    Die subventionieren meine Goldkäufe ohne Ende.
    Nur weiter so.

    • Force Majeure

      @taipan

      Also mich nervt es, dass der Goldpreis nun gerade wieder steigt wo ich mich doch schon auf ukunda Preise gefreut habe. Mist.

      • Klapperschlange

        @Force Majeure

        In den USA zelebriert man heute den „US Debt Dependance Day“ (DD-Day), da bleiben die Börsen geschlossen (das Globex-Papiergold-Kasino ist natürlich 26 Std. am Tag geöffnet).

        Bis 18:00 Uhr muß BlackRock (i.A. der EZB) den Deckel auf dem Goldwasser-Topf festhalten, dann übernehmen die US-Algo-Roboter die Kontrolle.

        Ich freue mich aber auch auf günstige Preise: z.B. ist der neue Silber-Drache 2018 der Perth Mint zur Zeit ein „Schnäppchen“:
        http://www.silber-corner.de/de/1-Oz-Silber-Drache-Rectangular-Coin-2018-

        • @Klapperschlange

          Ich habe Sonntag noch eine ganze Gold-Unze Känguru (am Stück und nicht tranchiert) bei Silber-Corner bestellen können. Ganz ausnahmsweise habe ich da wohl mal einen günstigen Zeitpunkt erwischt.

          • Klapperschlange

            @Thanatos

            Meinen Glückwunsch hast Du!

            Beim Tranchieren sollte man grundsätzlich beachten, daß man nicht gegen das Tierschutzgesetz verstößt, wie z.B. beim Australischen „Koala“, aber das ist Dir ja alles bekannt.

            Der Silber-Drache war bei Silber-Corner mehrere Tage ‚nicht mehr verfügbar‘ – erfreut sich also ungebremster Beliebtheit.

        • Force Majeure

          @Klapperschlange

          Danke für die Info, wer kann sollte gleich einen Tube + 1 zur Ansicht nehmen, da kann das Siegel intakt bleiben.

          Nicht für Trump aber auch nicht unbedingt gegen ihn. Genau so mit Putin.

          Die Verhandlungen mit Nordkorea waren vermutlich, wenn die wirklich eine H-Bombe gezündet haben, muss dabei etwas schief gegangen sein. Deswegen das plötzliche Einlenken von Kim Jong … Es soll ja auch eine Zeitlang eine radioaktive Wolke über Asien hinweg gezogen sein.

          • Klapperschlange

            @Force Majeure

            Die Empfehlung, bei Bestellungen ‚+1‘ hinzuzufügen, macht Sinn.
            So hat man ein „anfaßbares“ Muster vom versiegelten Tuben-Inhalt.

            Was das Thema NK anbetrifft: der Wort-gewaltige Thanatos und ich bleiben dicht am Ball, denn
            – wir beobachten aktuell, daß es sowohl im Penta.gon als auch Ci.I.A. Kräfte gibt, welche den „Deal“ zwischen Kim & Trump torpedieren:

            – so liest man auf der Web-Seite „38north.org“, daß NK sein Ato.m-Programm angeblich heimlich weiterführt und Uran anreichert. Als „eindeutige“ (Powell-)Beweise legt man wieder einmal per Fotoshop manipulierte Satelliten-Fotos vor, die sich als „Fake“ erwiesen haben.

            Denn:
            38north ist ein Projekt des Henry L. Stimson Centre. Der Verwaltungsrat des Stimson Centers umfasst Personen, die mit Organisationen wie Northrop Grumman, der Boeing Company, Warburg Pincus, der Carnegie Endowment, dem Mercy Corps, dem Council on Foreign Relations, dem Department of Defense, der CIA und dem US Department of the Treasury verbunden sind.“

            Somit schließt sich der Kreis.
            Was bleibt, ist die „Powell-Lüge“, Ausgabe x+1.

            • @Klapperschlange

              Genau, Du sagst es: „Wortgewaltig“! Deshalb fand ich es auch mehr als unfair, dass im Studium mal mein angebliches „pseudowissenschaftliches Wortgeklingel“ kritisiert wurde. Die Welt ist einfach ungerecht!

              Ach ja…..aber zur Sache: Ungenannte Regierungskreise stechen also sogenannte Geheimdienst-„Beweise“ an die Öffentlichkeit durch: Nordkorea versuche, die USA zu täuschen. Soso.
              https://www.dw.com/de/bericht-us-geheimdienste-vermuten-geheime-urananreicherung-in-nordkorea/a-44467697

              Fragt sich nur, wen diese „Kreise“ treffen wollen. Doch nicht etwa den POTUS himself? Der immer verzweifelter an seiner ganz eigenen – eigenartigen – Version der Ereignisse festhält?
              http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/trump-lobt-auf-twitter-gute-gespraeche-mit-nordkorea-15672499.html

              Also Opposition, gar Obstruktion gegen Donald? Vielleicht ist das dann doch zu hoch gegriffen. Donald „Der Unbelehrbare“ braucht den Druck der Öffentlichkeit – denken wohl vielmehr seine falkengleichen Berater. Was auf FoxNews läuft, ist ja quasi in Titan gegossene Wahrheit.

              Doch dafür den „Summiterfolg für die Ewigkeit“ in die Tonne treten? Wird das Trumpeltier so weit gehen?

              • Nachtrag: Hier noch der Original-Tweet – immer wieder gut.
                https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1014105549624037377

              • The Donald is suupa !!

                • @Mamba
                  Auf jeden Fall. Venezuela – Invasion – Platt machen – Why Not? – Bedenken? – Häh?
                  http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-soll-mehrfach-auf-invasion-in-venezuela-gedraengt-haben-a-1216721.html
                  Der Trumpel – einfach megakrass, endgeil.

                • 0177translator

                  @Falco
                  https://www.youtube.com/watch?v=WUEqh07E4dY
                  Hillarys ausgesprochenes Verdienst – und dafür geht sie in die Analen ein – besteht darin, daß sie den Bernie Sanders weggebissen hat. Und der ganze Parteiapparat der DP hat da mitgemacht. Dort wo es Handzettel aus Papier gab in den Vorwahlen, gewann Bernie Sanders. In den Bundesstaaten, wo die Abstimmung-Automaten (voting machines) standen, verlor er.

                  Hier der Text zu dem Lied, @Frank möge mir vergeben:
                  Grandpa was an eagle scout, a Mason no doubt, fought in yer 2nd world war. Been Deacon at the Baptist Church of the Holiness since 19 and 64. He bought clothes for the homeless, toys for the orphans, on top a giving his tithe. Voted religiously, straight GOP, would never vote for the other side. So, it took us by surprise when we saw the news last night. We all heard Granny cry, “ He’s been dead since 95’ “.

                  /REFRAIN:/ Grandpa voted Democrat
                  Our family ain’t proud of that
                  It must be a joke, he’d a never broke
                  But they sure enough got his vote
                  Some how he cast it from inside his casket
                  It’s a bit hard to believe, but they’ve got his Absentee
                  Grandpa voted Democrat, now he’ll never rest in peace

                  Well, they had em’ a good turn out, from the way it
                  sounds at the Mt. Olive graveyard. Over 90 percent of their residents crossed over with their voter Cards. It’s all over the news, as they’re arguing who’s caught up in the voter fraud. A mans good name is tarnishing away while he’s six feet under sod. So, we gathered round his grave and the whole family
                  prayed. We all heard Granny say, “ it’s a $#^&**^%” shame”

                  /REFRAIN:/ Grandpa voted Democrat
                  Our family ain’t proud of that
                  It must be a joke, he’d a never broke
                  But they sure enough got his vote
                  Some how he cast it from inside his casket
                  It’s a bit hard to believe, but they’ve got his Absentee
                  Grandpa voted Democrat, now he’ll never rest in peace

                  /Bridge:/ This is one November I don’t want to remember

                  /REFRAIN:/ Grandpa voted Democrat
                  Our family ain’t proud of that
                  Lord have mercy please, they done got his Absentee
                  Grandpa voted Democrat, now he’ll never rest in peace
                  “We’ll get it straightened out Paw Paw” khaa’ dern it

              • 0177translator

                @Thanatos
                Ich habe jeden Dokumentarfilm von Michael Moore bei mir zu Hause auf DVD. The Awful Truth habe ich für meinen Privat-Englisch-Unterricht benutzt. Er vergleicht die US und A mit dem alten Rom, hier hätten wir die Neuauflage. Angefangen von Freefight, den Gladiatoren der Neuzeit, bis zum Barbarensturm, dem das innerlich verfaulte Reich schlußendlich unterliegt. Kennst Du das Buch „Stupid White Men“ von ihm? Ich bekam schon vor 15 Jahren eine Gänsehaut, als ich es zum erstenmal las, und wußte, wohin die Reise gehen wird. Michael Moore war für mich erhellend wie Peter Scholl-Latour.

                • @translator

                  „How the f**k did we get here, and how the f**k do we get out?“ –
                  „Wie zum Teufel sind wir hier gelandet und wie zum Teufel kommen wir wieder raus?“

                  Bin schon sehr gespannt, wie Michael Moore diese seine Fragen zur Trump-Ära in seiner neuen Doku „Fahrenheit 11/9“ beantworten wird. Im Herbst kommt der Film wohl in Deutschland raus.
                  http://www.moviebreak.de/stories/12387/fahrenheit-11-strich-9-michael-moore-gibt-startdatum-seiner-donald-trump-doku-bekannt-und-praesentiert-ersten-ausschnitt

                  „Stupid White Men“ habe ich noch nicht gelesen, habe es aber soeben auf meine ToDo-Liste gesetzt. Schließlich ist Moore ein fabelhafter und zugleich subversiver Chronist des amerikanischen Albtraums.

                  Auch sehenswert: Michael Moore im September 2011 zu Besuch bei „Occupy Wall Street“:
                  https://www.youtube.com/watch?v=XCZLhEOJ8XA

                • 0177translator

                  @Thanatos
                  Es hat alles einen tiefen Sinn, pflegte der Soldat Schwejk stets zu sagen. Der geklaute Wahlsieg vom Double-Bush im Herbst 2000 verhinderte Joe Lieberman als Vize. Al Gore ist doch ein Traumtänzer, das mußt Du zugeben. Den hätten sie zum Spielen ins Kinderzimmer geschickt, und die Ratte JL hätte übernommen, und wir wären (lt. Einstein) schon beim 4. WK, der mit der Steinaxt ausgetragen wird. Sag über den Trump, was Du willst, aber bei der Vorstellung, daß Hillary gewonnen hätte, und die Hexe Nuland (Fuck the EU) sie als Außenministerin flankiert, löst bei mir (als Putin-Versteher und Rußland-Freund) schlechte Träume aus. Wenn Du die Wahl hast zwischen Tripper und Syphilis, wofür würdest Du Dich entscheiden? Odysseus wählte die Szylla, die ihm nur ein paar Mann von der Besatzung verschlang. In dem Buch von Michael Moore schockierte mich am meisten die von seiner Schwester, die Anwältin ist, gegebene Zustands-Beschreibung des US Strafvollzugs und sowie des Rechts- und Justizsystems. Habe seit 2 Jahren keinen Fernseher mehr, aber ich sah häufig auf N24 und n-tv die Reportagen über die Gefängnisse dort. (Stichwort Sheriff Joe Arpaio). Und daß sie ausgerechnet unter dem Friedens-Hobelpreisträger Obama die 800 FEMA-Camps gebaut haben – wer den Moore aufmerksam verfolgte, konnte es ahnen. Will sagen, die Mächtigen wissen schon LÄNGST, daß das System fertig hat. Wie in der DDR erzählen sie den Leuten bis zuletzt Geschichten vom Pferd. Und halten sie auch vom Gold ab.

              • Klapperschlange

                @Thanatos

                Vielleicht graben wir schon zu tief im NK-Thema und verkennen, daß der „Militärisch industrielle Komplex“ in den USA Trump in die Kniekehlen tritt, weil nach dem historischen Treffen mit Kim (Jung Won) die Aktien von „Northrop Grumman und Boeing “ einbrachen.

                Das will man ändern…

                Nota bene:
                unser „Freund“ John hat ein neues Einsatzgebiet und wirkt in einer „Working Group“ (auf Deutsch: „Task Force“) mit, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Iranische Regierung zu stürzen; und einen neuen Spitznamen hat er auch schon:
                John „Bomb Iran“ Bolton.

      • @ Force Majeure
        Nur Geduld Sie werden kommen,so lange der Preis unter 1600.- steht

      • @Force Majeure
        Solange nicht die Aktien wieder drastisch abstürzen,hat man keinen Grund das Gold zu subventionieren.Steigen die Aktien,läßt man auch Gold steigen und deckt sich mit shortkäufen ein.
        Denn eines ist klar,die shortseller,also Notenbanken haben noch vor kurzem bei den Minen wohl richtig teuer engekauft um es ein paar tage später sehr viel billiger zu verhökern.Sollen diese ruhig.
        Vielleicht machen die es beim Öl genauso oder beim Kupfer.Schön wäre es auch bei den Automobilen.
        Ein shortseller könnte ja einen Porsche um 120 T vom Händler kaufen und diese dann für 20 T weiterverhökern.
        Ukunda würde aber nicht kaufen,sondern sagen,warte,bis der Porsche 666 Euro kostet.Bald,sehr bald

  2. UBS kann ja mal eine Anfrage bei Mr. Powell abladen, warum Gold nicht „besser läuft“ – trotz der weltweiten Krisen und leeren „Sicheren Häfen“:

    Powells wahrscheinliche Antwort: Ich verstehe … den … auch nicht…

  3. Neben Gold wieder mal was politisches.
    Es ist unerträglich, wie die Presse, statt zu kommentieren, Hasskommentare versendet.
    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_84040694/meinung-wir-duerfen-uns-nicht-auf-das-niveau-der-afd-begeben.html
    Klar ist, dass das Milieu des Schreiberlings andersdenkende unerträglich finden.
    Aber, das sollte er für sich behalten oder privat posten und nicht als öffentlich rechtliches.

    • Force Majeure

      @taipan

      Die merken einfach nichts, unglaublich. Wie ein Neglect.

    • @taipan.

      Jedes Monat eine Stadt mit 30 – 40 000 Einwohner ensteht theoretisch
      in Deutschland.

      Bald werdet ihr die Früchte ernten.

    • @taipan

      Machen Sie sich nichts draus. Gerhard Spörl ist Teil einer journalistischen Funktionselite, die das Elitäre mit einem lächerlichen „linksliberalen“ Habitus kaschiert.

      Promoviert hat Spörl noch über den ungarischen marxistischen Philosophen Georg Lukács (unbedingt empfehlenswert: Sein dreibändiges Hauptwerk „Die Zerstörung der Vernunft“), doch dann entschied er sich für den Marsch durch die Institutionen, um darin letztlich verloren zu gehen. Die „Zeit“, der „Spiegel“, USA-Korrespondent – verheiratet ist er mit der RBB-Intendantin Patricia Schlesinger (aus der gleichen Kaste also) und nun im Ruhestand.

      Seine Haltung zur AfD ist nahezu unerträglich. Nicht, dass ihn etwa die neoliberale Ausrichtung in der Wirtschafts- und Sozialpolitik stört
      https://deutsch.rt.com/meinung/71849-die-afd-eine-soziale-heimatpartei/
      nein, eigentlich stören ihn nur so manche negativen Distinktionsmerkmale, die die etwas ungehobelten Rechtsausleger wie eine Monstranz vor sich hertragen.

      Die AfDler erdreisten sich tatsächlich, auf den Sommerfesten des degenerierten journalistischen Adels aufzutauchen, wo man doch so gerne unter sich ist – in der Gewissheit, dass das Elend der Welt allerhöchstens in der gerade noch so erträglichen Form anregender bildungsbürgerlicher und kunstsinniger Konversation auftaucht.

      Nach Spörl trifft dort also das hohe Niveau der „liberalen Denkungsart“, der „Höflichkeit und Offenheit“ auf die „Brandstifter“ und „Ausgrenzer“, auf deren niedriges Niveau man sich selbstredend nicht herunterziehen lassen darf. Aber es kommt noch besser: Während sich andere indigniert abwenden, stehe er selber für Toleranz: Ja, aber sicher doch, Gauland dürfe bleiben!

      — kurze Pause — ich muss mich gerade mal übergeben…
      So geht schon besser. Weiter also.

      Die AfD wirbelt das Parteiensystem durcheinander. Wie kann man nach Spörl nun „die Errungenschaften der liberalen Demokratie“ retten? Es kam wie es kommen musste: „Gesucht ist eine deutsche Ausgabe von Emmanuel Macron.“ Der „Präsident der Reichen“
      https://www.nzz.ch/wirtschaft/praesident-der-reichen-ld.1383404
      als feuchter Traum geriatrischer „Liberaler“.

      ——

      „Freiheit schaffen ohne Pfaffen“ – das war der Text eines Transparentes, welches wir mal als junge Wilde neben das Hauptportal des Kölner Doms gehängt haben (Anlass waren 500 Jahre „Hexenhammer“) – in Abwandlung sage ich nun: „Freiheit schaffen ohne linksliberale Pfeiffen.“

      • @Thanatos

        Das geistige Klima das nötig war, um Nazis wie die angebliche Alternative erst möglich zu machen, hat die bunztoitsche bürgerliche Journaillie doch
        erst geschaffen. Dennoch kann ich bei der selbsternannten Alternative einen auch nur halbwegs als Gedanken zu bezeichnden Ansatz nicht finden.
        Der Unterschied zwischen Westentaschen-Napoleon und dem Gauleiter
        gleicht dem Unterschied von Pest oder Cholera, von Aids oder Krebs, von Kot oder Sch….Braun – wenn auch in verschiedenen Schattierungen – sind die schließlich alle Beide.

        ……………………….

        Der Schoß ist fruchtbar noch aus dem das kroch

        B.B.

        • @Krösus

          Ganz recht. Man sucht und sucht, wird zwischendurch von faschistoiden Provokationen aufgeschreckt, sucht weiter und findet doch nichts Rationales. Die „Alternative“ als manifestierte „Zerstörung der Vernunft“.

          Nur diese habituelle Arroganz der Mainstream-Journaille ist einfach ein „No Way“.

          • 0177translator

            The fascists of the future will be called anti-fascists.
            Sir Winston Churchill

            • Force Majeure

              @0177translator

              Irgendwie liegst Du mit der Separation ja richtig. Im Friedlichen einfach wieder auseinander dividieren und jeder macht sein eigenes. Das wäre das Ehrlichste. Jeder zahlt seine Zeche selbst. Für luxuriöse Meinungen wird man ja auch Geld übrig haben und nicht egoistisch und atavistisch-archaisch das Gold im Verborgenen horten.

              • 0177translator

                @Force Majeure
                Ich habe zerkratzte Unterarme wie vom Sado-Maso. Das ist von der Krabbelei auf den Obstbäumen. Mieze Tina ist auch nicht schuld. Heute ging die erste Stiege August-Äpfel an den evang. Kindergarten in Frankfurt (Oder) Vorher hatte mich ein Bekannter angerufen und schenkte mir herrliche, feine Anzüge (Markenware alles) und eine Lederjacke vom Feinsten, mit der könnte ich glatt beim russischen Inkasso-Team mitmachen. Mindestens im vierstelligen Bereich das Ganze. Bin völlig geplättet. Sitze jetzt, weil es draußen zu heiß ist, vor dem Computer und schreibe Blödsinn. Danach noch zwei Rechnungen für Dolmetscher-Einsätze. Nach der Siesta raus zum Apfelbaum, weiter pflücken. Der Nachbar hat auch so einen, den darf ich auch plündern, er und Frau arbeiten Vollzeit und sind abends müde und kaputt. @Force, so stelle ich mir das menschliche Miteinander vor. Und es gruselt mich vor den Typen, die stets Recht haben und das mit Keule und Hammer (mit Sichel und Hammer) durchsetzen.
                Anfrage an den Sender Jerewan: Welche Staatsbürgerschaft haben Adam und Eva? Antwort: Die sowjetische. Kaum was anzuziehen, zum Essen nur einen Apfel, und dauernd wird ihnen gesagt, daß sie im Paradies leben.

              • Force Majeure

                Das ist bestimmt schon wieder Nazi gewesen. Jedem das seine, jedem was er sich verdient hat oder wie muss man jetzt sagen?

                • 0177translator

                  @AS und @FM
                  Bugatti-Maßanzüge. Und die passen seltsamerweise.
                  Und man soll sich selber nicht so wichtig nehmen. Mein EM bekommen dereinst meine beiden Nichten vererbt, die heute über das Zeug noch schmunzeln. Die Mäuse bekommen Katze Tina und Kater Genosse. Er ist der einzige Rote, der mir grenzenlos sympathisch ist.

    • @Taipan

      Das ist bestenfalls eine Polemik und kein Hasspredigt. Und was heißt hier anders denken, es wär ja schön wenn die wenigstens denken würden, aber das tun Sie nicht und ANDERS denken schon gar nicht. Wissen die überhaupt was das ist, das denken ?

      Die apellieren an die primitivsten widerlichsten Instinkte oder auch nur eine Analyse der krisenhaften Gegebenheiten oder gar eine Lösung anbieten zu können oder auch nur zu wollen.

      ALTERNATIVE ? Schlapplach…Dieser Verein ist Lambsdorf mit Hakenkreuz.
      Nimmt das Hakenkreuz weg dann bleibt von der AFD nur noch FDP.

      • @Krösus
        Ob die denken oder nicht, jedefalls ist es eine demokratisch gewählte Partei.
        Das mag einem nicht gefallen, aber man muss sich sachlich auseinandersetzen.
        Die Alternative wäre nämlich die Einheitspartei,mit Einheitsmitgliedern, Einheitsbürgern, welche das Denken vorgeschrieben bekommen, vom Politbüro, welches immer korrekt ist, natürlich.
        Gab es das nicht irgendwo on der Nähe ?
        Also, mein Lieber, alles was nicht der vorgeschriebenen Ideologie entspricht = Nazi.
        Von mir aus. Dann überlasse ich das Nachdenken den Pferden, die haben grössere Köpfe.

        • @Taipan

          Wenn da etwas wäre das die Debatte lohnt, herzlich gern, aber da ist einfach nichts. Was in deren Parteiprogramm als Lösung gelten soll, haben Empirie und Historie bereits als nicht funktionsfähig bewiesen.

          Die Einheizpartei die gibt es im Übrigen längst, das ist die NED die neoilberale EinheiZ-Partei Toitschlands, die Blockpartzeien der Pfeffersäcke bestehend aus CDU/CSU/SPD/AFD/GRÜNE/FDP, dat is allet ein Verein und es wird nicht mehr lange dauern dann gehört die LINKE auch dazu. Diese Parteien wollen alle dasselbe, Wachstum und Beschäftigung.

          Wachstum des Reichstums für die Wenigen, Wachstum der Armut von immer mehr und Beschäftigung für einen Eimer Wasser und nen Kanten Brot die Woche.

          Dumm sein und Arbeit haben, das ist das Glück

          Gottfried Benn

          • @Krösus
            Damit haben Sie auch wieder recht, mit der deutschen Einheitspartei.
            Damit wäre es nun ohnedies egal, was die AFD sagt. Geht unter in dem allgemeinen Sumpf der Parteienlandschaft.
            Wozu noch wählen gehen ?
            Zeitverschwendung.

            • @krösus
              Noch was zur Afd. Es haben, soweit ich rechnen kann, 6,5 Millionen Bundesbürger die Afd gewählt. Oder waren es sogar mehr ?
              Das kann man nun wirklich nicht als gehirngewaschene Minderheit abtun. Damit muss man sich wohl oder übel auseinandersetzen.
              Und zwar sachlich und mit Güte und Freundlichkeit und Toleranz.
              Oder wie erzieht man störtische Konder, wie begegnet man mobbenden Mitarbeitern.?
              Sonst hat man das Problem, dass es nächstens 3 mal soviel sind und dann ? Auch die sprachliche Keule ?
              Es hat sich nun mal eingebürgert, dass es gewisse Unworte gibt
              ( nazi, stalin, pädo, verschwult, reaktionär, faschistoid, neoliberal usw).
              Damit jeden andersmeinigen zu überfallen ist nie zielführend sondern
              löst immer Trotzreaktionen und Agression aus.

  4. Klapperschlange

    Ein neuer Haus-Rohbau in nur 3 Stunden – „Wow“.

    Der Roboter „mault“ nicht, säuft kein Bier, und kennt keinen „Billiglohn- Sektor“.

    Zwischen die „hingeklatschten“ Mauern kippt der nächste Roboter den Estrich,
    in die Hohlräume der Steine drückt ein anderer Roboter Sekundenkleber,
    Türen und Fenster werden noch durch Menschenhand montiert- um 15 Uhr ist Richtfest, um 16 Uhr Ölwechsel für die Roboter.

    Handwerker müssen wohl in Zukunft bei der Berufswahl umdenken?

    • 0177translator

      @Klapperschlange
      Gemach. Es gibt im Internet Übersetzer-Programme, und es gibt Übersetzer aus Fleisch und Blut. Der Unterschied ist wie zwischen einer Gummi-Seemannsbraut von Beate Uhse und einer richtigen Frau. Man merkt es in der Praxis.
      Das Saufen und Maulen gehört eben dazu. Auch bei mir. Besonders bei mir.

      • Klapperschlange

        @0177translator

        Wenn Du demnächst Dein Refugium an der polnischen Grenze renovieren / umbauen lassen willst (quick & dirty): ich vermittle & ‚machen gute Preis‘.

        LKW mit Roboter paßt in jede Hütte!
        Neues Dach: „Null problemo“.

    • alter schusseler

      Klapperschlange,

      nur für den behördenapparat will kein handwerker mehr arbeiten.

      – zu kompliziert und das geld fliesst nicht.

      – ich geniese diese situation.

      – aber was soll s, die haben doch jede menge fachkräfte an der hand!!!!!

      https://www.focus.de/immobilien/bauen/verzoegerungen-und-verteuerungen-staedte-und-gemeinden-finden-kaum-noch-handwerker-fuer-oeffentliche-auftraege_id_8531115.html

      ————————————————————————————————-

      – only für unsere linke baggage.

      – der alte schussel verfolgt mit aller grössten vergnügen
      die beiträge der AFD und der LINKEN im bundestag!!!!!!!!`

      https://www.focus.de/politik/deutschland/problem-fuer-etablierte-parteien-drei-szenen-aus-dem-neuen-bundestag-zeigen-die-afd-agiert-ganz-anders-als-gedacht_id_7887761.html

      • Klapperschlange

        @A.S

        Extra für Dich: So arbeitet das BAMF! Ein Skandal!

      • @A.S.
        Heute ist der internationale Tag der Winston Churchill-Zitate. Daher:
        Extra für Dich (Teil 2):
        „A fanatic is one who can’t change his mind and won’t change the subject.“

        • 0177translator

          @Falco
          https://www.youtube.com/watch?v=JZ3_d0unago
          Schnallst Du nicht, daß genau das auf Dich & Genossen zutrifft?
          Wer das Leben beleidigt, ist dumm oder schlecht.
          Wer die Menschheit verteidigt, hat immer Recht.

          • @007translator
            Bin halt schwer von KP…;-).
            Außerdem muss man Prioritäten setzen.
            http://www.der-postillon.com/2015/07/kleiner-timmy-9-muss-ins-heim-weil.html

            • 0177translator

              @Falco
              Dieses Lied ist für Dich. Und für Deine Genossen vom Oktoberklub.
              Sag mir, wo du stehst
              https://www.youtube.com/watch?v=tyShCNbsplI
              1. Koran oder Talmud, du mußt dich entschließen.
              Sie murksen das Deutschland ab Stück um Stück.
              Du kannst nicht bei allen beiden genießen,
              und ohne Beschneidung, da bleibst du zurück.
              /Refrain/ Sag mir wo du stehst, sag mir wo du stehst,
              sag mir wo du stehst, und welchen Weg du gehst.

              2. Du gibst, wenn du zögerst, vielleicht dir die Blöße,
              noch nie überlegt zu haben, wohin.
              Dein Land zu beschützen hast Du nicht die Größe.
              Ich sag dir, es fehlt deinem Leben der Sinn.
              /Refrain/

              3. Wir haben ein Recht darauf dich zu erkennen.
              Auch ätzende Zyniker nützen uns nicht.
              Ich will beim richtigen Namen dich nennen,
              und darum zeig mal dein deutsches Gesicht.
              /Refrain/

        • alter schusseler

          FALCO, wie recht du hast:

          Heute ist der internationale Tag der Winston Churchill-Zitate.
          ————————————————————————-
          „Dieser Krieg ist ein englischer Krieg,
          und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.“
          Am 3.9.1939, dem Tag der britischen Kriegserklärung.

          „Wir haben sechs oder sieben Millionen Deutsche umgebracht. Möglicherweise werden wir eine weitere Million oder so töten,
          bevor der Krieg zu Ende ist.“
          1945

          „Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht.“
          1945

          „Sie müssen sich im klaren sein, daß dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des Deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will.”
          ——————————————————–
          spiegel online:

          „Wenn England einmal so geschlagen darniederliegen sollte wie Deutschland nach dem Weltkrieg, dann wünschte ich mir für England einen Mann wie Adolf Hitler.“

          Winston Churchill, 1938″

          „Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.“
          Quelle:
          Churchill zu Lord Robert Boothby, zit. in: Sidney Rogerson, ….“

          „Wer sind denn nun die Bösen? Die Millionnenschlächter in den Vernichtungslagern, oder die, die die Zufahrtslinien nicht bomdardierten?“

          AUS:
          http://www.spiegel.de/forum/politik/winston-churchill-lichtgestalt-oder-kaltschnaeuziger-egomane-thread-19338-15.html

  5. alter schusseler

    „EU-Bürger mit deutschem Geld retten? 1,65 Bio. Euro gewünscht – Boehringer spricht Klartext (29)“

    – ca.. 23 min.
    AUS:

    https://www.youtube.com/watch?v=qf9ZimveSsw

    —————————————————-

    – ja AFD, aber mit gold hat er ja gar nix am hut?????

    https://www.goldseiten.de/profil/84–Peter-Boehringer

  6. Peterle der Ahnungslose

    Roland Baader ( der Prophet der Ahnungslosen ) -Auszeichnung und Mitglied der
    Friedrich-A.-von-Hayek-Gesellschaft. Na da weiß man doch Bescheid.

    ………..
    Was immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken.
    Erich Kästner

    Es geht noch tiefer als der Kästner dies geahnt hat. Die Armen hoffen darauf von den Reichen gerettet zu werden und saufen gern von deren Kakao. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Logik. Ansonsten Prost oder Kakao für alle, nur toitsch müssen Sie natürlich sein

  7. Seit Wochen fällt auf, dass man den DAX, auch an US Feiertagen, so kurz vor 18:00 und so bis 22:00 anhebt, nachdem er von 12:00 bis 17:00 deutlich gefallen ist. Da steckt System dahinter.
    Für DAX Zocker heisst das, um 14:00 kaufen und um 19:00 verkaufen, falls das geht. Traden genannt. Ein anderes Wort für Zocken oder Glücksspiel.

    • @taipan

      Der DAX-Großaktionär/Herrscher im DAX (BlackRock) hat natürlich (wie Mario auch) ein großes Interesse daran, sein Investment nicht untergehen zu lassen:
      mit unseren Steuergeldern zieht der weltgrößte Vermögensverwalter Blackrock bei allen 30 Dax-Konzernen im Hintergrund kräftig die Strippen: bei 30 Mrd. € im Monat (EZB-Anleihekäufe) fallen schon ein paar Hundert Millionen € für DAX-Stützungskäufe ab.

      https://boerse.ard.de/aktien/blackrock-der-heimliche-herrscher-im-dax100.html

      • @watchdog
        Schon klar.Immer wird der Bürger Bürger bleiben.Er bürgt für das Großkapital
        (gel Krösus),damit jene ordentliche Gewinne machen.Von mir aus,solange sie uns ein wenig leben lassen und uns nicht als Kanonenfutter für Machspiele an den Fronten kommender Kriege missbrauchen.
        Wir können nicht mehr tun.
        Allerdings haben wir noch ! einen kleinen Ausweg: Etwas Gold.Das können die so ohneweiteres und wenn nur mit sehr viel schmerzhaftem Geldverlust von uns fernhalten.Zumindes es versuchen..Denn eines ist bei dieser Spezies (Black Rock und co) klar:
        Willst du denen richtig weh tun,pack sie beim Geldbeutel.
        Lass sie dafür bezahlen,dass sie unser Gold noch billig machen.

  8. Hier noch mal ein Video von Erichsen, wie er die Zukunft von Gold einschätzt.
    Vielleicht hat er Recht. Lg!

    https://youtu.be/6w2td-ffx3A

    • @Silbereule
      Schon der Satz,Gold ist kein Krisenmetall,zeigt,dass der Junge, von Mammi immer gut behütet und sicher und wohlgenährt aufgezogen,keine Ahnung hat.Keine Ahnung was Krisen sind.Er hat ja noch keine erlebt,ausser,dass er die Krise bekam,wenn die Kneipe mal zu hatte.Und von Gold natürlich auch nicht,denn das brauchte er bisher nie.Ist er doch gesegnet
      mit Kündigungsschutz,Lohnfortzahlung,sozialem Netz und einer Reihe Universitätskliniken und Fachärzten,welche man der Reihe nach aufsuchen kann,wenn es mal am Gedärm drückt oder die Haut pickelt.Natürlich alles umsonst.
      In unserer aller Sinne hoffe ich jedoch,dass es niemals eine Krise gibt,für welche man dann Gold braucht.
      Aber falls das Jüngelchen es unbedingt mal wissen will rate ich dem:
      Deutschen Pass abgeben,auf die Staatsbürgerschaft verzichten und auswandern.In den Irak,nach Syrien oder Simbawe,Kongo,Venezuela oder Südsudan und dort die nächsten Jahre verbringen.
      Ich bin sicher,dann weiss er bald,was Krise ist und wozu man Gold vielleicht doch gebrauchen könnte,falls man nicht gut schießen kann.

    • @Silbereule Albernes Allerwelt-Gesülze kombiniert mit blödsinnigen Thesen:…Realzinsen weiter steigen….. Schade um die Zeit,für diesen Quatschkopf opfere ich nicht mehr eine Sekunde.

    • @Silbereule

      Ja der Herr Erichson das ist auch so ein Komiker auch Experte genannt. Der hat auf Youtube am 08.03.2017 einen Absturz des Goldpreises auf unter 1000 US Dollar prognostiziert. Ich habe dagegen gehalten und Ihm klar gemacht, dass dies Unsinn ist. Kannst ja mal lesen was ein gewisser Wahkonda dazu geschrieben hat.

      https://www.youtube.com/watch?v=E_oS9JHZtV4&t=153s

      Ich halte nach wie vor daran fest, ein Absturz unter 1000 Dollar ist derart extrem unwahrscheinlich – aber freilich nicht unmöglich – das es dennoch fast unmöglich ist.

    • @ex
      Nun, alle Materie wird im Allgemeinen als tot bezeichnet. Das gilt auch für die Industrie, denn, auch eine Fabrik, ein Unternehmen lebt nicht.
      Leben tut nach gängiger Meinung nur ein biologisches Wesen.
      Trösten Sie sich, auch Dividenden sind tot.Aktien ebenfalls. Nur das Handelsblatt glaubt, dass diese leben.Tun sie aber nicht.
      Sie könnten sagen: Gold ruht in Frieden. Und genau das tut es.
      Nur, es zerfällt nicht, es bleibt ewig erhalten, im Gehensatz von Aktien und die Dividenden, welche niemals ruhen und schon gar nicht in Frieden, wie Sie gerade sehen.

    • @eX
      Super, danke, Du hast heute für den ersten Lacher bei mir gesorgt…:-). Nur leider, leider ist Gold natürlich quicklebendig.
      https://finanzmarktwelt.de/gold-nicht-nur-putin-stockt-massiv-auf-sondern-auch-der-deutsche-michel-94645/
      Wenn schon, dann so: Gott ist tot.

  9. @taipan @materialist

    Ich finde Gold zur Zeit alles andere als günstig. Vor ein paar Jahren war es jedenfalls günstiger als heute, trotz des aktuellen Rückgangs. Die Drückungen, wenn es soetwas gibt, wirken immer nur kurzfristig, denn dann wird nachgekauft und die Nachfrage steigt, sodass sich der Preis von selber wieder reguliert. Eigentlich eine sichere Sache. Von mir aus kann der Preis auch auf 0 Euro fallen, mich juckt das nicht. Meine Wohnzimmereinrichtung ist auch schon längst abgeschrieben und wird trotzdem täglich benutzt, weil ich sie einfach brauche, egal was andere dafür bezahlen.

    • @Silbereule Gold ist zur Zeit ca.300 Euro vom letzten Allzeithoch entfernt ,somit kein Schnäppchen im Verhältnis zu 2001 (300 Euro )aber auch wiederum nicht übermässig teuer im Verhältnis zum den Spitzenwerten.

    • @silbereule
      Ja, null Euro. Das wäre es. Ich bekomme dann alles.
      Leider werden die Chinesen und Russen es aber nicht hergeben wollen.
      Aber die FED ganz sicher, die geben mir Fort Knox im Null Euro, falls noch was drinnen ist.

  10. Zu denken geben mir immer die Zahlungsmethoden. Wie man seine Waren heutzutage bezahlen kann ist einfach schon abartig. Cash ist da noch die angenehmste Art, im Vergleich zum digitalen Schrott, Bitcoins, Kreditkarte, twin, paypal usw. Am allerbesten finde ich die internen Währungen der Supermärkte, wo man mit Treueherzen und Superpunkte bezahlen kann. Das würde bedeuten, wenn ich gerne Salzstangen esse, könnte ich meine eigene Dienstleistung gegen Salzstangen anbieten, was spricht dagegen? Irgendwie wird doch alles akzeptiert, es muss gar kein Geld mehr sein.

    • Familienvater

      @ Silbereule
      und warum nicht einen Schuldschein mit der Unterschrift des Schuldners?
      Die EZB gibt ja auch nur Papierschnipsel äh Schuldscheine aus, wobei es sich um ein Zahlungsversprechen in die Zukunft handelt und das ohne substanziellen Wert.

  11. Familienvater

    und warum nicht einen Schuldschein mit der Unterschrift des Schuldners?
    Die EZB gibt ja auch nur Papierschnipsel äh Schuldscheine aus, wobei es sich um ein Zahlungsversprechen in die Zukunft handelt und das ohne substanziellen Wert.

  12. Donald Dumpfbacke dreht nun völlig unrund er fordert einen niedrigen Rohölpreis weil die verschuldeten Staaten die OPEC -Länder verteidigen.Besonders toll haben sie den Irak und Libyen verteidigt.

    • @materialist
      Die Autowerte werden wieder gekauft ( von wem eigentlich, ich kenne nur den Draghi). Donald hat mal wieder getwittert.
      Bis morgen, dann twittert er wieder das Gegenteil.
      Es macht wirklich Spass, den Börsen zuzusehen und das Ach und Weh zu beobachten.
      Schon aufgefallen ?
      Er twittert über Öl, Rohstoffe, Aktienkurse, aber niemals über Gold.

  13. Viele haben Silber total aus den Augen verloren. Dieses Metall wird in den nächsten Jahren massiv an Wert gewinnen. Kryptos mögen aktuell Gold u. Silber die Show stehlen aer ich denke das einige mit er Zeit kapieren das sie heftig damit verarscht wurden. Ich bin sogar der Meinung, dass Kryptos von Regierungen ins Leben gerufen wurde um die Masse damit zu enteignen. Aber es wird Zeit brauchen bis die Masse kapiert das sie getäuscht wurde. Banken u. Großinestoren sind dann schon lange in physischer Form (Gold u. Silber) eingedeckt. Es wird so kommen wartet ab.

    • @fs
      Ohne Banken wird es nicht gehen und ohne Enteignung werden die Banken nicht überleben und damit auch nicht das Staatsgebilde.
      Man sieht ja, wie fragil alles wirtschaftliche ist.
      Ein streitlüstener Opa mit Twitter und Milliardenwerte auf Papier werden vernichtet oder geraten in andere Hände.
      Diesmal erwischt es auch noch die chinesischen Luftnummern Aktien.
      Die europäischen werden folgen, denn Draghis Aufkäufe gehen zu Ende.
      Wohin solle die Autoindustrie liefern, wenn nicht China und Russland ?
      USA ist schon abgeschottet.
      Also kauft man vermehrt die eigene Produktion zurück, das heisst, die Aktienanleger kaufen diese.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • materialist: @Thanatos Obiges bestätigt die alte Weisheit:Ein blindes Huhn trinkt auch mal nen Korn.
  • Thanatos: @Krösus Apropos Deutsche Bank. Danke für die wirklich gute Reportage. Sollten die Rundfunkgebühren doch...
  • Thanatos: Was müssen meine entzündeten Augen da lesen: Die Erkenntnis ist zwar nicht gerade neu, aber ausgerechnet...
  • Falco: @materialist Also, ich mach das genau andersherum: Wenn mal wieder das AfD/NPD-Niveau erreicht ist, bleibe ich...
  • taipan: Gold ist immer und überall reichlich vorhanden. Sogar in der Küche hinter der Muskatnuss.Man braucht es nicht...
  • materialist: @autoverkäufer Ohne Transe und FM ist es hier auch schon merklich langweiliger geworden ich hoffe man...
  • taipan: @saurebw Das würde ganz im Sinne der Erzfeinde der USA sein. Iran, Russland, Venezuela. Aber ich denke, dass...
  • Krösus: Es ist natürlich umgekehrt. Recht hat der der heilt und das ist mitnichten ausschließlich die Schulmedizin....
  • saurebw: Und Brent steigt schön an…!!! Wenn die 80 geknackt werden gehts schnell Richtung 100 Dollar. Dann...
  • Watchdog: Im „Strafzoll-Handelsstreit“ zwischen den USA und China steht es aktuell 6:6. Das ging schnell: nur einen...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren