Anzeige
|

US-Einfuhrzölle: Gefährdet ein Handelskrieg die Weltwirtschaft?

US-Präsident Donald Trump hat gestern die Einführung von Importzöllen für wichtige Rohstoffe des Bausektors bekanntgegeben. So sollen Stahlimporte mit 25 Prozent Zoll belastet werden. Für Aluminium will Trump einen 10-prozentigen Einfuhrzoll erheben. In der Europäischen Union wird deshalb über Gegenmaßnahmen diskutiert. Ökonomen befürchten nun das Aufkommen eines weltweiten Handelskrieges und eine Spirale protektionistischer Politik, die die Weltwirtschaft gefährden könnte. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=72614

Eingetragen von am 2. Mrz. 2018. gespeichert unter Hot-Links, Konjunktur, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

76 Kommentare für “US-Einfuhrzölle: Gefährdet ein Handelskrieg die Weltwirtschaft?”

  1. Klapperschlange

    Es geht schon los:

    „US-Lobbyisten drängen Trump, Kanada von den Zöllen zu befreien:
    Trump bestraft unseren größten Handelspartner“.

    Und was ist mit dem zweitgrößten, drittgrößten…Handelspartner?

    https://globalnews.ca/news/4057904/canada-aluminum-steel-tariffs-lobbyists-trump/

    „Im Jahre 2002 hatte Präsident Bush schon einmal Strafzölle von bis zu 30% auf Stahlimporte verhängt; mußte dann aber kurze Zeit später seine Entscheidung kleinlaut zurücknehmen:

    Ein Tsunami der Vergeltung von Handelspartnern erreichte die USA, ließ den
    S&P500-Index um mehr als 30% einbrechen, der US-Dollar stürzte ab und die Anleiherenditen der US-Schuldscheine wurden fast halbiert.“

    https://www.zerohedge.com/sites/default/files/inline-images/hsbc%20brent.jpg

    Warum sollte es dieses Mal anders sein?

  2. Klapperschlange

    Dieser „Zerohedge“ hat schon wieder von mir abgeschrieben.
    unfaßbar.
    https://www.zerohedge.com/sites/default/files/inline-images/2018-03-02.jpg

  3. Also ich muss sagen, ich finde das von Trump konsequent.
    Er sieht ja wie seine Industrie in den VSA aktuell aufgestellt ist.
    Erst reist er durch die Welt und „erpresst“ Rüstungsdeals.
    Jetzt setzt er die Stahllieferanten unter Druck.
    Könnte mir gut vorstellen, dass da bald neue Stahlwerke in den VSA aus den Boden schießen. Ist ja auch nicht so, dass es die früher da nicht gegeben hätte (glaube Pittsburgh)
    Und man weiß ja auch, an einem Industriearbeitsplatz hängen dann nochmal so 3-4 Dienstleistungsarbeitsplätze dran. Alles in allem sehe ich das als eine versuchte Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für seine Wähler.
    Das es den Globalisten nicht gefällt, ist ja klar!

    • @Saxman Alu
      Das spielt doch keine Rolle, ob es „Globalisten“ gefällt oder nicht. Entscheidend ist doch, wem die Sache nützt. Ist sie im Interesse der Alu- und Stahlproduzenten in den USA – jep. Ist sie im Interesse der Verbraucher – leider nein.
      Die Zölle werden nämlich von den Importören bezahlt und eins zu eins an die Kunden weitergegeben. Das pusht die Preise, also die Inflation. Geht somit zu Lasten der Familien, der Arbeitnehmer. Die Amerikaner werden sich noch wundern!

      • Oh mann…ImportEUren…natürlich!

        • @Falco

          Ja das stimmt für den Fall, dass es sich dabei um Endprodukte für den US Binnenmarkt handelt.
          Wieviel macht der Stahlpreis am Endpreis bei beispielsweise einem Auto überhaupt aus?
          Bei den Rüstungsdeals sind die Verbraucher dann Saudi Arabien, Japan, Südkorea usw. bei dem kürzlich erhöhten Militäretat die VSA als Staat auch selbst.
          Und die nächste, aber entscheidende Frage für die Zukunft ist, zahlen die Stahlexporteure die hohen Zölle, oder bauen die eventuell vor Ort ein Werk auf/aus?
          Bist du Berliner? Das mit dem Alu ist ja frech! ;)

          • Ach falsch, der Importeur zahlt ja die Zölle.
            Dann ist die Frage, reicht der Absatzdruck durch die Zölle auf die Stahlproduzenten aus, damit sie sich entschließen ein Werk in der VSA zu bauen?

            • @Sachsenmann Gold
              Ein neues Werk? Glaub ich nicht. Solche Investitionen sind immer sehr langfristig angelegt. Während so ein typischer kleiner Handelskrieg ein paar Monate oder das eine oder andere Jahr dauert?
              Die Stahl- und Alunachfrager aus den USA haben deshalb bislang im Ausland gekauft, weil es da BILLIGER war. Kaufen sie im Inland wird es teurer. Wie man es dreht oder wendet – das Ganze macht keinen Sinn.
              Deshalb war stand Trumpel selbst in seiner eigenen Administration mit dieser Entscheidung alleine (bis auf den Handelsminister).
              Grüße aus Kreuzberg!

  4. Da versucht man nachbörslich den DAX etwas anzuheben,damit es am Montag besser aussieht.Selbstredend korrigiert man damit auch gleich den prozentualen Verlust auf der Tafel,obwohl dort schon alles dicht ist.
    Hier wird der Betrug offen zur Schau gestellt.
    Die komplette Börse gehört aufgelöst und alle Teilnehmer in den Knast.
    Wegen fortgesetzten Anlagebetrug, Bilanzfälschung und betrügerischer Täuschung.

  5. so nebenbei
    Schwerverbrecher entläßt man selbstverständlich aus der U-Haft,damit diese weiter morden können.
    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_83321786/laupheim-17-jaehrige-niedergestochen-mann-und-bruder-festgenommen.html
    Was für ein korrupter Verbrecher-Staat.

    • Force Majeure

      @Taipan

      Und Verbrecher-EU-Nato Kontinent. Wie ihnen gestern doch das Hinterteil gestern auf Grundeis ging, als Putin die eine oder andere neue Waffe präsentierte. Was ein Genuss dies zu sehen.

      • Force Majeure

        Die Skandinavier wollen Krieg gegen Russland. England will Krieg gegen Russland. Die schleimige Nato-Anhang-BRD will den zweiten WK nun gegen das „richtig zu schlachtende Schwein“ fortsetzen. Auch damals gab es schon spanische, niederländische und andere europäische Divisionen die Russland bekämpften. Der dritte WK als Fortsetzung des letzten. Mutti ist jetzt schon 9 oder 10 Tage länger als Gröfaz an der Macht.

        Die USA sieht „fuck the EU“ ohnehin nur als Battleground.

        Die Umvolkung, also die multiethische Demokratie, wird sich rasch verflüchtigen, so wie in Hiroshima und Nagasaki. Nur noch heißer wird es werden.

        • Force Majeure

          Was sagte Mutti einst: „Wir werden nie wieder auf der falschen Seite stehen.“ Sollte nicht vielmehr Baumbart Recht gehabt haben: „Ich bin auf niemandes Seite, denn niemand ist auf meiner Seite.“

        • 0177translator

          @Force Majeure
          https://www.gmx.net/magazine/panorama/schuesse-universitaet-michigan-32832286
          Eigentlich haben die Amis andere sorgen, wie Du siehst.
          https://www.youtube.com/watch?v=u8NABxlx2hk
          Und schau Dir mal diese Szene hier genau an. Die Amis litten schon immer unter Realitätsverlust. Die Waffen-Demonstration vom Putin zu begreifen weigert sich ihre Arroganz.

          • Ich wünschte mir, die Intelligenz hier würde mit der der Politikerkaste ausgetauscht: Wir würden hier dummes Zeug reden und die „Entscheider“ wären weise. – Mittlerweile dürfte jeder halbwegs Humanide begriffen haben, dass die Multiglobalisierung nichts als als Verantwortungslosigkeit ist, mal gar nicht von der Ausbeutung von Erde und Mensch zu reden. Selbst Trump hat es begriffen. Seit der Aufklärung und Kants Zusammenfassung „Sapere aude“ gilt: Der Mensch ist nur sapiens, wenn er für sein Tun verantwortlich ist. Die Realität und Millionen Gefallene zeigen, wohin Verantwortungslosigkeit = Globalisierung führt. Hoffen wir, dass unsere weltfremde infantile Regierung eher als wir Menschen vom Globus verschwinden.

        • @Force Malheur
          Schimpfen ist ja gut und schön. Aber was Du hier ablädst, erlaubt sich selbst die AfD nur in Hinterzimmern. Schließlich will man ja noch ernst genommen werden.
          Ist der GR ein Hinterzimmer?

          • 0177translator

            @Falco
            https://www.youtube.com/watch?v=tyShCNbsplI
            Du verstehst nicht mal ansatzweise. Und begreifst noch viel weniger.

            • Ach, @007translator
              ich mach mir da keine Sorgen. Für das ideologiefreie Verstehen und Begreifen haben wir ja schließlich Dich. Da fühle ich mich eigentlich gut aufgehoben…;-).

              • 0177translator

                @Falco
                https://www.youtube.com/watch?v=s6NeROdB3hU
                Dann hör mal einem Malocher (Steiger im Kohlerevier), und immer noch Gewerkschafter zu, was der über die Türken in Deutschland sagt. Selbiges erleben wir mit Kaczynski-Polen – ich wohne an der Grenze – und diese Radikalisierungen weigert sich die offizielle Politik, zur Kenntnis zu nehmen. Wünsche ein angenehmes Dasein in Berlin-Halbmondberg. Träum schön.
                Wer die Zeichen sehen wollte, der sah sie auch. (R.v.Weizsäcker)

                • @007
                  Danke für die netten Wünsche. Aber irgendwie gibt es da ein Missverständnis. Ich sehe die Probleme durchaus. Bin auch auf der Seite des Chefs der Essener Tafel…
                  Plädiere nur immer dafür, die Schuldigen OBEN zu suchen…!

                • Force Majeure

                  @0177translator

                  (Plötzlich) Vereinte Nato-Partner. Nach all dem Bashing nun das Speichellecken, denn ohne Papa Trump gehts nicht. Er hatte ja auch ein paar „lokale“ A-Bömbchen“ ins Gespräch gebracht.

                  „In einem Telefonat am Donnerstagabend hätten Merkel und Trump auch Sorge über die „negativen Auswirkungen“ auf internationale Bemühungen zur Rüstungskontrolle ausgedrückt, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin. Putin hatte am Donnerstag Pläne zur atomaren Aufrüstung vorgestellt.“

                  Spätestens seit den 1998’er ist klar, dass die Nato zu einer Angriffsarmee verkommen ist. Die dar gereichte Hand unseres großen europäischen Nachbarn, ohne den es eine globale Sicherheitspolitik nicht geben kann, würde arrogant vom Westen abgelehnt. Statt dessen wurde Raum im Osten gewonnen.

                  https://lupocattivoblog.files.wordpress.com/2015/12/noam-chomsky.jpg

                  Diesel-Kraftfahrer im Berlin-Halbmondberg werden dann andere Sorgen haben als ihre um Stinke-Kisten.

                • Nachtrag: Ich finde da die Haltung von Sahra Wagenknecht ganz in Ordnung. Ich kann nur – aus gutem Grund – dieses dumpfe „Umvolkungs“- Gebrüll nicht ab…

                • 0177translator

                  @Force Majeure
                  https://de.sputniknews.com/politik/20180302319786729-gazprom-naftogaz-schiedsgericht-vertragskuendigung-gasverbrauch/
                  Rußland macht Ernst. Wenn ich meine Katze am Hintern krabble, haut sie mit den Pfoten, kratzt und beißt mir die Hand blutig. Also lasse ich es. Jetzt sehen wir, was passiert, wenn man den russischen Bären in den Hintern piekst. Kurzum, Putin zieht die Glace-Handschuhe aus.

                • @Falco
                  Stimme dir absolut zu. Frage mich, weshalb hier „Umvolkungs“-Ideologen/Rechtsextremisten auftreten dürfen. Das zieht das sehr gute Niveau des Forums stark herunter. Meine Meinung.

                • 0177translator

                  @DerKomsomolze
                  Nazis leugnen einerseits die Shoah und reißen im Suff dreckige Witze über Ju.den und Gaskammern. Und dann gibt es welche, die leugnen den Genozid durch unkontrollierte Migration. In die Enge getrieben, zetern sie dann, das müsse ja sein, weil das deutsche Volk so eklig und unerträglich sei. Schizophrenie pur.
                  Ich selbst hasse kein Volk einfach so. Auch nicht das eigene.

    • @Taipan Für Verbrecher aller Art ausser Steuersünder entwickelt dieser Staat nahezu grenzenloses Verständnis und nahezu grenzenlose Zuneigung.(Amri)

  6. Der Junker.
    Pausbäckige Wut über den Einfuhrzoll.
    Harleys will er mit Zoll belegen (Wer setzt sich auf so eine Hämorhoidenschaukel ?)
    oder den Whisky.Gerade das hat der Junker nötig.Will er eine Entziehungskur damit machen ?
    https://de.sputniknews.com/politik/20180302319787017-eu-usa-strafzoelle/

    • Force Majeure

      @Taipan

      Siemens baut die Gasturbinen gleich vor Ort dort, da zahlt man auch weniger Steuern. Und spart den Zoll. So schlägt man mehrere Fliegen mit einer Klappe. Verkauft werden die dann als z.B. Snapsan zum geliebten zu vernichtenden Feind, also Russland.

      Herr Junker hat ja noch 40.000 Weinfläschen auf EU-Bürger Kosten im Keller. Da kann er noch lange jede Schweinerei begehen, die den verdummten EU-Bürger der Endlösung zuführt.

  7. Auch diesen Samstag das gleiche Spiel des Betruges.
    Ausserhalb der Börsenzeiten hebt man den DAX um 70 Punkte an, über 12000 knapp um am Montag bei Börsenbeginn ein Plus zu verzeichnen. Geschlossen hatte er nämlich bei 11950.
    Da nun Gold aber mit einem Plus ins Wochenende ging, muss man nun Montag vor Börsenbeginn, so um 2 Uhr nachts, das Gold um ein paar Dollar senken, damit bei Eröffnung ein Minus entsteht.Dieser Betrug läuft nun schon seit Monaten und man glaubt, dass es niemand merkt.Nur der Effekt tritt nicht ein und so kann wieder mal Jellen und Co sagen: „ ich verstehe es nicht, wieso das nicht läuft wie wir wollen“.
    Klar, niemand lässt sich gerne betrügen.

    • Klapperschlange

      @Taipan

      Heute schon gelacht?

      IRONIE/SATIRE: EIN

      Ermunternde Ansprache von Mario und den Börsenprofis von Wallstreet Newswire Web, a/p, dpa:
      „Liebe Aktionäre,
      nach anfänglichen Verlusten hat der DAX sich gestern nach Börsenschluß erholt und liegt nun mit überzeugenden 80 Punkten und satten 0,67% im Plus.“
      http://www.ariva.de/dax-index/realtime-chart?boerse_id=16

      “Das sieht doch gut aus…

      Aber es kommt noch besser:
      DOW Jones Newswire“ verkündet beruhigend:

      NACHBÖRSE (22:00)/XDAX +0,7% auf 11.995 Pkt – Leichte Erholung
      (Anm. der Redaktion: die ‚+0,7%‘ hat man großzügig von ‚0,67%‘ nach oben aufgerundet, weil‘s wie beim Metzger immer etwas mehr sein darf)

      Und wer es jetzt noch nicht glaubt, dem haut das Wallstreet Newswire Web eins auf die erschreckten Augen:
      MÄRKTE USA/Wall Street mit leichter Erholung zum Wochenausklang

      Also alles in bester Ordnung…

      Schaut der interessierte Aktionär jedoch selbst auf die internationalen Börsenplätze, so muß er erstaunt feststellen, daß genau das Gegenteil der Fall ist:
      DAX: – 4,57%
      TecDax: – 4,62%
      EuroStoxx: – 3,39%
      MDAX: – 4,22%
      SDAX: – 3,17%
      DOW: – 3,05%
      Nasdaq 100: – 1,17%
      S&Pleite500: – 2,04%

      Quellen http://www.finanztreff.de
      (und das völlig durchgedrehte Wallstreet Newswire Web )

      Empfehlung der Redaktion: StopLoss-Marken (für Aktien-Order) entfernen, denn bei „weiter steigenden“ Kursen braucht man diese nicht mehr.
      (dieser fundierte Börsendienst ist natürlich kostenfrei, und wie immer: ohne ‚Gewehr‘.

      IRONIE/SATIRE: AUS

      • @klapperschlange
        Super. Aber leider ist es so in Wirklichkeit.
        Stopp loss sind überflüssig und gefährlich, weil man in manipulierten Märkten damit über den Tisch gezogen wird.

  8. Force Majeure

    Es sollen 66% für die Groko gestimmt haben. Jetzt Gnade den Europäern, die nicht zu erwarten ist. Jetzt wird alles noch viel schlimmer werden. Hoffentlich trifft es zuerst die linksfaschistischen moralinen Retro-Marxisten.

    • 0177translator

      @Force Majeure
      https://www.journalistenwatch.com/2018/03/04/irland-migranten-pluendern-mit-bagger-lidl-markt/
      Die linken Wirklichkeitsverweigerer sollen sich das hier mal ansehen.

        • 0177translator

          @Force Majeure
          Die Brutalität der englischen Kolonialherren in Irland war sprichwörtlich. Für das Tragen des „Shamrock“, der grünen, irischen Nationaltracht wurden Menschen zur Strafe aufgehängt. Die irisch-gälische Ursprache des Landes ist so gut wie ausgerottet, Englisch ist angesagt. Als 1846/47 die Kartoffelfäule die Ernten der „Kartoffelfresser“ vernichtete, sind dort 1 Mio. Menschen verhungert. Die Engländer taten so, als gehe sie das nichts an. Du mußt Dir nur mal die Volkslieder, die irische Folklore reinziehen, da haben sie der bitter-traurige Geschichte ihres gepeinigten Volkes ein unauslöschliches Denkmal gesetzt. Jeder Ire weiß, was „Botany Bay“ bedeutet. Oder „Gallipoli“, wo man sie verheizt hat. Geschichtsvergessen und verblödet sind die Eliten nur hierzulande, glaubte ich stets.

      • Aber @007translator,
        Du solltest doch nicht mehr vom Einzelfall aufs Ganze schließen! Nennt sich Induktion (ja, siehste mal, das Wort kenn ich…:-) und ist in der Aussagekraft leider sehr beschränkt…:-(.
        Da haben wir doch drüber gesprochen! Mensch!

    • @Force Malheur
      Grüße zurück ins selbstgewählte Off. Übrigens: Kennst Du die Redewendung „Schuster, bleib bei deinem Leisten“?

      • Force Majeure

        Der Herr Denunziant gibt wieder seine naiven Kommentare zum Besten. Nehme man statt des einen Begriffes eben einfach „multiethnisches Experiment“ als induktiv empirisch hoch wissenschaftliche Begrifflichkeit laut des Harvard Kind-Prof. Herr Mounk her.. Schon ist es nicht mehr so schlimm.

  9. Force Majeure

    Gold und Silber sind zur Zeit günstig. Wer wenigstens einen Teil seines hart Erarbeiteten sichern will, ist nicht schlecht beraten einen Teil in Edelmetalle zu investieren. Mehr denn je, was auch sonst, rückt die „Krise“ näher. Keiner wartet darauf, aber ist nun mal Tatsache, da können sich mach Schreiberlinge muckieren wie sie wollen.

    Die Augen sind jetzt auf Italien gerichtet: Prognose: massiver Stimmenzuwachs für die neuen bürgerlichen Parteien, die als „rechts“ und womöglich rechtsextrem bezeichnet werden. Was natürlich nichts anderes ist als Diffamierung und Denunziation.

  10. Klapperschlange

    Ob Mr. Don Trump seine Beschlüsse zu den angedrohten Strafzöllen und daraus garantiert folgendem, weltweiten Handelskrieg mit seinen („ausgewählt devot ergebenen Berufs-Applaudieren“) Beratern abstimmt, oder eher „adhoc“-Ergebnisse seiner nächtlichen ‚ WC-Twitter-Orgien‚ sind, kann man schlecht abschätzen: es sieht aber ganz danach aus.

    Dennoch lassen sich in seinem Gesicht (vor laufenden Kameras) typische Züge von alternder Hybris und infantiler Arroganz erkennen; eine sehr gefährliche Mischung.

    Daß Kanada als größter US-Stahl-Importeur als Reaktion ‚nur die Schultern zuckt‘, ist unwahrscheinlich, (hier mehr.)

    SATIRE: EIN

    Wie heftig – geradezu panikartig – die US-Administration auf Versuche reagiert, wenn Hedgefond-Manager Schubkarren mit US-Schuldscheinen (sogenannte „Junk Bonds“) vor dem Briefkasten am Weißen Haus ausleeren, konnte man gestern bereits in den Nachrichten verfolgen: (hier noch mehr.)

    SATIRE: AUS

    • Force Majeure

      @Klapperschlange

      und @ Goldminer @Watchdog

      Eine kleine (politische) Auflockerung am Rande ist glücklicherweise gestattet. So soll es dabei auch belassen bleiben.

      Ich möchte Euch und selbstverständlich auch einigen anderen Kommentatoren an dieser Stelle sehr für die (immer wieder) themenorientierten Infos und Kommentare herzlich danken.

    • @Klapperschlange
      Die Srafzölle werden zu einem dicken Bumerang für den Trumpel! Jetzt schaltet sich auch China ein und lässt durch die diplomatischen Blumen erklären, dass man mit voller Wucht zurückschlagen werde.
      http://spon.de/afboC
      Da kommt keine Langeweile auf…:-)…

      • @Falco

        Meinst du Trump kann diese Feinheiten kapieren? Ich habe in meinem Umfeld festgestellt, dass nur wenige das verstehen.

        • 0177transgender

          @Stillhalter
          Ich habe mal in meiner Ausbildung gehört, daß die chinesische Sprache in einer anderen Gehirnhälfte gespeichert ist als die europäischen (inkl. Englisch). Später habe ich mal dreieinhalb Jahre lang WT-Kung Fu gemacht. Der Trainer brachte uns zuerst Strategien der Deeskalation bei, jeder zweite Satz von ihm war: „Ein vermiedener Kampf ist ein gewonnener Kampf.“ Wenn ich aber in die Ecke gedrängt bin, dann geht der Tanz los, und dann gibt es auch keine Gnade für den Trottel, der mich unterschätzt hat. „Kenne Deinen Feind, ziehe Nutzen aus seinen Schwächen“, sagte schon Konfuzius. Der freundlich lächelnde Shaolin-Chinese wird sich einem 200kg-Gorilla wie Trump nicht frontal in den Weg stellen. Man weicht ihm im letzten Augenblick geschickt aus, läßt ihn an sich vorbei, geht dann einen Schritt zurück und seitlich oder von hinten in den Gegner rein und verstärkt seine ungestüme Bewegung noch, so daß der Fettfleck an der Wand den doppelten Durchmesser hat. Oder Du bringst ihn dazu, daß er sich zu weit nach vorn legt und die Balance verliert. Dabei gibst Du erstmal nach, kommst aber dann wie das Holz eines gespannten Bogens zurück und bringst ihn aus dem Gleichgewicht. Und mußt zusehen, daß der Gorilla sein Gleichgewicht nicht wiedererlangt. In der Regel helfen dann Schläge seitlich in den Nacken rechts und links im Genick, das ist wie ein Ausschalter und besser als ein Tritt in die Eier, weil da was kaputtgeht. Erfunden haben das mal buddhistische Mönche, die sich auf ihren Reisen von Kloster zu Kloster gegen Räuber in den Wäldern wehren mußten, wobei Buddha es verbietet, den Gegner selbst im Kampf zu töten oder zu verletzen. Der Ami ist schon längst aus der Balance, und die verstärkte fatale Bewegung ist die von den Chinesen noch angeheizte Verschuldung, und man braucht ihnen nur eine Karre voller Fed-Bonds vor die Tür zu schütten, was sogar der Putin machen könnte, und schon war’s das mit Uncle Sams Herrlichkeit, und die Monroe-Doktrin wird als Lachnummer in den Geschichtsbüchern stehen. Und das alles ohne brutale militärische Gewalt, ohne Atombomben, und künftige Generationen von Amis werden nicht mal ansatzweise einen Vorwand haben, später von Betriebsunfall oder Dolchstoß zu reden. Dann stehen sie da, bankrott und ausgebrannt, dann gibt es innere Unruhen, dann greifen Walküre-mäßig die Notstandsgesetze, die 800 FEMA-Camps kommen ins Spiel. Und die 300 Mio. amtlich gemeldeten und die nicht gemeldeten Schußwaffen. Dann ziehen sich die 1%-Parasiten in ihre längst fertigen Luxus-Bunker zurück und oben ist Zombie-Revolution.
          „Kenne Deinen Feind, ziehe Nutzen aus seinen Schwächen.“ Das hat offenbar noch keiner in die Trumpelsprache übersetzt.

      • @Falco
        Boummerang vielleicht.Aber hat man das beim Brexit nicht auch gedacht.
        Da alle so darüber schimpfen,zeigt auch,dass die,welche schimpfen,Verluste für sich selbst befürchten.
        Sonst würden sie ja nicht schimpfen.
        Die Chinesen sicher auch,aber allen voran der Erzfeind Nummer 1, die EU samt ihrem verdammten Euro und die deutsche Auto Industrie.
        Diese wird sich sehr warm anziehen müssen.Erst der Diesel, Deutschlands Nummer 1 im Autobau und nun die Exportbeschränkungen.
        Es gibt so eine alte militärische Regel:
        Stich rein ins Hornissennest und sehe nach,was so alles dabei rauskommt.

    • @Klapprigeschlange

      Nix da mit Absprache –
      Donald Trumps Strafzoll-Entscheidung war …“mit niemandem abgesprochen“.

      Sein Berater-Team war völlig überrascht (wie die weltweiten Börsen auch, die jedoch sofort einen erschrockenen Kniefall hinlegten).

      “Der Präsident habe eigentlich nur Fachleute der Stahl- und Aluminiumbranche zu einem Treffen eingeladen, um deren Sorgen anzuhören, heißt es in der „New York Times“, die süffisant von einer „Dysfunktion“ berichtet und andeutet, daß Trumps Chef-Ökonom, Gary Cohn, deshalb seinen Rücktritt aus Trumps Team angedeutet habe.
      Konkrete Entscheidungen waren tatsächlich nicht geplant, und deshalb fand auch die erforderliche Risiko-Bewertung durch das Beraterteam bei solchen weitreichenden Maßnahmen nicht statt.

      Und weiter:
      „Ich habe immer gesagt, dass es eine Weile dauern würde, bis Donald Trump sich als Präsident einstellt“, sagte Christopher Ruddy, der Geschäftsführer von Newsmax Media und ein alter Freund des Präsidenten. Im Geschäft, sagte er, verließ sich Trump auf einen kleinen Kreis von Kollegen und einen Führungsstil, der „trial and error“ (Versuch und Irrtum) folgte – der Stärkste überlebte, der Schwache starb“.

      So,- der internationale Schaden ist angerichtet – Trumps chaotische Geschäftspolitik als Immobilien-HaiGoldfisch hat erneut Einzug im oralen „oval Office“ genommen.

      Ist die Frage erlaubt, ob man einem Präsidenten mit erkennbarer „Dysfunktion“ (Funktionsstörung, Blackout) die alleinige Macht über den „Roten Knopf“ auf seinem §chreibtisch geben darf?

      Ich meine: ja.

      • Klapperschlange

        @Watschndog

        Du provozierst doch?

        Du meintest sicher: NEIN?

        Oder leidest Du etwa auch unter einer „Dysfunktion“?

  11. Klapperschlange

    @Thanatos

    Alter Mitkämpfer, wo steckst Du?
    Etwa noch in der SPD-Zentrale, in der sich heute „Randale“ abgespielt haben soll? http://www.der-postillon.com/2018/03/willy.html

    Unser Hauptthema meldet sich wieder zu Wort:
    Kim Jong-un lädt trotz verschärfter Sanktionen 10 Sondergesandte aus Südkorra zum Abendessen ein.
    Zeichen der Entspannung?

    „Angeführt wird die südkoreanische Delegation vom Sicherheitsberater von Präsident Moon Jae In, Chung Eui Yong, und dem Chef des Geheimdienstes NIS, Suh Hoon. Letzterer ist ein erfahrener Unterhändler mit dem Norden.“

    https://de.reuters.com/article/nordkorea-s-dkorea-delegation-idDEKBN1GG0E1?il=0

    • @Klapperschlange

      Sorry, Compañero, ich hatte noch was zu erledigen: Musste meinen Kontaktpersonen erst das Bildmaterial übergeben – ZeroHedge und Titanic hatten die Exklusivrechte eingekauft, das hat Vorrang. Bei der Zweitverwertung kommt aber nun der Goldreporter zum Zug. Brisant ist es allemal – die Suggestivfrage zum GroKo-Entscheid:

      http://www.titanic-magazin.de/postkarten/karte/demokratie-total-19793/?cHash=6b5dc34f772986feea2edbfb1dd3efc3&no_cache=1&sword_list%5B0%5D=spd&sword_list%5B1%5D=groko

      Danke Dir für die Erinnerung an den Nordkorea-Konflikt. Da schwelt weiterhin eine massive Konfrontation vor sich hin (nur zeitweilig überlagert von Handelskriegen oder anderen Scharmützeln). Die Südkoreaner sind zwischen ihren Bündnisverpflichtungen und dem authentischen Wunsch nach Friedensgesprächen mit dem Norden hin- und hergerissen. Zunächst aber startet in der ersten Aprilwoche das wg. Olympia verschobene gemeinsame Militärmanöver mit den USA:

      http://www.handelsblatt.com/politik/international/nordkorea-konflikt-pjoengjang-droht-usa-wegen-angekuendigtem-manoever/21028842.html

      Die Amis werden es leider nie lernen. Der Abzug bzw. die Aufgabe der Militärstützpunkte in Südkorea müsste es (in einem ersten Schritt) gar nicht sein. Es gibt kaum etwas, was die Nordkoreaner als bedrohlicher empfinden, als diese aggressiven Großmanöver. Aus unserer Sicht, liebe Klapperschlange, völlig überflüssig – aber auf uns hört ja keiner.

      P.S.: Watchdog/Klapperschlange, ihr beiden Großmeister habt Euch nur in ein kleines Missverständnis verwickelt – все наполовину так плохо.

      • 0177translator

        @Thanatos
        Dann zünden die Nordis in der Stratosphäre über Nordamerika eine EMP-Waffe. Das bewirkt Induktion, und weil die Stromleitungen der Amis nicht unterirdisch sind wie ihre Moral, erzeugt das starken Strom, wovon den Amis ein Licht aufgeht. Frag mal @Falco, der erklärt Dir das im Detail.

      • @Thanatos

        Diese Schlange versteht einfach keinen Spaß – ist immer so verbissen ernst und wird schnell beleidigend.
        Wenn das nochmal passiert, werde ich mich beim Onkel Goldreporter über ihn beschweren.
        Da versehe ich keinen Spaß.
        Это нужно было сказать один раз.

        • 0177translator

          @Watchdog
          Also die Übersetzungs-Maschinen und echte Übersetzer sind so wie eine Beate-Uhse-Puppe und eine richtige Frau. This just needed to be told, as well.

          • @0177transe.lator

            „Wow“.
            Translator „outet sich“ und bestätigt, daß er eine “richtige Frau“ ist. Therefore, „Translator“ stands for „Übersetzerin“, right ?

            • 0177transgender

              @Quatschdog
              Nee, das steht für Transistor. Und der braucht Strom. Durch Induktion.

              • @01(sex+1)(sex+1)transgender

                „Wow, wow“: der neue User-Name wird bei Claudia Roth Freudenhüpfer auslösen.
                Translator steht unter Öko-Strom.
                (kleines Späßle: aus)

                • 0177transponder

                  @Watchdog
                  Wenn sie das im Türkei-Urlaub liest und Freudenhüpfer macht, löst sie dort ein Erdbeben aus. Und Erdogan glaubt an eine HAARP-Waffe.

                • @0177transmitter

                  Deine jetzt häufig wechselnden User-Namen verwirren nicht nur „Haarp-Claudia“, sondern auch mich.
                  Was jetzt noch fehlt, damit Du immer sicheren Bodenkontakt behältst, ist das Pseudonym „0177transmitter“.
                  ‚Transponder‘ reagiert mit Flight-ID „TP0177“, Transmitter mit „TR0177“.
                  Transgender funkt mit „TG0166“ dazwischen und überlagert Claudias Magnetfeld (in Antalya).

              • @0177Transbaikal-Zwerghamster
                Ok, wenn ich aber schon zu Dir ins Nirgendwo ziehe, erwarte ich aber eine Transgender-Toilette. Mit einer besonderen Induktions-LED-Ausstattung.
                https://www.amazon.de/Nachtlicht-Energiesparende-Induktion-LED-Toilette-Spültoiletten/dp/B01DZAPBPK
                Kann ich eigentlich noch ein paar Kreuzberger Freaks mitbringen?

                • 0177transsylvanier

                  @Falco
                  Erinnere Dich an Loriot und die Badewanne. Ins Klo kommen keine Illuminati, oder wie das heißt, da mußt Du Deinen Geist leuchten lassen. Erst recht, wenn Du dort Karl Marx liest oder Radio Jerewan hörst: „Wer hat den Sozialismus erfunden, Wissenschaftler oder Philosophen?“ „Wissenschaftler keinesfalls, die hätten es erst an Hamstern ausprobiert.“

  12. Klapperschlange

    Macht Trump bzgl. Der Strafzölle jetzt einen Rückzieher und sich vor der Welt lächerlich?

    https://www.zerohedge.com/news/2018-03-05/paul-ryan-urges-trump-kill-proposed-tariffs-congress-warns-it-may-respond

    Die Augsburger Puppenkiste wirkt – im Gegensatz zum Weißen Haus – seriös, kalkulierbar und Freude-spendend.

  13. 0177transgender

    @Watchdog
    https://de.sputniknews.com/politik/20180304319797370-deutschlandlied-hymne-gender-geschlechtsneutral-aenderung/
    Ich schwöre Dir, mich trifft diesmal keine Schuld !!! Ich war es nicht !!!

    • @0177transgender

      Du weißt ja, daß unsere „Flinten-Uschi“ das „Panzerlied“ verbieten und durch das „gefechtsneutrale“ Lied „Hoch auf dem Nato-oliven Wagen „ ersetzen will – ganz zum Entsetzen der Guderian-Fanclubs.

  14. 0177translator

    Jemand in diesem Forum schlug vor Jahren mal eine neue Hymne vor:
    https://www.youtube.com/watch?v=H4y938FIlRU
    Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.
    Wie es stets zu Schutz und Trutze Euroland zusammenhält.
    Von Athen bis an den Ebro, von der Etsch bis an den Belt.
    Deutschland, Deutschland zahlt für alles, zahlt für alles in der Welt.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Watchdog: Der Beitrag in Englisch: https://www.zerohedge.com/news /2018-12-15/yield-curve-fla...
  • Watchdog: Meine (fundierte) Prognognose für die US-Banken (anhand des aktuellen Banken-Index): * es sieht sehr düster...
  • materialist: @renegade Im Mittelalter sagte man mit einem fremden Mannes Ursch ist gut durchs Feuer zu...
  • materialist: Die niedrigen Zinsen dienen auch nur dem Betrug der Sparer UND der Häuslebauer:Die Zinsen für Kredite...
  • Thanatos: @Goldrush Schau mal, hier werden immer noch die Schlachten von früher geschlagen. Der Aufreger zum 3....
  • Wolfgang Schneider: https://deutsch.rt.com/asien/8 1134-grosses-silbervorkommen-i n-zentralchina-entdeckt/ Eine ganz...
  • Goldrush: Werter @Goldi, das Fazit des Artikels („Wie sollen sich Privatanleger verhalten?“) spricht dann...
  • Goldi: Auch die Leit(d)medien springen auf den Zug auf. Endlich soll Gold „profitieren“. Ein neuer...
  • Wolfgang Schneider: https://news.antiwar.com/2018/ 11/14/study-us-has-spent-5-9-t rillion-on-wars-since-2001/...
  • Wolfgang Schneider: @renegade Eignungstest. Du hast einen Eimer mit 7 Liter und einen mit 13 Liter Wasser. Wie viele...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren