Donnerstag,13.Mai 2021
Anzeige

US-Handelsstreit: China droht erneut mit Gegenmaßnahmen

Der Handelsstreit zwischen den USA und China verschärft sich erneut. Nachdem die Trump-Administration zuletzt eine Verschiebung neuer Strafzölle auf chinesische Waren angekündigt hatte, heizte nun die Gegenseite den Konflikt wieder an. Laut Medienberichten erklärte das chinesische Finanzministerium, die neuen US-Zölle verletzten ernsthaft den Konsens zwischen den USA und China. „China wird notwendige Gegenmaßnahmen treffen müssen“, heißt es in einem Statement aus Peking. Die Aktienmärkte reagierten auf die Meldung erneut mit Abgaben. Mehr 

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

 

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

10 KOMMENTARE

  1. Anzeige
  2. Der Anführer der Hongkong-Protestbewegung ruft für heute alle Bürger auf, in einem „Bank Run“ (mehr) ihre Guthaben von allen chinesischen Banken abzuheben.

    Mein Tipp: das frische Geld sollten sie bei einer „sicheren“ Bank deponieren, die weltweit einen „guten Ruf “genießt, z.B. bei der Deutschen Bank.

    Da China die USA beschuldigt, die Protestbewegung zu unterstützen, verweigert man („immer Frieden & Demokratie bringenden… „ US-Kriegsschiffen die Einfahrt in den „Sicheren Hafen“ von Hongkong.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/china-verweigert-us-kriegsschiffen-einfahrt-nach-hongkong-16332318.html

    • @Klapperschlange

      Große Aufregung im westlichen Blätterwald: Die chinesischen Drohgebärden sorgen für Empörung.
      https://www.sueddeutsche.de/politik/china-hongkong-staatszeitung-warnung-1.4564190
      Als die USA ganz ähnlich von einer Militärintervention in Venezuela sprachen, blieb es merkwürdig still.

      Geht es um Einmischung in innere Angelegenheiten und staatliche Souveränität oder doch nur um Vasallentreue zu den Amis? Hoffe übrigens, dass China nicht eingreift! Das gibt ein Blutbad!

      Hands Off Venezuela !!

    • @klapperschlange
      Dazu gilt zu beachten, dass Hongkong zu dem grösseren Haltern von US Bonds gilt. Die würden danach China zufallen.Ind die könnten verkaufen.
      Dann würde wohl Irland und die Cayman Inseln zu den grössten Gläubigern der USA.Ich würde den USA allerdings vorschlagen, Grönland zum Hauptgläubiger zu machen oder Timbuktu in Mali.
      Dann bräuchte man sich weniger Sorgen machen.

  3. Heute ist eine super Gelegenheit, Aktien teuer zu kaufen oder stark long zu gehen.
    Dienstag nächste Woche kann man die wieder super billig verkaufen und short zu gehen oder glatt zu stellen.
    Auf diese Weise machen Leute wie ex und grandmaster seit Jahren ihre supergewinne.

  4. Merkel hat mit Trump gedealt.
    Um Autozölle etwas aufzuschieben muss Deutschland mehr Rindfleisch und Soja importieren ( Monsanto geschmacksverbessert) und Chlorhüner.
    Und schon trommeln die bezahlten Medien auf die Bürger ein:
    Rindfleisch ist ja so gesund und auch glockenrein halal. Schwein ist haram, schädlich und gehört verboten.
    Und Soja erst, das gesündeste überhaupt, was man essen kann.
    Und so kauft der deutsche Schlaf Michel jetzt beiLidl und Aldi US Rind und Soja und schmeisst die Schnitzel in der Kühltruhe in den Bioabfall.
    Nicht mal mehr der Hund soll dieses Zeug fressen. Ist Haram, haram, und nochmals Haram. Kindergärten und Kitas wurde Schweinefleisch schon verboten.
    So ist es richtig, Frau Merkel.
    Fackelt die Bauernhöfe, welche Schweine züchten, einfach ab.

  5. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige