Anzeige
|

US-Schulden: China nicht mehr größer Auslandsgläubiger

USA, US-Dollar, Schulden

Die USA können sich aufgrund der großen Dollar-Nachfrage und dank der Gelddruckmaschine der Fed fast beliebig verschulden. China machte zuletzt nicht mehr mit (Foto: Elnur – Fotolia.com).

Nachdem China in den vergangenen Monaten Bestände an US-Staatsanleihen abgebaut hat, wurde das Land nun von Japan als größter Auslandsgläubiger der USA abgelöst.

China hat in den vergangenen Monaten kontinuierlich Bestände an US-Staatsanleihen abgebaut. Im Juni kauften chinesische Investoren zwar wieder US-Schulden zu. Mit 2,3 Milliarden Dollar fiel der Anstieg aber vergleichsweise bescheiden aus. Chinas US-Beteiligung summierte sich zuletzt noch auf 1.112,5 Milliarden US-Dollar. Damit ist das Land nicht mehr größter Auslandsgläubiger der USA. Japan hat China mit Zukäufen von 21,9 Milliarden US-Dollar und Beständen im Volumen 1.112,9 Milliarden US-Dollar nun überholt und rangiert auf Platz 1.

Die gesamten über Anleihen begebenen Auslandsschulden der USA umfassten per Ende Juni 6.636,3 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einem Anstieg um 1,5 Prozent oder 97,2 Milliarden US-Dollar gegenüber Vormonat.

Größter Einzelgläubiger der USA bleibt das U.S. Federal Reserve System. Die Fed wies per Ende Juli 2019 US-Staatsanleihen im Volumen von 3.011,08 Milliarden US-Dollar in ihrer Bilanz aus. Gegenüber Vormonat ergab sich ein Rückgang um 9,33 Milliarden US-Dollar.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=87994

Eingetragen von am 16. Aug. 2019. gespeichert unter China, News, US-Dollar, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

10 Kommentare für “US-Schulden: China nicht mehr größer Auslandsgläubiger”

  1. Klapperschlange

    Das ist ein deutliches Signal aus China; und auch die Auktionen von US-TBonds der letzten Woche waren für das US-Finanz-Schulden-Ministerium
    eine Schlappe.

    Das ist neu und merkwürdig:

    Jay Powell, der Vorsitzende der Federal Reserve, hat laut Cockburn alle öffentlichen Auftritte von Fed-Mitgliedern verboten. Auftritte auf Konferenzen wurden abgesagt, alle geplanten Interviews wurden abgebrochen und Kommentare auf oder außerhalb des Protokolls sind verboten.

    Damit ordnet Powell Mediensperre für Fed-Mitarbeiter an; Jay Powell ist entschlossen, den Kampf zwischen einer „unabhängigen Fed“ und Präsident Trump nicht zu schüren,
    kann man heute beim „Spectator USA“ nachlesen:

    https://spectator.us/media-blackout-fed-jay-powell/

    Der Google-Translator dolmetscht wie folgt:

    Diese beispiellose Aktion resultiert aus zunehmenden Spannungen zwischen der FED und dem Weißen Haus, berichtet der „Spectator“.

    Erstens deuten die Wirtschaftsindikatoren zunehmend darauf hin, dass die USA in eine Rezession geraten, da der Dow am Mittwoch um 800 Punkte gefallen ist.

    Zweitens haben die Beziehungen zum Weißen Haus einen neuen Tiefpunkt erreicht, da Präsident Trump den Erfolg seiner Präsidentschaft auf eine starke Wirtschaft stützt und eine Rezession seinen Ruf und seine Wiederwahlchancen zerstören würde.

    Infolgedessen hat Trump – zu Recht – die Fed für die derzeitige Notlage der Weltwirtschaft verantwortlich gemacht. Das Problem ist, dass Trump in den letzten zwei Jahren den gleichen Zustand sowohl der Wirtschaft als auch des Marktes „besaß“, so dass jede Rezession, genau wie Yellen (und Bernanke) es beabsichtigten, ganz seine Sache sein wird und die Aufmerksamkeit von der Fed ablenkte.

    Come on, Donald: „end the FED“.

    • @Klapperschlange

      Reden ist Silber, schweigen ist Gold. Passt genau zu diesem Text. Da alle Statements Wort für Wort genauestens analysiert wird, ist es doch besser nichts zu sagen, und wenn, dann hat der Boss das Wort.

      Grüße und ein erholsames Wochenende auch nach Wien

      Pinocchio

    • @Klapperschlange

      Und schon brodelt die Gerüchteküche: Hängt der Maulkorb etwa damit zusammen, dass die Fed eine weitere ausserplanmäßige Zinssenkung, also quasi eine Not-Zinssenkung plant? Weil die Anleihemärkte angesichts fallender Renditen der „Panik“ anheim gefallen sind?

      https://finanzmarktwelt.de/markus-koch-ueber-die-turbulenzen-an-den-maerkten-136859/

      Disclaimer: Dies stellt eine dringende Anlageempfehlung für Gold dar.

      • Klapperschlange

        @Thanatos

        Wenn Powell (die FED) tatsächlich vor Trump einknickt und eine „Emergency-Zinssenkung“ durchführt, dann… hat ER (bzw. SIE, die FED) „Trappatoni-fertig„.

        Dann werde ich den Goldpreis auch nicht mehr mit „nackten Leerverkäufen“ bremsen können („was erlauben Edelmetalle?„).

        @Wolfi Schneider
        Übrigens: was den Verkauf von Grönland an Donald anbetrifft: die Bundesregierung hat Trump ein lukratives Angebot gemacht, (klickst Du hier…:)

        • Wolfgang Schneider

          @Klapperschlange
          Die Geldwacht hielt im Westen
          https://www.youtube.com/watch?v=7SZQmFZ3OGg
          Die Geldwacht hielt im Westen dem Golde lange stand,
          Heut hält man uns zum Besten im FIAT-Vaterland.

          Erschöpft und aufgerieben, der Aktienkurs erschlafft,
          Ein Auszug ist geblieben, den Börsen brach die Kraft.

          Doch halten wir zur Fahne, die wehend vor uns stritt,
          Dank Soros‘ blut’gem Plane in einem Höllenritt.

          Die sturmbewährt sich nimmer sich vor der Vernunft geneigt,
          Und heute noch viel schlimmer den Weg zum Abgrund zeigt.

          Es rauscht dorthin zu mahnen, zu ihr, der D-Mark Geist,
          Trotz aller Not ein Ahnen, daß Soros uns bescheißt.

          Sind wir bankrott geworden, und sind die Birnen weich,
          In West und Süd und Norden, der Nepp, der blieb sich gleich.

          Ob wir auch hier verderben, das kümmerte sie nicht,
          Die Schulden zu vererben, ist ihre letzte Pflicht.

          Ich darf nicht länger zagen, es mahnt Professor Sinn,
          Den Goldkauf jetzt zu wagen, der Euro ist bald hin.
          Den Goldkauf jetzt zu wagen, der Euro ist bald hin.

        • @Klapperschlange

          Vielleicht sollten wir Trump gleich ganz Ostdeutschland zum Kauf anbieten..;). Soll ER sich doch damit rumärgern!

      • @Thanatos
        @Klapperschlange

        Habe einen Artikel gefunden, der mal anschaulich (mit Beispielen) erklärt, worum es beim derzeitigen Staatsanleihen-Hype geht.

        Am Anfang steht die Rezession –> Flucht in „sichere Häfen“ –> langfristiges „Parken“ von Fiatmoney –> langlaufende Anleihen –> Staaten müssen wg. Andrang keine Risikozinsen mehr zahlen –> teilweise sogar Negativzinsen –> Kurse der Anleihen steigen wg. Nachfrage (die Anleihen werden gehandelt) –> Blasenbildung und Abzug von Geldern von der Börse

        https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/anleihen/anleihen-was-hinter-dem-run-auf-langlaufende-staatsanleihen-steckt/24908204.html

  2. Das sind Zahlen wo es einen fast schon schwindelig wird !!!

  3. Wolfgang Schneider

    https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/aktien-kaufen-boersencrash-voraus-was-anleger-jetzt-tun-sollten-a-1282222.html
    Bloß nicht aus den Aktien aussteigen, sagen die MSM. Trotz realer Crash-Gefahr.
    Go Down Moses Songtext
    https://www.youtube.com/watch?v=vf6jBP4YXwo
    Go down Goldbug.
    Way down in Brokerland.
    Tell old brokers to
    Let those savings go!

    When savings were in Brokerland…
    Let those savings go!
    Oppressed so hard
    They could not stand.
    Let those savings go!

    Common sense said: ‚Go down, Goldbug,
    Way down in Brokerland.
    Tell old brokers to
    Let those savings go!‘

    So Goldbug went to Brokerland…
    Let those savings go!
    He made these rascals understand…
    Let those savings go!

    Common sense said ‚Go down, Goldbug,
    Way down in Brokerland.
    Tell all brokers to
    Let those savings go!

    Thus spoke the Lord, bold Goldbug said:
    Let those savings go!
    ‚If not, I’ll smite, your QE dead‘
    Let those savings go!

    God the Lord said ‚Go down, Goldbug,
    Way down in Brokerland.
    Tell old brokers to
    Let those savings go!‘

    Tell old brokers
    to
    Let those savings go.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Familienvater: @ Klapperschlange Fundstück auf Youtube. Mal sehen, wann sich wieder ein Politiker vor die Kamera...
  • Schachspieler: @ T. Die „Söl“dner und „Sol“daten wurden damals auch mit Salz bezahlt, daher...
  • Wolfgang Schneider: https://deutsch.rt.com/meinung /92548-luge-man-braucht-marche n-von-ddr/ Hier ist das, was Krösus...
  • renegade: @jäger und sammler So kann man nicht fragen. Denn das kommt auf die Umstände an. Was ist wertvoller, die...
  • Wolfgang Schneider: @grafiksammler Nervös zu werden braucht man nicht, hat man doch bei Gold den ersten Platz inne....
  • Wolfgang Schneider: @Hunter & gatherer Salz war doch auch mal Zahlungsmittel, daher kommt Salär (engl. salary).
  • Jäger & Sammeler: @ renegade, was ist wertvoller? SALZ oder GOLD? (diese Frage ist nicht aus der Luft geholt...
  • renegade: @stillhalter Nun ist aber nicht alles was man sieht und riecht schlecht und das was nicht, sauber. In...
  • renegade: @klapperschlange Und Montag morgen kann man dafür ein kleines Plus aufweisen (man nimmt dafür einfach den...
  • renegade: @klapperschlange Ja, das ist mehr als grotesk. Genau so gut könnte man auch den Chef der Cosa Nostra zum...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren