Anzeige
|

US-Terminmarkt: Silber-Margins werden gesenkt

Silber, Margins

Die Silber-Margins werden per Handelsschluss am 14.03.19 gesenkt. Bei den Händlern ist dann weniger Kapital gebunden (Bild: Boris Roz – Fotolia.com)

Der Betreiber der US-Warenterminbörse COMEX verringert die erforderlichen Sicherheitsleistungen im Handel mit Silber-Futures um 8 Prozent.

Der Handel mit Silber-Futures an der US-Warenterminbörse COMEX wird günstiger. Die Händler müssen weniger Geld als Sicherheit auf ihrem Brokerkonto nachwiesen. Der Börsenbetreiber CME Group hat eine Senkung der Silber-Margins für den Standard-Kontrakt von 5.000 Unzen um 8,3 Prozent bekanntgegeben.

Die Initial Margin sinkt von 3.960 US-Dollar pro Kontrakt auf 3.630 US-Dollar. Dieses Kapital muss bei Vertragsabschluss nachgewiesen werden. Die Maintenance Margin von jetzt 3.300 Dollar pro Kontrakt (nun 300 Dollar weniger) ist vorzuweisen, wenn ein Futures-Vertrag länger als ein Tag gehalten wird. Die Änderung tritt nach Börsenschluss am morgigen Donnerstag in Kraft. Eine Anpassung der Gold-Margins ist nicht angekündigt.

Eine Margins-Verringerung setzt bei den Händlern Kapital frei, dass im Prinzip zum Abschluss neuer Kontrakte genutzt werden kann. Margins werden in der Regel erhöht, wenn die Volatilität in einem Markt zunimmt oder wenn der Kurs des Basiswertes stark gestiegen ist. Tritt das Gegenteil ein, dann können die Margins herabgesetzt werden. Das Timing der Anpassungen ist allerdings nicht immer ganz nachvollziehbar.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Finanzielle Freiheit im Ruhestand: Altersvorsorge mit Gold

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=82409

Eingetragen von am 14. Mrz. 2019. gespeichert unter Gold, Handel, Marktdaten, News, Silber, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

17 Kommentare für “US-Terminmarkt: Silber-Margins werden gesenkt”

  1. Nicht nur die Silber-Margins werden gesenkt, herabgesenkt werden auch die Hemmschwellen im Zuge der Neuausrichtung europäischer „Verteidigungs-„Politik. Die orgiastischen Twitter-Tiraden des Trumpeltiers haben eine breite Diskussion in der NATO und den europäischen Hauptstädten ausgelöst. Die Rhetorik ist dabei durchweg aggressiv gegen Russland gerichtet.

    Einerseits versuchen sich hochrangige Militärs an der Revitalisierung der transatlantischen Allianz. Das Motto: Retten, was noch zu retten ist. Die USA sollen – ganz entgegen dem Zeitgeist – noch mehr Militär in Europa stationieren. Einmal mehr muss das Narrativ von der „russische Gefahr“ für die feuchten Aufrüstungsträume von Generälen herhalten:

    https://www.heise.de/tp/features/Nato-und-Eucom-Kommandeur-Die-Transatlantische-Allianz-zur-Festung-machen-4335157.html

    Auf der anderen Seite die Variante eines „waffenstarrenden Humanismus“ nach Art des Macronesen. Auch hier hat die eingeforderte „Aufstockung der Militärausgaben“ den Russen im Blick. Eine „Agentur zum Schutz der Demokratien“ solle russische Destabilisierungsversuche verhindern. Der Fokus liegt aber auf einer genuin europäischen Aufrüstung – der „europäische Humanismus“ verlange schließlich „Aktion“:

    https://www.jungewelt.de/artikel/350428.macrons-eu-reform-waffenstarrender-humanismus.html

    Sich derlei Eskalationsstrategien zu verweigern, ist in diesen Szenarien natürlich nicht vorgesehen. Wäre ja noch schöner.

    • @Falco
      Alle,welche damit liebäugeln,emphehle ich den Taschenrechner rauszupacken und nachzurechnen.Zins und Zinseszinsrechnung,Tilgung, Disagio, vorschüssig,nachschüssig usw.
      Es muss ja nicht der teure Finazkalkulator von HP sein.
      Zuckers Zasterexperte und Zuckers Zinsrechner von Zuckersoft tuns auch so etwa.
      Zum Glück habe ich die noch auf der Platte,bevor der Vertrieb eingestellt wurde.
      Hier eine Alternative
      https://www.heise.de/download/product/zinsrechner-22665

      • @Renegade

        Das ist doch bloß Marketing. Die gehen damit auf Neukundenfang und lassen sich das ein wenig kosten.

        Zunächst einmal ist die Kreditsumme auf 1.000 Euro begrenzt. Die volle Zinsersparnis des Kredites erhält man zudem nur dann, wenn man ihn regulär über 24 Monatsraten begleicht. Außerdem: Das Angebot lässt sich nur von Verbrauchern mit sehr guter Bonität und ständigem Wohnsitz in Deutschland nutzen.

        Clever. Der Medienhype darum (selbst im GR) ist unbezahlbar.

    • Smava verdient auch damit noch sehr, sehr gut. Allerdings beträgt der Profit statt
      100 % nur noch 90 %. Warum das so ist? Das wissen nur die absoluten Profis.

      • @Christoff777

        Die Lücke von 10% wird durch den Verkauf von Daten geschlossen. Bei einer unverbindlichen Kreditanfrage wird man mit Fragen nur so bombadiert…

  2. Wolfgang Schneider

    https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20190314324321534-naturressourcen-russland-wert-oel-gas/
    Ich halte die Schätzungen für bescheiden angesetzt. Wenn man bedenkt, daß man für diese Ressourcen bald wird mit richtigem Geld bezahlen müssen statt mit FIAT, so ist das aggressive Gebaren gewisser Staaten und Regierungen nachvollziehbar.

  3. Wolfgang Schneider

    https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180924322416864-russland-usa-gefahr-weizen-rekorde/
    Die Russen sind aber auch wirklich ein grauenhaftes Volk.
    Und das mit Weizen ohne Gentechnik. Soll Monsanto etwa pleitegehen?

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • renegade: @goldi Wie ich schon schrieb, leider nein. Die BIZ hat mich im Stich gelassen. Also nächsten Freitag neue...
  • materialist: Unbedarftheit gepaart mit Groessenwahn hat schon manchem selbsternannten Genie und den Rest...
  • Watchdog: @Wolfgang Schneider Vielleicht weiß Jamie Dimon (JPM) mehr als wir Unwissenden, wie schnell der...
  • Goldi: @renegade Hat’s denn geklappt mit den Gold-Maples? Sorry, bin halt neugierig.
  • materialist: @renegade Manch fühlt sich doch als Bundesregierung eines reichen Landes wie Deutschland aber so...
  • renegade: @ws Und weil Huawei so rückschrittlich ist und nicht vorankommt, zahlen wir Milliarden Entwicklungshilfe an...
  • Wolfgang Schneider: @Krösus https://www.youtube.com/watch? v=kn200lvmTZc Vor Gericht und auf hoher See ist man in...
  • Wolfgang Schneider: @Watchdog https://www.manager-magazin.de /digitales/it/huawei-google...
  • Wolfgang Schneider: @Watchdog https://www.manager-magazin.de /finanzen/artikel/boris-joh...
  • Thanatos: @Krösus Ich verstehe, was Du meinst und ich teile Deine Meinung. Die objektive Funktion der...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren