Anzeige
|

US-Wirtschaft stärker als erwartet gewachsen

Am heutigen Freitagnachmittag um 14:30 Uhr wurde die erste Schätzung des Wirtschaftswachstums der Vereinigten Staaten im zweiten Quartal 2019 veröffentlicht. Analysten hatten mit einem Plus von 1,8 Prozent gegenüber Vorjahr gerechnet, nach einem BIP-Anstieg von 3,1 Prozent im ersten Quartal. Gemeldet wurde nun ein Anstieg um 2,1 Prozent. Allerdings setzt sich die Tendenz zu geringerem Wachstum fort. So hatte sich vor einem Jahr noch ein BIP-Wachstum von 4,2 Prozent ergeben. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=87335

Eingetragen von am 26. Jul. 2019. gespeichert unter Hot-Links, Konjunktur, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

25 Kommentare für “US-Wirtschaft stärker als erwartet gewachsen”

  1. Kennt jemand noch das etwas altbackene Wort „Schmu“? Artverwandt sind die nicht minder schönen Vokabeln „Rosstäuscherei“, „Tinnef“, „Humbug“, „Firlefanz“ oder auch „Bullshit“. Die Statistiken der US-Amerikaner sind eben eine Gaukelei der ganz besonders dreisten Art.

    Da werden beispielsweise Ausgaben für Waffensysteme als Investitionen gewertet, die gleich doppelt ins BIP einfließen: Einmal beim Kauf und dann weiter jahrelang noch einmal über die Abschreibungen. Oder der überraschende Effekt, dass die Importstatistik trotz exorbitantem Handelsdefizit große Teile der US-Einfuhren nicht erfasst, was die in den USA erbrachte Wirtschaftsleistung deutlich überzeichnet.

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/geschoente-wachstumsdaten-der-statistik-schmu-der-amerikaner/3452502-all.html

    Nein, in diesen statistischen Schimären spiegelt sich nur der Wachstumszwang wieder, der dem Kapitalismus inhärent ist. Die nicht enden wollende ökonomische Expansion ist also zum einen strukturell eingeschrieben und wird zum anderen ideologisch zur Selbstverständlichkeit erklärt. 

    Der wohl wichtigste strukturelle Kausalzusammenhang zwischen Kapitalismus und Wachstum ist der Grundsatz, dass für die Verfügung über Kapital ein Surplus, ein Zins zu bezahlen ist. Die durch Kapitaleinsatz ermöglichte wirtschaftliche Aktivität soll also einen Ertrag abwerfen – aus Geld soll mehr Geld werden, aus Kapital mehr Kapital. Und das gilt auch und gerade im volkswirtschaftlichen Maßstab. Wo dies aber nicht mehr gewährleistet ist, erlahmt jegliche wirtschaftliche Aktivität. Wachstum auf Teufel komm raus – und sei es über die Flucht in den hypertrophen Finanzsektor oder über künstliche Stimuli, vulgo Konjunkturprogramme und Nullzinsen – ist also eine conditio sine qua non dieses Wirtschaftssystems.

    Übrigens gehört Wachstum auch zur wichtigsten strukturellen Legitimation der im Kapitalismus unvermeidlichen Einkommens-, Vermögens- und Chancenungleichheiten, denn es erlaubt, dass neben den Privilegierten in Teilen auch die Unterprivilegierten zulegen können (und insofern glauben, das bestehende Verteilungssystem käme ihnen zugute), selbst dann, wenn die Ungleichheiten massiv zunehmen.

    • Wolfgang Schneider

      @Thanatos
      https://de.sputniknews.com/kommentare/20190726325516104-vernichtendes-urteil-dollar/
      Den zu rasierenden Schlafschafen erzählen sie weiterhin Geschichten vom Pferd, den Großkunden gegenüber rückt man schon mit der Wahrheit raus.

      • @Translator

        Du kennst sicherlich den Film „Matrix“ (hier besonders der 1. Teil) der Wachowski-Brüder bzw. der Wachowski-Geschwister, zwischenzeitlich auch der Wachowski-Schwestern?

        Die einen leben in der Matrix, die sie für die Realität halten, aber nur dazu da ist, um die bewusstlosen Menschen unter Kontrolle zu halten. Während die wahre Realität denen vorbehalten ist, die davon profitieren. Seelenlose Maschinen. Stoff für Revolutionen.

        • Wolfgang Schneider

          @Thanatos
          Es fehlt eine 4. Strophe in meiner Version. Die ist im Original auf Russisch. Wer erbarmt sich und ergänzt sie zu dem Lied? Was den neuen, deutschen Text angeht, so besteht natürlich völlige Handlungsfreiheit.
          Bankberaterlied
          https://www.youtube.com/watch?v=YuRM7XJdjWw

          Euer Dienst ist die Aufklärung, Risiko bleibt geheim.
          Aufgebauscht sind die Leistungen, und die Tricks sind gemein.
          Das Gespräch als Berater, viel zu selten daheim.
          Für das Zählen der Boni bleibt oft nicht mehr die Zeit.
          /Refrain/ Wachsam sein, immerzu, – Wachsam sein!
          Und der Dax ohne Ruh‘ – Wachsam sein!
          Auch in zinsloser Zeit – Wachsam sein! – nie geschont.
          Bankisten, Beschützer des Geldes der Menschen,
          Soldaten der monetären Front.

          Selbst beim Zocken und Fröhlichsein bleibt die Sehnsucht sehr groß
          Nach dem ewigen Geldstrom, QE abgerungen.
          Gar zu oft war der Draghi viel zu kühl, fast wortlos.
          Kam auch der Helikopter, war doch der Geldabwurf mißlungen.
          /Refrain/ Wachsam sein, immerzu, – Wachsam sein!
          Und der Dax ohne Ruh‘ – Wachsam sein!
          Auch in zinsloser Zeit – Wachsam sein! – nie geschont.
          Bankisten, Vermehrer des Geldes der Menschen,
          Soldaten der monetären Front.

          Jeder dieser Schwachmaten klaut am Frontabschnitt allein.
          Und doch weiß jeder Staatsanwalt kraft der Vielen zu erkennen.
          Auf den Seiten der Urteilsschrift werden die Namen sein,
          All der Schuldigen, die wir nicht, heute noch nicht nennen.
          /Refrain/ Wachsam sein, immerzu, – Wachsam sein!
          Und der Dax ohne Ruh‘ – Wachsam sein!
          Auch in zinsloser Zeit – Wachsam sein! – nie geschont.
          Bankisten, Vernichter des Geldes der Menschen,
          Soldaten der monetären Front.

    • morningskystar

      @Thanatos

      „Mumpitz, Nonsens und Klump“
      nicht zu vergessen !

  2. Wachstumsirrsinn, Geld machen, immer mehr Geld machen, damit SUVs kaufen, um zu zeigen, was man doch für ein Idiot ist.
    „Er hat es zu was gebracht“: Omabescheißer bei einer Bank oder Versicherung.
    Winterurlaub in Kotzbühel und daheim die Kinder schlagen.

    Dreckssystem!

    • @Goldfisch
      Es kommt ja noch schlimmer..:-(. Vieles von dem, was sich zugelegt wird, um den Mitmenschen was vorzumachen, ist auf Pump gekauft !! Aus sicherer Quelle (unser Daimler-Dealer) weiß ich, dass über 2 Drittel aller Mercedes Benz finanziert sind, also Leasing oder klassische Finanzierung !
      Das Statussymbol auf Pump !!!

  3. Wolfgang Schneider

    https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/das-missverstaendnis-zwischen-boersianern-und-der-ezb-a-1279141.html
    Geld drucken, Index treiben, niemals auf dem Teppich bleiben.
    Lili Marleen (neu vertextet)
    https://www.youtube.com/watch?v=7IIzsSdq6sU

    Zu der Aktienbörse kam ein großer Tor.
    Er zockte doch zu gerne, man warnte ihn davor.
    So wollte er viel Rendite seh’n, bei 14.000 blieb er steh’n
    Der DAX so wunderschön, der DAX so wunderschön.

    Des schwarzen Schwanes Schatten sah bedrohlich aus;
    die Gold gebunkert hatten, die machten sich nichts draus.
    Man wollte diesen Schwan nicht seh’n, bei siebentausend blieb er steh’n.
    Der DAX nicht mehr so schön, der DAX nicht mehr so schön.

    Schon ertönt die Glocke, sie bliesen Zapfenstreich;
    Des Mario Draghis Geldflut, Moment, sie kommt ja gleich.
    Da sagten wir auf Wiedersehn, bei drei-halb-tausend blieb er steh’n.
    Der DAX am Untergeh’n, der DAX am Untergeh’n.

    Neue Euros druckt man, nun werdet mal nicht bang;
    auf Gold und Silber spuckt man bei uns schon jahrelang;
    Den Banken, den wird kein Leid gescheh’n, wir werden uns bald wiederseh’n.
    im DAX bei hundertzehn, im DAX bei hundertzehn.

    Die Aktien sind krepiert, und der Dax ist völlig tot,
    die Sparer sind gefleddert, man greift zum Goldverbot.
    Die Maulhurenpresse hetzt und lügt, wir zieh’n im Osten in den Krieg,
    Bis unser Volk erliegt, bis Deutschland ganz erliegt.

    • Hallo @ WS
      Mario hat ja nicht mehr so lange und dann kommt die süße Zaubermaus und die hält noch jede Menge Überraschungen für uns bereit.
      Wenn ich so täglich den einen oder anderen Pressebericht lese dann wird mir echt die Pisse kalt, bloß richtig was dagegen tun können wir auch nicht . MfG

      • @fleischesser
        Ein Staat in Not hat eine enorme Macht gegenüber den Bürgern und kann ausserordentlich gefährlich werden.
        Der einzige Schutz besteht darin, nicht aufzufallen, untertauchen, Tarnen und Täuschen.
        Bloss nicht zuviel zeigen oder sichtbar machen.
        Ich frage mich schon lange, ob es nicht besser ist, eher mehr als zuwenig Schulden beim Staat zu haben.
        Denn, einem Nackten kann man nicht in die Tasche greifen.
        Ich meine damit, Schulden nach aussen.
        Nach innen Bargeld ( Valuten) und Gold.

        • Wolfgang Schneider

          @renegade
          https://www.welt.de/politik/deutschland/article197548881/Linke-Chef-Riexinger-fordert-Verstaatlichung-von-Fluggesellschaften.html
          Du sagst es. Vielleicht hilft ja ein Vorab-Idiotentest für Polit-Knallschoten.

          • @Translator

            In der alten BRD und Westberlin gab es Millionen von Wohnungen die sich im kommunalem Eigentum ergo staatlichem befanden, ein jahrzehntelang gut funktionierendes Erfolgsrezept. Seit Finanzgenies wie Sarazin auf die geniale Idde verfielen, diese Bestände für ein Butterbrot zu verscherbeln, explodieren die Mieten. Soviel zu den Polit-Knallschoten.

            • Hab da garnix vom Sarazin gelesen. das müssen wohl andere Akteure gewesen sein:
              https://www.spiegel.de/einestages/neue-heimat-skandal-1982-warum-das-wohnungsbauunternehmen-unterging-a-1273584.html
              Mit dem Schiesser und der Neuen Heimat muß da was gewesen sein.
              Gruß MM

            • Wolfgang Schneider

              @Krösus
              https://www.youtube.com/watch?v=Km3uhv6oVWg
              Die Riexinger-Linke springt auf den Zug auf, den Greta Thunberg führt. Sie machen mit bei dem grünen Klima- und CO2-Schwindel, und das ist für mich keine Bewegung, welcher ich die Zukunft des Landes anvertrauen möchte, und welche den Merkel-und NWO-Zirkus ersetzen soll. Stattdessen führen sie ihn fort.
              https://www.youtube.com/watch?v=xHTM3aeK69I

              • @Translator

                Das ist sicher richtig und Politikern zu trauen heißt nichts Anderes als sein Gehirn im Plumpsklo zu versenken. Und dennoch ändert dies nicht das Geringste an den von mir genannten historisch überprüfbaren Tatsachen.

                Auch die Vernichtung der natürlichen Ressourcen, die Vernichtung der Überlebenschancen für die nach uns kommenden Generationen ist keinesfalls deshalb ein Phantom oder Propaganda, weil die GRÜNE UMWELT-VERNICHTUNGS-PARTEI ein Geschäft daraus machen will.

                Ich bin alt genug und habe lange genug gelebt und auch erlebt, um festzustellen dass die natürliche und biologische Welt meiner Kindheit mit den heutigen weltweiten biologischen Tasachen und Entwicklungen nichts mehr gemein hat.

                https://www.youtube.com/watch?v=Ny8bZxjeAMk

                Dein grundsätzlicher Fehler ist, und dies hast Du selbst einmal über Dich geschrieben, dass Du vor lauter Emotionen und Gefühlen, die Tatsachen die Dir nicht gefallen ausklinkst oder mit einer irrationalen Gefühlsduselei zu erklären versuchst. Und dies soll keine Beleidigung sein. Du bist halt ein gefühlsbeladenes Träumerle. Es ist Deine innere Natur, die Dir in die Wiege gelegt wurde und die Du Dir nicht aussuchen konntest.

                Auf Arte liewf vor einger Zeit ein erschreckendes Video, eine Art ökologische Geschichte des Industriekapitalismus der letzten ca 250 Jahre.

                https://www.youtube.com/watch?v=yXYYWVAAKRc

                Jeder der diese Tatsachen leugnet, macht sich mitschuldig daran unsewren Kindern und Enkeln statt einem blauen Planeten nur noch eine Kloake zu hinterlassen.

                • @Translator

                  Die grüne UMWELT-VERNICHTUNGS-PARTEI ist keine Alternative. Das Klima und den Planeten marktwirtschaftlich retten zu wollen, heißt nichts Anderes als Öl ins Feuer zu hießen. Das Einzige was die Menschheit noch retten kann, ist ein radikaler Bruch mit dem auf hemmungslosem Wachstum und Ressource vernichtenden beruhenden Kapitalismus Schluss zu machen.

                  Die Menscheit hat nichts zu verlieren als die den totalen Klimakollaps und die Vernichtung allen Lebens, die Menschheit hat nichts zu verlireren als die Katastrophe in die die Herrschenden Sie hinein steuert,Sie hat die Zukunft Ihrer Kinder zu gewinnen, Menschen aller Länder vereinigt euch.

                  https://www.youtube.com/watch?v=RtvlBS4PMF0

                • Wolfgang Schneider

                  @Krösus
                  Das anthropogene CO2 in der Atmosphäre macht 4-6% aus. Das meiste ist aus den Meeren ausgegast. Ist so, als wenn man ein Glas mit Cola zu lange in der Hand hält, die Cola wird pupig, das CO2 verflüchtigt sich. Das verstärkte CO2 in der Luft ist nicht die Ursache, es ist die Wirkung. Bedingt durch Energie aus dem Kosmos, wahrscheinlich von der Sonne, die so aktiv ist wie seit 8.000 Jahren nicht mehr. Das hat das Max-Planck-Institut nachgewiesen. Die extreme Zunahme bei Vulkanismus und Erdbeben auf der Erde und die Erwärmung des Meeresbodens rühren keinesfalls vom CO2 her. Das ist kein emotionales Gedöns von mir, das sind Fakten. Was ich eklig empfinde, ist der Plastikmüll in den Meeren. Das ist aber eine ganz andere Baustelle. Wenn das die Greta stören würde, täte ich mitmarschieren. Falls das Mädel sich jemals gegen Uran-Munition aussprechen sollte, dann wird der Club of Rome, der sie aufgebaut hat, ganz schnell dafür sorgen, daß ein brauner Marinus van der Lubbe sie erschlägt und gleich danach Suizid begeht wie Lee Harvey Oswald.

                • @Translator

                  Die Klimakollpas den wir konsequent und zielgerichtet entgegen gehen, beschränkt sich nicht auf Co2, die Erdrwärmung wie immer nan Sie auch begründen will, ist lediglich ein klitzekleiner Teil des Ganzen. Die Verseuchung der Böden, das weltweite Insektenstreben, der endlose Plastikmüll jdes Jahr Millionen Tonnen mehr, atomare Katastrophen, Pestizide, Überfischung der Meere, lokale Umweltkatastrophen die zu Millionen von Flüchtlinge führen usw, usw.usw.usw. die Kette ist endlos.

                  Schau Dir in Ruhe und unbefangen das Video an. Es ist die stärkste Doku die ich seit mindestens 10 Jahren gesehen habe. Nimm Dir die Zeit, danach reden wir weiter.

          • @ W.S.
            Ein Bekannter von mir behauptete schon vor Jahren, daß die nächste DDR größer werden würde!
            Schönes Wochenende 007 von MM

  4. Wolfgang Schneider

    @Fleischesser
    Nicht die Zuversicht verlieren. Und den Humor schon gar nicht.
    Spaniens Schulden (Die Druckerkolonne)
    https://www.youtube.com/watch?v=2CZgXSAAhis

    Spaniens Schulden breiten ihre Schatten über unsre Riesterkonten aus.
    Und die Kohle, die wir einmal hatten, wirft Lagarde zum Fenster bald hinaus.
    Die D-Mark ist weit, doch wir sind bereit.
    Wir zahlen und opfern für dich, Gleichheit!

    Mario Draghi wollte gar nicht weichen, und Jean-Claude war dauernd hackedicht.
    Mit Christine woll’n wir’s nun erreichen, und ein Rückwärts gibt es für uns nicht.
    Der Nullzins bringt Leid, doch wir sind bereit.
    Versich’rer und Banken die schwör’n: Meineid!

    Rührt die Trommel! Fällt die Bajonette! Vorwärts, marsch! Der Krieg ist unser Lohn!
    Auf nach Rußland rollt die Panzerkette! Unsre Werte, die sind blanker Hohn!
    Mit Gier, Haß und Neid sind sie stets bereit.
    Europa und Deutschland krepier’n. Bosheit!

Antworten

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Saperlot: @Herr Schneider „Peanuts“ ;-).
  • Fritzthecat: @Saperlot Also mir ist es auch nicht wohl, wenn jeder wüsste, was ich so hätte. Jedenfalls habe ich...
  • Saperlot: @renegade Vielen Dank, Du bist der lebende Beweis für die Richtigkeit der Steuer-CD-Ankäufe durch Norbert...
  • Wolfgang Schneider: @Fritzthecat Dann laß ihnen doch mal dieses Lied hier zukommen. Den Dax kann man nicht reparieren...
  • Fritzthecat: @renegade Nein nein, ich möchte mich nicht selbst bemitleiden. Seit 2008 lege ich regelmäßig zu, und die...
  • Wolfgang Schneider: Praise the Hoard https://www.youtube.com/watch? v=5WmQmL77WkE To gold be the glory, great things...
  • Wolfgang Schneider: @renegade I know whom I have believed https://www.youtube.com/watch? v=ZsFoFVRRYPk I know not why...
  • renegade: @ws Ich kenne mich in der Flugzeugbranche aus. Das zahlen die aus der Portokasse und die wird prächtig von...
  • renegade: @fritzthecat Keine Sorge, ich zur Zeit auch höchstens. Aber, ich habe Erspartes umzusetzen, nebst...
  • Wolfgang Schneider: @Fritzthecat Aber Deine Seele hast Du damit gerettet Glaubst Du nicht? Dann guck mal: Take my...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren