Anzeige
|

Venezuela bekommt eine neue Währung

Es sind die ewig gleichen Mechanismen in Währungskrisen. Zunächst wird immer mehr Geld gedruckt, um hohe Staatsausgaben zu finanzieren, dann werden die Nominale der Banknoten erhöht, dann werden die Nullen wieder gestrichen, indem man eine neue Währung präsentiert und am Ende steht dann doch der Staatsbankrott. So scheint es jetzt auch in Venezuela zu laufen. Staatspräsident Maduro hat eine Geldreform angekündigt. Ab dem 4. August soll der hyperinflationierte Bolívar durch den „Bolívar soberano“ („Souveräner Bolivar“) ersetzt werden. Drei Nullen fallen weg. Die Probleme werden bestehen bleiben. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Goldversteck einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=75347

Eingetragen von am 4. Jun. 2018. gespeichert unter Hot-Links, Inflation, Südamerika. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

32 Kommentare für “Venezuela bekommt eine neue Währung”

  1. Das finde ich wirklich hochinteressant, was da seit dem Tod von Chavez in Venezuela abläuft.
    Bessere Argumente für Gold und Silber in physischer Form gibt es überhaupt nicht.
    Bessere Argumente gegen den Sozialismus (meiner Meinung nach) auch nicht.

  2. @Falco

    Ja da hast du Recht, ich lese aber trotzdem fleißig mit!

    Mir sind die Sanktionen gegen Venezuela bewusst. Was mich aber bei der Regierung von Venezuela richtig abstößt ist, dass die Wählerstimmen gegen Nahrung kaufen.

    P.S.: Falls die Schwaben irgendwann Kreuzberg komplett besitzen und euch Berliner aus eurem Moloch verdrängen, werde ich Dir natürlich hier Asyl gewähren!
    Du musst aber dieses Lied auswendig lernen, sonst wirst Du wieder abgeschoben! ;-)
    https://www.youtube.com/watch?v=e02doeg6K20

    • @Saxman
      Das finde ich mal nett! Ich glaube, so seid Ihr Sachsen einfach!
      Bin schon kräftig am Lernen. Leider hat’s bisher nur zu einer Liedzeile gereicht…:-(
      „Nur in Sachsen die hübschesten Mädels wachsen…“

      • Du hast ja noch ein bisschen Zeit zum Üben.

        Ich habe gestern auf Epochtimes ein Interview mit Walter Eichelburg gelesen.
        Vielleicht schicke ich dir bald Grüße aus dem Königreich Sachsen! ;-P

        • @Saxman Gold
          Ich sehe es genau vor mir: Das Baskenland, Katalonien und IHR. Nicht, dass Ihr mir die EU ruiniert…;-).
          Wusstest Du eigentlich, dass „Sachsengold“ eine Kaninchenrasse ist?

          • alter schusseler

            – ich will dir nur mal zeigen was du hier abgezogen hast.

            – ist natürlich etwas einfältig von mir da du es weisst.

          • alter schusseler

            Falco und der „grösste“,

            noch vor zwei, drei jahren hat der eine oder andere teilnehmer hier
            , so wie der 007, der force …., oder dereine , oder der dieser , …..
            ..einen kleinen teil von seinem privaten umfeld preisgegeben.

            – und wir haben uns über neue münzen und/oder gold/silber unterhalten und ausgestauscht.

            – und über scheiss auch.

            – seit dem ihr hier euer unwesen treibt
            ist das alles nicht mehr möglich.

            WAS MACHT IHR HIER!!!!

            IHR HABT NIX PRIVATES!!!

            ZERO GESCHICHTEN!!

            ARM DRAN!

        • alter schusseler

          Falco,

          die letzten monaten hastdu jagt auf anders denkende gemacht.

          DAS WAR ÜBELSTE SORTE!!!!!

          SCHÄME DICH!!!!!

          WER BEZAHLT DICH????

          BIST DU EIN KOMMUNIST????

          https://www.vice.com/de_at/article/a34d3a/die-frage-zum-todestag-war-falco-ein-arschloch
          ——————————————-

          – was machst du hier???

          • Ach, @alter schusseler,
            willkommen in der Realität. In der gibt es unterschiedliche Meinungen, also auch Widerspruch. Und der kann auch mal deutlich ausfallen, wenn Du mal wieder so richtig ausfallend geworden bist. Solltest Du damit nicht klar kommen, so mach doch bitte nicht Deine Probleme zu unseren.
            Danke schön!

  3. @Klapperschlange

    Die können es einfach nicht sein lassen: Schon wieder soll es eine Gedenkmünze geben. Zum „Gedenken“ an etwas, was uns bisher nur versprochen wurde – dem Treffen zwischen dem Diktator Trump und dem nordkoreanischen Präsidenten Kim:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/singapur-gedenkmuenze-fuer-donald-trump-und-kim-jong-un-a-1211225.html

    Noch mehr Ansichten zu den Editionen in Nickel, Silber und Gold:

    https://www.businessinsider.sg/who-says-you-cant-put-a-price-on-world-peace-1000-gold-medallion-for-us-north-korea-summit-launched/

    Ich bin hin- und hergerissen (mich zerreißt es fast) – soll ich mir ein Exemplar zulegen oder nicht?

    • Klapperschlange

      @Thanatos

      Vor dem historischen Treffen rollen schon Köpfe: bei dieser Gedenkmünze machst Du nichts verkehrt, und schon gar nichts „richtig“!?

      „Here we R again:“

      3 ranghohe Militärs in Nordkorea wagten es, zu einer Besprechung mit Kim ohne die obligatorischen Notizblöcke und gespitzten Bleistifte zu erscheinen:

      They are fired!

      So kurz vor dem wichtigsten Gipfel seines Lebens tauscht Kim Top-Generäle aus.

      Bei den abgesetzten Militärs handelte es sich laut
      Yonhap um Verteidigungsminister Pak Yong Sik, Generalstabschef Ri Myong Su sowie um Kim Jong Gak, den Direktor des politischen Büros der Armee – den wichtigsten direkten Vertreter der Kommunistischen Partei in der Armee. Ersetzt wurden sie durch No Kwang Chol, Ri Yong Gil und Kim Su Gil. Die «Washington Post» sieht die Neubesetzungen als Ausdruck eines Generationenwechsels, da die neuen Militärführer deutlich jünger sind als ihre Vorgänger. So wird mit No Kwang Chol, der 1981 geboren wurde, ein Altersgenosse des Staatschefs neuer Verteidigungsminister.“

      Gute Nachrichten gibt es aber auch: unser „warmongerer“ Bolton ist wegen seines permanenten Säbelrasselns in Ungnade gefallen: jetzt warte ich darauf:

      Mr. Bolton; „you are fired, 2“

      • @Klapperschlange

        Danke Dir für Deinen Ratschlag. Jetzt bin ich mir wenigstens sicher, dass es eine gute oder auch schlechte Entscheidung sein wird.

        Das Revirement an der Spitze des nordkoreanischen Militärs ist hochinteressant. Denn es könnte zweierlei bedeuten: Entweder ein rein prophylaktisches, quasi pädagogisch wertvolles Einwirken auf das Militär – von wegen neue Zeiten brauchen neue Männer -, oder aber es gibt massiven Widerstand im Militär gegen den Friedenskurs von Kim.

        Dies käme dem Oberfalken Bolton natürlich gerade recht. Hoffentlich wird er tatsächlich kalt gestellt. Dazu ein kleines Gutenacht-Lied von Bolton über Bolton:
        https://m.huffpost.com/us/entry/us_5abdee84e4b055e50accb843/amp

        • Klapperschlange

          @Thanatos

          Ein netter Song und sympathischer „Michael Bolton“.

          Ich wundere mich immer wieder, als welchen Archiven Du diese „passenden“ Beiträge herauszauberst; mittlerweile tragen ja auch die Artikel des „postillon “ und „Onion “ zur Auflockerung im Forum bei.

          Bei allen Analysen zum aktuellen „Revirement“ an der Spitze des nordkoreanischen Militärs kommt eine Überlegung zu kurz:

          – befürchtete Kim etwa einen Militärputsch (unterstützt durch westliche Interessengruppen) des Militärs während seiner „Dienstreise“ nach Singapur? (nach einer Blaupause aus der Türkei/Istanbul, Juli 2016, wobei Erdogan damals von Rußland vorab gewarnt worden sei, was seine Abkehr von den USA und Annäherung an Rußland erklären könnte).

          • @Klapperschlange

            Schau Dir das mal an. Während Kim seinen Kurs womöglich durch einen harten Konflikt mit dem Militär absichern muss, liefern die Amis seinen Kontrahenten validen Stoff. Der frühere Bürgermeister von New York, inzwischen Anwalt und enger Vertraute des Trumpeltiers, Rudy Giuliani, hat gerade Tacheles geredet:

            Kim habe demnach „auf Knien“ um ein Treffen „gebettelt“: „Kim Jong Un ging zurück auf seine Hände und Knie und bettelte darum – was exakt die Position ist, in die man ihn bringen will.“
            https://www.n-tv.de/politik/Trump-Anwalt-will-Kim-auf-Knien-sehen-article20466954.html

            Ich sollte aufhören, mit dem Kopf zu schütteln, das befeuert nur meinen Tinnitus.

            • Klapperschlange

              @Thanatos

              Den Kopf bitte nicht schütteln,- Deine Zustimmung/Abneigung läßt sich auch durch Gestik der Hände signalisieren.

              Nachrichten-Mix aus NK: wie so oft liegt die Wahrheit in der Mitte:
              Kim bettelt nicht auf Knien um ein Meeting, sondern eher aus einer gestärkten Position der neuen Atom.Macht.

              Die absichtlich „gefakten“ Berichte darüber, daß Kim seine Hotelrechnung in Singapur angeblich nicht bezahlen kann, folgt ja nur der Absicht der „Maulhurenpresse“, Kim und NK lächerlich zu machen.
              Ich warte ja immer noch darauf, was Trump NK als Gegenleistung anbietet?

  4. Ein erfolgreicher Tag für die Anleger. Deshalb meldet sich @ex und grandmaster nicht.
    Man kauft heute den DAX im Höhenflug und patsch, da greift der italienische Premier zum Mikrofon und macht auf Venezuela. Und der DAX stürzt ab, vom Balkon, kurz nach dem Kauf. Nun hat man satte Verluste in den Büchern, nicht nur beim Bitcoin und Iota oder Ripple.
    Aber das verdaut man schon, ganz bestimmt.Morgen wird wieder beherzt zugegriffen, falls der Dispo noch mitspielt.
    Wird schon, irgendwann.

  5. Ich frage mich ernsthaft, wie lange es vom Seitenbetreiber noch hingenommen wird, dass wie heute einzelne das Forum systematisch zuspammen können.
    Über das Verhalten so mancher kann man nur noch den Kopf schütteln.

    • @berolina
      Vielleicht könnte man im Forum eine eigene Sparte aufmachen:
      global politische Meckerecke
      Wutbürgerecke
      Oder:
      Alles muss mal raus und gesagt werden Ecke.
      Dann könnte der Moderator Kommentare dahinschieben.
      Ich hätte gerne eine eigene:
      Giftschlangen Grube.

      • @taipan

        Das ist eine hervorragende Idee. Man könnte es wie einen E-Mail-Ordner organisieren: Posteingang/Ausgang, Entwürfe, Spam oder HateJunk. Aber es könnte auch Zuordnungsprobleme geben. Wo gehört etwa folgende Meldung hin? Wagenknecht fordert die Ausweisung ( Abschiebung? ) des amerikanischen Botschafters:
        https://www.welt.de/politik/deutschland/article176961564/Richard-Grenell-Wagenknecht-fordert-umgehende-Ausweisung-von-US-Botschafter.html

        • @Berolina
          In die Aluhut Ecke.Denn um etwas fordern zu können, muss man das dazu nötige Potential besitzen,es nötigenfalls auch durchsetzen zu können.
          Mit einer Regierungsmehrheit und als Kanzlerin ginge das in etwa.Dann stünde aber immer noch die Kanzlerakte im Wege. Aber so denkt der Botschafter, was kümmert es die Eiche,wenn sich die welsche Sau dran reibt…..

          • Force Majeure

            @Berolina

            Das nennt man „naiv“.

          • 0177translator

            @taipan
            Ich möchte endlich wissen, in welche Ecke ich eingeordnet gehöre:
            https://www.youtube.com/watch?v=9C2cLTif4QU
            Drei Chinesen mit dem Bitcoin-Faß
            saßen in Shanghai rum und erzählten sich was.
            Sie wollten dafür Geld, der Händler fand es kraß.
            Fiel der Strom aus, und sie waren naß.

            Drei Iraner mit dem Erdöl-Faß
            wollten keine Dollars, und sie meinten nur daß
            sie lieber Euros hätten, und das sei kein Spaß,
            und dem Petrodollar husten sie was.

            Und die Saudis mit dem Dollar-Faß,
            nehmen jetzt auch Yuan, keiner glaubte sowas.
            Den Amis noch zu trauen sei am Platze fehl.
            Bomben gibt’s dafür aus Israehl.

            Und die Deutschen mit dem Target-Zwei
            waren mit tausend Milliarden dabei.
            Das Gold liegt bei den Amis, und was lehrt uns das?
            Kracht der Euro, kommt es richtig kraß.

            Und die Mutti mit dem Zornesblick
            führt jetzt alles Schlimme auf den Trump zurück.
            Sanktionen gegen Persien hat sie nicht bestellt,
            Hassen tut sie nun der Lagerfeld.

            Und Italien mit dem Schulden-Sack,
            macht auf Dolce Vita, keiner bremst dieses Pack.
            Die Mutti und der Draghi wußten’s lange schon.
            Zahlen muß es nun die Eurozon‘.

            Und die Sahra voll Entschlossenheit
            ist sauer auf den Ami, und sie geht jetzt zu weit.
            Den Saukerl auszuweisen wär jetzt angebracht.
            Maas und Mutti ham‘ sie ausgelacht.

      • Klapperschlange

        @taipan

        Ich bin (§chon) dabei.

    • Force Majeure

      @beroluna

      Der Goldreporter et al. und die Leitung von ist ein ganz hervorragendes und in jeder Hinsicht vorbildliches Team. Ihnen werden wir den Pour Le Merite verleihen.
      Volle Hochachtung Herr Fröhlich. Ehrlich.

  6. Die Sargnägel in den Sarg der USA werden mehr und mehr.Putin ist zu Besuch in Österreich,welches sich für bessere Beziehungen stark macht.Es will mit Russland eine EU weite Win Win Situation statt einer Looser Gemeinschaft.Und das nicht ohne Grund.Österreich übernimmt die Ratspräsidentschaft in Kürze.Mit Herrn Kurz.
    Da mag der Looser Schulz, der Gottvater der SPD, in seiner pausbäckigen Wut noch so schimpfen.Trump wird ihm nicht helfen können.
    Österreich pflegt auch beste Bezeihungen zum Iran,auch daran wird Trump nichts ändern können.Ausser mit Bomben.Wäre da nicht Russland,welches ebenfalls Beziehungen zum Iran hat.
    Und so könnte man sagen, Putin plant Russland great again und Russland first, im Verbund mit den Goldstarken Ländern Iran, China, Türkei.
    Ein weiterer Grund auf Gold zu setzen und die US Schuldpapiere auch Aktien genannt, zu meiden.Samt deren Bonds und Dollars.
    Und möglicherweise kommt jetzt der Niedergang der USA. Beginnt heute mit der Abwahl des Murks mit seiner Totgeburt, großspurig wie die USA nun mal sind, auch noch Tesla genannt.Der würde sich angesichts dieses Schrottes im Grab umdrehen.
    Wenn eine neue Weltwährung ins Rollen kommt,sind die USA tot,töter gehts dann nicht mehr.Wir könnten es noch erleben.
    Ein weiterer Grund,jetzt noch Gold zu erwerben.Die Chancen sind einmalig in der Geschichte.
    Wenn sich so mancher ärgert,keine Bitcoins zu 1 Dollar gekauft zu haben,wird das nichts sein,gegen den Ärger,keine Goldkrümel zu besitzen.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Familienvater: hmmm. Der DAX mit 1,2% im Minus, Gold stabil, WTI stabil. Sieht nach einem ruhigen Morgen aus.
  • Wolfgang Schneider: Anstatt die Bank, die vielleicht noch der „ehrenwerten Gesellschaft“ gehört, mit viel...
  • saure: @stillhalter Ich dachte gersten auch ich seh nicht recht, was geht da nur ab beim WTI? Die Preise für Gold und...
  • Altvorderer: Handwerker = Unterbelichtet (lach !) .Es lebe der Sozialarbeiter !
  • Goldi: Nee, das machen nur Unterbelichtete. https://www.der-postillon.com/ 2018/11/kalifornien-mauer.html
  • Goldi: Die Frist ist abgelaufen: Die italienische Regierung beharrt weiter auf ihrem Haushaltsentwurf....
  • Grandmaster: Klarer Fall von Überqualifizierung. Herzchirurgen und Quantenphysiker ziehen keine Mauer hoch.
  • materialist: @Stillhalter Malen Sie den Teufel nicht an die Wand ,dass System muss noch min.2 Jahre weiter wursteln...
  • Wolfgang Schneider: Und jetzt gibt es eine Prise Englisch: The Hated Blue Flag https://www.youtube.com/wat...
  • Wolfgang Schneider: @Familienvater Der morgige Tag ist mein https://www.youtube.com/watch? v=FN7r0Rr1Qyc Der Ausblick...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren