Anzeige
|

Warren Buffet investiert in größten Halter „finanzieller Massenvernichtungswaffen“

Warren Buffet hatte Derivate einst als finanzielle Massenvernichtungswaffen bezeichnet. Jetzt beteiligt sich sein Unternehmen Berkshire Hathaway ausgerechnet an jenem Institut, das mit Abstand das größte Arsenal besitzt. 4 Milliarden US-Dollar hat Buffets Firma laut den jüngsten Aufsichtszahlen der SEC im vergangenen Quartal in die US-Investmentbank JP Morgan investiert. Und JPM war im 2. Quartal 2018 zum wiederholten Male größter Derivate-Händler der USA. Der Banken-Riese hielt laut dem jüngsten OCC-Bericht Finanzderivate im Nominalvolumen von stattlichen 57 Billionen US-Dollar (amerik.: Trillions!). Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=79170

Eingetragen von am 15. Nov. 2018. gespeichert unter Banken, Hot-Links, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

43 Kommentare für “Warren Buffet investiert in größten Halter „finanzieller Massenvernichtungswaffen“”

  1. Investitionsentscheidungen dieser Art sind niemals moralisch aufgeladen. Eingesetztes Kapital hat sich gefälligst zu vermehren. Es hat Junge zu bekommen, notfalls aus der Familie der finanziellen Massenvernichtungswaffen. Kapitalverwertung ist eben zunächst einmal und aus sich selbst heraus amoralisch.

    Disclaimer: Die beschriebene Zweckrationalität verträgt sich also schlecht mit moralinsauren Bewertungen. Dennoch: Skrupel muss man sich leisten können und wollen!!

  2. JPM ist nicht nur der größte Derivatehändler der USA sondern auch der größte Halter von physischem Silber aller Zeiten. Vielleicht ist das in die Entscheidung von W. Buffet eingeflossen.

  3. Und JP Morgan, Erfinder der toxischen Derivate, die die Welt in die Finanzkrise 2008 stürzten, war mit 13 Mrd. USD Strafzahlung zur Kasse gebeten worden.

    Auch diese Summe war wohl weniger als moralische Wiedergutmachung gedacht, sondern als gut gemeinter Ratschlag der Branche, sich das nächste Mal besser nicht erwischen zu lassen.

  4. Klasse Video

    Megacrash – Die große Enteignung kommt (Günter Hannich)
    https://www.youtube.com/watch?v=dEB0gflU4qQ

  5. Wolfgang Schneider

    Hier was zum Thema Heuschrecken:
    https://de.sputniknews.com/politik/20181116322988419-schroeder-usa-botschafter-harte-kritik/
    Morgen zeigt die Blödzeitung ein Foto, wie Gerhard Schröder als Vierjähriger in den Sandkasten vom Kindergarten gepinkelt hat.

  6. Kann sich noch jemand an den gestohlenen 100kg-Maple erinnern? Es gibt neue Details zum Tathergang.
    https://www.focus.de/panorama/welt/diebstahl-big-maple-leaf-so-konnten-die-taeter-ueberfuehrt-werden_id_9916881.html
    Ich persönlich horte übrigens kleinere Stückelungen…

    • Wolfgang Schneider

      Zitat: „Den Verteidigern der vier Verdächtigen gelang es, die Männer aus der U-Haft zu bringen. Wann der Prozess beginnen soll, ist noch unklar.“
      Himmelherrgott, ich liebe dieses Land. Würden sie die GEZ verweigern, na …

      • @ws
        Die haben doch nur Gold entwendet und dem Markt zugeführt.
        Und keine Steuern hinterzogen oder aus dem Mülleimer eines Supermarktes abgelaufene Kaffeetüten gestohlen.
        Somit sind das keine Verbrecher sondern nur irrgeleitete Goldstücke und Rentensicherer.Haft ist da völlig unangebracht.

        • @renegade

          Ich will aber nicht wissen, was die anderen Dir offenbar bekannten „wohlhabenden Mittelständler“ für Dreck am Stecken haben. Oder vielleicht Leichen im Keller ihrer Villen?

          • @lupus
            In einem Rechtsstaat ( im Gegensatz zum Linksstaat) gilt die Unschuldsvermutung.Und Ihre pauschale Verleumdung ehrbarer Kaufleute trägt braunes Gedankengut.

            • @renegade

              Soso. Du scheinst Dich ja mit dieser Denke gut auszukennen.

            • @Renegade

              Nach über 30 Jahren Erfahrungen mit der Justiz in 2 deutschen Staaten, nach einem jahrelangen quasi autodidaktischem Jura-Studium, kann ich dir beim Leben meiner Kinder versichern, dass der Rechtsstaat eine Illusion ist. Der Gefängnisse der Bundzreplik sind voll mit Unschuldigen, während man nachgewiesene Mörder frei herum laufen lässt.

              • @Krösus. Dem kann ich nur zustimmen .Ich kenne einen Fall(selbst Verdächigter gewesen) von schwere Brandstiftung einer Druckerei(Schwelm) . Genau in jener Nacht des Brandes sollte ein Buch veröffentlicht werden , Inhalt war die Inhaftnahme von SS-Schergen unter Direktion der Polizeiverwaltung Schwelm . Bei der Überrollung sollten SS-Einheiten die Ennepetalsperre sprengen ,dies hätte hunderte Tote bedeutet .Viele Namen von heutigen Kreis-/Landtags-Politikern (Nachfahren damaliger NSDAPler) beinhaltete das Buch ,seltsamerweise brannte am Pfingstsonntag 2005 die Druckerei/Verlag komplett ab . Die Kripo ignorierte gerade diese Tatsache . DDR/BRD ,alte Seilschaften ,alte Konstrukte und vererbbare Verbrechen. Heil Hit…, heil Honec……,heil Merk…..! Ich erkenne keine Unterschiede .

              • Wolfgang Schneider

                @Krösus
                Also der Gustl Mollath landete jedenfalls nicht im Knast.
                Dafür aber in der Irrenanstalt. Viva Bavaria.
                Das Cum-ex-Geld braucht der Fiskus doch gar nicht.

        • Wolfgang Schneider

          Ja, ich weiß. Man soll eine Bank nicht ausrauben, sondern eine gründen.
          Den Bankstern von heute wünsche ich den Codex Hammurapi.
          Was einer gestohlen hatte, mußte er 30fach zurückgeben.

          • Das „riecht“ nach Aufstand:
            Der US-Staat Kalifornien macht den Anfang und legt Pläne vor, wie die Bevölkerung „entwaffnet“ werden soll: die Waffenbesitzer sollen pro (halbautomatischem) Gewehr $1000,- erhalten; für die geschätzten 150 Mill. Waffen müßte der Staat demnach $15 Mrd. US-Dollar lockermachen.

            Wer sich weigert (und erwischt wird), muß mit Anzeige und Strafverfolgung rechnen.
            Die „FEMA-Camps“ (hallo, @Wolfgang Schneider…) werden bald mit „Leben gefüllt“.
            …das wird nicht gut enden…

            • Wolfgang Schneider

              Das größte von den 800 FEMA-Camps, errichtet übrigens alle unter dem Hobelpreisträger und mit Personal und Ausstattung versehen, liegt bei Fairbanks in Alaska und kann 2 Mio. Leute fassen. Ich möchte wetten, daß Alaska gar nicht so viele Einwohner hat. Wollen die etwa den Staat, welchen sie 1867 den Russen abkauften, zum Gulag Amerikas machen für die Sonne und Wärme gewohnten Kalifornier? Da werden sie aber viel warme Jacken und Kleidung brauchen. Liebe Chinesen, produziert die doch schon mal auf Vorrat.

              • fema-camps was für ein mindfuck! regnete sich heute eine chemtrail-wolke über deinem grundstück ab? hahaha

                • @Air

                  Ich weiß nicht was dran ist an den Fema-Camps. Aber es wäre möglich und nicht wirklich überraschend. Entsprechende Pläne gab es in der DDR und auch in der BUNZREPLIK ( Helmut Kohl ) wie die Bürgerrechtlerin Daniela Dahn heraus gefunden hat.

                  ………………………………………

                  Erst 2002 befand die Lex Kohl, dass auch Personen der Zeitgeschichte das grundgesetzliche Recht auf informationelle Selbstbestimmung haben. Plötzlich fand Helmut Kohls Anwalt mit der Auffassung Gehör, die Stasi-Akten seien manipuliert und ihr Wahrheitsgehalt kaum überprüfbar.

                  Es herrscht erneut der Irrglaube, alle überwachen zu können.

                  Das doppelte Maß war von Anfang an ein Problem. Wie der damals zuständige Ministerialdirigent im Bundesinnenministerium erklärte, hatte der Sonderbeauftragte den Sonderauftrag, die DDR zu delegitimieren. Gleichzeitig sind alle Stasi-Erkenntnisse über die Bundesrepublik oder die NATO geheim, sie stehen der Aufarbeitung nicht zur Verfügung. Damit begann die Reproduktion von staatlich beaufsichtigter Geschichtsschreibung, diesmal eingeengt auf ostdeutsche Repressionsbelege. Wenn einzelne Studien differenziertere Ergebnisse vorwiesen, fanden diese kaum Eingang in die Medien.

                  Beliebt waren schockierende Themen, wie die Internierungslager, in die Dissidenten am Tag X, an dem der SED die Kontrolle zu entgleiten drohte, eingesperrt werden sollten. Abgesehen davon, dass der Tag X ohne dergleichen verlaufen war, wird die berechtigte Empörung verlogen, wenn man verschweigt, dass die geheimen Notstandsgesetze der BRD schon zuvor für „Zeiten erhöhter Spannung“ ebenfalls Internierungslager für „politisch auffällige Bürger“ vorsahen. 1998 geißelte der Historiker Heinrich August Winkler diesbezügliche Hinweise auf die Spionage der Stasi als „Desinformation“ und „kommunistische Zersetzung“. Er wurde erst ruhiger, als ich daran erinnerte, dass der Stern bereits 1966 auf sechs Seiten die Echtheit der Stasi-Enthüllungen bestätigt hatte. So ruhig, dass sich heute niemand mehr dafür interessiert, ob die Notstandsgesetze nicht immer noch abrufbar in den Schubladen liegen.

                  https://www.danieladahn.de/stasi-forever-es-ist-zeit-fuer-einen-anderen-umgang-mit-den-akten-wir-koennen-einiges-daraus-lernen-vor-allem-fuer-die-gegenwart/

                  Merke;

                  Es gibt Verschwörungstheorien und es gibt Verschwörungstheorien. Viele sind dermaßen dusselig z.B. das Protokoll der Weisen von Zion, dass man damit keine Sekunde verplempern sollte, andere sind dermaßen erschreckend dass Sie Niemand für möglich hält und dennoch sind Sie wahr.

                • merke: an verschwörungstheorien muss man glauben wollen. an rechte erst recht.
                  https://www.twilightline.com/archiv/das-geheimnis-der-fema-camps/

                • Wolfgang Schneider

                  @Luftikus
                  https://www.gegenfrage.com/devils-punchbowl/
                  Du hast keine Ahnung von der Geschichte der USA.
                  https://de.wikipedia.org/wiki/Bosque_Redondo
                  Muß man Dir erst sagen, wozu die Amis fähig waren?
                  Hinterher wird stets wie bei Orwell die Geschichte korrigiert.

                • ich hab ne ahnung davon, dass du genauso wie meine uralte oma alles zusammenrührst. vom hölzchen aufs stöckchen kommen, ist das eine. belege und quellen sind das andere..

                • Wolfgang Schneider

                  @Wosduch (So würdest Du auf Russisch heißen.)
                  https://www.ifz-muenchen.de/heftarchiv/1996_4_4_krammer.pdf
                  Ist alles heute politisch nicht opportun.
                  Böse waren ja immer nur wir Krauts.

              • @WS alias @1234Übersetzer

                Einige, viele Verschwörungstheorien sind ja mittlerweile Tatsache geworden.

                Bei den Bildern aus Kalifornien (Waldbrände) kann man sicher auch die „linke“ Augenbraue hochziehen und kritisch nachfragen:
                Wie verbrennen außer Kontrolle geratene Feuer nur die Häuser auf dem Boden, während die umliegenden Bäume völlig unberührt bleiben, siehe hier: ?!

                Viele ehemalige Hausbesitzer geben nun „entnervt“ auf und planen nicht, die Häuser neu aufzubauen, sondern verkaufen die Grundstücke für‘n Burger und ‚n Apfel an den Staat Kalifornien.

                Das erinnert doch stark an die Mitte des 19. Jahrhunderts, als die Eisenbahngesellschaften im Westen der USA die Rancher vertreiben wollten.

                Wo soll noch einmal die neue Schnellbahn von Los Angeles bis San Francisco verlaufen, (siehe hier:)?

                Ich liebe Verschwörungstheorien.
                Und bin nicht überrascht, wenn sie – wie bei der Manipulation der Gold- und Silberpreise – schließlich doch Tatsache werden.

                apropos „Chemtrails“: wenn die weißen, dicken Chemtrail-Streifen am Himmel in Wirklichkeit nur ganz normale Kondensstreifen sind:
                warum fliegt dann heute kein einziges Flugzeug über Bayern?

                Haben die „Aluhut-Piloten“ heute mal Ruhetag?

                • Wolfgang Schneider

                  @Watchdog
                  „Niemand ahnt es, wie der Würfel fällt“, singt Juliane Werding, „doch nichts geschieht durch Zufall auf der Welt. 1812 hatten die Franzosen Moskau besetzt. Die russische Armeeführung hatte die Armee hinter die Stadt zurückgezogen. Ein deutscher Arzt, wurde zum Kronzeugen, man hat Sträflinge entlassen und ihnen Amnestie gewährt, wenn sie die eigene Stadt anzünden – Hauptstadt war ja offiziell St. Petersburg – was diese dann auch taten. Etliche wurden von den Franzosen dabei erwischt und an die Wand gestellt. Moskau brannte ab, die Franzosen hatten kein Winterquartier mehr, Die Marschälle Kutusow und Suworow versperrten den Weg in die Kornkammer Ukraine, also mußten sie dort entlang, wo sie gekommen waren, wo alles verbrannt, kaputt und geplündert war. Mit 600.000 Mann ist er rein, 30.000 kamen wieder raus, und Napoleon floh – wie damals im Ägypten-Desaster – und ließ seine eigene Armee im Stich. Die ja eh zumeist aus lauter Auxilia bestand, viele Polen und Deutsche waren darunter. Lange hat die russische Geschichts-Schreibung das mit dem Anzünden geleugnet – es hieß immer, das seien Gerüchte, die keiner beweisen kann.
                  So, das war’s jetzt. Der dicke Kater liegt auf dem Aluhut und hat ihn zerdrückt.

                • @Watchdog

                  Wer’s glaubt, wird selig. Ist doch schön.
                  Das ist meine Lieblingsverschwörungstheorie…:-):
                  https://www.der-postillon.com/2011/09/neue-verschworungstheorie-stecken.html

            • Wolfgang Schneider

              @Watchdog
              https://www.blick.ch/news/ausland/abspaltung-kaliforniens-von-usa-calexit-kampagne-offiziell-gestartet-id6130114.html
              Ich führe das nicht ohne Grund an. 2019 wollen die ein Referendum. Wenn jetzt der von den Pizza-Pädokraten dominierte Kongreß ihnen zu sehr auf den Senkel geht mit der Waffen-Abgabe, dann fahren die Kalifornier die Krallen aus.
              https://de.wikinews.org/wiki/Calexit_-_die_Bewegung_„Yes_California“_will_Abspaltung_Kaliforniens_von_den_USA
              Das wird noch ein Hauen und Stechen geben.

          • @WS

            …und was die ehrbaren Banken anbetrifft: schließlich tun sie ja auch ein gutes Werk, z.B. waschen sie „schmutziges“ und abgegriffenes Baumwollfetzen-Papiergeld in ihren Kellern; dieser Vorgang wird mitunter als „Geldwäsche“ bezeichnet.

            Immer dabei: Deutsche Bank, Bank of America und natürlich: JPM.

            https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-11-16/deutsche-bank-bofa-jpm-are-said-to-be-drawn-into-danske-probe?srnd=premium

            • Wolfgang Schneider

              Schließlich verrichten die Bänker das Werk Gottes. Hat Lloyd Blankfein doch gesagt, oder. Moment mal, war da nicht einer, der das „Otterngezücht“ aus dem Tempel seines Vaters heraus jagte? Auf dem Grabstein von LB wird zu lesen stehen: „Hier liegt er, er starb an zu viel Bescheidenheit.“

  7. Im Gegensatz zu den Deutschen machen die Franzosen ihrem Politschauspieler und Napoleon für Kleingeistige Macron ganz schön Licht ans Fahrrad.Ist aber auch wirklich sehr wandlungsfähig der Typ,k vor 14 Tagen krähte er nach der europäischen Armee als ob es nichts Wichtigeres gäbe.Dann gab er beim Gedenken an WK I mal kurz den Friedensengel um vor 2 Tagen dann wieder auf einem Flugzuegträger wie seinerzeit Kriegsverbrecher Bush rumzuposen .Schlimm dieser Typ.

    • @materialist .Sozialist halt !

    • Wolfgang Schneider

      @materialist
      Ein zärtliches Lied von unserer Rauten-Kanzlerin für Napoleon IV.
      Nicole – Papillon Songtext (neu)
      https://www.youtube.com/watch?v=UYeZLWKmrvI
      Er saß still auf einer Parkbank, der Macron Emmanuel,
      und sie nahm ihn ganz behutsam bei der Hand.
      Doch da spürte sie sein Zittern, und sie ließ ihn wieder frei,
      und Angela rief: Komm in ein schönes Land.
      Denn für dich gibt’s keine Grenzen, und dich hält auch niemand auf,
      und du bist so frech, du lügst im Windeshauch.
      Und sie war ein bißchen neidisch, denn er log nur so drauf los,
      und sie wünschte sich so sehr, sie könnt‘ das auch.

      Oh Macron, oh Macron, oh Macron, flieg mit all uns’ren Geldern davon,
      trag‘ den Funken der Hoffnung ins Frankenreich hinein,
      laß‘ die Menschen wieder froh und flüssig sein.
      Oh Macron, oh Macron, oh Macron, kommst mit all deinen Schulden davon,
      denn du lügst unverschämt, daß sich jeder Balken biegt,
      und du schaffst es, daß der Geldstrom nie versiegt.

      Und im Geist sah ich die Leute, Deutschlands Sparer munt’res Heer,
      und die Menschen sah’n ihm freundlich lächelnd zu.
      Und sie fingen an zu löhnen, und sie riefen: Für Macron –
      wir sind gerne für Emmanuel die Kuh.
      Plünderst Hollands Tulpenfelder, dafür Rosen in Versailles
      und in Deutschland blühte das Bezahlmichnicht.
      Englands blaue Blume Brexit, in Athen der rote Mohn,
      alle Euro-Blüten frisch im Sonnenlicht.

      Oh Macron, oh Macron, oh Macron, …

      Plötzlich sah ich den Schatten über ihm,
      und ein schwarzer Schwan, der stieß herab,
      doch mein Freund schwebte unversehrt davon – Glück gehabt, mein Macron!

      Oh Macron, oh Macron, oh Macron, …

      Manchmal wünsch‘ ich mir so sehr, ich könnt‘ für immer bei dir sein –
      flieg davon, mein Macron, mein Macron.

  8. systemverweigerer

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/101091-eurozonenbudget-ein-neues-versailles

    „Ich glaube, wenn die Bevölkerung verstünde, was das bedeutet, hätten wir noch vor Weihnachten Aufstände. Bringen Sie alle ihr Geld in Sicherheit, so schnell sie können. Raus aus der EU!“

    Ab in die letzten Rettungsboote

    • @systemverweigerer

      Naja, die Hälfte des Artikels besteht aus Zitaten des „Insiders“ (hä?) Joachim Steinhöfel, dem „rechten Paria im linken Mainstream“:
      https://de.m.wikipedia.org/wiki/Joachim_Steinh%C3%B6fel
      Ich empfehle das Einholen seriöser Infos. Und keine Panikmache.

      • @kosmonaut
        Panik wird es nicht geben, die kann man nicht gebrauchen.
        Die Veränderungen kommen in so kleinen Schritten und heimlich, dass die Mehrheit es gar nicht merken wird, dass das Wasser bis zum Hals steigt.
        Bei Harz 4 merkte es auch keiner, erst als die Tatsachen geschaffen waren, kam die Überraschung. und ?
        Man hat sich damit abgefunden.
        Und so wird man sich auch mit der Transferunion abfinden.
        Damit werden Deutschlands Arme noch ärmer und die Reichen noch reicher.
        Der nächste Bundeskanzler Merz wird genau diesen Weg gehen.
        Milliarden für die Oberen und Almosen und Plackerei für den Rest.
        Übrigens, kennen Sie die 2 Klassen Gesellschaft ?
        Nein ?
        Dann gehen Sie nach USA oder Russland, China tut es auch.

  9. Immer noch habe ich den Spruch eines deutschen Aktien Investor in meinen Ohren.
    Er sagte:
    Aufwärts geht es mühsam über Treppen.
    Abwärts übern Balkon.

    • Wolfgang Schneider

      @Bauernbua
      Schön, daß es Dich gibt. Was hältst Du von russischen Soldatenliedern?
      https://www.youtube.com/watch?v=SjyZpe2ztEw
      1. Über’s Parkett die Aktien gleiten, die Broker ziehen in die Schlacht.
      Das Geld von vielen guten Leuten wird heut von ihnen durchgebracht.
      Das Geld von vielen guten Leuten wird heut von ihnen durchgebracht.

      2. Dem Treffer muß die Panz’rung weichen, leb wohl Rendite, heißt es mild.
      Ein abgestürzter Dax, Aktien-Leichen, Schuld hat der Russe, schreibt die BILD.
      Ein abgestürzter Dax, Aktien-Leichen, Schuld hat der Putin, schreibt die BILD.

      3. Und grinsend frech am nächsten Morgen, die dunkle Seele schwarz wie Ruß,
      winkt der Ten-haha-gen ohne Sorgen euch einen letzten Abschiedsgruß,
      winkt der Ten-haha-gen ohne Sorgen euch einen letzten Abschiedsgruß.

      4. Die Absturz-Nachrichten sich mehrend, trifft es die Sparer wie ein Fluch.
      Das Geld wird nie mehr wiederkehren und kommt auch nicht mehr zu Besuch.
      Das Geld wird nie mehr wiederkehren und kommt auch nicht mehr zu Besuch.

      5. Das alte Mütterchen weint Tränen, der alte Herr wischt seine fort.
      Der Sparer, der wird nie-mals erfahren des Geldes Todesart und -ort.
      Der Sparer, der wird nie-mals erfahren des Geldes Todesart und -ort.

      6. Ein Auszug bleibt, einziges Zeichen. In einem Ordner, lang ist’s her.
      Die mag’re Rente, die – wird kaum reichen, ihr Kapital ist nun nicht mehr.
      Die mag’re Rente, die – wird kaum reichen, ihr Kapital ist nun nicht mehr.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • f.s.: Russland und China machen es richtig! Sie werden früher oder später den Dollar als Weltleitwährung ersetzen. Es...
  • LosWochos: Nein, aber ich denke wir haben doch noch einiges an Zeit, bevor das Finanzsystem über den Jordan geht....
  • renegade: Hier eine Aufstellung über die Produktionskosten. https://www.goldseiten.de/a...
  • Familienvater: @renegade In solchen Momenten wird dann auch Blei sehr hilfreich sein, zumindest wenn man sich mal...
  • renegade: @los wochos Wäre Ihnen lieber, er würde slles palletti und weiter so predigen ? Das können Sie bei der...
  • renegade: Lustig, wie die Links Presse weltweit vor pausbäckiger Wut sich die Fingern wind schreibt. Gegen Trump und...
  • Toral: Ich würde Palladium zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht kaufen. Mir kommt es so vor als „hyped“ sich...
  • LosWochos: … ich find den so süss wenn er Woche für Woche den Untergang predigt.
  • renegede: Die Finanzpresse schreibt: Bodenbildung bei Aktien und Bitcoin abgeschlossen. Jetzt gehts aufwärts auf...
  • renegade: @rolandb in einer grossen Krise wird es sicherlich keinen Sipermarkt genen und auch keinen Bauern, welcher...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren