Anzeige
|

Warum man Gold braucht, wenn diese Blase platzt!

Gold, Goldmünzen, Sparen, Anleihen (Foto: Goldreporter)

Sparen oder in Gold anlegen – die Argumente sprechen immer stärker für das Edelmetall (Foto: Goldreporter).

Mit ihrer expansiven Geld- und Konjunkturpolitik befeuern die Zentralbanken eine gigantische Kredit- und Anleihenblase. Wenn diese platzt, möchte man reale Vermögenswerte wie Gold und Silber besitzen.

Kreditblase und Gold

Der Preise für eine Feinunze Gold ist in den vergangenen Monaten stark angestiegen. Das gilt jedoch auch für Finanzwerte. Und dies ist kein Widerspruch. Die massive Ausweitung unseres Kreditgeldes in den vergangenen Jahren hat zwar die offiziellen Inflationsraten kaum steigen lassen, dafür treiben die Blüten der Geldverwässerung an den internationalen Anleihenmärkten. Hier sind die Kurse in den vergangenen Monaten förmlich durch die Decke geschossen, was gleichbedeutend ist mit einem krassen Rückgang der Renditen bei den Staatsanleihen aller Industriestaaten. Und Negativzinsen sind hier mittlerweile an der Tagesordnung.

Fallende Zinsen

Der Zins hat seine Funktion als Fieberthermometer und Risikoindikator für Investitionsentscheidungen längst verloren. In der Eurokrise bis 2012 waren explodierende Kosten der Staatsfinanzierung, insbesondere für Griechenland, eines der Hauptprobleme. Aber auch die Anleihenrenditen anderer Euroländer waren sehr stark angestiegen. In Griechenland zwischenzeitlich bis auf annähernd 40 Prozent. Am heutigen Donnerstag rentierten 10-jährige griechische Staatsanleihen dagegen nicht mal mehr mit 1 Prozent. Und wie in unserer Tabelle unten zu erkennen ist, streben auch die Zinsen in Spanien und Portugal mittlerweile auf die Nulllinie zu. Die meisten großen Volkswirtschaften in Europa vergeben Schuldscheine mit Negativzinsen – in der Schweiz liegen sie bereits bei -0,77 Prozent.

Staatsanleihen, Renditen

Anleihenblase

Die hohe Nachfrage nach diesen Papieren treibt die Kurse immer weiter in die Höhe. Dazu trägt auch die Europäische Zentralbank bei, die seit vergangenem November wieder kräftig als Käufer auftritt – mit 20 Milliarden Euro pro Monat, unbefristet. Und für Kapitalverwalter, Rentenkassen und Versicherungen schwinden damit auch zusehends die vergleichsweise risikoarmen Anlagemöglichkeiten. Mehr noch, es kostet zunehmend Geld, Kapital nicht zu investieren. Aber wo bleiben dann solide Altersvorsorge, sichere Kapitalrücklage, die garantierte Rente? Richtig: auf der Strecke!

Gold – Wenn die Blase platzt

Dafür können sich die Emittenten, also die Regierungen, mit billigstem Geld eindecken. Ja, sie müssen Investoren am Ende sogar weniger zurückgeben, als sie von ihnen als Kredit bekommen haben. Das sind die Auswüchse einer gigantischen Kredit- und Anleihenblase. Und dies ist einer der wichtigsten Gründe, warum man physisches Gold (und Silber) besitzen muss. Denn wenn diese Blase platzt, wird Finanzvermögen in großem Umfang ausgelöscht werden. Die eingefüllte Luft wird wieder entweichen. Nur mit realen Vermögenswerten wird man als Halter von Finanzanlagen die herben Verluste abfedern können. Wann platzt die Blase? Spätestens wenn die großen Käufer sich aus dem Anleihenmarkt verabschieden – wenn Banken, Rentenkassen, Versicherungen und am Ende Staaten pleitegehen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=92152

Eingetragen von am 13. Feb. 2020. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, News, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

11 Kommentare für “Warum man Gold braucht, wenn diese Blase platzt!”

  1. Auch die „Repo-Krise“ gärt munter weiter; die „vorübergehenden“ Injektionsspritzen ( nicht QE4 ! ) für marode Wallstreet-Banken laufen mittlerweile seit Mitte September letzten Jahres schon 5 Monate!

    Erst heute Morgen (08:15 Uhr) bot die Fed der Wallstreet eine kleine Finanzspritze von $30 Milliarden an, doch diese brüllte: mehr : „wir brauchen $59.020 Billion!“
    Eine halbe Stunde (08:45 Uhr) später gab die Fed kleinlaut nach und legte die nächste Spritze mit $48.850 Billion auf‘s Tablett:

    https://apps.newyorkfed.org/markets/autorates/tomo-results-display?SHOWMORE=TRUE&startDate=01/01/2000&enddate=01/01/2000

    Mir dem Geld werden die US-Aktien vor dem Absaufen gerettet…

  2. Anzeige
  3. Wolfgang Schneider

    https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20200213326461142-scholz-cum-ex-skandal/
    Wie lautet das 11. Gebot? Du sollst dich nicht erwischen lassen.

    • @WS
      Ja König Olaf von Hamburg erinnert mich immer an den guten Bad Leroy Browne.
      https://m.youtube.com/watch?v=h0YkUX7QWIo

      • Wolfgang Schneider

        @Fleischesser
        Warum hat er nicht vorher einen Berater konsultiert wie unsere heißgebügelte Flinten-Uschi? Hätte dem Steuerzahler am Ende weniger geschadet.

        • @ WS
          CÄSARENWAHN !!! :-):-)

          • Wolfgang Schneider

            @Fleischesser
            Wir allerdings sind treu und fallen von unserem Glauben nicht ab!
            Praise the Hoard
            https://www.youtube.com/watch?v=5WmQmL77WkE

            To gold be the glory, great things it has done.
            So loved in this world that the race now is on,
            Of banks´ and of hedge funds´ atonement for sin,
            And opened the life-gate that all may go in.
            Praise the hoard, praise the hoard, let yourself hear its voice;
            Praise the hoard, praise the hoard, let the gold-bugs rejoice;
            Oh, come to the bullion, its purchase is fun,
            and give it the glory, great things it has done.

            Oh, perfect redemption, the purchase of gold,
            To every believer the promise is told;
            The vilest stockbroker who truly believes,
            That moment from bullion a pardon receives.
            Praise the hoard, praise the hoard, let yourself hear its voice;
            Praise the hoard, praise the hoard, let the gold-bugs rejoice;
            Oh, come to the bullion, its purchase is fun,
            and give it the glory, great things it has done.

            Great things it has taught us, great things it has done,
            And great our rejoicing through Maple Leaves´ fun;
            But purer, and higher, and greater will be
            Our wonder when bars from Valcambi we see.
            Praise the hoard, praise the hoard, let yourself hear its voice;
            Praise the hoard, praise the hoard, let the gold-bugs rejoice;
            Oh, come to the bullion, its purchase is fun,
            and give it the glory, great things it has done;
            oh give it the glory, great things it has done.

      • Wolfgang Schneider

        @Fleischesser
        https://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/barclays-jes-staley-wegen-beziehung-zu-jeffrey-epstein-im-fokus-der-aufsseher-a-1304739.html
        Und hier zum zweiten. Du sollst dich nicht erwischen lassen. So einem Bankster vertraue ich mein Geld genau so gerne an wie mein Kind.

  4. Wir nähern uns dem Big Bang. Stück für Stück und niemand wird es aufhalten. Dumm für alle Menschen die immer noch denken „Uns ging es noch nie so gut“. Die werden bald aufwachen uns sagen dann „Uns ging es noch nie so schlecht“!

    Es bröckelt erst langsam (jetzt) und dann rasend schnell.

  5. Ich frage mich, kauft jemand tatsächlich negativ bezinste Staatsanleihen und wenn ja, WARUM?
    In der Hoffnund das man damit weniger Geld verliert als anderswo?

  6. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @Morty Claro. Macht’s gut und danke für den Fisch.
  • dummkopf^2: @Löwenzahn Entschuldige, das Schüttelbrot beziehe ich natürlich aus Südtirol. Da sind meine Gadenken...
  • dummkopf^2: @Löwenzahn Nein, auch die Händler haben keine Möglichkeit Milchflecken ohne Oberflächenschäden zu...
  • renegade: @goldvogel Sie meinen in einer Depression, mit 30 Mio Arbeitslosen und 80% aller Firmen Pleite, keine...
  • Löwenzahn: @WS Sehr aufschlussreich, Brzezinskis Schlussfolgerungen. Jetzt ist auch klar, warum der Franzose überall...
  • Hänschen: Unverändert. Farbe und speizifisches Gewicht bleiben gleich.
  • Morty: @Benno Corona ist aber die Gelegenheit füf die Bargeldabschaffer. Zur Zeit lässt sich fast ALLES durchsetzen....
  • Morty: … Perlen vor die ………
  • Wolfgang Schneider: @Stillhalter https://goldsilver.com/blog/wi ll-you-be-able-to-get-cash-...
  • Morty: Mein Tipp: Immer den Sammlerwert einkalkulieren. Bei Silber auf seminumismatische oder gleich ganz auf...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren