Anzeige
|

Weniger Einbrüche in Deutschland, aber …

Gemäß der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik ist die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland weiter gesunken. Im vergangenen Jahr wurden 97.504 Fälle registriert. Das entspricht einem Rückgang um 16 Prozent gegenüber Vorjahr. Die Statistik bietet allerdings wenig Trost, wenn es einen trotzdem erwischt hat. So gab es entgegen dem bundesweiten Trend im Saarland 23,4 Prozent mehr Einbrüche und in Sachsen-Anhalt stieg die Fallzahl um 3,9 Prozent. Gut: Die Menschen hierzulande wurden in den vergangenen Jahren zunehmend von der Politik für die Gefahren sensibilisiert und der Staat fördert Maßnahmen zur Einbruchsprävention. Sind Sie ausreichend geschützt? Möchten Sie wissen, wie Sie Geld vom Staat bekommen? Lesen Sie unseren Ratgeber „Effektiver Einbruchschutz“. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=83020

Eingetragen von am 2. Apr. 2019. gespeichert unter Deutschland, Hot-Links, Politik. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

1 Kommentar für “Weniger Einbrüche in Deutschland, aber …”

  1. Wolfgang Schneider

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-frisiert-statistiken-warum-brandenburg-die-straftaten-falsch-zaehlte/11568474.html
    Bitte glaubt einem Dolmetscher, der an die Front geht. Das ganze Gesülze ist eine einzige dreckige, verlogene, elende Lügenscheiße. Der Innenminister ist amtsunfähig.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @materialist Ganz genau. Die Tranfunzeln wollen tatsächlich eine „Grüne Marktwirtschaft“....
  • materialist: @Thanatos Das ewige Wachstum kann und wird es niemals geben aber das haben ja noch nicht mal die grünen...
  • Thanatos: Der neue „Atlas der Globalisierung“ ist draussen oder was uns der Gebrauch von Klimaanlagen...
  • materialist: @ Für ein Land in welchem es nur Psychopathen zum Präsidentschaftskandidaten schaffen hält sich mein...
  • Wolfgang Schneider: @materialist https://de.sputniknews.com/kom mentare/20190625325312236-a...
  • materialist: @WS Von mir aus sollen die Trump und Clinton -Wähler sich selber ausrotten,stört mich relativ wenig.
  • Wolfgang Schneider: https://de.sputniknews.com/kom mentare/20190625325312236-amer ika-bereitet-dollar-auf-abw...
  • renegade: @fs Zur Zeit ist es so, dass selbst mein teuerster Goldeinkauf heute gesehen billig erscheint. Über 1170...
  • Wolfgang Schneider: @materialist Ich schau mir grad was völlig anderes an. https://www.youtube.com/wat...
  • f.s.: egal, einfach abwarten und entspannt zusehen was passiert. Wichtig ist nur physisch zu halten alles andere...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren