Samstag,10.April 2021
Anzeige

Wird Venezuela weiteres Gold opfern?

Venezuela befindet sich in einer schweren Wirtschafts- und Finanzkrise. Allerdings nicht erst seit gestern. Schon mehrfach hat die Regierung Goldreserven verwendet, um sich kurzfristig Dollar-Liquidität zu verschaffen. Im April 2015 ging man mit der Citibank einen Swap-Deal ein. Es ging um 43 Tonnen Gold. Und dieses Edelmetall dürfte das Land auch nicht mehr wiedersehen (Citibank lässt Venezuela fallen: Was passiert mit dem Gold?). Laut offiziellen Angaben besaß Venezuela zuletzt noch 187,5 Tonnen Gold. Nun wird über einen weiteren Gold-Deal mit der Deutschen Bank spekuliert. Laut Medienberichten warnt die Opposition in Venezuela vor dem Geschäft, das Staatspräsident Nicolas Maduro wohl einfädeln will. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass jedes andere Institut dieses Gold ebenfalls als Entschädigung einkassiert, sollte Venezuela endgültig zahlungsunfähig sein. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Wenn der Staat an Ihr Geld will Vermögen sichern in der Corona-Krise

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

9 KOMMENTARE

  1. Anzeige
  2. Präsident Robert Mugabe ist 93 und will nächstes Jahr für eine weitere Amtszeit kandidieren. Ich gehe mal davon aus, daß die ehemalige Kornkammer Afrikas namens Süd-Rhodesien ERST RECHT von den Land Grabbers geschluckt und vereinnahmt werden wird. So wie Venezuela seinen Temer bekommt. Der das Land zum Protektorat der Amis machen wird. Hoffentlich haben sie bis dahin alles Gold an die Asiaten verkauft, Goldman Sachs und Co. gönne ich es nicht.

  3. Wie man heute Morgen sehr schön am DAX-Kurs sehen kann
    (hier: http://www.mmnews.de ) hat Mario’s EZB dem DAX eine Injektion verpaßt und den Index auf über 12520 „hochgepusht“.

    Wo sollte die EZB denn sonst noch ihre 60 Mrd.€ pro Monat „investieren“?

    • @watchdog
      Ja, die Investoren greifen beherzt zu und trennen sich von Gold und Silber.
      Denn, phänomenale Kunjunkturprogramme stehen an.
      Steuern senken und Investitionen in Billionen
      Macron in die Schulen ! Und Trump in den Mauerbau.
      Zum Glück kann man Aktienpakete schnell abstossen, Draghi kauft alles, sich rostige Fahrräder und schnell Goldzertifikate erwerben, G&S druckt die umgehend.
      Na, denn.Wohl bekomms mit der weiteren Schuldenorgie.Denn politische Börsen haben kurze Beine.

  4. Maduro ist ein Sozialist und in Venezuela wird der Welt gerade vorgeführt wohin uns der Sozialismus bringt.Wer dieses Gold kauft macht sich mit schuldig an dem beginnenden Bürgerkrieg. Anderes negativ Beispiel, Ivanka Trump drängte ihren Vater nach den Giftgasangriff zu intervenieren. Zum Einen ist bis heute nicht erwiesen wer es gewesen ist, zum Anderen war der Gegenschlag der USA völkerrechtswidrig. Unglaublich was für eine üble Mischpoke mittlerweile die Welt regiert, das ist nicht der Abschaum, nein es ist der Eiter, der auf dem Abschaum schwimmt.

  5. Die EU-Beitrittsgespräche mit der EU sind immer noch nicht beendet?

    Was ist die EU und insbesondere die deutsche Regierung nur für ein Dreck. Ein einzige Lüge das ganze, schon immer.

    Wann hört die Anbiederung endlich auf. Es ist nicht mehr zum Aushalten.

  6. Anzeige
    • @Force
      *schmunzel* Force bleib cool das Weekend naht ;)) Da eine verdiente Pause von den Leidmedien unserer Schlepperkönigin …

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

NEU: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige