Anzeige
|

Zeiten ändern sich – doch Gold ist beständig

Es ist die Beständigkeit, die Gold zum naheliegendsten Vermögensschutz-Investment macht und zur Versicherung gegen ein falsches Finanzsystem. Warum gegen 5.000 Jahre Erfolg setzen?

Von Egon von Greyerz, Matterhorn Asset Management AG

Langfristige Goldeigentümer haben eine andere Sicht auf die Welt. Sie glauben nicht an sofortige Belohnung. Sie glauben ebenfalls nicht, dass in einer Welt, die auf Geldschöpfung und Schulden gründet, nachhaltiges und dauerhaftes Vermögen geschaffen werden kann. Sie sind sich zudem bewusst, dass der Sozialismus, der sich in der westlichen Welt wie eine Plage verbreitet hat, nur solange funktioniert, bis das Geld anderer Menschen aufgebraucht ist.

Es ist die Beständigkeit, die Gold zum naheliegendsten Vermögensschutzinvestment macht und zur Versicherung gegen ein falsches Finanzsystem. Dafür gibt es einen unstrittigen Beweis: Gold ist das einzige Geld, dass 5.000 Jahre lang überlebt hat. Kurzlebige Finanzsysteme und Währungen kommen und gehen, und so auch Imperien. Gold aber überlebt sie alle. Wie JP Morgan sagte: „Geld ist Gold, und nichts sonst.“

Warum gegen 5.000 Jahre Erfolg setzen?

Alle, die Gold nicht verstehen, befassen sich entweder nicht mit Geschichte oder verstehen sie nicht. Gold umgibt kein Zauber, es ist einfach nur echtes Geld. Warum also gegen die 5.000-jährige Geschichte von Gold setzen, wenn es doch das einzige Geld ist, das bislang überlebt hat? Gold ist keine Investition, es ist ein Wertspeicher und von Zeit zu Zeit auch Tauschmittel.

Es ist schon ziemlich verblüffend, dass die immensen Reichtümer, die in den vergangenen Jahrzehnten vom obersten 1 % akkumuliert wurden, im Grunde auf Alchemie und Falschgeld basieren. Seit Beginn der achtziger Jahre wurde eben ein Schein-Goldenes Kalb verehrt. Seit dieser Zeit verlor echtes Geld, oder Gold, vollkommen an Attraktivität, während Finanzanlagen bis zur Schmerzgrenze gehebelt wurden. Doch Anfang der 2000er änderten sich die Dinge wieder.

Gold schnitt in diesem Jahrhundert besser ab als alle Asset-Klassen

In Zeiten von Finanzhexerei, und in denen leben wir seit der Gründung der Fed 1913, mag Gold vielleicht als barbarisches Relikt erscheinen und auch deutlich uninteressanter sein als das Hebeln von Finanzanlagen mittels Kredit. Nur wenige Investoren erkennen, dass die Investment-Märkte, effektiv betrachtet, im Jahr 1999 ihren Höhepunkt erreicht haben. Da für eine effektive Messung niemals Fiat-Geld herangezogen werden kann, kommt nur noch echtes und dauerhaftes Geld als Maßstab in Frage. Und das ist natürlich Gold.

Ein Blick auf das Dow-Gold-Verhältnis (der Dow-Index geteilt durch den Goldpreis) zeigt, dass das Verhältnis 1999 bei 44 Punkten seinen Höhepunkt markiert hat. 2011 erreichte es ein Zwischentief bei 6, als Gold sein Hoch bei 1.920 $ markierte. Das Verhältnis hatte einen massiven Verlust von 86 % verzeichnet, und für Aktieninvestoren war es, effektiv betrachtet, geradezu vernichtend.

Wie man im Chart unten sieht, kam es bei den Aktien anschließend zu einer Erholung, allerdings nur um 50 % der vorausgehenden Verluste relativ zu Gold. Also: Trotz einer massiven Aktienmarkt-Rally zwischen 2009 und 2018, steht der Dow-Index, von 2000 aus betrachtet, weiterhin mit mehr als 50 % im Minus gegenüber Gold. (Dividenden wurden nicht mit einbezogen, aber auch keine Goldleihen in irgendeiner Form).

Aktien sinken rapide gegenüber Gold

Aus technischer Sicht macht es jetzt den Eindruck, als hätte der Abwärtstrend der Aktien im Verhältnis zu Gold wieder eingesetzt. Seit dem Spitzenstand von Oktober haben Aktien inzwischen 20 % gegenüber Gold verloren. Doch das ist nur der Anfang. Am Ende wird das Verhältnis höchstwahrscheinlich bis auf einen Stand von unter 1 fallen, wo es 1980 stand, und möglicherweise sogar noch unter die langfristige Unterstützung bei ½. Dann hätten wir, ausgehend von den aktuellen Ständen, einen massiven 97 %igen Verlust des Aktienmarktes – effektiv betrachtet, also gegenüber Gold. In solchen Größenordnungen bewegt sich also die potentielle Vermögenswertzerstörung, von der die USA und die Welt in den kommenden 2-6 Jahren betroffen sein werden. Aber wie immer bei Vorhersagen: Erst im Rückblick werden wir es genau wissen.

Gold in vielen Währungen auf Allzeithochs

Seit August 2018 ist Gold in US-Dollar um 10 %, oder 120 $, gestiegen. Trotzdem ist es noch ein weiter Weg bis zum Top von 2011 bei 1.920 $. Doch der vorübergehend starke US-Dollar zeigt nicht die wahre Lage von Gold. Dafür müssen wir Gold in anderen Währungen betrachten. Natürlich weiß man, dass Gold in argentinischen Pesos oder venezolanischen Bolivar exponentielle Bewegungen vollzogen hat. Vielleicht weniger bekannt ist, dass sich Gold in vielen anderen Währungen (wie norwegischen und schwedischen Kronen oder kanadischen Dollars) auf Hochständen befindet oder zumindest in deren Nähe. In australischen Dollars markierte Gold im Dezember 2018 ein neues Quartalsendhoch, was von sehr großer Bedeutung ist. Große Bewegungen beginnen in der Regel in der Peripherie, und das, was gerade mit dem Goldpreis in vielen verschiedenen Währungen passiert, wird sich letztlich auch auf alle anderen Währungen übertragen. Es käme also nicht überraschend, wenn sich im Jahr 2019 in allen Währungen neue Goldhochs einstellen würden, auch im US-Dollar. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass dies nicht in einer gradlinigen Bewegung geschieht und hohe Volatilität zu erwarten ist.

Gold-Silber-Verhältnis bestätigt anstehende starke Bewegung bei den Metallen

Der andere wichtige Vorhersagewert für die Edelmetalle ist das Gold-Silber-Verhältnis, das ich schon häufig erwähnt habe. Echte, nachhaltige Aufwärtsbewegungen bei Gold und Silber wird es nur dann geben, wenn auch das Gold-Silber-Verhältnis fällt – d.h. wenn Silber schneller steigt als Gold. Zu Weihnachten hat das Verhältnis ein neues Hoch bei 87 markiert und ist innerhalb von sieben Handelstagen um 6 % gesunken. Noch brauchen wir weitere Bestätigungen für diese Bewegung, die langfristigen Momentum-Indikatoren bekräftigen jedoch die Ansicht, dass eine große Abwärtsbewegung begonnen hat.

Risiken höher als jemals zuvor in der Geschichte

Lesen Sie weiter auf Seite 2


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

1 2

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=80466

Eingetragen von am 18. Jan. 2019. gespeichert unter Gastartikel, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

2 Kommentare für “Zeiten ändern sich – doch Gold ist beständig”

  1. Der Dax startet über 11.000. Der Staert begann jedoch nicht un 9 Uhr, sondern um 6 Uhr morgens. Da habe also die Putzfrauen und Hausfrauen gekauft sowie die immer frühaufstehenden Studenten.
    Auch die Italiener stehen früh auf.
    Klassische Freitags Manipulation um nächste Woche die Putzfrauen wieder abzuzocken.Schon lustig, wie man angebliche Anleger für blöd hält.

  2. Fiat fährt an die Wand.
    Gold hat Bestand.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • f.s.: Am Ende werden sich beide die Hand geben und alles wird gut.Kennen wir doch schon mit Nordkorea und dem...
  • Wolfgang Schneider: @renegade Unser Grandmaster singt gerade ein Lied. Von Udo Lindenberg. Ich lieb‘ Gold...
  • AntikeGold: @ materialist ein Goldpreis von 2000 $ wäre nicht gut. Wir steuern geraden Weges in die nächste...
  • materialist: Jede Wette wenn man dem Potus nicht sein Smartphone wegnimmt sind wir zum Jahresende bei 2000.
  • Wolfgang Schneider: So sieht ein Twitter-Gewitter des POTUS aus. https://www.manager-magazin...
  • renegade: @ex Gerade komme ich von einer Südseereise zurück. Zufällig fiel mein Blick auf die Börsenkurse. Ich fiel...
  • renegade: @christianK Gold ist nun mal eine Versicherung. Genau so gut könnten Sie sagen, ich kaufe erst mal keine...
  • Wolfgang Schneider: @Kira.Menzel Da hab‘ ich doch glatt den alten Text drin gelassen. Der neue sieht so aus:...
  • Wolfgang Schneider: https://www.youtube.com/watch? v=VjInnM8JZUk Über das Feld die Panzer fahren, Soldaten ziehen in...
  • Kira.Menzel: Auf jeden Fall kaufen. Selbst wenn man jetzt kauft, wird man alsbald noch einen Gewinn gemacht haben....

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren