Mittwoch,12.Mai 2021
Anzeige

Zyperns Goldreserven: Rollen jetzt Köpfe?

In Zypern ist zwischen Regierung und Notenbank offensichtlich ein heftiger Streit darüber entbrannt, wer Verfügungsgewalt über die Goldreserven des Landes besitzt. Presseberichten zufolge hat EZB-Präsident Mario Draghi den zyprischen Finanzminister davor gewarnt, Notenbankgouverneur Panicos Demetriades zu entlassen und an die normative Neutralität der Zentralbank erinnert (mehr). Wie Financial Times am gestrigen Donnerstag berichtete, hat die zyprische Regierung im Rahmen der Rettungsmaßnahmen einem Verkauf des Zentralbankgoldes zugestimmt. Ein Notenbank-Sprecher kritisierte die Darstellung wenig später. (Goldreporter berichtete).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige
Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige