Anzeige
|

JP Morgan zum Goldpreis: „Die Dinge sind außer Kontrolle geraten“

Der starke Goldpreis-Anstieg am gestrigen Donnerstag hat auch Top-Banker beeindruckt. Der CIO von JP Morgan sagt, die Leute schenkten Gold mehr Vertrauen als Papiergeld.

Der Chief Investment Officer der US-Investmentbank JP Morgan, Robert Michele, hat den jüngste Goldpreis-Anstieg in einer für Banker ungewöhnlichen Form kommentiert.

In der CNBC-Sendung „Squawk Box“ sagte er gestern: „Gold bei $ 1.200 pro Unze, was sagt uns das? Es sagt uns, dass die Leute auf der Flucht zu Qualität und sicheren Häfen Gold mehr Vertrauen schenken als dem Bankkonto oder Papiergeld. Ich glaube, die Dinge sind außer Kontrolle geraten“.

Am gestrigen Donnerstag ist der Goldpreis um 4,2 Prozent oder 50 US-Dollar auf 1.247 US-Dollar (1.101 Euro) gestiegen. Zeitweise erreichte die Notierung sogar Kurse von 1.263 Dollar. Es war der höchste Stand seit ziemlich genau einem Jahr.

Goldpreis 12.02.16

Goldpreis in US-Dollar, 3 Monate (Deutsche-Bank-Indikation)

 

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gefälschte Goldmünzen sicher erkennen: Der Falschgold-Report

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=56537

Eingetragen von am 12. Feb. 2016. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

203 Kommentare für “JP Morgan zum Goldpreis: „Die Dinge sind außer Kontrolle geraten“”

  1. Und Gold wird weiter steigen. Beeindruckt, das sind vielleicht ein paar Pfeifen. Gehe gleich Geld abheben.

    30+
    • Beeile Dich. Wir waren gestern in unserer Filiale. Eine große Sparkasse im Norden Deutschlands. Seit zwei Monaten haben wir €60.000,- auf dem Girokonto liegen, unnützerweise. Wollten es dann mal abholen, erschien uns besser. Hatten schon zuvor €30.000,- in Gold und €10.000,- Silber getauscht. Dass wir 60.000 nicht sofot bekommen würden, war uns klar. Aber mit Anmeldung am nächsten Tag. Dachten wir. Nein, am Dienstag nächster Woche können wir es haben…

      38+
      • Beim Einzahlen geht alles sofort aber wenn man das Geld haben will muss man das vorher melden alleine das sollte schon zu denken geben . Wer sein Erspartes bei der Bank hat handelt definitiv GROB FAHRLÄSSIG .

        Wobei das bedruckte Papier alles andere als Geld ist aber das ist ein anderes Thema .

        24+
      • Wahnsinn!!! Und sowas nennt sich Banken!! Es stehen sogar Schilder am Schalter, wenn man bisschen mehr Kohle haben will wie üblich muss man sich vorher „anmelden“.

        Da lagere ich es auch lieber unter der Matratze. Muss glaub ich auch heute noch was holen, bzw. „anmelden“ *augenverdreh*

        16+
      • Hallooooo
        welcher V………n lässt 60000 auf einer Bank???

        3+
    • Force,
      da war ich grad wie jeden Tag.
      Der Geldautomat schaut schon so blöd.

      21+
      • So, erledigt. Hab alles in 50er genommen. Wenn man die 500er nachher tauschen muss, erspart man sich den Weg. Die Scheine wurden nicht gescannt, hab extra nachgefragt. Trotzdem sind die 3 x mal vorher schon registriert und „geprüft“, hat die süße Bankangestellte gesagt.

        Da tausche ich die 500er auch bald, die ich bereits habe. Die Silbermünzen kann man zum Nominalwert tauschen. Da hab ich 3 genommen.

        8+
    • Stimmt nicht – Gold als Investment ist seit 2012 tot. Damals haben die Goldman-Sachs Herrscher volles Rohr geschossen und daran wird sich nichts aendern. Nutze den jetzige Anstieg zum VERKAUF der sinnlosen „Goldreserven“. Bis Jahresende wird der Preis wieder um die 1000 $ sein, in 2017 kommt der Absturz auf 500 $ (Prognose Goldman von 2015, und diese Typen haben das Sagen !). Leute seid nicht so dumm, wenn dann kauft nur Sammlermuenzen, aber bloss keine „Anlagemuenzen“ oder Barren.

      2+
      • @Chris

        Aber gerade lesen wir doch: „Die Dinge sind außer Kontrolle geraten“. Die Macht der Banken mit ihren Verbindungen in die Politik ist eben nicht in der Lage bestimmte Dinge zu bestimmen. Manches entwickelt außerhalb der Macht der Mächtigen, das können sie nicht so einfach beeinflussen und das sind die „Massen“. Die entscheiden wirklich letztendlich.

        Verkaufen Sie. Gold geht auf 500$. Dann hätte man wenigstens die Hälfte des Geldes gesichert. So wie es jetzt ist, Bail in, Negativzinsen , Bargeldverbot, Goldverbot.usw, können sie das Geld als Giralgeld auch nur verlieren, so nach der Devise: Wir kommen so oder so an Ihr Geld.

        Hab es nie als Investment oder damit spekuliert und immer nur als Absicherung gesehen. Ganz im Gegenteil, da eine Sammlermünze nur einen Rohstoffpreis hat, kaufe ich nur noch Anlagemünzen und habe es aufgegeben teure Sammlermünzen zu kaufen.

        Das die Börsen aus wirklich jeder Sache eine Zockerei machen, kann einen nur anwidern.

        3+
        • Force majeure

          Eher kommt ein Kamel durch ein Nadelöhr als ein Reicher in die ewigen Jagdgründe….

          2+
        • Klapperschlange

          @Force majeure
          Es macht wenig Sinn, mit solchen infiltrierten Goldman-Sachs-Trollen,
          die hier kurz zur Faschingszeit auftauchen und die Parolen von Warlord
          Blankfein und seinem Duzfreund „Harry Dent“ (seine Prognose für 2015
          war: Gold fällt auf $700,-) pubertätsgesteuert nachplappern.

          Die Wahrscheinlichkeit, daß der G&S-Laden 2017 von der Bildfläche der Banken verschwunden ist, ist größer, als daß Gold unter $500,-/Unze fällt.

          Einfach ignorieren oder darauf hinweisen, daß die ‚Augsburger Puppenkiste‘ noch Trolle für das Kasperle Gäste-WC sucht.

          7+
          • @Klapperschlange

            Ja und seit gestern hat sich alles gedreht, Commerzbank und DB sind wieder bestens aufgestellt- bis Montag.

            2+
            • Klapperschlange

              @Force majeure
              Die Deutsche Bank kauft für 5 Mrd. Euro eigene Anleihen auf dem Markt zurück, um…das Vertrauen der Kunden zurückzugewinnen.

              5 Milliarden – gerade einmal ein Taubenschiß auf die 60 Billionen Euro von Derivaten, die noch im Keller auf „Erosion“ warten.

              Daß der FinMinister W. Schäuble jetzt schon zweimal in der Presse verlauten ließ, daß „er sich keine Sorgen“ um die Deutsche Bank macht, klingt wie das damalige „Barschel-Ehrenwort“ vor der Presse…

              Auch solche „Beschwichtigungen“ sind ‚kanzlerhaft‘ alternativlos, denn wie würde die Börse reagieren, wenn W. Schäuble stattdessen sagen würde, …“daß der Zustand der Dt. Bank Anlaß zu großer Sorge gebe…“

              8+
              • @Klapperschlange

                Die Leute müssten da doch jetzt wirklich darauf kommen, das es besser ist Bargeld zu haben. Also wenn man ehrlich ist könnte man doch sonst eventuell ganz bald wirklich in Panik geraten.

                2+
        • sO EINE kUGEL MÖCHTE ICH AUCH HABEN.Goldman war ein mal ! Die haben keine Macht mehr.

          Letzte Währungsreform: Gold 1kg 3600 RM DM 3600 Veräderung +/-0
          Sachwerte schlagen Papierwerte.
          Das war schon immer so.
          Die Banken und die Politik wollen uns für dumm „Verkaufen“

          3+
      • Hallo Chris,

        sorry, aber ich kann Ihnen nicht folgen.
        Gold ist seit Jahrtausenden beständig und Staaten und Banken kaufen Gold ohne Ende. Und Sie raten davon ab.
        Papierwerte gehen den Bach runter und Sachwerte bleiben erhalten.
        Der Euro wird früher oder später verschwinden – die NEUE Mark ist schon gedruckt – schauen Sie mal bei Google.

        5+
      • @Chris
        Wieso holen alle Staaten ihr Gold heim, anstatt es zu verkaufen, wenn es so sinnlos ist..? Vor einer Währungsreform werden immer die Goldanlagen heimgeholt. Es ist wahrscheinlich eine halbe Minute vor 12! Blöd der, der jetzt seine wichtigste Reserve verkaufen würde!

        10+
        • Löwenzahn,

          weil keiner weiß wen es als erster erwischt, wenn Gold als 6. Sonderziehungsrecht im IWF-Währungskorb gelistete ist ( Was ja die Amis bisher verhindert haben ) gehts richtig rund ….aber voerher werden die Asiaten über die AIIB eine eigene Goldbörse in Shanghei eröffnen bei der dann die betrogenen COMEX,-u. LMBA -Kunden Schlange stehen werden um dort aufs Klo gehen zu dürfen ….

          7+
  2. Nicht das Vertrauen zum Geld ist verloren gegangen, JP Morgan, sondern das in ihre toxischen Papiere, auch Aktien genannt.Deshalb manipulieren sie seit Jahren das Geschehen ohne Scham, auch für den Dümmsten merkbar.
    Wer verkauft gestern bei niedrigen Kursen die Papiere und kauft sie heute zu höheren Kursen zurück ? JP Morgan. Wer kauft gestern bei hohen Kursen Gold und verkauft heute bei niedrigen Kursen ?
    G&S. Wenn man so wirtschaftet, geht alles Vertrauen dahin.

    35+
  3. Haaaallllllooooo, tickt der Typ no ganz richtig: Die Leute hätte zu Gold mehr Vertrauen als zu Papierschnipseln??….Hat der gesoffen oder gekifft??

    Na wer denn nicht? Jeder normal tickende Bürger hat wohl lieber echte Werte in der Hand als „beschmiertes Papierzeugs“….

    einfach nur krass soziopathischschizophren diese kranken Typen

    27+
    • …aber durch die Blume wollte er eigentlich sagen: „Wir haben leider die Kontrolle über Gold verloren und die Menschen wachen endlich auf und glauben uns nichts mehr (was mich sehr ärgert)!!“

      38+
      • Vielleicht springt das Arschloch aus dem Fenster?

        19+
        • @Waldschrat
          In vielen Bank-Hochhäusern wurden nach der ersten Flug-Welle
          hoher „Geheimnisträger“ Sicherheitsmaßnahmen in den Büros
          durchgeführt: die meisten Fenster sind nur noch kippbar.

          Der besondere „Kick“ (inkl. erhöhtem Adrenalin-Ausstoß im „Freien Fall“) ergibt sich jedoch, wenn man vom Dach abhebt: die Aussicht ist besser, und Man(n) hat mehr vom Ausflug.

          12+
          • @ Meckerer
            Wer springen soll, wird gesprungen und da findet sich ein Fenster mit der notwendigen Fallhöhe, insbesondere für Nestbeschmutzer und Whistleblower.

            7+
            • kkinte,

              – und wer nicht handelt wird behandelt.

              – und wer sich nicht bewegt, wird bewegt.

              – und wer nicht springt, wird gesprungen!!!

              – und wer lustig ist findet lacher!!

              http://www.n-tv.de/wirtschaft/Bundesbank-glaubt-nicht-an-Bankenkrise-article16982411.html

              und möglicherweise putin dazu:

              https://www.youtube.com/watch?v=dYTfzfsbiUI

              9+
              • @as Recht hast Du mein Lieber, leider es ist eigentlcih zum Heulen, aber es wird verdrängt.
                ich halte nicht so arg viel von der Psychoanalyse, aber die von Freud formulierten Konstrukte zu Abwehrmechanismen sind m.E. immer noch sehr zutreffend:
                Wer ein wenig Zeit hat, sollte sich das Welt-und Finanzgeschehen im Hinterkopf habend, mal durchlesen und zuordnen.
                Da wird einem einiges klar, auch bei Poltikern wie der furchtbaren Frau Roth.
                http://flexikon.doccheck.com/de/Abwehrmechanismus
                „3 Arten von Abwehrmechanismen

                Freud ging in seiner psychoanalytischen Theorie von neun grundlegenden Abwehrmechanismen aus. Seine Theorie wurde im Laufe der Jahre durch Vertreter der psychoanalytischen und tiefenpsychologischen Methodik ergänzt und modifiziert. Einige der Abwehrmechanismen, die von der auf Freud folgenden Generationen definiert wurden, lassen sich auf Freuds ursprüngliche Theorie zurückführen und stellen teilweise lediglich eine Unterteilung dar. Zu den Abwehrmechanismen zählen u.a.:

                Fixierung
                Identifikation
                Projektion
                Konversion
                Introjektion
                Rationalisierung
                Reaktionsbildung
                Regression
                Sublimierung/Sublimation
                Ungeschehenmachen
                Verdrängung
                Reversion (Verkehrung ins Gegenteil)
                Verschiebung
                Verleugnung bzw. Leugnung der Realität“

                7+
    • Tja,
      dieser ganze Beschiss geht alles nur, weil die Masse so strunzdumm ist, dass sie die Schweine beissen.

      24+
  4. Was sagt uns das: „… die Dinge sind uns außer Kontrolle geraten“?
    Das heißt, die Jungs hatten keine Kontrolle mehr über den Goldpreis! Damit wird zugegeben, dass sich die Vorzeichen für die Marktmacht geändert haben.
    Ich habe das Gefühl, dass wir den Beginn einer neuen Ära erleben: Das Erwachen der Macht des Goldes.

    27+
  5. Traurig ist, dass niemend erkennt was hinter dem geplanten Bann fuer den 500€ Schein steckt, da viele sagen, „den brauch ich eh nicht. :(
    Wisstet ihr, dass wenn der 500€ Schein verboten/eingezogen wird, das 1/3 der gesammten Bargeldmenge im Euroraum in € verschwindet?

    Presse, Wissenschaftler alles schläft, Menschen schlafen oder wisswn es nicht besser .
    Es ist ein Drama wie ver@rscht wir werden.
    traurig

    27+
    • … und die 5.000 Grenze …
      alle Tafler wissen was das bedeutet, ohne den Fokus auf das teuflische Wort, welches diesem Forum vorsteht zu verwenden.

      Blos keine Schafe wecken, nae?

      9+
    • @GolderBuddha

      Gestern hat Pinocchio geschrieben, dass die in der Dom.Rep. keine 500 und 200er Euro annehmen.

      Wir sollen eben kein(e) Geld(scheine) parken. Nach 3 Monaten soll es plötzlich Schwarzgeld sein. Sind wir mit einmal Kriminelle. Ist doch ganz einfach. In unserer Gesellschaft wird geradezu alles kriminalisiert. Auf der anderen Seite ist nichts geregelt, alles muss individuell durchgekaut werden.

      5+
      • @force – hab schon vor Monaten das ganze cash in 10er . 20er, und 50er Scheine umgetauscht . Sicher is sicher .

        11+
        • Du schlaue Resi!!

          6+
        • @resi
          ich würde die 50er auch noch wechseln in Kleinere. Die 5er, 10er und 20er sind jetzt neue Scheine. Da könnte es passieren, dass es eines Montagmorgens heißt: Die alten Euros werden im Kurs 1:10 gegen die neuen Scheine getauscht. Unwahrscheinlich, aber könnte doch sein.

          9+
          • Hallo @Christof777

            jetzt mach uns keine Panik.:-)

            6+
            • @Force
              den Panikmodus habe ich schon lange verlassen. Ist nur Gedankenspielerei und so eine Maßnahme ist relativ einfach umzusetzen. Außerdem haste dann mehr Papier ;-)

              6+
              • @christof , i hab keinen Platz mehr :-)

                5+
              • @Christof777

                Ich mach das so wie resi und du jetzt vorgeschlagen haben. Man kann ja auch die alten Scheine notfalls gegen die neuen Scheine tauschen, wenn man meint. So klein wie möglich ist am besten, wahrscheinlich.

                3+
            • @Fm die Geldspürhunde sind auf die mit den Fasern verwobenen, schwer diffundierenden Duftstoffe nur bis zum Fuffziger olfaktorsich trainiert.
              Oder meinst du, die erzählen uns alle Sicheheitsmerkmale, damit der eine oder andere sein Erspartes unentdeckbarer verstecken kann? Ganz bestimmt.
              Nicht nur Chrisf777 weiß das offensichtlich auch…

              4+
      • @Force
        In Paraguay kannste alle Scheine wechseln.wenn du willst sogar völlig anonym beim Straßenwechsler.Der verlangt absolut nichts.der schaut nur ob die scheine echt sind.

        5+
        • @dachhopser

          Gut zu wissen. Wenn man auswandert ist Paraguay eine gute Wahl, dachhopser. Die Dom. Rep wird irgendwann von einem Tsunami überrollt, der kommt in Paraguay, wenn, zuletzt an.

          3+
          • Pinocchio@t-online.de

            @ Force,

            Das hier ist Erdbebebgebiet, Tunami gab es hier noch nicht. aber Barric Gold hat hier eine schöne große Mine.

            Grüße aus der Dom.Rep.

            Pinocchio

            4+
      • .. so plötzlich geht das nicht …
        da ist noch der Konflikt, das Bargeld angenommen werden muss ( im „Inland“) od zmdst die Zweigstellen der Zentralbank.
        Da wuerde ch mir jetzt nicht ins Hemd machen.

        Was ich gut finde ist das die Leute vermehrt zu Barem gehen ( wg Misstrauen, das Deutsche Bank und die rollende Schaufel mit dem Thema Obergrenze und 500er Verbot) losgetreten hat.

        Das bringt alle Banken in Stress, so ein Bargeld Run.

        Und durch das Reserve Banking koennen sich, glaube ich, nicht alle vorstellen, welche Macht (und auch welcher Schaden fuer sie Banken) dahinter steckt, wenn Oma 50.000 Eier abraeumt.

        Bei einer Mindestreserve von 1% ( ich weiss in Europa ist die etwas hoeher) Zerstört Omma somit Kreditschöpfungs moeglichkeit der Bank in Hoehe von 5.000.000€

        Autsch, fuer die Bank … tja,
        das ganze Gaunerspiel wicklet sich rückwärts ab.

        2+
    • GolderBuddha
      Wie begründest du das ohne einen link zum zerohedge?
      Ich bin sehr stark darn interessiert und würde mich freun, wenn Du mir da Fakten und Argumente liefern könntest.
      Soltte das belegt werden können – wohlgemerkt allein durch die Einziehung der 500er sich die Geldmenge M1 in absoluten Zahlen verringern würde.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Geldmenge
      iGibt es hier nicht auch Ökonomen oder andere Aufklärer?

      Ich bitte um Belehrung und Nachhilfe!!!

      Danke.

      2+
  6. Wenn „Kunden“ am letzten Freitag-Morgen als erstes für 1 Mio. $ Gold
    kauften, dann ist die Stimmung bei der Perth Mint (Australien) doch
    sehr „bullisch“.

    Der „dezente“ Seitenhieb auf die Londoner LBMA-Studie zur Goldpreis-
    Entwicklung in 2016 (1103,-$) zeigt natürlich auch, daß man in
    Australien genau weiß, „wer“ in London diese
    Studie schreibt.

    10+
  7. Ist schon lustig! Die Wirtschaftsdaten sind mal wieder richtig Mist. Trotzdem steigen die Kurse. Alles Technik, ist schon klar. Aber wenn man mal richtig über nachdenkt, dann fragt man sich schon, wie kann das eigentlich sein. Macht einfach keinen Sinn!!!

    8+
    • @stillhalter
      Und wenn die Wirtschaftsdaten mal nicht „passen“, dann werden sie eben in der Statistikmühle solange geschüttelt, bis sie „passen“.

      Schönes Beispiel von heute Nachmittag:

      Schon wieder wurden in den USA Wirtschaftsdaten „schöngerechnet“ bzw.
      ziemlich plump manipuliert: die Januar-Umsatzdaten im Einzelhandel
      „übertrafen alle Erwartungen…“

      Zwar reagierten die US-Börsen erst einmal positiv auf diesen Bullshit,
      aber dann haben doch einige Analysten einmal genauer hingesehen:

      die „guten Zahlen“ sind einfach „saisonal hochgerechnet“ worden; die
      „echten Zahlen“ sehen schon wieder viel schlechter als im Dezember aus.

      Es kann nicht mehr lange dauern, bis die Wirklichkeit diese Daten-Clowns
      im Statistikamt einholt; dann werden sie auch diese „Survival Kits“
      dringend brauchen, wenn noch welche da sind.

      5+
  8. .. ist nur ein „death cat bounce“ und völlig normal.
    Das sind die „isch doch so billisch Idioten“ oder trader die sogar bei der Deutschen Bank noch mitsurfen wollen.

    6+
  9. … und nicht nur das ist außer Kontrolle; aber bemerkt haben das bisher auch nur wenige. Der dt. Michel sollte ganz schnell seine Schlafmütze gegen einen Helm tauschen.

    12+
  10. „Der CIO von JP Morgan sagt, die Leute schenkten Gold mehr Vertrauen als Papiergeld.“ Zitat ende.
    Ja zum Teufel woher nimmt den JP Morgan diese Erkenntnisse, ich dachte er hat kennt sich doch aus?
    Gold in physischer Form ist nicht unendlich vermehrbar außer Goldzertifikate andere Zertifikate Aktien, Papiergeld und alles was auf Papier steht sowie auch in Computern gespeichert, als Bits und Bytes. Daher ist Gold, physisches Gold nun mal das einzige Geld auf allen Kontinenten der Welt, in dem man Vertrauen kann, muss, und soll, und nicht in bunten Papierschnipseln.

    13+
  11. Silber nicht? :-(

    7+
  12. Witzig, wenn wieder ganz china ab Montag in den börsenhandel einsteigt, nachdem diese Woche „handel-pause“ war.

    6+
  13. So ahnungslosi st die vielleicht maechtigste Investmentbank GS???

    http://www.welt.de/finanzen/article152146740/So-ahnungslos-ist-die-maechtigste-Investmentbank.html

    und möglicherweise putin dazu:

    https://www.youtube.com/watch?v=dYTfzfsbiUI

    7+
  14. Vielleicht werden die genauso wie bereits die italiensichen Banken und bald auch die französsichen und deutschen Banken im Sinne der anvisierten Flurbereinigung von tptb (the powers to be) ebenfalls geschwächt und abgewickelt. Rothschild und Rockeffeller, Maureren und sonstwelchen kriminellen, religiösen, satansichen oder sonstigen wettstreitenden Organisatonen ist es letztlich egal, ob GS überlebt, auch wenn diese allerorts zurecht von Aufgewachten Schafen angefeindet werden.
    Was auf dem Etkett steht ist egal, Hauptsache Chaos um die NWO-Agenda wieter zu führen.
    „Wir Doofen /für doof gehaltenen sollen denken:
    „Was sogar Goldmann Sachs hat sich verspekuliert, auweiah, jetzt krieg ich Schiß und muß unbedingt mein Geld abheben. Komplett meine 6666666Euronen und sie in Sicherheit bringen, ich bin doch nicht doof, heheheh!“
    „Den GSlern gönne ich das schon lange diese…“
    Bis dahin alles gut. Die Falle ist gestellt und das Bargeld von einigen bereits vor dem Bankrun abgeholt.
    Wie, in welcher Menge und welchem von wem(?) zugeschrieben Wert und auf welche Art mitt welchen Vertargspartnern er es verwerten kann bestimmt wer?
    Puhh.!
    Doch wenn nun nicht nur die 500er, sondern das Bargeld von einem auf den anderen Tag im Zahlungsverkehr limitiert wird und gleichzeitig die sukzessiv weitere Reduktion mit Endziel Bargeld- Abschaffung incl. EM Verbot mit Einlieferungspflicht beschlossen wird.?!
    Genauso salamischeibenartig (Juncker-Zitat kennt jeder?) würde ich es machen, wenn ich Sklavenhalter weiteres vor hätte. Hab ich aber nicht.
    Dann guts Nächtle und genügend Konservendosen.

    8+
  15. Ich behaupte:
    99 % aller Aktien befinden sich in Händen der Banken, gekauft mit billigem Notenbankgeld und auch mit den Spargroschen der Kunden,welche man sich getrost im Falle einer Pleite einverleibt.Denn diese 100.000 Sicherung ist eine Farce,von vorne bis hinten.
    Sinken die Aktienwerte, wie geschehen, müssen die Banken neu bewerten oder abschreiben.Die Kreditausfallversicherung steigt,auch das geschieht gerade.
    Kommt es zu weiteren Kursverlusten, sind die Banken pleite und der Bail in greift zu.
    Es ist also klar,dass die Banken alles tun werden,um die Aktien zu stützen und zur Not vergreift man sich eben an den Kundengeldern.
    Kommen jetzt noch Negativzinsen, ist das ein weiterer Sargnagel für die Banken.
    Kommen dagegen auch höhere Zinsen, ist das ebenso schädlich, weil dann die Aktien wiederum darunter leiden.
    Das ist der grund für die momentane Panik,denn die Banken haben sich wieder verzockt, mit Aktien und Derivaten und deshalb flüchten die Leute ins Gold.Auch wenn man den Ölpreis ein wenig unterstützt, um dem letzten 1 % der Privatanleger zu suggerieren, es läuft. Denn Öl ist und bleibt der Motor der Wirtschaft.
    Aber wie erklärt man den Anlegern,warum der Ölpreis so niedrig ist ?
    Ach ja, neben Castros Feuerzeug, die Chinesen, die setzen jetzt auf Windmühlen, die Amerikaner, die fahren jetzt alle Tesla Autos mit Solarzellen und die Iraner und Saudis, die verkaufen auch noch das Salatöl und würzen mit Chilipfeffer.
    Vielleicht kriegen die es noch mal gebacken, aber das Loch, der Sumpf wird immer tiefer und beim nächsten mal gibt es kein Entrinnen mehr.
    All das zeigt, dass es keine Alternative zum Gold oder Silber gibt.Vor 5.000 Jahren nicht und auch heute noch weniger.

    26+
    • Trust is gone. Bail in, Negativzinsen, jetzt soll man 100€ mehr KV bezahlen, man hat es satt.

      8+
      • @Fm Hast du bitte eine Quelle bzgl. KV 100,- mehr usw…..

        4+
        • @KuntaKinte

          Die DKV will doch tatsächlich 100€ mehr pro Monat. 20% oder so, können die so machen. Und da hat man schon einen hohen Selbstbehalt. Unsere Regierung bringt nur so Drecksgesetze heraus. Die KV können jetzt machen und nehmen was die wollen. Arbeitgeberanteil: Pustekuchen. Hat man als Selbständiger ohnehin nicht, da blecht man selbst den Arbeitgeberanteil. Das Beste ist die Anrechnung beim Finanzamt, da kann ich mich jedes Jahr sehr ärgern.

          11+
          • Als Arbeitnehmer blechst Du den auch selbst, oder glaubst Du, daß er vom Himmel fällt? Er wird nur getrennt ausgewiesen, damit Du nicht merkst, wie hoch Deine tatsächlichen Abzüge von Deinem gesamt-Brutto sind.

            10+
            • @Jens

              Als Arbeitnehmer, soweit mir bekannt, eigentlich den hälftigen, das ist richtig. Auch beim Arbeitnehmer geht selbstverständlich etwas herunter. War ich doch auch schon.

              7+
          • Vadder ist bei Debeka als Pensionär ist das da uch so? Kannst Du wechseln oder verlierst Du da Anwartschften, die du nicht mitnehmen darfst?

            6+
            • In der Regel verliert man in der Tat die Anwartschaften, bestimmte Anteile können angeblich jedoch mitgenommen werden. Man ist eigentlich gefangen, hängt man da erst mal darin. Bei einer gesetzlichen freiwilligen KV zahlt man ja noch erheblich mehr. Man hat schon so viele Berichte gesehen, u.a über die eigene KV, und am liebsten möchte man gleich austreten, wie die dann die Versicherungsnehmer um die Behandlung bringen oder gar völlig versagen. Opiattherapie pro Jahr 4000€ (was ein Betrag, kauft man vielleicht fast besser gleich beim Afghanen) auf eigene Kosten usw.

              5+
              • Ich habe mal jemanden betreut, der Zyprexa nehmen mußte.
                Frag mal spaßeshalber nach dem Preis in der Apotheke.
                Ja doliegstdienieda… Es waren ca. 750 Euro mtl.
                An Schizophrenen kann man gut verdienen, in jeder Beziehung.
                Ely Lilly oder sonstwelche …
                Man stelle sich vor alle traumatisierten „Invasoren“ die nach ICD 10 differentialdiagnostisch als schizofphrene Patienten klassifiziert werden, wollten dieses Medikament erhalten…

                4+
    • toto,
      nicht eine einzige flasche bier würde ich
      gegen deine aussagen wetten!!!

      banken würde ich um notenbanken erweitern.

      – ich lese gerade einen beitrag aus APRIL 2015 von JIM WILLIE:

      „Es sollte erwähnt werden, dass die COMEX seit Juni 2012 keinen Gold-Futures-Kontrakt mehr belieferte. Interessant auch, dass die London Bullion Market Association durch Notplünderungen des SPDR Gold Trust (auch GLD Fund) über Wasser gehalten wird – und per Notbelieferung durch Scotia Mocatta und das Zwillingsnest Vatikan-Basel.“

      AUS:
      http://www.goldseiten.de/artikel/238956–Bergbau-und-Schiefer-Oedland~-Konsequenzen-fuer-Gold-.html?seite=1

      7+
  16. @toto
    Bei 1% Mindestreserve in D und NULL% Mindestreserve in GB eigentlich logisch, aber man denkt selten darüber nach, was ja genau der Kern unseres betrügerischerern Finanzsytems und daher auch unseres „Verdummungsproblem“ ist.
    Woher kenne ich das nur?
    „Du sollst Dir kein Bildnis machen!“

    8+
  17. Im Augenblick haben sie wieder alles im Griff. Aktien rauf, Gold runter. Muss gleich nochmal schnell was kaufen, das ist vielleicht eines der letzten Chancen.

    6+
    • Panik in der Blockpartei

      Ja, man schämt sich für eine Blockparteienpolitik die zu feige ist sich mit der AfD an einen Tisch zustellen und zu diskutieren.

      Das wird sich aber schnell ändern auch in Baden Württemberg ist die AfD zwischenzeitlich zweistellig und hat die SPD überholt!!

      Nach Umfragen in Mitteldeutschland sind auch dort 22% der Wähler bereit die AfD zu wählen.

      Es muss endlich Schluss sein, weite der Teile der Bevölkerung auzuzugrenzen und bei Scheinasylanten bei verschiedenen Straftaten sogar die Augen zuzudrücken.

      Nach den Landtagswahlen wird die SfD in allen Ausschüssen vetreten sein – Dann ist Schluss mit Mauscheleien !!

      12+
  18. Hat jemand infos zur Bargeldmengenentwicklung nachdem der 200er Schein eingezogen wurde?
    Hab gerade eine Diskussion andernorts, bei dem ich mich auf den ZEROHEDGE Artikel Abschaffung des 500ers bedeute 30% weniger Bargeld in der Eurozone beziehe, mir wurde entgegen gehalten, daß das bei Einziehung des 200er auch nicht der Fall gewesen sei und ich habe jeguggelt und nur das gefunden, was meinem Diskusssionspartner recht geben würde, was die Bargeldmenge anbelangt.
    Ich bitte um Hilfe.

    Es geht letztlich nur um M1 beim 500er,oder?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Geldmenge

    5+
    • @Kunta , dass der 200er Schein eingezogen wurd , hab i gar net mitgekriegt .
      Stimmt das wirkli und wann war das ?

      5+
      • Tja resi, ich habe das auch nur als Behauptung vorliegen und bin da trotz guglhupfen nicht weiter gekommen.
        Nochmals.
        Ich bitte um HILFE bzgl der 500er und Bargeldabschaffung!!!

        3+
      • Tja resi, ich bin auch mit guglhupfen nicht wirklich schlauer geworden und bitte immer noch um argumentative Hilfe bzgl. des Zusammenhanges 500er Abschaffung und Bargeldabschaffung.

        2+
    • Der 200 Euro Schein ist nach wie vor offizielles Zahlungsmittel, er wurde nicht eingezogen, ist aber mit ca. 1,2% Anteil, der seltenste Euroschein.

      3+
  19. Absurd tiefer Goldpreis

    Die, die sich schon immer vorurteilsfrei mit Gold und der 5000 jährigen Geschichte befasst haben ist der Anstieg von Gold nicht wirklich eine Überraschung – Ganz im Gegenteil!

    Wenn die Kriterien immer noch gelten würden die bis 1971 für den Goldstandard der USA Gegolten haben – dann müsste der Preis für Gold in der Nähe von 10 000$ sich bewegen.

    Nur die völlig unsinnigen Niederknüppelungen von Gold von Comex und Zentralbanken ( die kurioser Weise auch Gold halten) ist es zu „verdanken“ dass Gold au diesem absurd tiefen Level steht!

    Aber Qualität und Misstrauen in ungedecktes Papiergeld werden dieses Ungleichgewicht mit Sicherheit zugunsten von Gold verändern!

    Es ist schon komisch dass auch Zentralbanken und viele Staaten dieser Erde Gold -bunkern, scheinbar trauen Sie dem eigenen FIAT Papiergeld nicht !!

    12+
  20. Podiceps cristatus

    http://www.golde.de ist offline

    1+
  21. Podiceps cristatus

    http://www.gold.de ist offline

    2+
  22. Heißt was?
    …war das nicht das Vergleichsportal?

    1+
    • Podiceps cristatus

      Ja, die sind nun wieder am Netz. Scheinbar hatten sie Probleme mit dem Server. Ich schaue gerne dort, um zu sehen, wie sich der Tafelpreis entwickelt.
      Mein erstes Goldstück hatte ich noch bei der Bank getauscht, Danach erst habe ich einen Händler (aus der Liste) besucht und bin seitdem treuer Kunde..

      2+
    • Podiceps cristatus

      JP Morgan zum Goldpreis: „Die Dinge sind außer Kontrolle geraten“

      Meine Glaskugel sagt mir, dass einige Papierzocker sich eine ziemlich blutige Nase holen und sich an die Schublade (unten rechts) erinnern, in welcher sie eine Flasche „Jack“ und einen geladenen Revolver aufbewahren.

      4+
  23. irgendwie spinnen euro gold und silber grade bei mir bei euch auch so oder liegts an meiner billig plattform :D ?

    2+
  24. Dermossad mit Behinderung der physischen Auslieferung von EM?
    Ein EM Händler hatte auch gerade Wartungsarbeiten über 4 Tage.

    3+
    • Podiceps cristatus

      Ich denke, dass die EM-Dealer nach dem Preisrückgang in den letzten Monaten sich nicht versperren, nun endlich Profit zu machen.

      Eine Fage an das Forum:
      Ist Euch von Problemen bekannt, Geld –> EM zu tauschen?

      2+
      • @Haubentaucher:
        bei meinem „Tafel“ Händler meines Vertrauens gibt es z. Zt. keine Probleme.
        Letzter „Kontakt“: 6.2.16
        Leider hatte ich nicht genügend Papierschnipsel für mehr dabei.
        Vllt. hab‘ ich aber ja Glück und der letzte dort verbliebene 2014 1kg Ag-Kooka wird mein. „Anspruch“ hab‘ ich jedenfalls angemeldet…
        Die 2016er Ag-Kookas sollen auch schon unterwegs sein…
        Mal schaun, ob der 2014er morgen noch da ist… ;)

        1+
        • @Goldtaler

          Wenn man da alle von hat sind das schon 26-27kg?

          1+
          • @FM „So fragt man Leute aus“, sagte meine Oma immer,
            wenn annodunnemals auf den Busch gekloppt wurde.
            Wieviel hast Du denn an Ag?

            2+
            • Es ging allgemein um die Anzahl der Kookaburras, nicht darum ob er sie alle besitzt. Ich hab nicht so viel.

              2+
              • FM alles ok sorry.
                Anekdote zum 18ten Geburtstag im Restaurant bei Übergabe der Geschenke etc.
                Die Oma mütterlicherseits:“ Was ist das, wozu braucht man das, was soll das sein?!…etc.“
                Ich schon leicht ausgemergelt durch die Begüßungsarie mit der Mischpoke:
                „Das ist eine Versicherung, das ist echtes Geld und kein Schuldschein wie dieses (ich zücke das Geld mit dem ich nacher das Essen aller zum Wohle meines jungen bezahlen werde)
                und ernte unverständige oder gar keine Blicke.
                Keine Nachfragen Disksusssion o.ä. nada, niente, rien, nothing, nichts…
                Die Oma ergeht sich noch in einem höflichen „Achso….“
                und lenkt das Gespräch auf die Speisekarte.
                Das Leuchten in den Augen meines Jungen habe ich gesehen und die Saat ist gesät oder die Fackel übergeben worden, oder so ähnlich!?

                7+
              • @force – da alte Bocker Hansi hat mal gsagt , man sollt so viel Ag wie sein Körpergewicht besitzen . Bei einer 3 köpfigen Familie san gleich 200 kg beisammen . Vorausgsetzt man hat kein Au .

                4+
  25. Heutiger Leitartikel im Telegraph ,

    Wir sind zu anfällig, finanziell wie auch psychologisch. Unsere Volkswirtschaften, Kulturen und die Politik zahlen nach wie vor einen hohen Preis für die Große Rezession. Ein weiterer Kollaps, insbesondere wenn er von einem neuen Banken-Bailout durch den Steuerzahler begleitet wird, würde eine kataklystische und unkontrollierbare Reaktion zur Folge haben.

    Die Öffentlichkeit, deren Vertrauen in die Eliten und den Privatsektor nach 2007-2009 schwer erschüttert war, würde schlichtweg nicht mitmachen. Der Zorn wäre so explosiv, so allumfassend, dass er das Überleben des Freihandels, der Globalisierung und der marktbasierten Wirtschaft gefährden würde. Es würde zu Forderungen nach Lohn- und Preiskontrollen, zu ultra-progressiven Strafsteuern, einem Krieg gegen die City und willkürlichen Gefängnisstrafen kommen.

    5+
  26. Oder in Erwartung weiterer Preissteigerungen… ;-)
    Aber wer macht den sooowas?

    4+
  27. Podiceps cristatus

    Info für Papiergoldanleger:

    Wenn die Bank, bei der Ihr ein Edelmetallkonto habt, zahlungsunfähig wird, besteht KEINE Anspruch auf eine Entschädigung nach dem
    EinSiG – sprich Einlagensicherungsgesetz.
    http://www.gesetze-im-internet.de/einsig/

    Versichert sind nur Barvermögen bis 100.000 Euro / Bank / Kunde

    Also:
    Hoch mit dem Popo, Geld abheben und persönlich zum EM-Händler gehen.
    Wer eine größere Geldsumme nutzt, um sie in Edelmetalle zu investieren, sieht sich schnell einem Generalverdacht ausgesetzt: Der Käufer muss sich ausweisen und die Transaktion muss aufgezeichnet werden, sofern eine Summe von 15.000 Euro erreicht oder gar überschritten wurde. Im Umkehrschluss bedeutet dies: Bis zu einem Gegenwert von 14.999,99 Euro unterlieg man diesen Pflichten nicht. Der Vorteil liegt darin,
    vollkommen anonym zu bleiben. Es ist nicht möglich, diese Transaktion später nachzuweisen oder zu verfolgen und in irgendeinem Zusammenhang negativ auszulegen. Zu beachten ist allerdings, dass große Gelscheine mit Seriennummern registriert sind und der Weg des Geldes rückverfolgbar ist,
    Wer also bei deiner Bank 30 Stück 500er Scheine abhebt und der EM-Händler zahlt diese (stets) registrierten Scheine bei seiner Hausbank ein, wird offensichtlich, was mit dem Geld gemacht wurde.

    7+
    • @Podiceps
      allemal aber nicht so schlimm,das mit den großen Scheinen (So kein Schwarzgeld).Besser als Gold.Zertifikate allemal.
      Und wenn schon, habe eben Gold gekauft in dieser unsicheren Zeit und dann eben,2 mal darüber geschlafen, wieder verkauft oder verloren oder versoffen oder der Rosi gegeben (die im Wohnwagen auf der Ausfahrtsstrasse oder der in Tschechien…….)
      Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, geht zur Polizei und meldet den Verlust. Tasche mit 50 Goldstücken auf der Bahnhofstoillette (nicht Videoüberwacht ) Autobahnparkplatz vergessen / verloren.Peinlich,peinlich,zahle guten Finderlohn.
      Noch besser ist allerdings, man klagt über Demenz und Alzheimer.

      5+
  28. die heutige Korrekte (Freitag, 12.02.) ist absolut ok u. ist auch für den Kurs gesund. Es wäre total schädlich u. faul wenn es nur bergauf geben würde. Die heutige Korrektur passt somit voll u. ganz zum jetzt beginnen Aufwärtstrend!
    Heute bei meinem EM Händler angerufen – er sagte mir das es derzeit extrem viel los ist u. die Leute wie verrückt physisch kaufen. Also Leute alles im grünen Bereich wenn man sich vorher schon eingedeckt hat ;)

    4+
  29. @ f.s.:Zumal sich auch der Euro/Dollar Kurs gegenüber gestern etwas geändert hat,alles im Lot.

    1+
  30. KuntaKinte .Auf die Schnelle vorab folgendes :
    Tatsächliche Gründe zur Einziehung der 500er €-Noten :

    Bei der Elimination des Euro-Fünfhunderters würde die umlaufende Geldmenge von 1 Billion auf 700 Mrd. Euro sinken. Zusammengerechnet würden damit rund 55% der umlaufenden physischen Geldmenge vom Markt verschwinden (http://www.zerohedge.com/ ).

    H.W. Sinn sagt dazu in der Müncher Abendzeitung folgendes :

    Man will den Banken die Möglichkeit nehmen, Bargeld zu horten, um sie zu zwingen, bei der Europäischen Zentralbank (EZB) negative Einlagenzinsen zu zahlen. Gelingt das, werden Bankkunden vermutlich auch auf Einlagen Strafzinsen zahlen. Die Zinsen auf Sparbücher, Lebensversicherungen und Wertpapiere werden fallen und im Einzelfall vielleicht sogar negativ werden. Die Abschaffung der 500-Euro-Scheine ermöglicht es der EZB, die Strafzinsen für die Gelder, die die Banken bei ihr auf dem Konto haben, von 0,3 Prozent auf 0,75 Prozent zu erhöhen. Wenn dadurch das gesamte Zinsspektrum um weitere 0,45 Prozentpunkte nach unten rutscht, verliert Deutschland, das der zweitgrößte Gläubiger der Welt ist, jährlich weitere acht Milliarden Euro.

    Ich denke aber, dass viele, die sich hier vor den Karren einer angeblichen Kriminalitätsbekämpfung spannen lassen, nicht wissen, dass es der EZB und ihren südeuropäischen Ratgebern in Wahrheit darum geht, das Bargeld zurückzudrängen, um die lästige Nullgrenze für die Zinsen wegzubringen. Nur wenn das Bargeld so klein gestückelt ist, dass die Banken es nicht mehr schaffen, ihre Liquidität darin zu halten, kann die EZB die Zinsen in den negativen Bereich drücken. Versucht hat sie das ja schon einmal.“

    „Am besten kauft man Aktien und anderes Realvermögen, beispielsweise Immobilien. Es wird immer Dividenden geben und immer Mieterträge. Man darf sich nur durch die Kurs- und Preisbewegungen nicht irre machen lassen.“

    „Diese Politik ist extrem gefährlich für die Stabilität des Eurosystems. Sie gefährdet das friedliche Zusammenleben der Völker Europas, denn bisher mündete die Überschuldung immer im Streit. Das zentrale Problem liegt aber in der Eurozone bei der möglichen Ausbeutung der Sparer durch die EZB. Diese Gefahr ist virulent.“

    4+
    • @hasenmaier
      Das ist sicher alles richtig, das mit den Aktien und Immobilien und Dividenden und Mieten. Nur leider ist man damit auf Gedeih und Verderb der jeweiligen sich an der Macht bedindeten Obrigkeit ausgeliefert.
      Wem das nicht so schmeckt oder unwohl dabei ist, dem bleibt entweder nur Bargeld oder Gold.

      7+
      • @toto, ich vermute, du bist auf dem inhaltlichen Pferd des HW Sinn gelandet. Allemal diskussionswürdig.
        jedoch:
        Darum ging es weder dem großen Kaninchen noch dem Kunta.
        Letzterer wollte nur wissen, wie sich die Abschaffung des 500ers zur Abschfafung des Bargeldes verhält und inwieweit man die Bargeldmenge in Relation zum Giralgeld zu setzen habe, um eben die Abschaffung des Bargeldes, mittels Zwischenschritt (Abschaffung des 500ers) zu beweisen.
        Daß unsere vermeintlich Oberen darüber verückt werden oder bleiben, ist mir allein durch den Versuch der Darstellung meiner Frage sehr klar geworden.

        4+
    • Hasenmaier I love you, schon mal sehr gut.
      Hast Du noch mehr dazu und vielleicht noch was zur behaupteten
      Einziehung, vielleicht meint er auch nur Reduzierung,
      der 200,- Denomination.
      Du wärst mein König, wenn du auch noch immer die Quellen mit nem link angeben würdest.
      Ich sage artig und respektvoll vielen Dank!

      3+
      • Kuntakinte ,

        ich hab soviel Quellen das ich einen Internetstaudamm füllen könnte, äh Quatsch, manchmal reicht mir einfach die Zeit nicht weil das Archiv einfach zu groß ist,
        an der Quelle saß der Knabe … ich suche weiter …

        3+
    • qHasenmaier

      Seit wann sind Aktien Realvermögen ??? Dividende setzt Gewinne voraus, damit aber ist?s Essig. Genauso sieht es bei den Mieten aus, wenn diese von Niemanden mehr bezahlt werden kann, ist die Vermietung alles andere als ne sichere Bank.

      5+
      • @Krösus
        Richtig, aktien sind Schuldenpapiere und vor allem Spekulationspapiere wie Spielkarten.Mit realvermögen haben die nichts zu tun.da sind noch Jetons eher Realvermögen.
        Warum ?
        Braucht eine Firma Geld kann sie 2 Dinge tun
        1. Zur Bank gehen und Geld leihen
        Kostet Zinsen, Sicherheiten, Gutachten und Tilgung
        2. An die Börse gehen und Anteile, sog.Aktien verkaufen
        Kostet wenig
        Vorteil: Der Aktionär hat keinen Anspruch auf die Firma.Das heißt: gehe ich zur Firma und will mein Geld zurück, werde ich rausgeschmissen und an den Markt verwiesen.Dort kann ich die Anteile umrubeln.
        Die Firma ist nicht verpflichtet, meine Aktien zu kaufen geschweige denn mir auch nur einen Ziegelstein des Firmengebäudes auszuhändigen.
        Nachteil: Aktionärsgesetzte müssen beachtet werden.Aber mit vielen Anwälten ist ds zu schafffen.
        Deshalb bleibt: Aktien sind Schuldenpapiere, nur Wertpapier klingt besser und läßt sich deshalb leichter verkaufen.
        Ja nicht mal die Dividende, also den Zins, welcher man jeder Bank zahlen müßte, nicht mal die ist sicher.
        Von mir aus können die Firmen und Broker machen was sie wollen,aber das Ganze mit meinen Steuergeldern, mit meinen Sparguthaben zu finanzieren ist eine Frechheit und ein Betrug.
        Kopf ab,heißt die Parole.

        8+
  31. Wenn ich sehe das Öl gerade wieder knapp 6% im plus ist wird mir schlecht.
    Binnen 1 Stunde ist das aus -0,8 auf +5,6% hoch -.-

    Manipulation !!!

    3+
  32. Hier ist nix außer Kontrolle geraten, im Gegenteil:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/10/staatliche-behoerden-greifen-massiv-auf-konto-informationen-der-buerger-zu/
    Aber das machen die sicherlich, weil es ihnen langweilig ist – denk ich mal!

    6+
  33. Nach QE wirft nun die neue Folterzange der Notenbanken ihre Schatten voraus :
    G 20 u. globale Minuszinsen

    Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will beim G-20-Ministertreffen in Schanghai Ende des Monats eine geldpolitische Kehrtwende ins Gespräch bringen. Er ist der Auffassung, dass die ultralockere Geldpolitik der vergangenen Jahre an ihre Grenzen stößt. Den Versuch, Wirtschaftswachstum mit Gelddrucken zu erkaufen, hält er für gescheitert, und Japan will auf G20-Ebene internationale Antworten u. Gegenmaßnahmen bzgl. Marktturbulenzen.

    Die Kritik an Mario Draghi und der expansiven Geldpolitik der Europäischen Zentralbank u.. Währungswellness greift ebenfalls zu kurz: Viele Jahre war der Euro nach Kaufkraftparitäten bis zuletzt massiv überbewertet,
    .
    Das Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB) Benoit Coeure hatte kürzlich ebenfalls mit Blick auf die Unruhe an den Währungsmärkten für ein global abgestimmtes Vorgehen plädiert, u. die weitere Vorgehensweise des Instruments Negativzins abzustimmen. Motto: Je niedriger der Zins, desto schwächer die Währung, desto besser die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen eines Landes.Zim Problem wird es nur wenn es dann alle so machen.

    In fünf Industrienationen (Schweiz, Schweden, Dänemark, Euro-Zone und seit Januar Japan) wollen die Währungshüter so eine anhaltende oder drohende Deflation bekämpfen, ihre Währung schwächen und/oder die Kreditvergabe ankurbeln. Max. 2 % Minuszins war bei vielen Ökonomen die Schmerzgrenze, dagegen meint die Investmentbank JP Morgan, die in einer ebenfalls in dieser Woche publizierten Studie schreibt, die Europäische Zentralbank könne runter auf bis zu minus 4,5 Prozent.

    Citi-Chefökonom Willem Buiter sagte übrigens bereits kurz vor dem Frankenschock vor gut einem Jahr im Interview mit handelszeitung.ch, das in der Schweiz bis zu minus 5 Prozent möglich seien. SNB-Chef Thomas Jordan bekräftigte in dieser Woche im Interview mit der «Bilanz», dass eine weitere Zinssenkung nicht ausgeschlossen sei. Die Negativzinsen seien aktuell «ein ganz wichtiges Instrument, um der Überbewertung des Frankens entgegenzutreten.» Dass Schwedens Reichsbank nun so aggressiv vorgeht, deuten Beobachter lediglich als vorauseilenden Gehorsam die Zinsdifferenz der Krone zum Euro so klein wie möglich zu halten.

    Kanada sei ein weiteres von einer handvoll Ländern, in denen ein negativer Leitzins in den kommenden zwei Jahren möglich sei, heisst es in weiter in der Analyse der Citi-Ökonomen. Allein Kanada kann kaum reagieren: Hebt die Notenbank die Zinsen, wertet der kanadische Dollar massiv auf.Das gleiche gelte für die Tschechische Republik und Norwegen. Wahrscheinlich ist es demnach, dass Israel noch in diesem Jahr dem Club der Negativzinsländer beitreten wird.

    5+
  34. Trump wird zum Erkenntnispropheten …

    Donald Trump sagte gegenüber CNBC, die Wirtschaft der USA stecke in einer „dicken, fetten, saftigen Blase.“

    Der Milliardär und windige US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump sagte laut Newsmax, die Vereinigten Staaten steckten in einer Rezession und die platzende „Blase“ an der Börse beweise nur, dass Präsident Obamas Wirtschaftspolitik versagt hat.„Ich hoffe, dass ich falsch liege, aber ich denke, dass wir uns in einer großen, fetten, saftigen Blase befinden“, so der republikanische Präsidentschaftskandidat gegenüber CNBC

    Er kritisierte auch den im Januar veröffentlichten US-Arbeitsmarktbericht und bezeichnete diesen als Mogelpackung, da die Arbeitslosenstatistik etwa jene Menschen nicht erfasse, die inzwischen aufgehört hätten nach einem Arbeitsplatz zu suchen und jetzt bei seinen Wahlkampfveranstaltungen dafür Schlange ständen..
    ..
    Im Januar sank die Arbeitslosenquote in den USA auf 4,9 Prozent, nachdem 151.000 neue Arbeitsplätze geschaffen wurden. Tatsächlich seien jedoch 9,9 Prozent der US-Bürger ohne Job, erklärte er bei CNBC. „Wir stecken in einer Blase, wir stecken in einer Blase“, so Trump.

    Greenspans Tipp,: kauf die eine Nadel oh Trump…

    7+
  35. So Leute!
    Klartext von der Waldschnepf:
    Heute verkündete die von der Leyen, die Bundeswehr solle die jungen Migranten ausbilden.
    Das ist das Eine.
    Nun das Andere:

    http://de.sputniknews.com/politik/20160211/307778426/russland-bedrohung-europa-pentagon.html

    Die USA wollen bis 2017 Europa Aufrüstung (sie nennen es Hilfsleistungen ) GEGEN RUSSLAND verfierfachen!

    Die vielen jungen Ficklinge machen also doch einen Sinn.
    KANONENFUTTER!
    Mir sagt das, hier wird seitens der USA/NATO ein großer Krieg gegen Russland vorbereitet und in Europa wird das Schlachtfeld sein!

    Die ganzen Aufrüstungen entlang der russischen Grenzlinien sind ja auch nicht aus Gaudi gemacht.

    Bedenkt man dazu noch die Heuchelei um Syrien, WER da gegen WEN in Wahrheit kämpft, muss es einem doch wie Schuppen von den Augen fallen!
    Ich, die Waldschnepf sage, spätestens 2018 ist hier Krieg!
    Um das verdammte Dollar Betrugssystem für weitere 100 Jahre am Leben zu erhalten.

    4+
    • @du da aus dem Norden(waldschnepf) ,das war von vorne herein mein Gedankengang! Brezinskis Plan der Osterweiterung durch islamischen Abschaum ermöglichen. Leider geht das bei den debil und physisch Verkrüppelten nicht! Wenigstens wird es keinen territorialen Erfolg geben ,aber Umsatz!

      4+
      • Karli,
        erzähl mir was.
        Können, werden die Russen über Finnland und über die Ostsee Skandinavien einzunehmen versuchen?
        Die Nato steht ja auch im Norden oben via Norwegen/russische Grenze dort.
        Eigentlich ist das Vorhaben voll durchschaubar!
        Schwedens oberster General sagt ja auch nicht nur so, dass er sein Land in den nächsten Jahren im Krieg gegen eine erfahrene Armee sieht.
        Da hat wohl dieser g.uguk dort die Arschkarte gezogen?
        Andererseits, die Wälder sind riesig, menschenleer, 1000ende Seen rundherum und mitten in Deutschland wirds bestimmt wegen Rammstein uns so garnicht lustig.
        Vor allem wegen den hier stationierten US Atomraketen…..
        Da wäre ein russischer Präventivschlag angebracht, nicht?
        Was meinen diese Friedmäään?
        Wenn er wüsste, wie D sich verhält, könnte er die nächsten 20 Jahre vorhersagen.
        Bleiben die Deutschdeppen in der Nato und wir schicken die Idioten gegen Russland?
        Oder machen die auf Schröder und desertieren?
        Unser dachhopser ist sicher sicher.
        Scheissspiel!

        3+
        • Und der Nato Raketenabwehrschirm, ( gegen böse Iran, hahaha ) macht nun so richtig Durchblick, gell?
          Mir schwant grosses Ungemach!

          3+
          • Und tatsächlich:
            Erdogangsta blickts nicht.
            Istanbul könnte wieder zu Konstantinopel werden, wie es der Mönch von Athos sah.
            Und unser Königsberg wird wieder Deutsch.
            Danzg wieder Danzig.
            Für die Polen gibts nach dem grossen Sieg Platz mehr als genug im Osten.
            Strategie.
            Das hat schon was…..

            2+
        • Das ist viel zu Resoucen verschwendend.
          Bitte lies beim Alois Irlmaier nach, das erscheint schlüssiger.
          ‚Ich seh’s ganz deutlich!’
          http://quer-denken.tv/index.php/bibliothek/713-ich-seh-s-ganz-deutlich-die-prophezeiungen-des-alois-irlmaier-teil-4-4
          Elche hams der Russs selber, dein „Katzengold“ brauchens und wollens doch ned… :-)
          Daher bist Du bist relativ sicher, sofern das Nervenkostüm hält.;-)?!
          Sterben müssen wir alle, ob reich oder arm, verärgert oder glücklich.
          Auch das ist wie alles, im Leben eine Frage der persönlichen Realitätsttunnels (nach R.A. Wilson oder Leary)
          Klugscheißermodus aus.
          Genieße es…
          Die Raketen aus den Baltikum werden von U- Booten und geheimen Basen abgefeuert, daß sogar Pippi Langstrunpfs Zöpfe angekokelt werden.
          Du bist unwichtig für den Vladi, außer als FSa Agent in diesen Forum.

          3+
          • Kunta
            zum Alois bin ich verwandt.
            Kenn ich also.
            Angst hab ich absolut keine.
            Nur Zorn.
            Zorn darüber, das ein Hauffe dieser Drecksbänker die Welt wie beliebt in Kriege stürzen kann!
            Ich habe meine Fluchtburg 2008 schon auch mit bedacht gewählt.
            Doch oft kommts ganz anders, als man sich das denkt.

            1+
  36. Hermano Carlito
    kennst du Zombiefilme, wo los Zombies gewinnen?

    2+
  37. 29 unterhaltsame und lehrreiche Minuten:
    https://www.youtube.com/watch?v=RrwbgdtbdXE
    Kennt das jemand?

    3+
  38. Exposing the Federal Reserve!

    3+
  39. War am Dienstag selber bei der Bank, der „Deutschen“. (LOL) Dort 7.500 bar abgehoben und nur das nötigste auf dem Girokonto belassen. Für die lfd. Rechnungen und Kosten. Fragt mich diese Tussi am Schalter wieso. Sage ich, wegen Davos und dem Verbal-Furz mit der Bargeld-Abschaffung, dem 5.000-Limit, und daß man doch nicht jeden Tag eine neue Sau durch’s Dorf treiben soll. Weiß nicht, wovon Sie reden, bekam ich zur Antwort. Danach wurde ich gefragt, ob ich 500er Scheine haben will. Haben Sie von dem beabsichtigten Verbot der 500er nichts mitbekommen, fragte ich zurück. Keine Antwort. Ließ ich mir also grüne 100er geben. Nun frage ich mich, für wie doof die uns alle halten. Oder liegt es an meinem Aussehen, vielleicht sollte ich geölte Haare haben und eine Sonnenbrille aufsetzen und den Schmalspur-Mafioso spielen?

    17+
    • Transe, hättest Dein Maunzerle mitgenommen und gesagt, dass Du das ganze Geld in Katzenfutter investieren wirst.
      Physisch.
      Keine Derivate.

      6+
    • @0177translator

      Du solltest – vielleicht – nicht übersehen, dass die Tussi am Bankschalter auch nur ne arme Sau ist, die ihre Arbeitskraft verkaufen muss, um Ihre Rechnungen zu bezahlen und die tagtäglich von morgens bis abends gezwungen ist, sich mit unzufriedenen Kunden herum zu ärgern. Die kann am wenigsten für das Desaster. Du hast ja keine Ahnung unter was für einen druck diese Leute stehen. Die haben genauso viel Angst Ihre Existenz zu riskieren, wenn sie nicht spuren, wie jeder andere Durchschnittsbürger. Ansonsten gilt, der Fisch stinkt vom Kopf her, das macht er immer so.

      8+
      • Krösus:
        So ist es denn eine Bänkerlehre machen nur noch Narzisten.oder Idealisten …

        3+
      • @Krösus
        Da hast Du vollkommen Recht. Das hatte ich vergessen. War ja selber 1996 unterwegs als Versicherungs-Vertreter, der versuchte, den Leuten Ausbildungs-Versicherungen, die wie Ansparpläne sind, den Leuten für ihre Kinder schmackhaft zu machen. Die waren damals noch steuerlich absetzbar. Kurz darauf machte der Gesetzgeber diese Lücke zu. Ich merkte nach ein paar Wochen, daß das nicht der richtige Beruf für mich ist. Eigentlich war ich (Anfang 1996) Studien-Abbrecher, ich hatte nur ein Vordiplom. Wobei ich abgebrochen wurde, aber diese Geschichte ist zum Erzählen zu lang. Also verdingte ich mich bei Leuten, die Justiz und BGS bzw. Polizei mit Dolmetschern versorgten für Vernehmungen, Verhöre und Gerichts-Verhandlungen. Nachdem ich genug Meriten erworben hatte, meldete ich mich 1998 zur staatlichen Prüfung für Übersetzer in Leipzig an, die ich bestand. Dieses Zeugnis ist genauso viel wert wie ein Uni-Diplom, und 1999 erhielt ich vom hierfür zuständigen Ministerium der Justiz des Landes Brandenburg die „allgemeine Beeidigung“ zugesprochen für Dolmetscher und Übersetzer der englischen und russischen Sprache. Ich kann auch Urkunden übersetzen, heute einen Entlassungsbrief einer Patientin als dem Zum-Haareraufen-Fachchinesischen ins Englische.
        Du hast Recht, Krösus. Der Mensch vergißt ab und zu, daß auch er selbst mal in Niederungen zu Hause war. Ich war selbstgerecht.

        5+
  40. Paßt ins Bild werter Translator,
    Deine Nummer paßt zu meiner Anekdote. Commerzbaenkchen /heute bekloppte 15 “ im plus, weil sie genau jetzt nach Jahren mal wieder Dividende… aber lassen wir das)
    Wir wollen das Sparkontogeld von Opa abheben und sie fragt uns ob wir es nicht anlegen wollten. Hmm, bei diesen Zinssätzen lohnt sich das ja wohl kaum. Wesahlb?
    Na Herr Drahgi verhimdnert es ja gerade!
    Wer bitte ist Herr Draghi?
    Kennen Sie nicht den Chef von der EZB?
    Nöh.
    Kennen Sie den Zinssatz den Commerzbank bezahlt und woher kommt das Geld?
    Nein.

    überheizte Räumlichkeiten, verfettete, träge, unservile und ahnungslose „Bankbeamte“, die nicht mal in der Lage sind ihren Job zu machen in ihrem quasi verlängertem Wohnzimmer.
    Wie auch?
    Als Geldverkäufer von betrügerischen Produkten hat man/frau nur zwei Möglichkeiten:
    Selbst zu kündigen oder zu verblöden…
    Denksportaufgabe für alle Bankmitarbeiter;
    Wem wird wohl demnächst gekündigt?
    Egal.
    Epilog:
    „Die Commerzbanktasse bleibt aber hier Frau Müllner! Was? 35 Jahre sind Sie hier, na gut aber der Rest bleibt hier als deutsches Kulturgut, das ich dann bei Ebay verkloppen werde!“

    9+
    • Kunta
      Harald Lesch, hab viel von ihm gehalten, bis…..
      in dem interessanten Video der Satz fiel, „was haben wir in Europa angerichtet“…
      da habe ich abgeschaltet.
      Immer diese Alleinschuld!
      Immer diese Selbstgeißelung.
      Die Anderen haben alle nix gemacht.
      Entgegen aller zugänglichen Historie!

      2+
      • waldschnepf@
        Mir gehts mit dem Lesch genau so ! Ich hab auch viel von ihm gehalten aber in diesem Video — ich kanns nicht mehr hören die Umverteilung der Vermögen !
        Ich hab jetzt 40 Jahre hart gearbeitet für das bißchen Wohlstand und jetzt soll ich alles teilen mit Menschen, die wahrscheinlich in hundert Jahren nicht so produktiv sind .

        Sollen sie doch teilen ,die sich ihren Reichtum mit Gaunereien erwirtschaftet haben oder überdimensional entlohnt worden sind , wie zum Beispiel die Politiker.

        Genauso gehts mir mit dem Georg Clooney,( wo er doch die Merkel so sehr lobt für ihre Politik ) soll er doch sein Vermögen umverteilen .Wenn er die Hälfte davon umverteilt, bleibt ihm noch immer genug um ein sorgenfreies Leben zu führen.

        Saubande !!!!!!

        3+
    • @KuntaKinte
      Die „wissen“ auch nur, was sie wissen sollen. Hab Euch doch neulich den Link gesetzt hin zur Hymne von Ozeanien aus dem Roman 1984 vom Orwell. Habe als gelernter DDR-Bürger noch die Erinnerung daran, wie sie uns ins Gehirn gekackt haben, daß der Sozialismus siegt, als er schon am Krepieren war und stank. Daß die Wessis den Löwenthal hatten so wie wir den Sudel-Ede von Schnitzler, hat die Welt verdrängt.
      Täuschen, tricksen, tarnen, so schrieb anaconda einmal, das ist des Indianers Kunst. Vielleicht sollten wir auch wie die Indianer sein. Uns schlau verhalten und nicht ausrotten lassen.

      3+
  41. Podiceps cristatus

    Schauble sagt:
    „Niemand will eine Obegrenze einführen, wieviel Bargeld die Menschen besitzen dürfen, sondern wir wollen Terrorfinanzierung und Geldwäsche effizienter bekämpfen.“

    Walter Ulbricht sagt :
    „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten“
    http://www.berlin-mauer.de/videos/walter-ulbricht-zum-mauerbau-530/

    Politiker sind IMMER Marionetten des Systems.

    Die Regierungen in Europa wissen doch, sehr genau, wer 90% des Geldes hat.
    Es sind wenige Prozent !!! Diese sind aber UNANTASTBAR !!!

    Wenn man von UNS Untermenschen des Systems verlangt, wir sollen uns nackig machen bis auf die Haut und eine Bargeldreserve verwehrt, wovon der Staat nichts weiß, dann ist das ungeheuerlich.

    Wir Schafe sind bereits bis auf die Haut geschoren. Nicht einmal ein paar Millimeter will man uns lassen,
    Und was ist mit den Milliadären in unserer Gesellschaft?
    Deren Pelz ist so dick, dass sie jeden Blick auf die ECHTE Welt verloren haben.

    Nun habe manche Leute Angst, wenn es darum geht „die Reichen“ zu besteuern.
    Die „Reichen“ die ich meine, sind nicht die schuldenfreien Hausbesitzer (wie ich auch einer bin). Denn WIR sind der „nur“ Mittelstand !!!
    Es geht um Menschen, die etliche Millionen Euro auf dem Konto haben und deren Reichtum sich nicht durch Arbeit (geistig oder körperlich) vermehrt, sondern durch ein System, welches den Mittelstand zerstört.

    In der Natur gibt es klare Regeln. Wenn diese verletzt werden, stirbt das „Besondere“ und dessen Genmaterial mit.

    Ein Beispiel:
    In einem Kiefernwald sind alle ausgewachsenen Bäume etwa gleich groß. Etwa zwischen 20 und 25 Meter. Gibt es in diesem Wald einen Baum, der mit 50 Metern die anderen Bäume um das doppelte überragt ? Dieser Baum hätte doch Vorteile, indem er mehr Licht sammeln könnte und es den kleineren wegnimmt, oder ?

    NEIN !!

    Denn sollte ein Sturm aufziehen, würde dieser eine Baum das erste Opfer des Windes werden, weil er ungeschützt ist.

    Im Finanzsystem braucht es auch einen Sturm, der dem Wald als Einheit nichts anhaben kann, aber die Überriesen und die Banken zu Fall bringt,

    Hier ein Blick in die Zukunft aus wissenschaftlicher Sicht:
    https://www.youtube.com/watch?v=HHFLsBdklh0

    12+
    • Podiceps cristatus :Es ist ganz einfach :

      Bargeldbeschränkung : Schäuble argumentiert mit erfundenen Zahlen

      Die Pläne zum Verbot der Bargeldnutzung ab 5.000 EURO werden vom Bundesfinanzministerium mit einer Studie begründet, die das Thema gar nicht untersucht. Die Studie beschäftigt sich in weiten Bereichen mit der sogenannten Verdachtsanzeige nach dem Geldwäschegesetz und zeigt vielmehr, dass selbst eine umfassende Pficht aller Händler zu anlasslosen Verdächtigungen faktisch keine Auswirkung auf die Erfassung bisher unerkannten Täter hätte. Das behauptete Dunkelfeld der Geldwäsche von bis zu 100 Milliarden EURO pro Jahr dürfte sich bei genauerer Betrachtung lediglich im zweistelligen Millionenbereich bewegen. Statt 20 bis100 Milliarden EURO pro Jahr, wie sie die Studie behauptet, dürfte die Wahrheit eher bei nur 10 bis 100 Millionen liegen, die bisher unerkannt pro Jahr in Deutschland gewaschen werden. Eine Größenordnung, die auch viel besser zu den bisherigen, jahrelangen Erfahrungen des Bundeskriminalamtes passt.

      Danach wurden 2014 in Deutschland auf der Basis aller aufgrund von Verdachtsmeldungen ermittelten Straftaten im Saldo nur 21 Millionen EURO sichergestellt.Eine Verurteilung wegen Finanzierung des Terrorismus hat es übrigens laut Bundeskriminalamt auf der Basis von Verdachtsanzeigen in keinem der letzten Jahre gegeben.

      Alles klar !

      4+
      • @hasenmaier, eine Bargeldbeschränkung macht nur als Enteignungswerkzeug Sinn ,alles andere ist erstunken und gelogen ! Ein Schwarzarbeiter arbeitet für Nahrung, Benzin ,Fernseher ,Konsole und Waschmaschine ! ER beschützt das Sozialsystem ,er erarbeitet sich den Konsum ,er schafft Mehrwert ! Unsere alten und neuen Leistungsempfänger dagegen sind unproduktive Schädlinge ,welche diese Konsumartikel leistungsfrei erhalten ,sie schaffen keine Werte ,sie schaffen Kosten ! Durch Preissteigerungen(Nachfrage) ,durch Sozialraub(Leistungen) und Ausbeutung unser Solidaritätsprinzip( Krankenkassen/Sozialbeiträge) . An ihnen verdient alleine das System mit den Elitenparasiten ! Ein Bargeldverbot löscht den Mittelstand und die ehrbaren Schichten aus ! Alles was über oder unter dieser Schicht steht gehört ausradiert . Die friedlichste Endlösung ist der Systemcrash, man macht sich nicht strafbar und hat den positivsten Effekt für die dann wertvollere Nachgeneration !

        5+
      • Podiceps cristatus

        In (Klein)-Stadt, in der ich lebe, wurde vor einigen Jahren ein (Automaten-) Spielcasino eröffnet. Im letzten Dezember letzten Jahres wurde noch eins noch eins aufgemacht.
        Wer schon mal seinen Kopf in ein solches gesteckt hat, wird feststellen, dass von den darin befindlichen (geschätzten) 30 Automaten nur ganz wenige (<5) "bespielt" werden.

        Es dürfte klar sein, dass diese "Institutionen" nichts anderes sind, als riesige Geldwaschanlagen, die illegales Geld zu Legalem machen.
        So sieht "Breaking bad" in Deutschland aus.

        6+
  42. Gold darf abschlagsfrei nach einem Jahr verkauft werden.
    Wer aber will kontrollieren, wenn ich anonym Gold kaufe und nach 2 Monaten mit viel Gewinnen wieder anonym verkaufe?
    Nur interesse halber.

    3+
    • systemverweigerer

      @stan, warum wollen Sie Gold in beliebig vermehrbares Papiergeld umtauschen. Behalten Sie es. Der Preis ist sekundär. Unser derzeitiges Geld taugt nur mehr zum konsumieren. Risikolos können Sie ihr Geld nicht mehr vermehren. Wenn Sie Geld für zukünftige Investitionen auf die Seite legen , verlieren Sie Kaufkraft.

      4+
    • @stan

      Niemand kann das kontrollierren, jedenfalls jetzt noch nicht. Der Tag wird kommen, da wird man es versuchen. Anonsten behalten sie Ihr Geld, Sie werden es noch brauchen, auch der Tag wird kommen. Gold ist kein spekulatives, sondern ein strategisches Investment. Der Wert des Goldes tritt am deutlichsten zu Tage, wenn alles Andere keinen Wert mehr hat.

      7+
    • Ich werde mein Gold auch nicht verkaufen. =) Für mich wird das ein Teil der Renten Absicherung.
      Mich hätten nur die evtl. Kontrollmechanismen interessiert.

      1+
  43. Kauft die EZB bald Aktien und ETF´s ?

    Die schlechten Nachrichten häufen sich: ok, das BIP in der Eurozone ist, wie erwartet, um 0,3% gestiegen, wie die vor wenigen Minuten veröffentlichten Daten zeigen. Aber dann das: die Industrieproduktion der Eurozone im Dezember um 1,0% gefallen – Analysten hatten einen Anstieg von 0,2% erwartet. Und damit setzt sich der Abwärtstrend im produzierenden Gewerbe fort. Global: USA, China, Europa, Südamerika sowieso.

    Also muß ein Joker her, ein „game changer“ der für neue Dynamik u. Action steht. Die EZB könnte also Aktien oder breit gestreute ETFs, kaufen wie ihr das bereits ein amerikanischer Ökonom empfohlen hat der u.a. auch die Fed berät. Diese Vermutung hat heute die US-Bank Jefferies geäußert: Draghi habe klar gemacht, dass es keine Tabus gebe um die Ziele der EZB zu erreichen, wer im Abstiegskampf steckt, darf bei der Wahl der Mittel nicht zimperlich sein!Daher sieht Jefferies auch die Option, dass die EZB den einzelnen Notenbanken der Eurozone eine Art Freifahrts-Schein erteilt nach dem Motto: kauft, was ihr wollt, Hauptsache es hilft.

    In Italien etwa könnte die Notenbank die Aktien italienischer Banken kaufen – der Effekt für die Märkte wäre gigantisch. Das Risiko allerdings würde dann noch mehr auf die Staaten übergehen – aber sei´s drum, man lebt halt nur einmal.Am Markt kursieren derzeit schon Gerüchte, wonach die EZB den Einlagezins auf -0,50% senken könnte – also 20 statt 10 Basispunkte. Aber wäre das der game changer? Aller Wahrscheinlichkeit nach nicht. Da muß schon etwas Außergewöhnliches her – und genau das wäre der Kauf von Aktien oder ETFs. Denn die EZB kennt das Motto Alexander Kluges: „In Elend und Not – bringt der Mittelweg den Tod!“

    7+
    • Das wäre in Bezug auf die ital. Banken die Wucht in Tüten: man beteiligt sich an maroden Banken mit einer Menge fauler Kredite bei denen man sowieso die Staatsschulden abgeladen hat. Das finanzielle perpetuum mobile. Und die Kosten für eine „Bad Bank“ kann man sich auch gleich schenken.

      Vielleicht wird ja sogar so eine Art „Landesbanken-Modell“ wiederbelebt. Als Eigentümervertreter sitzen dann ahnungslose Politiker als Versorgungs-empfänger bei den Banken und bekommen Kohle von denen, die sie kontrollieren sollen Bevor die EZB der größte Müllhaufen unter der Sonne wird, muss Deutschland raus aus dem Euro. Dann ist der Laden sofort Geschichte.Ansonsten sitzen wir am Schluss mit dem ganzen wertlosen Kram alleine da.

      8+
    • @hasenmaier
      Daß die EZB bereits in großem Umfang (über den Mario-Goldman-Freund und EZB-Berater „BLACKROCK“) DAX-Aktien kaufen muß, um die Börsen vor dem Kollaps zu retten, ist unbestreitbar, denn man kann es deutlich seit Anfang des Jahres kurz vor Börsenschluß sehen, wie „unsichtbare Hände“ den DAX & Co. in den Fahrstuhl heben.

      Daß Blackrock als großes Investment-Haus rein zufällig mit mehreren Mrd. Euro in DAX-Schwergewichten investiert ist und daher ein hohes Eigeninteresse hat, daß der DAX nicht auf 3500 Punkte abstürzt, ist nachvollziehbar.

      Zentralbanken sind eben „Trojanische Pferde“, die ihre eigene Nation ausplündern“.
      (siehe FED, Bank of Japan und eben die EZB).

      Die Werkzeuge sind „Negativzinsen“,“Bargeld-Abschaffung“ und „Kapital-Verkehrskontrollen“.

      So kann man die Macht der Finanzmafia zusammenfassen; allein Kennedy hatte bisher den Mut und das Rückgrat, das „Jekyll Island-Komplott“ zu beenden, und mußte dafür mit seinem Leben bezahlen.

      10+
      • Meckerer:

        Die Zentralbanken wurden in den letzten 30 Jahren erst zu trojanischen Pferden dank der Politiker die sie seither reiten weil kein Staat der Welt bisher gegen den Dollar vorgehen konnte, wie sagte Kissinger bereits 1960 : Wenn wir den Dollar ans ÖL koppeln u. die Goldbindung aufheben u. als eigenes Trading weiterlaufen lassen kann uns keiner gefährlich werden.Als dann in Geheimgesprächen in den 60ern die USA sich gegen eine eigene europäische Währung aussprachen u. die Goldbindung aufhoben wurde es Pompidou zu dumm u. er holte sich sein Gold persönlich ab u. legte den Grundstein für die Atommacht Frankreichs so wie dann andere später auch…..und nun gehts im Abstiegskampf um alles oder nichts …

        Da die Finanzeliten zu ahnen wissen wie es um die Finanzwirtschaft bestellt ist trafen Sie sich wichtigsten Fed-Bänker u, Inhaber im Dez. zu
        einem Krisentreffen bei JP Morgan .Wwarren Buffet war auch dabei .

        3+
        • @hasenmaier
          Mr. ‚Sorglos‘ war nicht zum Buffett eingeladen?
          Der wettet doch gerade mit Mrd. USD gegen den YUAN?
          Der könnte sich mal wieder etwas auf die Rippen laden,- sieht ja schon
          recht klapprig und genervt aus, seitdem sein Investment in der Ukraine „in die Hose ging“.

          3+
        • Der Warren ist einer von den 62. Das ist der, der gesagt hat, das Krieg zwischen den reichen und den Armen besteht und er als Reicher schon gewonnen hat. Der humanitäre Elitekapitalist Soros hat immer 20.Mrd. Cash.

          Der ganze Reiche-Elitären-Haufen, egal wo auf der Welt, sind ja nur wenige, dann 62, und am Ende nur noch einer, „Der Weltkapitalist“ mit 10 Mrd Sklaven.

          Die Forderung der Menschheit lautet: Nicht Reset sondern eine einfach durchführbare Umverteilung. Ist doch einfach, das Geld braucht elektronisch nur von deren Konto auf das Konto der Völker umgebucht werden.

          3+
          • Ahaaa,- jetzt verstehe ich: mit Bargeld würde das Umbuchen von Reich nach Arm kaum klappen;- deshalb muß der Transfer digital per Knopfdruck erfolgen und Bares kann abgeschafft werden.
            Deshalb muß auch jeder 1 Girokonto haben, damit keiner leer ausgeht.

            Ja,- die das OBEN meinen es gut mit uns?

            5+
            • Hallo @Lottospieler

              Also für die Armen könnte das von Vorteil sein.

              Genau, da hast du mich auch auf eine andere Perspektive verwiesen.

              Jetzt ist es natürlich viel einfacher für DIE, und es fließt noch anders herum. Aber geographische Formationen verändern sich auch völlig.

              2+
            • @lottospieler
              Auch wenn sich fast jeder gerne als arm bezeichnet, zum Vermögen gehören auch die Rentenansprüche bis zum 90. Lebensjahr, Ansprüche von Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, Harz 4 und ähnliches, wie Wohngeld, Zuschüsse und steuerfreies Einkommen. Rechnet man das auf die Lebenszeit um, kommt ein Ordenlicher Betrag zusammen.Ohne gross den Rechner rauszuholen, auch der Rentner mit 800 Eur monatlich hat ein Vermögen von 630.000 EUR und darüber.Rechnet man noch die Krankenkosten dazu, kommt auch dieser Mann leicht über die Millionengrenze.

              4+
              • @Toto

                Wir können bestimmt nicht klagen, aber genügend Milliarden Menschen schon. Wenn jeder Mensch, auf allen Kontinenten ein Konto hätten, kann von den Reichen genau zu denen gebucht werden, die es WIRKLICH bedürfen. Unsere Probleme, als kleine Bürger hier, wären erheblich geringer, für alle würde es überall lebenswerter werden. Ach was erzählt man, alles Bullshit.

                4+
              • Toll Toto.
                Ich wusste garnicht, dass ich so reich bin!
                Geh gleich am Mo zur Bank und frag, ob ich den Reichtum als Sicherheit für einen Kredit hinterlegen kann.

                5+
              • @toto ,das ist kein Vermögen , das versucht aber die Elite uns einzureden ! Wer sichert Dir den die Ansprüche von Sozialleistungen und Renten und Co ? Ich persönlich besitze demzufolge 6 Millionen Euro ! 2022 habe ich vor 588800€ im Lotto zu gewinnen! Das ist genauso realistisch wie die Aussage über „Vermögen“ von den Sozialleistungen (liegen die persönlich für Dich auf einen TOTOkonto?) Dein“ Vermögen“ liegt in der Hand von Politikern, Bankern, Asozialen(waren gerade genannt) ,Beamten und asylantischen Ficklingen, Ziegenkarrenlenkern und Kamelscheisseaufhaufenbauenarchitekten ! Die verwalten das für Dich !

                6+
  44. Ist doch einfach, das Geld braucht elektronisch nur von deren Konto auf das Konto der Völker umgebucht werden.

    @Force majeure

    Dann gibts ne Hyperinflation und aus die Maus, wie gewonnen so zerronnen. Geld ist vollkommen wertlos. Es ist nicht das Geld das verteilt werden muss, darüber können Soros, Buffet, Gates und Banditen nur müde lächeln. Es sind die ganz realen Werte die rechtmäßig der Allgemeinheit gehören. Das fängt mit sauberen Trinkwasser an, geht weiter zu fruchtbaren Böden und weiter zu den ganz realen mittels Vernutzung menschlicher Arbeitskraft geschaffenen Werten ( Häuser, Brücken, Straßen, Schulen, Fabriken usw. usw. ).

    Wie kann der halbe Planet einer Handvoll krimineller Pfeffersäcke gehören, das ist doch vollkommen Irre

    8+
  45. @Force majeure

    Danke für die Blumen, gilt auch umgekehrt. Ich habe gerade etwas zurück geblättert und möchte noch etwas zu den angeblichen Arbeit-Geber-Beiträgen zu den gesetzlichen Sozialversicherungen schreiben. Der Jens hat hier völlig Recht, es gibt ganz objektiv keine Arbeit-Geber – Beiträge zur Kranken, Renten und sonstigen Sozialversicherungen. Schon mit einer manipulierten Wortwahl kann man den Leuten gezielt ins Hirn sch…….. Tatsache ist, für den angeblichen Arbeit-Geber ( auch so ein schönes Wort, über das man sich einmal Gedanken machen sollte ) sind diese Beiträge ganz objektive Lohnkosten die er selbstverständlich steuerlich gelten mach kann und wird. Die Wahrheit ist der Unternehmer kann nur bezahlen, was der Unternommene erarbeitet hat. Das schöne Wort von den Arbeit-Geber-Beiträgen suggeriert, dass der Unternehmer hier per Gesetz die Sozialversicherungsbeiträge für die Unternommenen aus seiner Privatschatulle zahlen muss, was freilich gelogen ist. Allerdings so geschickt gelogen, dass es kaum Jemand hinterfragt.

    ……………………………………………………………………………………

    Denn die Beliebigkeit der bunten Warenwelt verschluckt jede objektive Wahrheit, und die sogenannte Post-oderne ist ja folgerichtig nicht nur beim totalen Markt, sondern auch beim totalen Relativismus gelandet, also in einer Paradoxie. »Alles ist nur ein Film«. Somit entfällt jede kritische Reflexion
    über das historische Gewordensein »dessen, was ist«. Es »ist« einfach und damit Schluß. Für dieses Denken (oder vielmehr für diese Gedankenlosigkeit
    ) kommt allerdings dem medialen oder ideologischen Schein genauso viel Tatsachengehalt zu wie dem realen Sein; genauer gesagt »scheint« es
    keinen Unterschied zwischen Realität und Inszenierung mehr zu geben. Die Lüge ist genauso wahr wie die Wahrheit, und somit leben wir mitsamt unserer
    demokratischen Freiheit längst in einer Orwellschen Welt.»1984« liegt ja auch schon hinter uns, nur hat es niemand bemerkt. Während der einem zynischen Realismus verfallene Marktmensch sich einbildet, das aufgeklärteste Wesen der Welt zu sein, läßt er nahezu alles mit sich machen, nimmt die unglaublichsten
    Zumutungen fatalistischer hin als ein orientalischer Mystiker und läßt sich größeren Unsinn einreden als ein mittelalterlicher Bauer. Weil er jeden
    Maßstab verloren hat, kann er weiß und schwarz nicht mehr unterscheiden; und ob ihm etwas weh tut, muß er den Diagnosen von Experten oder der
    Statistik entnehmen. Erst dieser komplette, seiner kritischen
    Vernunft beraubte und entmündigte Idiot ist reif für eine flächendeckende Marktwirtschaft, an deren »Gesetze« er glauben darf wie der mittelalterliche Bauer, an die Realexistenz von Hölle und Fegefeuer.

    Robert Kurz

    6+
    • @Krösus

      Danke noch einmal für die Erklärung. Ihr, Jens, Christof und Krösus, habt Recht, alles nur Augenwischerei. Ich lerne ich auch immer viel dazu. Alle Meinungen sind wichtig. Für meinen Teil, ich liebe den Pluralismus, die Relativität der Gedanken, die ernsthafte Kontroverse.

      1+
  46. Der schlichten Grausamkeit gewahr während, pflicht ich ebenfalls bei.
    Linderung:
    https://www.youtube.com/watch?v=PfAWReBmxEs

    Sweet child in time, you’ll see the line
    Line that’s drawn between good and bad
    See the blind man shooting at the world
    Bullets flying, ooh taking toll
    If you’ve been bad – Oh Lord I bet you have
    And you’ve not been hit oh by flying lead
    You’d better close your eyes, aahaouho bow your head
    Wait for the ricochet

    2+
    • Podiceps cristatus

      Es gibt eine Dame, die sich sicher ist, dass alles Gold ist, was glänzt.
      Und so erwirbt sie eine Treppe in den Himmel (= die Stufen ins Glück).
      Sie weiß, wenn sie dort ankommt, kann sie mit einem Fingerschnippen alles
      bekommen, weswegen sie herkam.
      Und sie erwirbt eine Treppe in den Himmel.

      Das ist ein (Hinweis-)Schild an der Mauer, doch sie will sich sicher sein,
      denn, ihr wisst, manchmal sind Worte doppeldeutig.
      In einem Baum am Bach zwitschert ein Singvogel,
      manchmal sind all unsere Überlegungen vergeblich.

      Oh, das erstaunt mich,
      ach, das verwundert mich.

      Wenn ich nach Westen schaue, bekomme ich so ein Gefühl,
      und meine Seele schreit nach Aufbruch.
      In meiner Vorstellung sah ich zwischen den Bäumen Rauchringe und
      die Stimmen jener aufsteigen, die glotzend herumstanden.

      Oh, das erstaunt mich,
      oh, das erstaunt mich wirklich.

      Und es wird gemunkelt, dass bald, wenn wir alle in Einklang sind,
      wird uns der Verführer zur Vernunft bringen.
      Und ein neuer Tag wird für jene anbrechen, die ausharrten,
      und die Wälder werden mit Gelächter antworten.

      Wenn Hektik in deiner Hecke ausbricht, mach‘ dir keine Gedanken,
      es ist nur der Frühjahrsputz für die Maikönigin.
      Ja, es gibt zwei Wege, die du beschreiten kannst,
      doch im Laufe des Lebens, kannst du dich immer noch für den anderen entscheiden.

      Und das erstaunt mich.

      Dein Schädel brummt und das wird nicht aufhören,
      falls du es nicht weisst, der Verführer wird dich auffordern, ihm zu folgen.
      Liebe Dame, merkst du nicht, woher der Wind weht?
      Und hast du nicht begriffen, dein Weg (zum Glück) liegt im Ungewissen?

      Und so wie wir den (Lebens-)Weg abspulen, unsere Schatten größer als unser Herz,
      geht da eine Dame, die wir alle kennen, die in weißem Licht erstrahlt und uns zeigen will, wie sich alles immer noch in Gold verwandelt.
      Und wenn du ganz genau hinhörst, wird der Einklang schließlich auch dich erreichen, wenn alle eins sind und eines alles bedeutet, ja, ein Felsen zu sein und sich nicht mehr zu bewegen.
      Und sie erwirbt eine Treppe in den Himmel.

      https://www.youtube.com/watch?v=w9TGj2jrJk8

      4+
      • @Taucher – Unser Körper wird nicht durch „Bewusstsein“ beseelt , sondern
        “ Bewusstsein “ schafft Realität . Wenn die Mehrheit , ihre Glaubenssätze in diese Richtung lenkt , wird dies eintreten . Wenn die Mehrheit Ihre Glaubenssätze in die andre Richtung lenkt , dann realisiert sich halt das Andre . Warum is 1989 ohne Gewalt der Umbruch geschehen ? Weil die Summe der “ Einzelbewusstheiten “ soo ein Übermass angenommen hat , das es gar nicht mehr anders möglich war . Gedankengänge haben eine grosse Kraft !!

        4+
        • Podiceps cristatus

          resi:
          Wenn Du wüsstest, wie sehr ich ein Anhänger dieser Welle/Teilchen Theorie bin, würdest mich für gestört halten. „Der Beobachter“ bestimmt, wie die Welt aussieht, in der er lebt. Er macht das, was ist.

          Ich hatte 2012 in Kassel persönlich die Ehre mit dem österreichischen Quantenphysiker Professor Anton Zeilinger sprechen zu können.
          Nach seiner Einschätzung würde ein Physiker, wenn er ausspräche, wie die makroskopische Welt funktioniert, jegliche Reputation verlieren.

          In folgendem Film (für mich ein Meisterwerk) wird laut gedacht.
          http://www.bleep.de/

          3+
          • @Taucher i hab alle Bücher von jane Roberts glesen – die mit ihren Trance-Durchsagen – die vor 45 Jahren gschrieben wurden . Haben mich alle fasziniert . Musste oft jede Seite fünf mal lesen , um es zu verstehen . War wie ne Bibel für mich . Wurde damals genauso belächelt und angefeindet wie wenn ma heut jemandem dieses Falschgeld-Ausbeuter-Sklavensystem erklären will . Die Menschen sind halt noch net so weit . Wenn man ein Querdenker bzw. der Zeit voraus is , hat man es immer schwer . Wie Ghandi sagte : zuerst lächeln sie über Dich – dann ignorieren sie Dich – dann bekämpfen sie Dich – UND DANN GEWINNST DU !

            4+
            • @resi kenn ich, Gespräche mit Seth Ruburt etc… gelle?!

              0
              • @KuntaKinte

                Soweit verstanden und selbst angeben, eine „Spaltpersönlichkeit“.

                In David Cheeks „Mind body Therapy“ , Methods of Ideodynamic Healing in Hypnosis, wird sogar beschrieben, dass eine einzelne Persönlichkeit eine ganze Anzahl von solchen „Spalt-Persönlichkeiten“ haben kann.

                0
              • @Kunta -am besten zu Verstehen waren für mi die Seth -Bücher „Die Natur der persönlichen Realität “ von 1974 und “ Gespräche mit Seth “ von 1972 .

                2+
            • @Podiceps cristatus @resi

              Sehr interessant. Vielen Dank für den Hinweis. Besonders interessant ist die Passage wie man ein „Anderer“ wird.

              1+
              • Wenn man sich allein Seh- oder Hörsinn betrachtet ist es ein „Tasten“ in die Ferne. Der einfachste Rezeptor ist der Tastsinn, er ist der Grundsinn aller Sinne. Wenn man es bildlich sehen würde kommen Tentakteln aus unseren Augen und tasten die Ferne ab.

                1+
            • Podiceps cristatus

              resi:
              schau Dir bitte den Film an, uns sag mir, was denkst.
              Er ist nicht esoterisch, sondern spiegelt wissenschaftliche Fakten aus Physik und Chemie.
              Die Weisheit spiegelt sich in Allem wieder, was uns begegnet. Ich habe schon einige Male versucht, lieben Freunden zu erklären, was es bedeutet, wenn wir uns entscheiden müssen, entweder den einen oder den anderen Weg zu gehen. In Wirklichkeut gehen wir beide Wege. Dann gibt es 2 Wirklichkeiten. Jede Entscheidung von uns erschafft eine neue. Leider stehe ich mit meiner Ansicht ziemlich alleine in weiter Flur und mit den Jahren hab ich die Lust verlohren, andere damit begeistern zu wollen.

              Wenn die Roberts-Bücher alle gelesen hast und Dich im normalen Leben noch wohlfühlst, dann habe ich sehr großen Repekt vor Dir als starke Persönlichkeit. Viele begeisterte Leser haben danach den Faden verloren.

              Wissenschaftler, die sich mit diesen Dingen befassen und im Experiment zu eindeutigen Ergebnissen kommen, haben tag-täglich das gleiche Problem, wie ein Notfall-Ersthelfer. Sie sehen tagsüber Dinge, die sie am liebsten vergessen würden und nicht mit nach hause nehmen wollen.
              (Achtung: es folgt ein Schachtelsatz)
              Wenn der Mensch reallisiert, dass ein Duell im klassischen Sinn 2 Gewinner Gewinner hat und sich in diesem Moment, die Wirklichkeit für jeden der Duell-Partner aufspaltet (aufspalten muss, weil keiner der beiden will sterben), dann hat der Mensch als Zuschauer des Duells die Entscheidung, ob er lieber in der Welt des einen oder der des anderen Mannes weiterlebt.

              Beide Duellpartner werden nicht mehr in einer gemeinsamen Wirklichkeit weiterleben. Für sich aber schon, eben nur besser, weil ohne den Anderen.
              Die Entscheidung des Beobachters, wie das Duells ausgehen wird, kann dieser vom Schicksal einfordern, indem er genau „weiß“, (also ohne jeden Zweifel) wer gewinnt. Dann wird es so sein.
              Jeder Mensch kann das gerne ausprobieren:
              Wenn man etwas genau weiß, (ohne zwischenzeitliches Hinzugucken), dann wird das Ergebnis genau so sein, wie man es haben will. Es darf nur nicht unmöglich sein, denn dann zerstört der Zweifel die Wunschwelt.
              „Glaube“ versetzt Berge aber „Wissen“ erzeugt Welten.

              Wie gesagt: Jeder kann`s testen.

              Lieben Gruß und guad`s Nächtle,

              Michl

              6+
              • @Taucher -Michl , in Deinem (Bleep) Link find i keinen Film , nur den Trailer von 1:24 min. . Meinst Du den Film auf DVD , welchen man kaufen kann ?

                1+
                • Den Film findest Du bei youtube in zwei unterschiedlichen Längen.

                  2+
                • Podiceps cristatus

                  Resi:

                  Den Film gibt`s im englischen Originalton bei youtube,
                  oder in Deutsch hier als Stream für einen halben Silbertaler.
                  https://vimeo.com/ondemand/bleep

                  Oder Du bestellst Dir die DVD in deutsch.

                  Obwohl ich recht gut Englisch kann, bevorzuge ich lieber die deutsche Fasssung. Ich bin halt nicht der Translator :)

                  Meine eigenen Bua`m schauen sich auf deren Computern alles an, was es gibt. Welche Internetseiten das sind und wie oft sich die beiden den Rechner neu intstallieren (müssen), ist eine andre Geschichte. Selber gehe ich lieber den offiziellen Weg und besorge mir die Sachen (auch Musik) legal. Viel ist es nicht, was ich dafür ausgebe, denn ich bin schon ziemlich wählerisch geworden. Im Gegensatz zu meiner Jugend, als ich unbedingt eine LP haben musste, weil mir 1 Lied davon gefallen hat, ist es doch nun sehr einfach und bequem, sich für 99 Cent einen Song zu laden.

                  0
              • PC
                sehr interessant!
                Wenn ich nun aber etwas genau weiss, sagen wir, ich habe 20.000 Euro auf dem Konto.
                Ist es nicht normal, dass die am nächsten Tag auch wirklich dort sind?
                Oder klappt es, wenn ich ganz fest weiss, ich habe dort 20.000.- in Tatsache liegen dort aber nur 10, sind dann danach wirklich 20t dort?

                2+
  47. Resl, schlafst scho?

    2+

Antworten

.............................................

Premium Service

.............................................

Buch-Tipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Reichsbürger: Lauter Deppen…
  • Reichsbürger: Servus Willy, ich war grad beim fischen und mit den Hunden beim baden, unten, am Wasser. Weiss...
  • toto: So wird manipuliert. Die sind auch noch zu dumm,das ordentlich zu machen.das kommt davon, wenn man die...
  • Gilwebuka: Gerne Safir
  • toto: @Draghos Trotzdem,die können machen was sie wollen,dieses Spiel ist durchschaubar.Und es gibt auch noch andere...
  • Willy: Draghos @ Ich glaube dieser Medienirrgarten ist zu verworren ,dass wir uns ein seriöses Bild von dem Brexit...
  • Draghos: @Toto Ich unterschätze die Briten keinesfalls und hoffe sehr, dass Sie Recht behalten. Der Brexit könnte...
  • Toto: @Draghos Unterschätzen Sie die Sturheit der Briten nicht.Es spornt die nur an, wenn alle Kontinentalen dagegen...
  • Toto: @brunix Nach dem ukunda Tief kommt das reichsbürger Hoch.Ist doch klar, der Elliott Wave gibt das so vor.Da...
  • Draghos: @Notrader ja, jetzt rufen sie die Inquisitoren, die wie die Ratten aus ihren Löchern kommen…Österreich...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter