Sonntag,18.April 2021
Anzeige
StartBanken

Banken

Deutsche Bank stellt düstere Gold-Prognose

21
Analysten der Deutschen Bank gegeben als Gold-Prognose 1.500 US-Dollar aus. Das entspräche einem Goldpreis-Rückgang um weitere 13 Prozent.

Das sind die neuen Goldpreis-Prognosen der Banken

43
Der Goldpreis befindet sich seit Jahresbeginn deutlich im Abwärtstrend. Einige Bankanalysten haben nun ihre Goldpreis-Prognosen angepasst.

Silber: US-Banken sind 6.000 Tonnen short

6
Die am US-Terminmarkt handelten Banken bauten im Goldpreis-Rückgang Short-Positionen ab. Dagegen sind deren Terminverkäufe bei Silber auf den höchsten Stand seit Juli 2019 gestiegen.

Silberpreis hebt ab, Banken zittern vor „Wallstreetbets“ (Update)

27
Kann der Schwarm junger US-Investoren (Stichwort: Wallstreetbets) gemeinschaftlich den Silbermarkt aushebeln, den Silberpreis explodieren lassen und die damit auch noch gesamte die Bankenbranche gefährden? Eine Analyse.

Killen Wallstreetbets die Wall Street?

55
Mit ihrem Schwarmverhalten bedroht eine Zocker-Gemeinschaft in den USA große Hedgefonds. Die „Wallstreetbets“ könnten eine Gefahr für das gesamte Finanzsystem werden. Sind auch Edelmetalle im Fokus der jungen Investoren? Was passiert am Montag?

Diese Großbank hält Rekordmenge an Gold

9
Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) wies in ihrer Bilanz zuletzt Gold im Wert von 90 Milliarden US-Dollar aus – das entsprach rund 1.482 Tonnen.

Goldpreis – Diese Banken-Prognosen sind interessant!

15
Während der Goldpreis auf Richtungssuche ist, äußern sich drei Banken differenziert zu ihren Erwartungen an die weitere Kursentwicklung bei Gold.

Gold gefallen, diese Großbank stockte auf

18
Gold günstig eingekauft? Die Goldbestände der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich sind im November mutmaßlich um rund 14 Tonnen angestiegen. 

Goldpreis-Prognose: Was taugen die Vorhersagen der Banken?

2
Welche Goldpreis-Prognosen haben Bank-Analysten im Herbst 2019 abgegeben? Wir zeigen wer bei Gold richtig, und wer richtig daneben lag.

Goldreserven: Diese Zentralbanken haben Gold gekauft

31
Laut der jüngsten WGC-Liste der weltweiten Goldreserven sind die nationalen Bestände gegenüber Vormonat insgesamt um 65 Tonnen gestiegen. Vor allem in der Golfregion und in Fernost wurde vermehrt Gold gekauft.

Goldmarkt: So sind die Großbanken jetzt positioniert

6
Die Großbanken in den USA haben im Zuge des gefallenen Goldpreises Verkaufspositionen bei den Gold-Futures erhöht. Das gilt noch deutlich stärker für den Silber-Sektor.

Warum kaufen Zentralbanken Gold? Das sind die Antworten!

33
Im Rahmen einer Umfrage wurden 26 Zentralbanken zu ihrer Goldreserve-Politik befragt. Wo, wie und warum wird Gold gehalten und gekauft? Hier sind die Ergebnisse.

Goldpreis: Bank of America rückt von Kursziel ab

20
Im April hielten Analysten von Bank of America noch einen Goldpreis von 3.000 US-Dollar im Jahr 2021 für möglich. Nach dem jüngsten Rücksetzer ist man nicht mehr ganz so optimistisch.

Edelmetalle: JP Morgan verdiente 1 Milliarde Dollar mit Gold

19
JP Morgan Chase & Co. ist der größte Player auf dem US-amerikanischen Edelmetall-Markt. Die Bank soll im Jahresverlauf gut 1 Milliarde Dollar mit Gold verdient und auch vom physischen Gold-Notstand an der COMEX profitiert haben.

Gold auf neues Rekordhoch? Das muss passieren, sagt BoA!

28
Analysten der Bank of America haben sich in einem Marktreport zu Gold geäußert. Man erwartet neue Rekordhochs im neuen Jahr und knüpft an eine mögliche neue Goldpreis-Rally durchaus realistische Bedingungen.
Anzeige

Letzte Beiträge

Anzeige