Anzeige
|

Gold: Fonds ziehen Long-Wetten zurück

In der vergangenen Woche haben die „Großen Spekulanten“ ihre Netto-Long-Position auf Gold halbiert. Das „Managed Money“ schraubte dabei seine zuletzt aufgebauten Terminkäufe wieder kräftig herunter.

Die jüngsten CoT-Daten vom Handel mit Gold-Futures an der US-Terminbörse zeigen per 30. Oktober 2018 folgende Veränderungen in den Positionen der größten Händlergruppen.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ist gegenüber Vorwoche wieder um ein Drittel auf 31.205 Kontrakte gesunken. Dabei haben die „Swap Dealers“ (darunter Großbanken) ihre Netto-Long-Position um fast 40 Prozent auf 29.849 Kontrakte ausgebaut.

Auf der Gegenseite hat sich die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ erneut halbiert auf 13.194 Kontrakte. Dabei stieg die Netto-Short-Position des „Managed Money“ (Hedgefonds, Investmentgesellschaften) um 45 Prozent auf 55.523 Kontrakte. Dies wiederum resultierte im Wesentlichen aus dem erneuten Abbau von zuvor aufgebauten Long-Positionen. Diese reduzierten sich von 99.368 Kontrakten in der Vorwoche auf zuletzt 80.105 Kontrakte (-20%).

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, ging gegenüber Vorwoche um 0,61 Prozent zurück auf 474.941 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am vergangenen Freitag ging es rauf um 3,5 Prozent auf 491.465 Kontrakte.

Der Goldpreis kam vergangene Woche um 0,8 Prozent voran auf 1.233 US-Dollar pro Unze (FOREX).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Sicherheit zu Hause: Effektiver Einbruchschutz

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=78849

Eingetragen von am 4. Nov. 2018. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

9 Kommentare für “Gold: Fonds ziehen Long-Wetten zurück”

  1. Es gilt noch eine andere Wette: Bis zum Jahresende liegt der Goldpreis bei 1300 Dollar!
    https://www.derstandard.de/story/2000090614827/nachfrage-nach-gold-und-preis-steigen
    „1, 2 oder 3 – ob ich recht hab oder nicht, sagt euch gleich das Licht.“ :))
    Allen noch einen schönen Sonntag!

  2. Derzeit Long Positionen zurück ziehen beweist,dass die Damen und Herren nicht wissen was Sie tun. Was Sie freilich nicht daran hindert es dennoch zu tun.
    Gold ist ein strategisches Investment, NIX für Trader.

    • @Krösus

      Genauso ist es.
      Gold ist das Familienoberhaupt derer von Substanz und Werterhalt.
      Und ist in keiner Weise verwandt mit Spekulation und Kapitalverwertung.

    • @Falco , Schwachsinn . Da lohnt es gerade .Mal ein paar Manager-Statements . 1. Wer stehen bleibt ,fällt zurück . 2. Wenn das Eis dünner wird , muss man schneller tanzen . 3.Der Schnelle frißt den Langsamen . So jetzt tut mein Kopf aua ,wegen so vielen wichtigen und richtigen Weisheiten . Ich muß jetzt…………..

      • @Altvorderer
        Ich glaube, Du könntest mein neuer väterlicher Freund werden (mein alter ist von der Fahne gegangen). Aber Vorsicht: Ich bin schwer erziehbar…;-)…!

        • @Falco , ich bin kahlköpfig , militant , übergewichtig ,1/8 Allgemeinbildung und konserativ recht , bei mirrrrrrrrr(mir ging gerade einer durch) würdest du ein strammer Bursche werden .;)

          • @Altvorderer
            Na, das klingt doch vielversprechend…:-)). Wir werden gut miteinander auskommen. Kennst Du eigentlich @Saxman? Der führte sich hier auch als lustiger Fahrensmann ein – und dann wurde alles anders…:-(.
            Ich frage mich die ganze Zeit, an wen Du mich ansonsten erinnerst. Kannst Du mir weiterhelfen…:-)…?

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @Stillhalter Prinzessin Kassandra von Troja besaß die Gabe der Voraussicht. Sie war die Tochter...
  • Stillhalter: Bleibt alles wie bisher. Papiermärkte sind ziemlich stabil mit leichter Tendenz abwärts. EM heute mal...
  • Wolfgang Schneider: @Krösus https://deutsch.rt.com/meinung /79324-inspekteur-deutschen-he eres-joerg-vollmer/ Was...
  • Stillhalter: @saure Was soll die breite Masse denn feststellen? In Europa schmilzt doch eher Gold und vor allem...
  • Wolfgang Schneider: Silber ist anders als Gold DAS Metall, mit den man nach dem Crash wird einkaufen gehen können....
  • saure: Tja…wenn Gold zu teuer wird kauft man eben Silber;-) Eine unze Silber bleibt eine unze Silber, da beißt...
  • renegade: @baendiger Ich zum Beispiel und genug andere mir bekannte wohlhabende Mittelständler. Wir alle setzen auf...
  • Goldesel: Recht hast Du Krösus – dennoch – mit Verlaub, mir dem Wissen ist das so eine Sache. Wer weiß...
  • Goldesel: Sehr schlau – die Inder
  • Grandmaster: Glauben muss man ihm nicht, dem Herrn der Superlativen, aber seine Beiträge tragen immer wieder zur...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren