Dienstag,03.August 2021
Anzeige

„Swap Dealers“ nun mit 3.389 t Silber auf der Käuferseite

Auf dem Markt für US-Silber-Futures sehen wir weiterhin eine ungewöhnliche Konstellation. Die von den Großbanken geprägte Händlergruppe der „Swap Dealers“ ist aber noch stärker auf die Käuferseite gerückt.

Auf dem Markt für US-Silber-Futures besteht weiterhin eine ungewöhnliche Gemengelage. Denn die traditionell bedeutendsten Händlergruppen sind bei Silber beide Netto-Verkäufer. Die jüngsten CoT-Daten weisen gegenüber Vorwoche folgende Veränderungen auf.

Per 3. April 2018 ist die Netto-Short-Position der „Commercials“ um 64 Prozent auf nur noch 2.637 Kontrakte zurückgegangen. Die „Swap Dealers“ haben ihre Netto-Käufe dabei noch einmal um knapp 11 Prozent auf 21.797 Kontrakte ausgebaut. Das heißt, sie stehen nun mit umgerechnet 3.389 Tonnen Silber auf der Käuferseite. Denn jeder Kontrakt repräsentiert 5.000 Unzen Silber.

Auf der anderen Seite sind die „Großen Spekulanten“ bei Silber die dritte Woche in Folge netto-short positioniert. Sie bauten ihre Vorwärtsverkäufe vergangene Woche noch einmal um 24 Prozent aus.

Eine bedeutende Rolle beim Handel mit Silber-Futures spielen weiterhin auch die „Kleinen Spekulanten“. Deren Netto-Long-Position ging nun um 6,7 Prozent zurück auf 19.602 Kontrakte.

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Silber-Kontrakte an der COMEX, wuchs gegenüber Vorwoche um 6 Prozent auf 232.682 Kontrakte.

Bis zum Handelsschluss am vergangenen Freitag ging es noch einmal um 4,8 Prozent rauf auf 243.797 Kontrakte.

Der Silberkurs legte vergangene Woche um 0,1 Prozent zu auf 16,37 US-Dollar pro Unze (FOREX).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

4 KOMMENTARE

  1. Rutschen die Commercials bald auf die Käuferseite? Das kann ja nicht sein, –> Kurs steigt deutlich an…

  2. Anzeige
  3. Anzeige
  4. Ja, aber was wollen die verdammt nochmal mit dem ganzen Silber?? Ich befürchte nichts gutes…

    • @saure
      Vielleicht kommt doch mal der Tag, wo eines sagt: Will sehen!
      Das ist der Tag, wo alle Baumwolllappen auf ihren inneren Wert fallen. Dann ist es gut, einen Royal Flush zu haben.

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige