Mittwoch,22.September 2021
Anzeige

69 Prozent allen Goldes befindet sich in privater Hand

Neuesten Schätzungen des Marktforschers GFMS zufolge beträgt die jemals geförderte Goldmenge 168.300 Tonnen. Der weitaus größte Teil befindet sich in Form von Schmuck, Goldmünzen und Goldbarren in privatem Besitz.

Der World Gold Council hat gemeinsam mit dem Marktforscher GFMS neue Daten zu den weltweiten Goldbeständen veröffentlicht.

Demnach wird die Gesamtmenge allen jemals geförderten Goldes jetzt auf 168.300 Tonnen geschätzt. Der weitaus größte Teil – nämlich 84.100 Tonnen oder 50 Prozent der gesamten Goldmenge  – wurde laut GFMS-Angaben zu Schmuck verarbeitet.

Die offiziellen Goldbestände (Währungs-Reserven von Staaten und Finanzinstitutionen) umfassen mit 29.000 Tonnen nur 17 Prozent der weltweiten Goldmenge.

Mit 31.400 besitzen private Investoren mittlerweile mehr Gold in Form von Goldmünzen und Goldbarren, als die Zentralbanken.

Auf den Bereich „sonstige Fertigung“ (z.B. industrielle Verwendung) werden 12 Prozent (20.200 Tonnen) verbucht.

Verteilung der weltweiten Goldmenge (Grafik: Goldreporter)


Einschätzung: 69 Prozent des weltweit physisch existierenden Goldes befindet sich den Daten zufolge in privatem Besitz (Lagerbestände der Juweliere einmal vernachlässigt). Weitere 12 Prozent sind in der Fertigung gebunden. Der weitaus größte Teil der weltweiten physischen Goldbestände kann somit nicht einfach durch (geld-)politische Willkür auf den Markt gelangen, sondern befindet sich in mehr oder weniger starken Händen.

Der weitaus größte Teil spekulativer Gold-Investments steckt ohnehin in Papiergold. Das sind Futures, Optionen, Optionsscheine, Zertifikate, Fonds und andere Derivate, die nur (mehr oder weniger) die Goldpreis-Entwicklung abbilden. Hinzu kommt, dass die offiziellen Zentralbank-Goldreserven – die die GFMS-Daten beinhalten – auch bloße Goldforderungen enthalten. Der Anteil privat gehaltenen Goldes dürfte unserer Einschätzung nach noch deutlich höher liegen, als die vorliegenden Zahlen unterstellen.

Goldreporter

Tipps zum Thema Gold kaufen, immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige