Anzeige
|

China will weitere Goldhandels-Hemmnisse abbauen

China © treenabeena - Fotolia.com

China könnte in diesem Jahr erstmals mehr als 1.000 Tonnen Gold nachfragen.

Die chinesische Zentralregierung plant, den heimischen Goldmarkt noch stärker zu deregulieren. Unter anderem will man die Anzahl der zugelassenen Gold-Importeure erhöhen.

Die Goldnachfrage Chinas könnte in diesem Jahr erstmals 1.000 Tonnen überschreiten. Und die Zentralregierung in Peking unternimmt offensichtlich weitere Schritte, um den heimischen Goldmarkt noch stärker zu entwickeln.

Laut einem Planungsentwurf auf der Internetseite der People’s Bank of China (PBC) will man die Anzahl der für den Import und Export zugelassenen Unternehmen auszuweiten. Das berichtet der Nachrichtendienst Reuters.

Demnach sollen sich Banken, die als Mitglieder der Shanghai Gold Exchange geführt werden, sowie Goldproduzenten mit einem jährlichen Output von mehr als 10 Tonnen um eine entsprechende Lizenz bewerben können. Angeblich dürfen derzeit lediglich neun Banken offiziell mit dem Ausland Gold handeln. Potenziell könnten es nach der neuen Regel bis zu 25 sein.

Alle Transaktionen in diesem Zusammenhang sollen aber weiterhin über die Börse in Shanghai laufen. Den Lizenznehmern werde zudem die Verantwortung auferlegt, heimisches Angebot und heimische Nachfrage in Einklang zu bringen. Der Zentralbank unterliege aber weiterhin die Kontrolle über das gesamte Goldexport-Volumen, das wiederum im Einklang mit den Erfordernissen der staatlichen Geldpolitik stehen müsse, heißt es. Ein möglicher Zeitplan für die Umsetzung liegt nicht vor.

Laut PBC-Statement ist das Ziel der Maßnahmen, die Standardisierung und die Förderung von Goldgeschäften sowie von Gold-Importen und Gold-Exporten voranzutreiben und die Rechte der Akteure zu sichern.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=36444

Eingetragen von am 30. Sep. 2013. gespeichert unter Banken, China, Gold, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

10 Kommentare für “China will weitere Goldhandels-Hemmnisse abbauen”

  1. Kommunistischer Diktatur-Staat?Indien demokratisch?BRD demokratische Wahlen?

  2. Nochmal…
    Wie doof muss der Westen sein!!. Mit Papiergold wird der Preis gedrückt. Und die Asiaten decken sich so günstig mit echtem Gold ein.
    Amerika, Japan, Europa u.s.w. alle Pleite. Schulden in Rekordhöhen.
    Woher soll eine Rettung des Finanzsystems kommen?

  3. …..,papiergold und physisches gold sollten getrennt gehandelt werden!

  4. Huene@
    Das wird aber leider nie passieren.

  5. @Huene

    Papiergold ist das Versprechen physisches Gold zu einem bestimmten oder unbestimmten Zeitpunkt zu kaufen oder zu verkaufen. Das kann man so nicht auftrennen.

    Man kann das System höchstens austricksen indem man echtes Gold zum Preis von billigem Papiergold kauft. Dann hat man irgendwann viel Gold und der andere hat nur noch Papier und ist der Dumme. Da kann man nur hoffen dass die Chinesen und andere asiatische Nationen nicht auf diese Idee kommen und die (echten) Goldströme aus dem Westen nach Osten fliessen lassen. Wäre zu zu dumm wenn unser Gold über die Schweiz und über Hongkong in chinesische Tresore fliessen würde. Dann wird es irgendwann heissen „unser Gold ist nicht weg, es hat nur jemand anders“.

  6. Das passiert doch schon. Aber selbst wenn die Asiaten Alles haben werden: Gibts halt neue, andere Spielregeln und Wertspeicher. Gehandelt wird durch Bartergeschäfte in Leistung und Waren. Bargeld wird sowieso abgeschafft, gibts halt nur noch Verrechnungskonten im Rechner und Web und jeder kriegt dazu seinen RFID – Chip unter die Haut.. Wer nicht will , muß ja nicht mitmachen, nimmt aber am Konsum dann nicht mehr teil. Web und leistungsfähige Rechner, Server etc. machen die totale Überwachung und Kontrolle und Finanzdiktatur möglich.
    Ihr glaubt doch nicht, daß die Amis sonst zusehen würden, wie das „sog. Geld in Form von EM“ nach Asien marschiert.

  7. Ja, ja,…und dann werden alle Server durch irgendwelche Dinge lahmgelegt und wir sind alle pleite.
    ….blödsinn,…. Bargeld (Wertspeicher) wird es in irgendeiner Form immer geben. Anders ist Kapitalismus nicht möglich und die Gier der Menschen nicht zu befriedigen!

  8. Digitales Geld für Schafe.. perfekt…
    Totale Kontrolle? Noch in Arbeit……..

  9. Ha, und der Copa denkt, er kann bestimmen, daß er kein Schaf ist und der Andre denkt, er bestimmt den zukünftigen Wertspeicher.
    Na dann ….

  10. Die Pläne existieren.
    Uns bleibt nur anhand ihres Verhaltens(nicht das was sie sagen) darauf zu schliesen wie die Pläne aussehen.
    Es scheint Richtung RFID zu gehen.
    Wer keinen hat muss sich jemanden suchen der einen hat und der mit zum Einkaufen geht um zu zahlen.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @GoldDrache Und täglich grüßt das Murmeltier. Die Griechen müssen sich in einer Zeitschleife befinden:...
  • 0177translator: @Boa Constrictor https://www.youtube.com/watch? v=PHQLQ1Rc_Js Siehst Du die befreiten Kinder, wie sie...
  • 0177translator: @materialist Wovor man aus Tunesien flüchtet? Die Antwort kommt in einem Lied. Allein in Griechenland...
  • Boa-Constrictor: Neuwahlen? http://www.spiegel.de/politik/ deutschland/spd-bereitet-sich- auf-moegliche-neuwahlen-v...
  • Boa-Constrictor: @0167translatör Comey‘s FBI & „Lynch-Justiz“: jetzt wird es langsam gefährlich für „Hellary“...
  • taipan: @fs Ich warte auch. Das kann ich mir aber nur leisten, weil ich schon genug für jeden denkbaren Fall habe....
  • materialist: Wobei die Frau Wagenknecht zur Flüchtlingsproblematik (vor was flüchtet man eigentlich aus Tunesien...
  • f.s.: ich warte noch etwas mit dem Nachkauf. Denke es gibt nochmal einen Selloff aber dann sollte man richtig...
  • taipan: Wie üblich hat man den DAX nach 18:00 um 100 Punkte angehoben. Nur, leider kann man da weder kaufen noch...
  • Stillhalter: Ich habe jedenfalls keine. Ich sehe das auch keinen Sinn darin. Liegt vermutlich an meinem Beruf.

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

NEU Gold-Jahrbuch 2018

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren