Anzeige
|

Degussa: Goldverkäufe um bis zu 50 Prozent gestiegen

Degussa Edelmetalle Mix

Anlageprodukte in Gold und Silber: Degussa hat seinen Online-Umsatz gegenüber Vorjahr sogar verdoppelt.

Die Degussa Goldhandel GmbH meldet für die ersten fünf Monate des Jahres einen Gesamtabsatz in Höhe von mehr als 500 Millionen Euro.

Deutlich über einer halben Milliarde Euro habe der Gesamtumsatz der Degussa Unternehmensgruppe in den ersten fünf Monaten des Jahres 2015 betragen. Das meldete die Degussa Goldhandel GmbH am heutigen Dienstag.

Gegenüber Vorjahr sei der Umsatz damit in den einzelnen Monaten zwischen 30 und 50 Prozent gestiegen, heißt es in der Pressemitteilung. Als wesentlichen Grund für die stark gestiegene Edelmetallnachfrage führt Degussa die Verunsicherung der Anleger hinsichtlich der Lage an den Finanzmärkten an.

„Zu allererst die Griechenland-Krise, aber auch Euro-Schwäche und Nullzins-Diskussion sind nur einige Faktoren, die für private Anleger derzeit eine wichtige Rolle beim Goldkauf spielen“, so Wolfgang Wrzesniok-Roßbach, Sprecher der Degussa Geschäftsführung.

Der Onlinehandel macht laut Firmenangaben rund 25 Prozent der Gesamtverkäufe des Münchner Edelmetallhauses aus. In den ersten fünf Monaten des Jahres habe sich der Onlineabsatz bei Degussa gegenüber Vorjahr verdoppelt. In der konsequenten Verfolgung einer Qualitätsstrategie sieht die Geschäftsführung das Erfolgsgeheimnis.

„Was immer wir im Online-Shop anbieten, ist im Degussa Lager bereits in ausreichender Menge verfügbar. Es gibt für unsere Kunden nach der Zahlung des Rechnungsbetrags deshalb keinerlei Wartezeiten. Hinzu kommt, dass ein Kunde im Degussa Shop immer weiß, was er erhält. Bei Barren sind dies durchweg die beliebten und weltweit akzeptierten Exemplare mit dem Degussa Stempel und bei Münzen, außer, wenn entsprechend vermerkt, immer die neuesten Ausgaben, die frisch aus den staatlichen Prägeanstalten kommen“, so Wrzesniok-Roßbach weiter.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=51229

Eingetragen von am 16. Jun. 2015. gespeichert unter Deutschland, Gold, Goldbarren, Goldmünzen, Handel, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

11 Kommentare für “Degussa: Goldverkäufe um bis zu 50 Prozent gestiegen”

  1. Man spürt, TROTZ ALLEM, dass es, im gesamtzustand, in eine heißere Phase geht, als bisher.
    Das hat mit einzelnen Themen nichts zu tun, sondern mit allem zusammen.

  2. @ Abrissbirne

    Auch hier muss man die globalen Nachrichten verfolgen. Insbesondere China, USA, Russland und dann noch was vor der eigenen Haustür so abgeht. Alles in einen Topf und schon sieht man das wir kurz vor einer tieffen Rezession stehen.
    Ich warte nur auf die erste Nachricht aus der Automobilindustrie, was jetzt schon
    auf Halde steht, und wann die Umsätze einbrechen. Dann nimmt alles seinen Lauf. Für mich sieht das so aus, das jeder auf jeden wartet, wer wirft den ersten Stein, dann geht’s rund, und ich bin dann mal gleich weg hier. Nicht aus Angst, sondern weil ich mich nicht in so eine Schei….e reinziehen lassen will.

    Pinocchio

  3. Ja und genau deswegen will der Westen einen Krieg herbei zwingen,weil eigentlich nichts mehr läuft und man weiss,das die Stunde der Wahrheit nahe ist. Bei einem Krieg könnte man plötzlich alle Schwierigkeiten auf Russland oder China schieben und die dumme Masse würde es natürlich glauben und nicht mehr korrupte Bankster und Politiker dafür verantwortlich machen.
    Ohhh man soviel Blödheit wie die Masse ist schwer zu ertragen!!!
    Aber ich höre das oft jeden Tag,das sie die blödesten Bildzeitungsparolen nachsabbern und denken es wäre ihre Meinung.
    Mit diesen Leuten kann ich kein Mitleid mehr empfinden!!!!!!!!!!!!

  4. Dachhopser … so primitiv und offensichtlich es ist so recht hast du damit … sie lesen ein paar Zeilen im express oder der bild ..und denken nachher beim rumsabbeln mit anderen, es wäre ihre eigene Ansicht …
    Das ist ja genial … :D

    Die masse ist verachtenswert … ohne Zweifel.

    Aber kann man einem Schwein gram sein, dass es ein Schwein ist?
    :D

  5. Man sollte nur aufpassen, dass das Schwein nicht anfängt,sich für einen König zu halten.

    • @Abrissbirne Leider sitzen wir mit diesen Schweinen in einem Boot und können nicht von dieser Welt flüchten. Das ist unser Problem.
      Eigentlich sollte man sich besser tarnen,denn kann es gut passieren das wir alle, die wir selber denken,es uns eines Tages so ergeht wie in den Hexenprozessen.

  6. Dachhopser .. auf die eine oder andere weise ist es jetzt schon so…nur noch nicht so stark…die gesindel-moral des affenvolkes duldet keine (positiven) Ausnahmen. Unter fadenscheinigen vorwänden wird „dann“ verfolgt.
    Das muss man so früh wie möglich wissen…und so sehr als möglich beachten !!!

    • @Abrissbirne Vollkommen richtig.Deswegen habe ich mir meine Fluchtburg schon in Paraguay zugelegt. Bin auch nur noch diese Saison hier weil mein Chef mich noch mal unbedingt wollte bis er Ersatz gefunden hat. Und dann besser die Sache aus der Entfernung betrachten.

      • Ich fürchte, Deine Fluchtburg in Paraguay kannst du knicken. Vor 8 Jahren haben Bekannte von mir ähnlich gedacht und gehandelt mit Grundstückskauf und Hausbau – sozusagen ein neues Leben in Paraguay. In den letzten Jahren herrscht dort exorbitanter Kaufkraftsverlust durch überdurchschnittliche Teuerungsraten. Aus ihrem Haus trauen sich beide nachts nicht mehr wg. Kriminalitätsrate. Das Gesundheitswesen ist marode und sehr teuer. Beide denken intensiv über eine Rückkehr nach Europa nach.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: https://deutsch.rt.com/asien/8 4645-wasserentzug-als-druckmit tel/ Das hier nenne ich doch mal...
  • Schachspieler: Ist Ihnen auch aufgefallen, daß seit geraumer Zeit der chinesische Goldpreis unverändert bei 1284 $...
  • Wolfgang Schneider: @eX-tra für Dich: Lili Marleen (neu vertextet) https://www.youtube.com/watch? v=ZSMuTm649Hk Zu...
  • Stillhalter: Da kann sich der Hopf mit seiner Shorts wieder ja wieder auf Schulter klopfen. Er verschweigt natürlich,...
  • renegade: Und das bei all den gesponserten Billionen an gedruckten Dollars.So,was nun, FED ? Zinsen wieder runter und...
  • renegade: Gold gibt weiter nach.Nicht mehr weit und unsere Trolle kommen wieder hervorgekrochen. Mit Sprüchen wie:...
  • eX: Denn sonst, und eigentlich, und sowieso. Gold ETF 12% im Plus. Kann so weiter gehen. Schönes WE allen :-O
  • Wolfgang Schneider: @car dealer Im Alten Testament gibt es die Geschichte, daß dem Pharao Traumgebilde erschienen,...
  • autoverkäufer: Wolfgang Schneider, … folgendes nur zu deiner freude. – da gab es noch diese riesen...
  • renegade: didthesystemcollapse.com zeigte gestern bereits den Gefahrenbereich. Erst als der Goldpreis 15 Dollar...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren