Anzeige
|

So entwickelt sich Gold zwischen den Feiertagen

Goldbarren, Weihnachten

Nach Weihnachten gab es für Gold häufiger Kursgewinne (Foto: ESG Edelmetalle)

Für den Handelszeitraum zwischen Weihnachten und Neujahr ergibt sich für Gold seit dem Jahr 2000 eine leicht positive Bilanz. In der Regel werden „zwischen den Jahren“ bestehende Trends fortgeschrieben.

Zwischen Weihnachten und Neujahr ist in der Regel nicht viel los an den westlichen Börsen. Viele Händler sind im Urlaub. Es gibt wenige Wirtschaftsnachrichten. Wie sieht es bei Gold aus? Wie hat sich der Goldpreis in den vergangenen Jahren zwischen den Feiertagen entwickelt?

Wir haben den Euro-Goldpreis für diesen Zeitraum seit dem Jahr 2000 analysiert. Dazu wurden jeweils die Londoner-Goldpreise am letzten Handelstag vor Weihnachten mit dem Jahresschlusskurs verglichen. Und hier ist das Ergebnis:

Positive Gold-Bilanz

Seit dem Jahr 2000 hat der Goldpreis zwischen Weihnachten und Neujahr im Durchschnitt um 0,34 Prozent zugelegt. In neun der letzten 17 Jahre ergab sich ein Kursgewinn. Und die Übersicht in der folgenden Grafik zeigt, dass sich in diesem Zeitraum durchaus noch etwas bei den Edelmetallpreisen tut.

Gold, Goldpreis, Weihnachten

Insbesondere scheinen sich die Trends der vorangegangenen Monate jeweils fortzusetzen. Besonders schwach hat sich der Goldpreis in den ersten Jahren nach Einführung des Euro entwickelt. Mit dem Aufkommen der Rohstoffrally Mitte der 2000er-Jahre ging es am Jahresende auch für Gold noch einmal deutlich nach oben. Im vergangenen Jahr legte der Euro-Goldpreis nach Weihnachten um knapp 1,5 Prozent zu.

Verfallstermine

Wie wird es dieses Jahr laufen? Am 26.12. und am 27.12. sind Verfallstermine an der US-Warenterminbörse COMEX. In diesem Umfeld könnte es bei Gold und auch bei Silber noch einmal zu kräftigeren Kursbewegungen kommen. Die jüngsten Daten vom US-Terminmarkt zeigten aber bereits eine deutliche Bereinigung der Futures-Positionen in den Büchern der größten Händlergruppen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=70843

Eingetragen von am 22. Dez. 2017. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

18 Kommentare für “So entwickelt sich Gold zwischen den Feiertagen”

  1. Wann sehen wir beim Gold mal eine Steigerung wie bei den Aktien o. Bitcoin ?

    • Die wird es nicht geben solange das Kartell ihre Finger manipulativ auf den Preisen halten kann .

      WIE das funktioniert wurde heute ERSTMALS auf zerohedge.com thematisiert . DAS IST EIN NOVUM auf diesem Portal . Ausführlichst wird erklärt , WIE UND WARUM die Goldpreise von den Bullionbanken mit Unterstützung der Zentralbanken IN SCHACH GEHALTEN WERDEN ;MÜSSEN . Was hier über die Jahre lief , insbesondere heute in einem so extremen Maße wie noch nie ist Betrug epischen Ausmaßes :

      http://www.zerohedge.com/news/2017-12-21/gold-efps-absolute-proof-paper-gold-fraud

    • Meine Glaskugel sagt mir, wenn man dem Osterhasen Salz auf den Schwanz streut, dann steigt der Goldpreis! Aber bitte nicht zu viel Salz, sonst geht er durch die Decke, der Osterhase. ;o))
      Gruß MM

    • Ich hoffe nie, weil dann Gold verboten würde. Im Gegensatz zu den Kryptos (gibt ja schon 2000) kann man das Angebot nämlich nicht endlos ausweiten. Mir wär eine sanfte Aufwertung von Gold und Silber lieber.

      • @thomas70513
        Gold wird niemals verboten werden,das ist unmöglich und geht nur in einer Diktatur.
        Da müßten schon vorher ganz andere Dinge verboten werden.
        Ausweiten des Goldangebotes ?
        Nachdem man uns versichert hat,in Hawaii gibt es 170.000 Tonnen Gold, in polnischen Zügen schlummern weitere 100.000 Tonnen und im Meerwasser gibt es sogar Millionen Tonnen Gold.
        Will man dann auch das Meer verbieten ?

        • Wer an Demokratie glaubt, der glaubt auch anden Weihnachtsmann. Der Beweis wird wohl morgen erbracht werden können. ;) Oder habe ich mich in der Rechtschreibung geirrt, und wird stattdessen Demokratie mit „ä“ geschrieben? Wär die Knarre hat, hat die Macht- nicht der mit den besseren Argumenten- siehe 1933 Goldverbot in den VSA – „…und das geht nur in einer Diktatur“. Recht hat er, der Taipan!

  2. Wen interessiert es eigentlich, wie sich EM zwischen den Tagen entwickelt? Das hat doch Null Aussagewert, da der Umsatz in der Regel klein ist.

    Spannend wird, was passiert im neuen Jahr. Gehen die Kryptos gegen Null? Strauchelt der Aktienmarkt direkt danach?

  3. Die Bundesbank (Jens Weidmann) schlägt vor, daß die „Club-Med-Länder“ ihre Target-2-Schulden durch ihre „Goldreserven“ absichern spllten.

    http://www.zerohedge.com/news/2017-12-21/sharing-risks-counter-germanys-plans-seeing-target2-collaterilazation-gold-reserves

    Interessanter Vorschlag, daß man „GOLD“ zum „Hedgen“ (also Absichern) der Target2-Schulden einsetzt.
    GOLD ist demnach nicht „nur“ Versicherung, sondern „echtes Geld“.

    Nach Alan Greenspan ist das schon der zweite Bänker, der „geläutert“ wurde.

  4. News aus Rußland:

    Bislang können Gold- und Silber-Termingeschäfte an der Moskauer Börse nur in US-Dollar abgeschlossen werden.“

    Das ändert sich 2018: der US-Dollar wird ausgesperrt:“
    Moskauer Börse plant Einführung lieferbarer Goldfutures; die Währungseinheit für den Handel mit den neuen Futures ist der russische Rubel.“

    http://www.goldseiten.de/artikel/358918–Moskauer-Boerse-plant-Einfuehrung-lieferbarer-Goldfutures.html

    • @Watchdog
      Der Dollar samt Comex und Co schmiert ab und wird jeden Tag weniger interessant.
      Zum Zuge kommen nun die Herren des Goldes. Russland und China.
      Die Herren der Papiere haben ausgedient.Tschüss und bon vojage,Comex.

  5. Und ab durch den Boden mit dem Bitcoin

    • Grotekse Kursschwankungen gehören zum Bitcoin halt dazu:

      Dezember -25%
      November -23%
      September -35%
      Juli -38%
      Februar -29%
      Januar -25%

      • @Notgroschen
        Und da sage noch einmal einer, der Bitcoin wäre das neue Gold.
        Würde Gold derart abschmieren,gäbe es hier im Forum nur noch Kommentare von ex und kawabanga oder wie der heißt.
        Übrigens,komisch,die beiden sind so merkwürdig kleinlaut,fast stumm möchte man sagen.Aber das wird schon wieder.Falls Gold einen halben Prozent runtergeht,kommen die beiden wieder.

  6. Wo sind die Balkonwerfer beim Gold ?
    Nachschub ausgeblieben oder alles schon in China und Russland ?
    Deshalb also die moderaten Töne aus den USA ?
    Man zieht den Schwanz ein und bald beginnt das Winseln.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Hartmut Steinfrass: 2019 dürfte das Jahr der Goldaktien werden. Kein Sektor wird mehr gehasst....
  • Watchdog: Der Beitrag in Englisch: https://www.zerohedge.com/news /2018-12-15/yield-curve-fla...
  • Watchdog: Meine (fundierte) Prognognose für die US-Banken (anhand des aktuellen Banken-Index): * es sieht sehr düster...
  • autoverkäufer: – nur zur unterhaltung. – ich denke an den bildern ist wenig real, …. … aber...
  • Falco: Aber, aber, wer wird denn gleich von Rattengift sprechen. Es ist alles ganz harmlos – wie immer bei...
  • Lorcano: Die Zinsen werden nicht mehr angehoben. Dann würde der Aktienmarkt implodieren. Die USA hatte einen Testlauf...
  • materialist: @renegade Im Mittelalter sagte man mit einem fremden Mannes Ursch ist gut durchs Feuer zu...
  • materialist: Die niedrigen Zinsen dienen auch nur dem Betrug der Sparer UND der Häuslebauer:Die Zinsen für Kredite...
  • Famiienvater: @Translator: Lt. Bericht sind dies gerade einmal 1500 Tonnen. Bei 470$ das Kilo entspricht dies: 1500T...
  • Thanatos: @Goldrush Schau mal, hier werden immer noch die Schlachten von früher geschlagen. Der Aufreger zum 3....

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren