Montag,25.Oktober 2021
Anzeige

Gold für den Iran: Exporte der Türkei drastisch gestiegen

Öl und Gas gegen Gold: Rege Handelsaktivitäten zwischen der Türkei und dem Iran trotz bestehender Sanktionen.

Die Türkei hat ihre Goldexporte im Januar und Februar um mehr als 500 Prozent gesteigert. Der Iran wird als Großabnehmer gehandelt.

Die Türkei hat in den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres Gold im Wert von netto 2,58 Milliarden US-Dollar exportiert. Zu aktuellen Marktpreisen entspricht dies rund 67 Tonnen Gold.

Gegenüber dem gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres stiegen die Netto-Goldexporte der Türkei damit um 548 Prozent. Seinerzeit hatte das Land Gold im Wert von lediglich 398 Millionen Dollar netto ins Ausland geliefert. Die Informationen stammen laut Nachrichtendienst Bloomberg von der türkischen Zentralbank.

Die Zahlen stoßen bei Marktbeobachtern auf Verwunderung, denn die Türkei war laut dem Bericht 28-mal in den vergangenen 30 Jahren Goldimporteur. Erst in den vergangenen Jahren ist neben den steigenden Goldimporten auch die Goldausfuhr stark angestiegen. “Das ist sehr undurchsichtig, sehr mysteriös, sehr schleierhaft. Der Iran ist ganz klar der eindeutige Verdächtige“, sagt Nicholas Spiro, Chef der Londoner Marktforscher Spiro Sovereign Strategy.

Man geht davon aus, dass die Türkei trotz des internationalen Sanktionen gegen den Iran nach wie vor große Mengen an Gold an das Land liefert. 2012 begann die Türkei iranisches Gas mit Gold zu bezahlen, um die Wirtschaftssanktionen zu umgehen, schreibt Bloomberg. Goldreporter berichtete wiederholt: Türkei verkaufte heimlich 200 Tonnen Gold an den Iran.

Mit den gestiegenen Goldexporten ist auch das Handelsbilanzdefizit der Türkei im Januar und Februar gegenüber Vorjahr um 23 Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar zurückgegangen. Auch der gesunkene Ölpreis trug dazu bei.

Der Iran verhandelt derzeit mit den USA über eine Aufhebung der Wirtschaftssanktionen. Dazu muss die Führung in Teheran glaubhaft machen, keine Atomwaffen herstellen zu wollen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

7 KOMMENTARE

  1. Da wird einem auch klar, warum der Großmufti der Katholiban (Katholibanausen) gegen die Türken loshetzt – Stichwort Völkermord an den Armeniern. Auf der Welt geschieht nichts aus Zufall.
    Ansonsten wusch und wäscht man selber emsig das Camorra-Geld von der Banco di Napoli. Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seel‘ im huy aus dem Fegefeuer in den Himmel springt.

  2. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige