Sonntag,11.April 2021
Anzeige

Goldpreis-Ausbruch jederzeit möglich

Nach dem Absturz Ende September entwickelte sich der Goldpreis seit drei Wochen wieder langsam aufwärts. Der Goldchart steht nun unmittelbar vor einem wichtigen Widerstand.

In der Woche vom 20. September brach der Goldpreis über wenige Tage hinweg um gut 200 Dollar ein. Am 28.09. endete die Korrektur zunächst mit einem Tagesschlusskurs von 1.606 Dollar (Deutsche Bank Indikation). Seither tendiert der Kurs des Edelmetalls wieder aufwärts.

Bei 1.654 Dollar trifft der Goldchart nun auf einen wichtigen Widerstand. Am Montagnachmittag notierte Gold bei 1.660 Dollar (1.216 Euro). Auf diesem Niveau kam es  im September und Anfang August zu mehreren Zwischenhochs.Der Kurs läuft zudem auf die aus dem Preiseinbruch resultierende Abwärtstrendlinie zu. Zusätzlich verläuft in dieser Region die innere Aufwärtstrendlinie mit Ausgangspunkt Ende April 2011.

 

Gold in US-Dollar, 6 Monate (Deuba-Indikation)

 

Aus charttechnischer Sicht ist der Bereich zwischen 1.654 Dollar und 1.676 Dollar nun „Großkampfgebiet“. Ein Ausbruch über dieses Niveau könnte schnell zu neuer Kursdynamik Richtung Norden führen. Noch dazu wenn die 50-Tage-Linie bei 1.706 Dollar geknackt würde. Der nächste Widerstandsbereich käme dann zwischen 1.745 Dollar und 1.781 Dollar zum Tragen.

Abwärts gerichtet dient jetzt die untere Begrenzung des 3-Monats-Trends als Unterstützung sowie das letzte Kurstief bei 1.654 Dollar.

Ausblick: Ausbruch jeder Zeit möglich. Die Wahrscheinlichkeit eines erneuten, größeren Rückfalls ist begrenzt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Wenn der Staat an Ihr Geld will Vermögen sichern in der Corona-Krise

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Heute staunte die Welt über die erfolgreichen Auswirkungen des verabschiedeten Escoobank-Gesetzes der EU:

    die Weltmärkte zeigten sich positiv überrascht und erholt….im Einzelnen:

    Gold legte um über 35 $/Oz zu,auf derzeit 1674.-$

    der DAX stieg erwartungsgemäß auch ordentlich an;und zwar um 3,56 %
    (www.ariva.de)

    …die US-Börsen freuten sich ebenfalls:
    DOW + 2,37 %
    und die Nasdaq um über 2,90 %

  2. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

NEU: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige