Mittwoch,12.Mai 2021
Anzeige

Perth Mint meldet starke Nachfrage nach Kilo-Silbermünzen

Im März wurde über 30 Prozent mehr australisches Anlagesilber verkauft als in den Vergleichsmonaten. Laut Perth Mint waren insbesondere Kilo-Silbermünzen stark gefragt.

Im vergangenen Monat hat die Perth Mint 545.165 Unzen Silber verkauft. Der Absatz stieg damit gegenüber Vormonat um 39 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr hat die australischen Prägeanstalt ihre Silberverkäufe um 33 Prozent gesteigert.

„Die Perth Mint hat zuletzt einen starken Anstieg der Silberverkäufe erlebt, insbesondere aufgrund einer starken Nachfrage nach Kilomünzen wie Australian Kookaburra, Koala und Lunar Horse, sowohl in Europa als auch in America“, erklärte Makeila Ellis, Sprecherin der Perth Mint, gegenüber Goldreporter.

Perth Mint 03-2014
Gold- und Silberverkäufe der Perth Mint seit April 2013 (Quelle: Perth Mint)

 

Die Verkaufszahl der Goldanlageprodukte ging im März dagegen deutlich zurück. Der Goldabsatz fiel mit 30.177 Unzen knapp 36 Prozent niedriger aus als im Vormonat und lag 40 Prozent unter Vorjahr.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Tresore zu wissen glaubten: Spezial-Report Tresore!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

5 KOMMENTARE

    • Auch hier sage ich es: das Drücken des Goldpreises ist erforderlich, um den Dollar als Leitwährung der Welt zu erhalten!
      Wir werden über Jahrzehnte keinen höheren (fairen) Goldpreis sehen.

      • @werner
        Solange wird der Dollar aber nicht halten.Nicht umsonst muss man schon soviel zündeln in der Welt wie noch nie.Jedes Spiel ist irgendwann aus.Persönlich und egoistisch kann ich jedoch nur hoffen, dass es wenigstens solange weitergeht, wie ich lebe. Denn das Ende könnte grausam sein.Meine Eltern haben es 2 mal erlebt.

  1. Anzeige
  2. Ich bin da viel optimistischer und glaube, dass das Ende jetzt bald ganz schnell kommt! Wie singt Xavier Naidoo so treffend: „Ich bin sicher wir werden sehn, wie die Dinge sich für immer drehn, denn die Tage sind gezählt das stirbt das Babylon System!“

    Zum Nachhören: https://www.youtube.com/watch?v=GcG8QcFrby0
    Hans Scholl

  3. Anzeige
  4. Die Russen haben angekündigt keine Dollar für Öl und Gas zu nehmen sondern nur gegen Rubel zu verkaufen …..na jetzt ist die Kacke am dampfen !

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige