Sonntag,05.Dezember 2021
Anzeige

Private Silber-Nachfrage in den USA bleibt hoch

American Silver Eagle Liberty
Begehrtes Anlageobjekt: Silbermünze American Eagle (Foto: Goldreporter)

Die U.S. Mint hat auch im März mehr als 4 Millionen Unzen Silber abgesetzt. Dabei war die Ausgabemenge zuletzt weiter limitiert.

Die amerikanische Prägeanstalt U.S. Mint hat im vergangenen März 4.106.000 Unzen Silber verkauft. Und zwar in Form von Anlagemünzen der Sorte American Eagle. Gegenüber dem Vormonat fiel der Absatz zwar um 14 Prozent, er lag aber knapp 17 Prozent über Vorjahr.

In den ersten drei Monaten des Jahres wurden bereits 14.814.500 Unzen in Form von American- Eagle-Silbermünzen ausgeliefert. Das entspricht einem Zuwachs von 23 Prozent gegenüber 2015.

Hinzu kommt: Bis zuletzt waren die Silberverkäufe der U.S. Mint kontingentiert. Pro Woche wurden aufgrund von begrenzter Materialknappheit (Silber-Ronden) nur rund 1 Millionen Unzen ausgegeben.

US Mint Silber 03-2016

US Mint Gold 03-2016

 

Der Goldabsatz ging im März deutlich zurück. Mit 38.000 Unzen lagen die Goldverkäufe der U.S. Mint 54 Prozent unter Vormonat und 18 Prozent unter Vorjahr.

Der Goldabsatz seit Jahresbeginn liegt aber weiter deutlich über Vorjahr. Von Januar bis März wurden 245.500 Unzen abgesetzt, 68 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

2 KOMMENTARE

  1. Anzeige
  2. Ist doch fein….da kann ich, oder besser gesagt habe schon zugeschlagen, bei den Farbmünzen z.b. , da gibt es selten Stücke..und so unglaublich billig…wie zuletzt 2007 !

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige