Anzeige
|

Silber- und Goldpreis sinken nach Trump-Statement

Gold, Goldpreis, Geld (Foto: Goldreporter)

Das Warten auf neuen staatlichen Geldsegen geht weiter. Auch der Goldpreis würde von noch mehr Liquidität profitieren (Foto: Goldreporter).

Die Meldung über den Abbruch der Verhandlungen über ein US-Konjunkturpaket sorgte am Dienstagabend für Kursverluste an den Börsen. Das betraf auch Silber- und Goldpreis.

Verhandlungen gestoppt

An den Finanzmärkten war die Hoffnung groß auf eine baldige Einigung zwischen Republikanern und Demokraten über staatliche Corona-Hilfen. Nun ist klar: Vor den US-Wahlen am 3. November 2020 wird es kein neues, billionen-schweres Konjunkturprogramm geben. Das war die Message, die US-Präsident Donald Trump am Dienstagabend über Twitter kommunizierte. Er habe seinen Stab angewiesen, die Verhandlungen bis nach der Wahl einzustellen. Er gibt klare Differenzen über Höhe und Verwendung des staatlichen Stimulus. Trump wolle aber unmittelbar „nach seinem Wahlsieg“ ein wichtiges Konjunkturprogramm verabschieden.

Silber- und Goldpreis

An den Börsen gaben die Aktienkurse im Anschluss an die Mitteilung nach und auch Silber- und Goldpreis knickten deutlich ein. Allerdings erholten sich die Kurse wenig später. Am heutigen Vormittag um 8:30 Uhr kostete eine Feinunze Gold am Spotmarkt 1.889 US-Dollar. Das entsprach 1.608 Euro (+0,5 %). Silber kostete 23,59 US-Dollar pro Unze, beziehungsweise 20,08 Euro (+2,3 %). Am Vortag hatte der Goldpreis noch zeitweise 1.628 Euro gekostet. Silber hatte sein Tageshoch bei 20,77 Euro erreicht und war im Tief auf 19,51 Euro gefallen.

Fed-Meinung

Fed-Präsident Jerome Powell hatte am Dienstag noch betont, ein zu geringer staatlicher Stimulus können den Wirtschaftssaufschwung gefährden. Das Risiko, dass man zu viel tue, sei dagegen als geringer einzuschätzen. Geldpolitische und fiskalische Unterstützung müsse Seite an Seite geschehen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=96853

Eingetragen von am 7. Okt. 2020. gespeichert unter Aktien, Gold, Goldpreis, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

10 Kommentare für “Silber- und Goldpreis sinken nach Trump-Statement”

  1. Der perfekte Deckmantel für das kaputte Geldsystem
    Nach der 2. Stillegung hat man einen Schuldigen (er/ge)funden
    Edelmetalle werden straff gehalten in porösen Ketten…

  2. Anzeige
  3. Politische Spielchen, die für die Millionen arbeitslosen Amerikaner eine Katastrophe sind.
    Kein Sozialstaat, ohne Hilfe können die Ihre Miete, ihre Haushypotheken, die Leasingraten fürs Auto etc…… nicht mehr bezahlen.

    Ob Donnie kapiert, dass er damit wahrscheinlich die Büchse der Pandora öffnet ?

    Dips beim EM-Preis werden wir immer wieder sehen, wenn die ganzen Papiergoldhelden Positionen verkaufen MÜSSEN.
    Buy the Dip.

  4. Das hat nicht viel zu bedeuten, es ist nur die übliche Trumpsche Verhandlungsstrategie. Ewiges hin und her, bis es dem anderen nur noch rauscht im Kopf. Genau wie er es mit den Chinesen auch macht. In letzter Minute macht er sowieso den Deal, wenn es sein muss. Und in der Regel hat er die stärkeren Nerven. Das macht er so schon sein ganzes Leben lang, darin ist er ein Profi.

    • @PK

      Habe mich vor Jahren mal berufsbedingt mit Verhandlungsstrategie auseinandergesetzt.
      Das was Trump macht und wofür ihn alle für bekloppt halten (dieses ewige hin und her) hat wenn ich mich richtig erinnere vor ein paar hundert Jahren der Chinese Sun Tse entwickelt. Als Militärstrategie.

      Die Idee ist , es seinem Gegner unmöglich zu machen, die eigenen nächsten Handlungen vorhersehbar einschätzen zu können.

      Strategisch versucht man ja immer wie beim Schach Züge voraus zu denken.
      Da ist die Sun Tse -Methode Klasse.

      Nur man selbst kennt die wirkliche Strategie. Was der Gegner sieht ist reines Ablenkungsmanöver. Chaos.

      Donnie ist gar nicht so doof wie alle denken, da stimme ich Ihnen voll zu.

  5. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren