Anzeige
|

Zentralbank der Türkei forciert Gold-Deckung des Geldes

Die Währungshüter der Türkei erkennen den Stabilitätswert des Goldes.

Die Goldbestände der türkischen Zentralbank sind im Oktober und November um insgesamt 63 Tonnen gestiegen, weil Geschäftsbanken Gold als Sicherheit für Zentralbankgeld hinterlegt haben.

Die Türkei verzeichnet einen Anstieg der Goldreserven um 63 Tonnen. Das geht aus einem aktuellen Bericht des World Gold Councils (WGC) hervor. Demnach stiegen die Goldbestände der türkischen Zentralbank (TCMB) im Oktober um 21,7 Tonnen und im Oktober um weitere 41,3 Tonnen.

Interessant sind die Umstände, die zu dieser Bestandsveränderung führten. Denn  die 63 Tonnen Gold wanderten in die Bilanz der TCMB, weil Gold in der Türkei zuletzt als Sicherheit für Notenbankgeld akzeptiert wurde.

Bis zu 10 Prozent der Reserveanforderung in Türkischen Lira können Geschäftsbanken seit Oktober bei der heimischen Zentralbank hinterlegen. Per 11. November dürfen die türkischen Institute zudem auch bis zu 10 Prozent der Reserveanforderungen für Fremdwährungsverbindlichkeiten in Gold absichern.

Die Zentralbank verspricht sich durch diese Maßnahme eine stärkere Golddeckung (Erhöhung der Goldreserven) und mehr Flexibilität beim Management der Bankenliquidität.

Im November erhöhten sich auch die Goldreserven der Zentralbank Koreas um 15 Tonnen. Russland mit 2,5 Tonnen und Tadschikistan mit 0,3 Tonnen bauten ihre Goldbestände ebenfalls weiter aus.

Goldreporter
Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold sicher und günstig lagern! Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Alter: Strategien für Goldbesitzer!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=17965

Eingetragen von am 16. Jan. 2012. gespeichert unter Asien, Banken, Europa, Gold, News, Währung. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @taipan Auch nochmal zum t-online-Artikel und der darin beschriebenen Absage Italiens an...
  • taipan: Öl über 80 Dollar. Die Ölvorräte der Erde gehen zu Ende. Öl bald so teuer wie Chanel Nr5. So stehts in Geo...
  • Freier Denker: @Hoffender Danke des guten Ratschlags! Ich bin gerne hier.
  • Hoffender: @FD Tut mir für Sie leid, ein Tag D. und die entspannte Urlaubsstimmung ist weg. Geht mir aber auch immer...
  • Freier Denker: Gut das alle nach Italien schauen…. https://www.welt.de/wirtschaft /article163959727/Dieser-Sc...
  • Freier Denker: @Falco Na was macht das schon? Der deutsche Steuerzahler hat international die höchsten Steuern! Da...
  • Falco: Dann eben @(A)FD Das hätte ich mir ja denken können. Die wirtschaftspolitischen Vorstellungen sond aber auch...
  • Watchdog: @taipan Die im t-online-Artikel beschriebenen, gestiegenen Zinsen der 10-jährigen Ital-Bonds wirken sich...
  • Freier Denker: @Fallcone Einlesen ist gut… Zuhören ist besser. https://www.youtube.com/wat...
  • Friedensnobelpreis: Nach Bayerns Polizeigesetz zieht jetzt Niedersachsen mit einem neuen Polizeigesetz nach...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

NEU Gold-Jahrbuch 2018

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren