Anzeige
|

Einbrecher in Deutschland werden immer dreister

Die Zahl der Einbrüche in Deutschland steigt wieder, dabei sinkt gleichzeitig die Aufklärungsquote.

In Deutschland gibt es immer mehr Einbrüche, und immer weniger Diebe werden erwischt. Selbst hohe Sicherheitsvorkehrungen reichen oft nicht aus, um Einbrecher aufzuhalten. „Mit so einer Unverfrorenheit und Gewalt, es ist unglaublich“, erzählt ein Betroffener, der bereits dreimal von Gaunern heimgesucht wurde, in einem Beitrag von Report München.

Aus Sorge, dass wieder ein Gangster in ihr Haus eindringt, mache die Familie nur noch getrennt Urlaub. Das Problem: Selbst wenn sie immer wieder einmal erwischt werden, der Anreiz für kriminelle Raubritter weiter zu machen, ist ungeheuer groß.

Denn nur etwas mehr als 15 Prozent der Fälle werden überhaupt aufgeklärt. Und in nur 2 bis 3 Prozent wandern die Täter hinter Gitter, wie ein aktueller Bericht dokumentiert.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Vorbereiten auf den Systemwechsel: Wenn Gold wieder Geld wird

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=45129

Eingetragen von am 24. Sep. 2014. gespeichert unter Deutschland, Gold, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

104 Kommentare für “Einbrecher in Deutschland werden immer dreister”

  1. Grundsätzlich immer Chaos ums Haus schaffen,Kinderspielzeug,Werkzeug,Putzeimer/Lappen und Hundespielzeug für echte grosse Hunde!Und wenn mal was kommt gleich agressiv auftreten,dehalb immer eine Spaltaxt hinter der Tür(man wollte gerade Holzhacken)!Kann keine gerufene verweichtliche Ordnungskraft beanstanden!

    0
    • @Heiko
      Bei uns in Österreich , wird der ungarische Ministerpräsident Orban , immer als Ultra Rechter dargestellt.
      Im letzten Jahr hat er ein Gesetz verabschiedet , wo darin steht , wenn jemand dein Haus unaufgefordert betritt , hat der Hausbesitzer das Recht , den Eindrinling zu eliminieren.
      Das ohne Gerichtsverfahren.
      Im Sommer war ich mit meiner Frau ein paar Tage in Budapest.
      Alles sauber – überall Security – ein Bürgermeister der Orban Partei.
      Da fühlt man sich sicher.

      0
      • @Bauernbua,das glaube ich,ich habe bei unsdaheim schon Aktionen gehabt das die Täter dann von der netten Polizei als Opfer behandelt wurden und ich als brutaler Täter dann angezeigt wurde,aber immer eine nette, brünette und verständnissvolle Staatsanwältin sowie einen Richter(Typus anaconda)bekommen.In der BRD gibt es kein wahres Recht auf Unversehrtheit des eigenen Eigentums!Vorallem die sozialiste Polizei freut sich über Schäden an Wohlhaberen,diese sind oft nicht in der Lage sich zu wehren,all das wird dann von den Beamten zusätzlich provoziert!Man muß bereit sein,wenn nötig, bis zum Allerletzten zu gehen!Ein pensionierter Oberkriminaler sagte mir, eine Anzeige ist das Resultat einer ungenügenden Tat!

        1+
      • Im größten Kriegsgefangenenlager Europas haben die Deutschen Kriegsgefangenen keine Rechte.
        Solange dieser Status erhalten bleibt sin die Deutschen Vogelfrei.

        1+
  2. Tja, liebe Bürger und Gutmenschen: Da ist halt der Preis des Multikulti.Weltoffen, eine bunte multikulturelle Gesellschaft und der Islam,der zu Deutschland gehört.
    Die paar Einbrüche und ein wenig Kopfabschneiden hier im Lande werden schon keinen umbringen.

    1+
    • @anaconda
      Obwohl ich Deine Kommentare sehr gerne lese.
      Solch einen Ton bin ich von Dir nicht gewohnt.
      Oder hat Dich jemand beraubt?

      0
      • Was bedeutet solch ein Ton. Das ist die Wahrheit. Multkutli ist schon lange gescheitert und kommt einem Völkermord gleich, weil dadurch die autochthone Bevölkerung schrittweise reduziert wird. Vor allem der Islam hat ist eine Bedrohung für die freie Gesellschaft (siehe islamischer Staat)

        1+
        • Die Wahrheit ist, dass der Völkermord an den Deutschen schon seit Bismarcks Zeiten auf der Tagesordnung steht.
          Bereits in der sogenannten Weimarer Republik sind massenhaft staatlich geduldete Eindringlinge nach Deutschland diffundiert und haben ebensolches Unheil angerichtet, wie heute.
          Nur leider sind wir heute dieser Invasion noch schutzloser ausgeliefert, weil uns niemand mehr aus solchen Kosntrukten, wie dem Versailler „Vetrag“ herausboxt.
          Für uns gilt Ausrottung gemäß Kaufman Plan, Hooton/Wilkie-Plan, Nizer-Plan etc.
          Der Islam ist tatsächlich ein Relikt aus dem Mittelalter. Der Grund ist einfach:
          Das Gesetz (die Scharia) ist bei denen von Gott gegeben und darf nicht verändert werden. Eine Anpassung an sich ändernde gesellschaftliche Bedingungen kommt so niemals zu Stande.
          Und so leben diese Leute tatsächlich noch das Recht und damit die Gesellschaft der Stiftungsjahre des Islam – eben das Mittelalter.
          Geanu das soll auch unsere Zukunft werden – gemäß New World Order.

          1+
        • Das Problemchen ist, dass keiner gewillt ist etwas dagegen zu stemmen:

          http://www.nzz.ch/feuilleton/toeten-im-namen-allahs-1.18378020

          0
      • Wahrheit muss Wahrheit bleiben. Ich sehe nicht ungern französisches Fernsehen und erlebe, dass man dort keine Angst hat Täter als Täter zu nennen. Und wenn FIGARO schreibt, dass ca. 36 Prozent ausländische Täter sind, dann ist auch das eine Wahrheit, die in unserer schillernd-grünen Politik nicht gesagt werden darf.

        0
        • @werner
          Frankreich zu nennen ist wirklich das schlechteste Beispiel überhaupt :
          – exponentielle Kriminalität trotz gefälschter Statistik
          – kaum noch Verfolgung, noch weniger Urteile
          – wenn Urteile dann spätere Stornierung durch besondere Richter „Juges d’application des peines“ aus X-beliebigen Gründen
          – z.Z ist ein Gesetz in Bearbeitung um die sog. „kleinen“ und „mittleren“ Kriminellen aus dem Gefängnis sogar sofort herauszuholen (kein Platz mehr)
          – keine Anzeige kann unter 2 Wochen Arbeitsunfähigkeit beim Opfer mit „Erfolg“ erstattet werden (Erfolg heisst hier ewige Papierkrieg – mehr nicht)
          – Jede Statistik über die geographische Herkunft der Kriminellen ist in Frankreich strafbar und darf nicht veröffentlicht werden
          – An einer gerichtlichen Sitzung in Frankreich teil zu nehmen macht richtig Spaß (das Opfer kommt kaum zu Wort / der Täter braucht nur zu sagen „Hab endlich gerade 1 Job gefunden, ich will nicht ins Gefängnis“ …und hop, er bleibt frei …oder Aussage des Richters „Sie haben bisher 49 PKW’s straffrei in Brand gesetzt, beim 50. muss ich Sie jetzt verurteilen, ich habe keine Wahl mehr“ (Wahre Geschichte / kein Witz !)

          Wir haben eben die Gesellschaft, die wir verdienen …

          1+
      • @Bauernbua
        Vielleicht etwas zu hart und herzlich für empfinfliche Seelen.Sorry for that.
        Tasache ist aber und das hat mir ein Kriminal-Hauptkommissar erzählt, werden mittlerweile 80 % aller Delikte von Mitbürgern mit sogenanntem „Migrationshintergrund“ verübt, vornehmlich aus dem arabischen und osteuropäischem Raumgebilde.So auch die Schiesserei vor einem Klinikum
        letzte Woche.
        Ist Ihnen schon mal aufgefallen,dass unsere Presse bewußt die Namen und den Staus der Kriminellen in der Berichterstattung wegläßt, wenn er einen Migrationshintergrund hat.- Auch dann, wenn dieser einer ethnischen Minderheit angehört, welche weder Polizei noch Obrigkeiten akzeptiert.Was wiederum von unserer Justiz als ethnische Besonderheit charaktarisiert und entschuldigt wird.
        Selbstredend dann auch nicht das Finanzamt.
        (wäre doch mal interessant,denen beizutreten ?). –
        Heißt hier nur Herr A. oder so. Bei allen anderen schreibt man ohne Probleme den vollen Namen samt Wohnort.
        wie ist das im schönen Österreich ? Ich glaube, fast genauso oder ?

        0
        • Ein mir bekannter Gastwirt hat erzählt, wie er vom Finanzamt heimgesucht wurde. Er hat den Beamten gefragt, warum er nicht bei einem Kollegen mit Migrationshintergrund mal gründlich nachfragt, woher der sich so viele Dinge leisten kann, obwohl sein Betrieb nicht läuft. Wenn man vorbeigeht, sieht man zu jeder Uhrzeit eigentlich gähnende Leere.
          Wie er mir erzählte, hat der Beamte hat nur betreten geschaut und keine Antwort gegeben.

          Es ist schon soweit, dass Justiz und FA wohl Angst vor gewissen Kulturbereicherern haben.

          0
          • @Elke.MeinBruder nicht,der knöpft sich genau diese Leute vor!Wenn man aber nur Luschen als konforme Beamte einsetzt und dies als einzige Vorgehensweise akzeptiert wird ,so sollte man sich nicht wundern!

            0
        • @anaconda.
          Ja – nur bei echten Österreichern wird der Vorname geschrieben.
          In Deutschland hat vor ca. 2 Jahren eine Grün -Politikerin gefordert , wenn der ,,Mehmet ,, was anstellt , soll die Zeitung ,, Manfred ,, schreiben.
          Sonst wäre das diskriminierend und aufhetzerisch.

          0
          • @Bauernbua
            Genau durch solches Vorgehen errreicht man immer das Gegenteil.Das Volk wird dadurch erst recht aufgehetzt.Man höre sich nur mal um. Falls man Zeit dazu hat.Es wird zu einer Radikalisierung der Bevölkerung kommen, genau wie damals, 1933. Der Anlass war damals vielleicht ein anderer aber die Geschichte „reimt“ sich.

            0
    • Mir tun die alten leid, die nicht wehrhaften, die friedlichen, die netten :( was bleibt ist mißtrauen, angst und das gefühl ausgeliefert zu sein – habe mit meiner freundin vor kurzem eine polizeiliche begehung ihres hauses erlebt (grund war kupferdiebstahl (der klassiker!!) das ergebnis lautete in etwa so „sicherheit gibts nicht, sie können für das eigene wohlgefühl ein paar 100 euros ausgeben, aber mehr auch nicht“. auf meinen einwand „man könne ja mal über bewaffnung nachdenken“ wurde er zickig. „mal solle die täter machen lassen, und die behörden informieren“, was dann bedeuted (provinz – ab von der stadt) 20 – 45 min, bis die udels kommen… wir haben uns ja gleich so viel sicherer gefühlt !!!!

      und zum them islam gibt es hier 1 nettes erklärvideo auf youtube – informativ, sachlich und (wie ich finde) empfehlenswert (an all die verharmloser)

      sanfte grüße

      0
      • uuups – link vergessen (ich dementer depp)

        http://www.youtube.com/watch?v=hPZLAjCya3Q

        0
      • @john doe
        Der Krieg wird zu uns kommen.Jede Wirtschaftskrise endet früher oder später in Krieg. So oder so.Alles wird vernichtet und man fängt wieder von Vorne an. So war es immer.
        Zu den Islamverstehern sei angemerkt:
        Man sollte den Koran lesen (Die Deutschen lesen doch so gerne):Da steht drinnen:
        „Und wenn Ihr die Ungläubigen trefft, dann schneidet ihnen die Hälse durch (auch: schlagt ihnen die Köpfe ab), bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt.“ (Sure 47,Verse 4-5) 1 “
        Halsabschneiden, Kopf Abschneiden. Momentan in Live zu beobachten.Und die Ungläubigen, da sind wir alle gemeint und nicht das US Militär.Das kann sich schon wehren.Von wegen, Muslime distanzieren sich. Wie sagte Erdogan: „Die westliche Demokratie ist nur der Zug, auf dem wir mitfahren zu unserem eigentlichen Ziel.“ gemeint: Töten der Ungläubigen und errichten eines islamischen Kalifates.
        Die schwarzen Schwäne werden mehr.

        0
        • guten abend anaconda – der gepostete link führt zu einem video, das sehr schön beschreibt, was die christliche welt, von der muslimischen welt zu erwarten hat. ich habe mich intensiv damit auseinandergesesetzt (koran gelesen – yesss) es gibt genügend aussagen muslimischer prediger, die uns verbal einen vorgeschmack auf die kommende welt gegeben haben. mir persönlich graut davor…

          ich kann nur jedem empfehlen sich dieses video anzuschauen, auch um in gesprächen mit „islamverstehern“ ein paar gegenargumente zu haben

          meinen gefühlen gebe ich besser nicht zu viel raum, sonst fliege ich raus hier

          sanfte grüße

          0
        • Anaconda@ Der Krieg ist schon da, in Form einer exorbitanten Kriminalitätsrate die hauptsächlich von Zuwanderer und Asylanten verursacht wird. Die westlichen Regierungen wissen das und deswegen wird auch der Wohlfahrtsstaat um jeden Preis aufrechterhalten. Man schüttet bestimmte Volkgruppen mit Geld zu und hofft, dass sie nicht unsere Heimat anzünden. Die Presse hilft indem sie so viel wie möglich vertuscht oder verharmlost. Die Regierung fürchtet sich vor den Zuwanderern aber leider nicht vor uns.

          0
  3. …und da wundert sich noch irgendjemand, wenn der ‚brave‘ Bürger zu Selbstverteidigung und den dafür nötigen Mitteln greift… diese Gesellschaft eskaliert, diese Staatsform kann keinen Schutz mehr des Einzelnen garantieren oder will es nicht.
    Kommt nur, ihr Einbrecher, ihr unmenschlichen Monstren, wenn ich dann sterben soll, dann nehme ich ein paar von euch mit!

    0
  4. Vielleicht kann mir einmal jemand die Frage beantworten :
    Warum fällt der Goldpreis (in Dollar)l meistens in der gleichen Höhe wie der Eurokurs?(zum Dollar)
    So wie jetzt wieder.

    0
    • nun, weil dies die letzte Schnappatmung ist – wer jetzt nicht kauft, der wird dann nicht s mehr bekommen… bei diesen manipulierten taxen wäre alles möglich, sogar, dass GoldmS doch noch Recht behalten sollte… 1.080,– USD oder so
      Wer jetzt weiche Knie bekommt, der hat das System nicht ganz verstanden und darauf gehofft, dass der Gold- u. Silberpreis durch die Decke gehen sollte. Nein, mitnichten, das kommt erst in ein paar Monaten oder so

      0
      • @daexx.Kann es nicht auch noch jahre dauern bis der goldpreis steigt?Wenn ich dann darauf warte bin ich ganz wo anders in meinem alter jenseits 70.Dazu nerv mich kollosal die immer mehr auftrettenden sprüche (rapider Goldpreisverfall)-vestorr oder so.Mir ist klar,das die die das ausnutzen wollen.Aber da soll ich keine weichen knie gekommen?!Ich weis nicht.

        0
        • Der angekündigte rapide Goldpreisverfall ist eine verkaufsfördernde Lüge irgenwelcher Wichtigtuer,sollte ja schon im Juli2014 stattfinden.Solange Politiker zwischen Tallin und New York nichts weiter tun als Schulden auftürmen oder auch mal umschaufeln werde ich nicht eine 1/4 Unze verkaufen.Bei den ersten Anzeichen solider Finanzpolitik denke ich drüber nach aber der Zug dahin ist längst abgefahren.Ich bin auch jenseits 60.

          0
  5. wollte grade zum Waffenhändler meines Vertrauens und ne Knarre kaufen…aber die Idee mit der Spaltaxt…..keine Vertreter mehr…keine Zeugen Jehova vor der Tür…das hat was.

    0
    • wird nicht klappen, Gesetz ist Gesetz, und der deutsche Bürger ist hörig, daher gibt es beim Waffenhändler des Vertrauens auch keine Waffen, ohne dass diese registriert oder nur mit Waffenschein erhältlich wären.
      Sonst sind wir doch auch nicht so auf den Dödes gefallen??? Wehre sich jeder, wie er kann!!!

      0
    • @Ralf,Kukrimacheten,schwere Armbrust,Spaltaxt sowie Pfefferspray(nur gegen Tiere!!)Alles legal!Eine Platthacke(0177translator wird sowas auch haben)ist auch sehr wirksam und man braucht ja sein Werkzeug;)!

      0
      • @heiko
        Wir rüsten gerade die Kurden mit modernen Kurzwaffen und automatischen Waffen wie Sturmgewehren aus und bilden die darin noch kostenlos aus.Zwar haben wir die PKK verboten, weil es eine terroristische Vereinigung ist, aber egal, Waffen dürfen die haben, wir zahlen sie auch noch. .Und sie werden hier einwandern, samt unserer „Geschenke“. natürlich nur, um sich gegen die ausländerfeindlichen Deutschen auch wehen zu können. Muss man ihnen also nachsehen. Jeder Kurde braucht eine Waffe in diesem unseren Lande.
        Viel Vergnügen mit der Spaltaxt aus der Steinzeit gegen automatische High Tech Waffen mit Nachtsicht-, Holographischem- Laser- und Rotpunkt Zieleinrichtungen an der Haustür. dass diese Dinger auch noch einen Schalldämpfer haben,brauche ich glaube nicht zu erwähnen.Ihre arme Frau wird also nichts mitbekommen, was draußen vor dem Tore so passiert.

        0
        • @anaconda.Man kann ja nicht alles im Netz setzen!Aber meinst Du nicht das in Bolzen im Brustkorb optisch mehr „hermacht“als eine kleine Kugel?.Ich gehe davon aus das von den 60%“zerstörten“Waffen der Urkrainischen Armee einige ihren Weg in den Westen finden werden!

          0
          • @Heiko
            Lieber Heiko, was bewirkt eine Armbrust gegen eine Einbrecherbande mit halb- oder voll-automatischen Waffen und entsprechender Ausbildung darin. Zückst Du die Armbrust machen die noch nachher Notwehrrecht geltend. Anwälte gibt es genug und der Zeitungsbericht wird lauten: Die wollten nur etwas zu Essen haben.
            Abriegeln, Mauer mit Stacheldraht drumherum, Hunde und Nachbarschaftshilfe könnte etwas bewirken.Dann versuchen die es woanders.Doch das Problem wird so sein, dass man nirgendwo mehr sicher ist. Nicht in der Stadt, nicht auf dem Land und nicht bei der Arbeit. Und im Urlaub schon gar nicht.

            0
            • Meine Familie wohnt in einem sehr betuchten Bereich unserer Stadt,alles akademische/pseudoakademische Waschlappen als Nachbarn.Es wurde schon paarmal ein Raubzug der kulturellen Bereicherung in den beiden Strassen durchgezogen,nun rate mal wo diese zweimal gewaltsam gestoppt worden sind?Nee,auf Nachbarhilfe sollte man verzichten,und bevor ich meine beiden Doggen einsetzte mache ich es selber.Die Tiere sind zu schade dafür.Und Stacheldraht und noch mehr Mauern geht auch nicht!Das kostet ein Vermögen,da ist es billiger sich fit zu halten.Unser Objekt(gehörte damals Hinkebein Jöbbels) ist eine Zielscheibe an sich,einzig unsere gutsituierten wehrlosen Nachbarn ,als leichte Opfer, lenken davon ab!

              0
        • Die Kaufkraft muss 50 % sinken.
          Es hat nicht mehr genug für alle.

          0
          • @50%
            Sinkt ja schon. Haben Sie den Sturzflug des Euro im Blick ? 1,2784
            Sinkt jeden Tag so etwa um 0.5% damit es nicht so auffällt. Warten Sie mal, was die Kekse zu Weihnachten kosten werden.Ach, ja, für die Superrreichen spielt das ja keine Rolle.Wie sagte mir mal ein solcher: „Dann habe ich endlich mal für meinen Porsche die Autobahn alleine für mich.“ Jedenfalls zu 50 %

            0
        • Anaconda@ Mich wundert, dass das türkische Militär nicht lautstark protestiert. Das von euch bezahlte Militärgerät ist heute noch in Syrien und eine Woche später in Anatolien.

          0
      • Nicht vergessen; Knallwaffen mit Gaspatronen: äusserst effektiv und, im Gegensatz zur Armbrust, kann mehrere Schüsse hintereinander abgeben. Vorteil Armbrust: Bis 20-30 Meter anwendbar… und ziemlich tödlich.
        Eine Axt ist nicht so gut, zu schwer und langsam, besser Küchenbeil.
        Eine Armbrust muss gar nicht schwer sein, lieber leicht, kann man schneller nachladen, wichtig ist: Genauigkeit und daß sie leicht zu schiessen ist. Glauben Sie mir doch, ein Einbrecher mit einem Pfeil mit 60 lb in der Brust geschossen ist ungefaehrlicher als einer mit einen Pfeil, mit 150 lb geschossen, im Arm oder Bein.

        0
  6. …und eine Meldung:
    Udo Wolf von Marktorakel.com hat heute morgen, nach div. Hilferufen die letzten Tage, (angeblich) Selbstmord begangen…
    Das sagt doch vieles, zumindest, wenn das stimmen sollte…

    0
    • @daexx.Der lief aber auch in Kreisen rum,das kann man ,wenn man Leute verbal in die Fresse haut,nicht bringen!Da die Millionärin die seine Tochter einehmen/wegnehmen wollte,dort das Nachtleben,Herkunft seiner brasilianischen Frau,der asoziale Freundeskreis(illoyal),dann mindestens leichte Drogen!Klar das der fertig gemacht wurde,habe ihn mal vor einiger Zeit geschrieben das er sein Verhalten im Umgang mit seinem Bekanntenkreis drastisch ändern sollte!

      0
      • jo, und doch eben nicht, ICH HABE KEINE AHNUNG, was dieser Mensch in seinem Leben veranstaltet hat/hatte
        ich habe keine Ahnung, ist auch nicht mein ansinnen – die tatsache oder die Mitteilung, dass es einen Menschen dazu bringt (vorausgesetzt es stimmt) ein Leben, ein Mensch, eine Familie – dadürch zerstört wurde/ist, ist schlimm genug.

        0
        • Umgebracht hat ihn seine Umgebung ,welche er verdient hat.Ich weiß wie man Familien richtig fertigmacht.Das fängt über kommunal Politik,Ämter und städt.Sparkassen und Genossenschaften an und führt überwillkürliche Kontosperrungen und nächtliche Übergriffe an Besitz auf!Man muß sich dann diese Leute EINZELN vorknöpfen ,diese besitzen keine Loyalität zueinander,und man muß selbst ein absolut loyales Umfeld haben.Welches sich im Klaren ist das Loyalität über unmoralisches Recht steht!Durch meinen Sport fiel es mir leicht so einen generationsübergreifenden Kreis aufzubauen.Leider ist dies heute durch egoistische Pseudomoral beinahe unmöglich geworden!

          0
  7. Ganz einfach wie man Einbrüche runterschraubt. Waffenbesitz frei. Alles öffentliche in Privatbesitz, wie Straßen,Autobahnen etc.. Politker abschaffen. Versicherungen, Sicherheitsunternehmen und Schlichtungsunternehmen regln den Rechtsteil. Für Recht braucht es keinen Staat. Zusätzlich ist gleich, das Immigrationsproblem von unerwünschten Leuten geregelt.

    0
    • wunderbar, das wir eine Ballerei geben – ich bin, wenn auch nur bedingt, dagegen. Wofür ich plädiere wäre, jeder soll sein Heim/Leben schützen dürfen, meinethalben auch mit Registrierung, jedoch nicht auf Straßen und überall (mit Waffen). Ich sag noch einmal: Wo ist unsere Kultur, unsere Menschlichkeit geblieben. Heutzutage. Es ist ein absoluter Albtraum…

      0
      • Das wird natürlich keine Ballerei geben. Gibts in der Schweiz und anderen Ländern ja auch nicht wo Nachbarn einfach so rumballern. Da sieht man mal wie tief die Propaganda sitzt. Denn Opfern werden die Waffen abgenommen, und die Verbrecher haben sowieso welche.

        0
        • lieber Marc, sie sind durchaus desinformiert….
          einfach mal die schweizer Presse verfolgen, da lese ich ganz etwas anderes…

          0
          • Oh man wenn man ihre ganzen Beiträge hier liest. Sie haben absolute Paranoia. Und lesen sie nicht soviel Eichelburg. Und lesen sie das Buch More Guns,less crimes.

            0
  8. O Bahma speachs… now

    0
    • Der Friedens-Nobelpreisträger aus dem Jahre 2009 erklärt aktuell dem Rest der Welt, daß er gerade dabei ist, das 7. Land seit seinem Amtsantritt …zu bombardieren:
      nach
      Afghanistan,
      Pakistan,
      Yemen,
      Somalia,
      Libyen,
      Irak,
      jetzt auch Syrien.

      Ohne UN-Mandat, just for fun.

      „Yes, we can!“

      0
  9. nun, was ich seit Wochen den Medien entnehme, egal ob MSM oder alternative Informationsquellen.
    Unser sog. internationales System wird brechen. Und da komme ich wieder auf den Tenor, wie sich gegen Übergriffe auf mein persönliches Hab- und Gut, auf mein Leben schützen? Dieses, was hier und seit geraumen Monaten geschieht ist: Verletzung aller Menschenrechte, egal wo und egal wie – zugunsten einiger Weniger

    0
    • @daexx
      Solange man selbst in Sicherheit und Wohlstand lebt und die Probleme weit weg sind, kann man sich ja gerne über Menschenrechte und Pazifismus unterhalten.Doch wehe es geht einem selbst ans Eingemachte.Dann sind die Pazifisten und Menschenrechtler manchmal die Ersten, welche zur Knarre greifen.(Sieht man ja gerade). Menschenrechte funktionieren nur dann, wenn sich alle daran halten, ausnahmslos.Denn die Freiheit des Einzelnen endet genau dort, wo die des anderen beginnt.Und die Solidargemeinschaft muss das jedem klarmachen, zur Not auch mit sehr harten und abschreckenden Massnahmen. (Übrigens: Köpfen können wir auch. Sogar nach Maßstäben der Menschenrechte.). War das wieder einmal zu hart ? Ich meine: Nein, die Zeit der Kuschelpolitik ist beim Volk schon lange vorbei.Sie existiert nur noch bei ein paar nicht lernfähigen Politikern.

      0
      • @anaconda.Deine Meinung vertreten fast alle Mittelständler/Selbstständigeab dem Alter 60+.Habe sehr viele in meiner Kundschaft,und Bekanntenkreis.Man war bereit viel Steuern zu bezahlen,man war bereit viel zu leisten,man war bereit Verantwortung zu tragen und Eigenverantwortlich zu handeln!Man war bereit für Abstriche,um die nächste heimische Generation den Boden zubereiten!Aber diese Leute haben jetzt die Fresse voll,man hat Pflichten wahrgenommen und auf Rechte verzichtet zum Wohle der Heimat,aber wo sind die Früchte des leistenden Verzichts hingegangen?In Händen von ausländischen Spekulanten/Banken,ausländischen korrupten Staaten und Politikern. Deshalb kann ich Dich, anaconda ,gut verstehen!

        0
  10. Die Kaufkraft muss sinken 50 %.
    Es hat nicht mehr genug für alle.

    0
  11. Durch die Nähe zum Balkan kann man in Wien recht leicht eine nichtregistrierte Waffe kaufen. Bei uns gibt es regelmässig Schießereien, meist zwischen Tschetschenen und Negern aus Nordafrika aber die Grünen feiern das neue Zentralregister, wo alle legalen Waffen der Österreicher erfasst werden. Ich habe durch meine Arbeit einen Waffenpass und trage auch ständig eine und eines ist für mich klar, ich streite mich lieber mit Staatsanwalt als das ich ein Opfer bin.

    0
    • Das ist ja wie in Deutschland, in Brandenburger Asylantenheimen prügeln sich regelmässig friedliebende verfolgte Tschetschenen mit Afrikanern mangels Waffen.

      0
  12. @daexx

    Sie gelten ja auch als, Person und nicht als Mensch darunter wird juristisch unterschieden. Gesetzlich sind sie nicht mehr als eine fiktive Sache voe Gericht. Sie gehören dem Staat oder tragen sie etwa kein PERSONAL- Ausweis mit sich herum und weisen sich damit aus?

    0
  13. Na anaconda,

    sind Sie auch ein von der Gesellschaft Enttäuschter?!

    Apropo Köpfen: stellen Sie sich als Proband zur Verfügung?

    0
    • @chris
      Zu Punkt 1 Nein !
      Zu Punkt 2 Nein !
      Leider, mein Kopf bleibt vorerst wo er ist.

      0
    • Schön ,ein Gutmensch unter uns Barbaren!Sollte mich mal ein ISIS-Krieger enthaupten werde ich schreien:“Anaconda und Co sind schuld“!Hoffe das ist so ok für dich Chris!Bitte antworte nicht darauf,danke!

      0
      • hier scheinen viele Gutmenschen unterwegs zu sein. Ich plädiere für Bürgerwehren oder w. weiter oben erwähnt, privatisieren – wie letztl. mit Staatsbediensteten unterhalten, die schützen uns doch schon lange nicht mehr, sind selber desillusioniert und psychisch krank und können ihren Dienst an der Waffe auch nur noch ertragen, wenn sie sich in der Freizeit zudröhnen, egal womit.
        Wie geschrieben, ich werde mein Leben teuer verkaufen..

        0
  14. Auch hier bleibt möglichst immer einer im Haus!Wirklich ein tolles Land geworden…

    0
  15. Chris@ Nicht jeder findet es cool, von Kulturbereicherer beraubt, vergewaltigt oder abgestochen zu werden. Es ist ein schmaler Grat zwischen Gutmensch und Volksverräter.

    0
  16. @Christian.Das ja jetzt die österreichische Fraktion wieder einen raushaut ist ja wohl klar!;)

    0
    • Auf uns ist immer Verlass lieber Heiko. Deutschland und Österreich haben so ziemlich die gleichen Probleme. Probleme mit den gleichen Volksgruppen, in beiden Ländern ist das Gutmensch-Gesocks übermäßig präsent und beide Länder müssen 1000 Jahre für ihre Vergangenheit büßen und vor allem bezahlen und beide Länder werden von Versagern und Wendehälsen regiert. Wir haben aber zumindest keine Besatzungsmacht am Hals.

      0
      • @Christian.Bekommen Deutsche bei euch Asyl?

        0
        • Wir füttern fast 26.000 Deutsche Studenten durch und dann will der Heiko noch Asyl bei uns?!? Aber kein Problem, für einen Gesinnungsgenossen habe ich immer ein Bett frei. Abgesehen davon, wenn der große Knall kommt brauche ich sowieso eine helfende Hand für die Verteidigung von Haus und Vorrat.

          0
  17. Na das kann ja „lustig“ werden in der nächsten Zeit…

    0
    • Die Bolitiker+Pänker sollten ebenfals sehr vorsichtig sein.
      Da sie die Pfuscher+Verursacher dieser Misere sind.
      (Was nutzt einem viel Geld,wenn man in wenigen Jahren für das ganze Unrecht gehängt wird)
      Ich würde nicht damit rechnen das man straflos davon kommt.
      Wer Wind säht wird Sturm ernten..

      0
      • Es handelt sich um keinen „Pfusch“, sondern um eine gnadenlose Agenda.
        Um welche Agenda es sich handelt, kann sich jeder selbst ausmalen.

        0
  18. @ Bauernbua (24. September 2014 – 15:09)
    „… der ungarische Ministerpräsident Orban …
    Im letzten Jahr hat er ein Gesetz verabschiedet , wo darin steht , wenn jemand dein Haus unaufgefordert betritt , hat der Hausbesitzer das Recht , den Eindrinling zu eliminieren.
    Das ohne Gerichtsverfahren. … “

    Hast du dazu einen Link zum Nachlesen?
    Habe mit dem Gockel nichts gefunden ;-)
    Thx

    0
    • Plato13@ Im linken Kurier gab es darüber sogar einen polemischen Bericht.

      http://kurier.at/politik/ungarn-erlaubt-schiessen-auf-apfeldiebe/792.762

      0
      • @Christian.
        Danke das Du einen Link dazu gefunden hast.
        Ich hätte wahrscheinlich keinen mehr gefunden und wäre als ,,Aufsager,,
        blöd dagestanden.
        Damals war ein ziemlicher Wirbel in unseren linken Medien.
        Der Kurier war jahrzehntelang konservativ – heute linksradikal.
        Die Journalisten kommen vom Falter – Standard und Co.
        Ich bekomme den Kurier seit Jahren gratis – zahlen würde ich keinen Cent.

        0
    • Kennt ihr schon den ?
      Missy Idiot ist auf der Suche nach einem scharfen „L“, oder „F“ , während wir die Sauerstoffflasche stilllegen.

      0
  19. Kommen wir zu der eigentlichen Ursache:

    http://www.youtube.com/watch?v=UbJWsbaY_qA

    0
  20. Helmut Josef Weber

    Seit über 30 Jahren warten/warteten schon mehrere Generationen unserer Rottweiler sehnsüchtig darauf, dass ein Einbrecher sich zu uns verirrt.

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    0
    • @Helmut Josef
      Deinen lieben Tieren würde ich diesen Leckerbissen schon sehr gönnen . D. D. D.

      0
      • Helmut Josef Weber

        Hallo Bauernbua, das geht leider nicht, denn das deutsche Gesetz schützt die Verbrecher. Würden meine Hunde einen Verbrecher beim Einbruch beißen, müsste ich Schmerzensgeld und Schadensersatz zahlen, und die Hunde würde getötet.
        Naja- Schmerzensgeld wohl nicht, eher die Beerdigung.
        Nur wenn der Verbreche mich angreift, dürfen die Hunde mich verteidigen.
        Da soll es Hundebesitzer geben, die immer ein Springmesser parat haben, um es dann dem Einbrecher in die Hand zu drücken, wenn die Hunde fertig sind.
        Das würde ich natürlich niemals machen, denn es ist verboten.

        Viele Grüße
        H. J. Weber

        0
  21. CDU SPD Grüne vesagen völlig

    Die Politik von CDU und SPD macht dies möglich wer Einwanderung und Flüchtlinge fast ohne jegliche Regeln und Rahmenbedingungen zulässt ist keine Regierung mehr sondern macht sich schuldig an den Bürger!

    Es ist unglaublich welche riesigen Kontigente Deutschland an Ausländer regelrecht überschwemmen, die Zuzugsbedingungen und die Abschiebemöglichkeiten sind ein einziger Hohn!

    In meiner Gemeinde spielen sich Scenen ab die sind einfach nur noch unglaublich so ist der Einbruchsdiebstahl regelrecht explodiert, die Polizei macht in fast allen Fällen Ost oder südeuropäische Banden dafür verantwortlich, dies wird hinter vorgehaltener Hand erzählt, öffentlich wurde eine Maulkorb erlassen um keine Auslaänderfeindlichkeit aufkommen zu lassen!

    Es traut sich fast niemand mehr aus dem Haus aber CDU und SPD machen weitehin eine Schleußen Auf Politik und lassen den Bürger völlig im Regen stehen.

    Bis jetzt hat sich nur die AfD dieser Problematik angenommen, Grüne, SPD und vor allem die CDU versagen völlig in dieser Frage.

    Deutschland ist das Paradies für Mafia und Verbrecher verurscht durch eine völlig desolate Politik dieser Regierung!

    Ich merke auch in meiner Verwandschaft und Bekanntschaft, dass das Maß voll ist, die Stimmung kippt immer mehr, alleine in Stuttgart sollen sich über 5000 illigale Zuwander aufhalten, aber die vorgenannten Parteien ist das völlig gleichgültig!

    Das schlimmste ist aber wo soll dies hinführen, immer mehr Zuwanderung und die Kommunen erhöhen massiv die Abgaben, die Bürger werden von den eigenen Politiker bestohlen!

    0
    • Kann nur jeden raten Listen zu erstellen,das fängt bei den Schreibern lokaler Blätter an,geht über Kreispolitiker und von da zu den Moderatoren im TV und Bundespolitiker!Tabellen anlegen für pro/contra und Zitate mit Ort/Datum!Wer weiß wofür das gut ist!Ich habe bei einer öffentlichen Rede eines SPDlers seine Zustimmung zum ESM und seine Absage zum Fiskalpakt hinterfragt,er leugnete!Als ich bewies das seine Partei einstimmig zum ESM entschieden hatte wurde er sehr agressiv!Wird ihm eine Menge Stimmen gekostet haben!Man kann natürlich in jeglicher demokratischer Form dann diese Listen nutzen!Wir werden ja konsequenterweise auch von Oben demokratisch gelistet;)!

      0
      • Liste ist immer gut

        0
      • Der Euro ist der Sargnagel für Europa

        @CDU SPD Grüne vesagen völlig
        @Heiko

        Alles richtig!
        Im Gegnteil es ist in der Realität noch weitaus schlimmer, der Stuttgarter Hauptbahhof ist zum Asylantenheim verkommen.

        Man traut sich nicht mehr in die Königstraße und in HBF, dazu kommt der unsinngste Bahhofbau S21 der weniger leistungsfähig ist als der alte und die Bürger „Dank CDU“ Millarden von Steuergelder verschwendet werden!

        Es ist unglaublich was da abgeht wie lange bleiben wir noch ruhig, und wie lange sind noch willige Konsumidioten die von gelenketen Medien und Staatsfernsehen gelenkt wedren?

        0
        • Die Wut der Bürger wird unermesslich steigen, wenn die ganze Wahrheit ans Licht kommt. Und man wird Schuldige präsentieren müssen. Das werden unsere Politiker sein.Doch die wahren Dratzieher und Schuldigen des Ganzen sitzen woanders.In den Denkfabriken der Eliten und Großfinanz.Der Clou wird jedoch sein,dass diese sich dann als Retter präsentieren werden,wie weiland der gute Berggrün bei Karstadt.Und dem Volk damit den Rest geben.

          0
  22. Liebe Grüße aus Berlin,

    Hier werden Schulen durch Illegale besetzt
    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/besetzte-schule-soll-fluechtlingszentrum-werden

    Öffentliche Plätze zu Hüttendörfern umfunktioniert
    http://www.morgenpost.de/bezirke/friedrichshain-kreuzberg/article131563121/108-Fluechtlinge-vom-Oranienplatz-sollen-Berlin-verlassen.html

    Bauland durch Flüchtlinge zwangsbewohnt
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/favela-in-berlin-cuvry-brache-in-kreuzberg-soll-geraeumt-werden-a-987958.html

    Ich arbeite im Sicherheitsdienst ÖPv jeden Tag an den Brennpunkten dieser Stadt und ich kann Ihnen sagen, es brennt lichterloh!

    Offener Drogenhandel mitten in der Stadt.
    Es gab noch nie soviel Heroin auf den Berliner Straßen.
    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/kriminalitaets-brennpunkt-polizei-geht-gegen-dealer-am-goerlitzer-bahnhof-vor,7169126,28501074.html

    Im Dienst haben wir alle Hände voll damit zu tun, die U-Bahn von übelriechenden Personen ( Junkies ), Obdachlosen Bettlern und rumänischen Musikanten freizuhalten.

    Hauptsächlich ausländische Personen, die ohne gültigen Fahrschein angetroffen werden lachen darüber wenn ihnen die Hinzuziehung der Polizei und Erstattung einer Anzeige in Aussicht gestellt wird, denn wenn sie jedes mal 50-70 Min. auf das Eintreffen der Polizei warten müssen, lassen Sie den Mist lieber sein und gehen Kaffeetrinken.

    Dealerhorden nutzen die U-Bahn als Vertriebsnetz für alles von A-rsen bis Z-yankali was der Giftschrank so hergibt.
    http://www.welt.de/regionales/berlin/article1147269/Die-U-Bahn-Linie-der-Drogendealer.html

    Die Berliner Polizei, versagt an allen Ecken und Kanten, die Politik macht sogar noch fröhlich mit.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/gruenen-chef-cem-oezdemir-kaltes-wasser-gruener-hanf-1.2106761
    http://www.gdp.de/gdp/gdpber.nsf/id/DE_Gef-vor-dem-Aus

    0
    • das kann ich nur bestätigen, es brennt auf den Straßen/Parks/U-Bahnen und die Bullizei ist völlig überfordert. Und, sollten mal flächendeckende Drogen/Alkotests bei diesen Staatsbeamteten durchgeführt werden… das Ergebnis käme unter Sicherheitsverschluss, Top Secret

      0
    • Vielen Dank für Ihre Links!
      Es ist wirklich katastropal, ob in Karlsruhe, Pforheim, oder Stuttgart (Bahnhof und Fußgängerzone) man wird erdrückt von Ausländer, und zwar von Auslander die vielmals sicherlich nicht integrationfähig sind!

      Einbruchdiebstahl und Verberchen an der Tagesordnung – Deutschland so wurde vor kurzem in einer Zeitung getitelt ein Paradies für Verbrecher und Mafia!

      Aber die Parteien aus CDU SPD und Grüne schlafen tief und fest, eine völlig aus dem Ruder gelaufene Einwanderungswelle und Flüchlingswelle die nur die Spitze darstellt – In einer Zeitung habe ich gelesen das höchsten 10% der Afrikaner bei uns sind die noch kommen werden!
      Das ist Irrsin hoch zwei!

      Ja, wo soll denn dies hinführen wir werden von dieser EU zerstört und die Bundesregierung in Berlin unter CDU und SPD fördert dies noch und sieht bewusst weg welche Probleme die Bürger haben mit diieser unglaublichen Zuwanderungs- und Flüchtlingswelle.

      Die Zuwanderungs Bedingungen und Ausweisungsmöglichkeiten sind ein einziger Hohn, wenn ich sehe wie pöltzich alles Geld da ist um Flüchtlinge komfotabel unter zu bringen dann muss ich schon sagen dürfen, dass dies eine Dausereinrichtung gibt!
      Die Kommunen haben dadurch kein Geld und immer mehr Agbaen den Bürger aufgebürdet, und die „Regirung“ plant Steuererhöhungen, die Milschkuh Bürger wird geschlachtet!

      Wenn jemand in Not ist muss man helfen, aber da steckt mehr dahinter man will Deutschland die Kultur zertstören, es soll ein zentralistischer EU Staat entstehen!
      Wir Bürger sind nicht mehr Herr im eigenen Hause – Probleme löst man in Afrika und nicht damit dass man zusätzlich zu einer problematischen Zuwanderung, riesige Kontigente von Afrikaner aufnimmt!

      Wenn man auf diese und noch viel mehr Propleme aufmerksam macht ist man rechtsradikal, soweit ist es schon gekommen gegen die zu hetzen die auf Probleme aufmerksam machen!

      0
  23. Die deutsche Gesellschaft zerfällt in eine bunte, da sind dann solche Erscheinungen zwangsläufig! Verantwortlich sind unsere Politiker, aber auch wir, die sie wählen.

    http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/09/24/alle-wollen-nach-deutschland/

    0
  24. Ich sehe das Problem nicht grundsätzlich bei Ausländern, sondern bei Muslimen! Italiener, Spanier oder sonst ein Europär integriert sich relativ leicht in Deutschland oder Österreich. Es sind die Muslime, die nicht in der Lage sind oder es gar nicht wollen. Sie sind die gößten Heuchler der Gesellschaft. Geht mal in ein Wettbüro – da siehst du fast nur Muslime. Geh mal in die Spielhölle – fast nur Muslime. Geh mal in den Puff – fast nur Muslime. Leider gibt es keine öffentliche Statistiken über muslimische Strafgefangene – aber die Gefängnisse sind zu mindestens 50 % von Muslimen belegt. Dabei vebietet der Koran all das zuvor Aufgezählte. Aber sie sind ja so gläubig – nein das sind Heuchler. Sie legen sich alles so zurecht wie es ihnen gefällt. Warum lasst ihr es zu, dass eine Sharia-Polizei in Wuppertal patrouilliert. Da schickt man keine Polizei hin – das nimmt man in die eigene Hand. Mit 10 Mann par auf die Fresse und die Sache ist erledigt. Es ist sehr traurig, dass ihr euch in euerem eigenen Land als scheiß Deutsche beschimpfen laßt.

    0
    • @dino

      Da stimme ich Ihnen zu, leider ist das so. Ich arbeite seit Jahren im Aussendienst und bin in vielen Haushalten unterwegs und habe so ziemlich alles gesehen und erlebt. Und was mir persönlich aufgefallen ist, ist die Tatsache, das viele sich auch nicht integrieren wollen. Und die, die es versuchen haben meistens eine christlichen Hintergrund,,,

      0
  25. Das Problem ist im Islam der Druck der faschistischen Religionsausübung.Der Moslem als Mensch(Mann)alleine ist relativ normal,als Gruppe entsteht der Druck der angeborenen/ durch die gesellschafterzogenen Radikalität der Religionszugehörigkeit!Das Christentum hat ihre Religion kanonisiert ,im Islam hat das Buch „MeinKampf/Koran“ nie eine reine Lehre erhalten,alles ist Auslegungssache!

    0
  26. In Deutschland oder Österreich ist es schlimm, in Dänemark oder Schweden ist es noch viel schlimmer. In Dänemark gibt es täglich Übergriffe auf die dänischen Juden und in Schweden explodiert die Vergewaltigungsrate durch irakische Asylanten. Der Europäer ist schwach und weich geworden und die Zuwanderer sehen uns nur noch als Opfer.

    0
  27. Zum Kampf aufgerufen
    US-Präsident Barack Obama hatte am Nachmittag die internationale Gemeinschaft bei der UN-Generaldebatte zum Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) aufgerufen. „Die Vereinigten Staaten von Amerika werden mit einer breiten Koalition zusammenarbeiten, um dieses Netzwerk des Todes zu demontieren“, sagte er. „Heute bitte ich die Welt, sich diesen Bemühungen anzuschließen.“

    Sehr gerne Herr Obama,
    Ich, als Teil dieser Welt, werde mich mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln anschließen!

    0
  28. ISIS sind die Mudjahedin 2.0 erst von den Amis hochgepäppelt in Pakistan bzw.Syrien nach erwiesener Undankbarkeit setzt eine mehr oder minder ernst gemeinte Bekämpfung ein.

    0
  29. Was auch immer geschehen mag sollten wir doch den Umstand gerecht werden daß unser Volk einem edlen Stamm angehört.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • @Radi: Die Frau Merkel hätte mit Die Deutschen vorher darüber diskotieren und mit Die Deutschen wegen Flüchtlings...
  • Krösus: Völkerrechtswidrige Agression von Türkei und USA Am gestrigen Mittwoch um vier Uhr Ortszeit begann die...
  • Toto: @spontaner Gast Das Problem ist halt, dass man zum Gold keine Alternative hat, will man sich nicht mit Haut und...
  • @Radi: Die Frau Merkel hätte Die Deutschen wegen Flüchtlinge Politik entscheidung vorher fragen müssen. Aber leider...
  • @Radi: @Liebe Löwenzahn, ja du hast auch recht. Ich denke auch; Jede Mensch soll für Seine Leben verantwortung...
  • Goldkumpel: ähh sorry muss natürlich „rennen die Millionen“ heissen !
  • Goldkumpel: Oh oh … am Vorabend von Jackson Loch rennt die Millionen grüner Lappen … etwa aus dem...
  • Löwenzahn: Vielen Dank, @Majeure. Ihre Beiträge schätze ich sehr. Seit Anaconda nichtmehr da ist (so lange lese ich...
  • Löwenzahn: @Resi ich freue mich auf den neuen Lunar Hahn schon wie ein kleines Kind. Welche Grössen nimmst du...
  • Löwenzahn: Ich nenne es lieber Propaganda Maschinerie. Weil es mich an ein dunkles Kapitel unserer gemeinsamen...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter