Anzeige
|

Gold: Europäische Zentralbanken wechseln auf die Käuferseite

Bundesbank-Gold

Seit 1985 haben europäische Zentralbanken jährlich mehr Gold auf den Markt geworfen als gekauft. Die Zeiten haben sich geändert.

Seit Jahresbeginn haben europäische Zentralbanken netto 25.000 Unzen oder 0,8 Tonnen Gold gekauft. Das geht aus aktuellen Zahlen des Internationalen Währungsfonds hervor.

Einer der größten Goldkäufer war Estland. Das Land hatte sich Anfang des Jahres dem Euro-Raum angeschlossen und brachte den vertraglich geforderten Goldanteil in die EZB-Reserven ein. Malta besorgte sich 3.000 Unzen Gold am Markt.

Damit könnten die Euro-Banker in diesem Jahr erstmals seit 1985 unter dem Strich mehr Gold kaufen als verkaufen, wie Daten des World Gold Council dokumentieren. Seit 1999 hatten die Banken des Euro-Systems sogar durchschnittlich fast 400 Tonnen Gold netto im Jahr auf den Markt geworfen.

Bereits im vergangenen Jahr traten die Zentralbanken in der weltweiten Betrachtung als Netto-Käufer auf dem Goldmarkt auf.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=14400

Eingetragen von am 20. Sep. 2011. gespeichert unter Euro, Europa, Gold, Hintergrund, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Taipan: Ich wurde heute gefragt, warum soll ich Gold kaufen, warum Bargeld unters Kissen legen.Ist doch mit der Karte...
  • Boa-Constrictor: @Taipan Wer hilft nach? Vielleicht die Comex/CME-Group? Gestern war der Betrieb an der Comex kurz...
  • Taipan: @Hamster So was gab es noch nie und würde auch nicht funktionieren. Man kann Bargeld nicht so einfach...
  • Watchdog: @Draghos Zu 1. Ich bin mir zu 133% (also sehr hoch – fast so hoch, wie die US-Vollbeschäftigung)...
  • Hoffender: @Christof777 Ob der Rat gut ist? Wenn das Bargeldverbot kommt, kommt auch eine Umtauschfrist, wo man das...
  • Taipan: Gold fällt, Euro steigt, paradox.Hier hilft jemand nach. Umso besser. Runter auf 1200 und Euro rauf über 1,20...
  • Hamster: Ja. Danke für deine gute Erklärung. Hoffentlich erklären sie mit dem Bargeldverbot nicht auch die bisherigen...
  • Draghos: @Watchdog Es gibt ja einige wenige Analysten oder besser „Truther“, die im Grunde im...
  • Draghos: @0177translator Kannst Du auch hier nochmals „auf den Punkt “ gebracht ab 03:40 Min....
  • Watchdog: Ist schon jemand aufgefallen, daß nach dem gestrigen Fed-Kasperletheater die Edelmetalle als einzige Assets...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren