Anzeige
|

Gold ist besser als der Dax

Wer sich Ende 2014 hierzulande für Gold statt für ein Dax-Zertifikat entschieden hat, der steht nach dem dritten Quartal 2015 im Vergleich besser da. Auch ein Zeichen dafür, dass Gold seinen Status als sicher Hafen nicht verloren hat.

Heute ist der letzte Handelstag im dritten Quartal 2015. Die vergangenen Wochen waren begleitet von deutlichen Rücksetzern an den Aktienmärkten. Dass Gold seinen Status als sicherer Hafen nicht verloren hat, zeigt letztlich auch der Blick auf die Kursentwicklung.

Der deutsche Aktienindex Dax stand Ende 2014 bei 9.805 Punkten. Am heutigen Nachmittag um 14 Uhr waren es nur noch 9.682 Punkte. Das entspricht einem Verlust von 1,3 Prozent seit Jahresbeginn.

Wer also trotz der massiven Kursstützung durch die Europäische Zentralbank in den zwischenzeitlich boomenden deutschen Aktienmarkt investiert hat, steht jetzt womöglich mit einem Minus da. Ganz abgesehen von Investoren, die ihr Geld in einzelne „Qualitäts-Aktien“ wie VW gesteckt haben (-48 %).

Kursvergleich

Vermögenswerte im Vergleich: Kursentwicklung seit 31.12.2014: Gelb: Goldpreis in Euro, Lila: Euro Bund Future, Orange: Goldpreis in USD; Grün; EUR/USD; Schwarz: US-Aktienindex S&P 500; Blau: Silberpreis in USD; Braun: Brent Öl (Quelle: Godmodetrader)

 

Der in Euro gerechnete Goldpreis stand heute bei 1.001 Euro. Das waren 2,7 % mehr als am 31.12.2014. Silber verbucht mit aktuell 13,06 Euro immerhin noch ein Plus von einem Prozent. Damit triumphiert der Euro-Goldpreis über alle anderen Vermögensklassen, die wir in der Grafik oben aufgeführt haben und im Rahmen unseres Premium-Services Goldreporter EXKLUSIV jede Woche gegenüberstellen.

Alles Momentaufnahmen, sicherlich. Doch zuletzt stiegen die Edelmetallkurse immer dann, wenn die Aktienmärkte Schwäche zeigten. Und das trotz der Tendenz der Währungshüter, die Aktien- und Anleihenmärkte zu pushen und den Goldpreis unten zu halten. Gold stellte neben all den anderen Vorteilen in Sachen Vermögensschutz (u.a. Vermögen außerhalb des Finanzsystems, langfristiger Kaufkrafterhalt) dennoch eine gute Wahl dar zur Diversifikation des persönlichen Anlageportfolios.

Wer in den vergangenen drei Jahren allerdings gezwungen war, Gold zu verkaufen oder wer jetzt vor dieser Wahl steht, dem empfehlen wir unseren Ratgeber „Strategien für Goldbesitzer“

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=53291

Eingetragen von am 30. Sep. 2015. gespeichert unter Gold, Goldpreis, Marktkommentare, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

59 Kommentare für “Gold ist besser als der Dax”

  1. genau deshalb werden wir innerhalb der nächsten 3 Monate noch die 900 Euro sehen! Komme mir keiner mit der klügsten Weisheit, eigentlich müsste der Preis bei 12.000 oder so liegen.

    0
  2. das Ende des Abwärtstrends liegt bei 689-724 Usdollar

    0
    • Soviel wird man in naher Zukunft für das Gramm bezahlen müssen und selbst dann werden es viele immer noch als günstig ansehen .Die beste Zeit für Gold steht erst bevor da das Goldvorkommen rapide abnimmt und die Märkte mit immer mehr wertlosen Schuldscheinen(= Dollar,Euro,Yen usw) geflutet werden also beste voraussetzungen für Gold .

      0
    • @ukunda
      Ja, sicher, in etwa 300 Jahren. Vorher gehts leider noch auf 80.000. Dollar rauf dann kommt der steile Abverkauf auf 650 Dollar.Also warten.

      0
  3. Gold hat in 5000 Jahren nicht seinen Status als sicheren Hafen verloren warum sollte dies ausgerechnet jetzt der Fall sein ? Es beweist seinen Status trotz bzw gerade weil die Finanzmafia etliche Milliarden für Anti-Gold Propaganda und Goldpreis Manipulationen ausgibt um es zu bekämpfen und dennoch Erfolglos ist .

    Was besseres als Gold um sein Erspartes zu schützen gibt es nicht alle anderen Sachwerte wie z.b. Aktien und Immobilien werden der Willkür des Staates zum Opfer fallen das ist so sicher wie das Amen in der Kirche .

    0
    • Auf einer anderen Seite habe ich mal eine kleine Statistik Vorlesung gehalten. Extrapolationen sind nur dann zuverlässig, wenn die Rahmenbedingungen der Grundgesamtheit gleich sind. Das heißt: was in den letzten 5000 Jahren war, das MUSS auch in den nächsten X Jahren sein – nicht nur ein Faktum, sonders ALLE preisbeeinflussenden Parameter, Einflußfaktoren und -gravitäten.

      0
      • Irgendwas scheint Ihnen an Gold zu liegen, sonst würden Sie sich nicht so viel Mühe machen, hier regelmäßig (negativ) zu posten. Oder ist es eine enttäuschte Liebe? Gibt es keine Foren „für Vermögenswerte die immer super laufen, aber auf jeden Fall besser als Gold?“ ;)

        0
      • stimmt— wenn die statistic aber mal eine pause macht…sagen wor 50jahre …..ändert das nichts an deiner gesamtaussage….nur wir sind halt dann tod

        0
      • @warner
        Was soll der Blödsinn ?
        Die Edelmetallpreise befinden sich zwar noch im Abwärtstrend, aber jeder Abwärtstrend findet einmal sein Ende. Alles wiederholt sich immer wieder. Ein ständiges Auf und Ab. So funktioniert die Börse. Das GSR (=Gold-Silber-Ratio) ist in den letzten 4 Jahren von 1 : 30 auf fast 1 zu 80 gestiegen. Ein deutlicher Hinweis für eine bevorstehende Trendwende. Bis Dezember wird der Boden in Form eines Kapitulationstiefs ausgebildet. Der Goldpreis kann 3-stellig werden, wahrscheinlich um die 960 $ herum. im Anschluss daran wird ein langfristiger Aufwärtstrend beginnen. Das verspreche ich Euch !

        0
        • @Old Shatterhand
          Leider ist der Goldpreis in Dollars wenig relevant für uns.960 oder 850 Dollar nützen mir wenig, wenn der Euro bei Jahresende zufällig bei 80 Cent steht und im Sinkflug ist.
          Ich bleibe dabei, Gold dient zur Euroabsicherung, Dollarabsicherung,darüber können sich unsere Freunde in Übersee Gedanken machen,ich zum Glück nicht.
          Ich sehe täglich nur auf den Europreis,eigentlich nicht genau auf den, sondern ich nehme einen bestimmten Händler (Pro aurum oder ähnlichen seriösen) und schreibe mit den Preis für eine bestimmte gängige Goldmünze auf (Maple Leaf und Phili) und diesen Preis vergleiche ich.Das ist für mich der Goldpreis, denn diesen muss ich mit meinem verdienten Geld bezahlen und keinen anderen.
          Meine letzten Philis habe ich vor ein paar wochen zu 1.008 EUR gekauft.
          Eigentlich wollte ich bei tausend kaufen,aber darauf warte ich schon seit über einem Jahr.Keine Chance bisher.
          Eher geht Europa vor die Hunde,als dass der Preis auf 1.000 EUR sinkt.

          0
        • Old Shatterhand!Erinnern Sie sich noch an em ziterrer (ü75)?Sehr mutig,was Sie sa versprechen!Allerdings schätze ich ihre Meinung sehr,dachte schon,von ihnen hört man gornix mehr?!Egal was kommt!Letzlich ist alles etwas spekulation.Will alles behalten und den Höhenflug em erleben!!Ansonsten ERBEN!Danke!

          0
      • @warner
        „Extrapolationen sind nur dann zuverlässig, wenn die Rahmenbedingungen der Grundgesamtheit gleich sind.“
        Genauso ist es, Sie haben exakt den Punkt angesprochen, der überhaupt nicht beachtet wird. Gold und Silber können sich in ihrer Gesamtheit nicht verändern, es kann nur Jahr für Jahr etwas mehr davon ausgegraben werden und die Vorkommen sind in wenigen Jahrzehnten zu jetzigen Kursen geplündert. Alle anderen Geldparameter haben sich dramatisch verändert in den letzten hundert Jahren. Deshalb behaupte ich auch einfach mal, dass in dem genannten Zeitraum eine halbwegs marktgerechte Bewertung der EM nicht mehr stattgefunden hat. Wenn man dann noch den atemberaubenden technologischen Fortschritt berücksichtigt muss man zu dem Schluss kommen, dass der Satz: für eine Unze Gold gabe es immer einen Maßanzug, seit Jahrzehnten nicht mehr gilt. Es wird eine Neubewertung kommen müssen, und die wird uns alle den Atem verschlagen. Das ist kein Wunschdenken sondern eine logische Schlussfolgerung. Daher kaufen die Leute, die die richtigen Schlüsse ziehen können und die nötigen Papierscheine dafür haben auch Gold als wenn es kein morgen gibt.

        0
  4. schneider joachim

    Israel droht Russland. Gold ist Gold u bleibt Gold, Papier ist Papier solange alle denken es ist was wert alles i.o.. Nur wenn einige ins grübel kommen. Sind es des Kaisers Kleider.

    0
    • @Schneider Joachim
      Der Dax fällt suf 3500 Punkte, auch der Dow ist im klaren Abwärtstrend zu 6800 Punkten. Dort ist der Boden. Bis dahin im cash bleiben oder auf EM setzen.

      0
      • Was du als Cash bezeichnest sind in Wahrheit wertlose Schuldscheine die theoretisch schon morgen ihre gültigkeit verlieren könnten .

        Und genau das ist das Problem viele kapieren das verbrecherische Schuldgeldsystem nicht wenn es so wäre hätten wir schon morgen die Revolution wie Henry Ford das schon sagte . Wer die Schuldscheine hortet oder in die Produkte der Finanzmafia investiert wie z.b. Aktien ,Anleihen ,Versicherungen usw unterstützt dieses Sklavensystem das muss man endlich begreifen .

        0
        • @Bernstein
          Ich sagte ja, entweder oder. Papiergeld ist zwar ein Wechsel aber eben ein liquider.Ohne Papiergeld geht leider keine Wirtschaft, will man nicht einen halben Hasen gegen 10 Eier tauschen müssen. Papiergeld ist unschuldig, den Missbrauch begeht die Notenbank.
          Gold ist ein Schatzmittel und eben kein liquides Tauschmittel zum bsldigen Verbrauch wie das Papier.

          0
        • @Bernstein,
          Deine Argumentation hinkt schwer bei Aktien:
          Die Mehrheit der Firmen ist weder börsenkotiert noch in den
          Händen der Banker oder Finanzmafia, und es gibt immer noch
          Menschen, die gerne arbeiten, gerade wenn sie in einem KMU-Betrieb
          arbeiten.

          Es ist ja schon merkwürdig, dass man praktisch überall mehr
          oder weniger Marktpreise bezahlt: Nur beim wichtigsten
          Repräsentationsgut hat man sich offenbar gedacht, der Preis
          für Geld sei nun nicht mehr zu bezahlen.
          Das Problem scheint mir eher nicht die Freie Marktwirtschaft zu sein,
          sondern dass wir schon seit Dekaden keine freie Markwirtschaft mehr
          haben.
          Tatsache ist doch, dass Europa wunderbar funktioniert hat, bevor
          man auf die blödsinnige Idee EU, EZB, EURO gekommen ist.

          Grüsse, NOtrader

          0
    • „Israel droht Russland“ -> bitte Link

      0
  5. „Damit triumphiert der Euro-Goldpreis über alle anderen Vermögensklassen, die wir in der Grafik oben aufgeführt haben“

    Gut, irgendwie kann man die Regler so stellen, dass es immer positiv für Gold aussieht.
    Im obigen Beispiel wurde ENDE 2014 genommen.
    Bei exakt 1 Jahr 30.09.14 – 30.09.15 sieht es etwas anders aus: Gold -7%, Dax +-0%
    Bei 3 Jahren: Gold -36%, Dax +30%

    Ist eben wie in der Politik: Man dreht und wendet die Zahlen so lange bis es passt und die Wähler (in diesem Fall die Leser) zufrieden sind… ;)

    0
    • (Daumen nach oben @rechenschieber !!)

      0
    • @Rechenschieber
      Ja, ein Verkäufer stellt sein Produkt immer als günstig dar,auch wenn es noch so überteuert ist.Auch beim Dax ist das so eine Sache.Der wird nämlich im Gegensatz zum Gold nicht in Dollars oder Euros dargestellt,sondern, man höre und staune in Punkten.Dazu ändert sich das Punktebewertungssystem auch noch über die Jahre,aktien fliegen raus, neue kommen rein.
      Also,das mit den 30% plus beim Dax ist auch so eine Anpassung damit es paßt.

      0
    • @rechenschieber,

      Wenn man sich die rollenden Dekaden ansieht, ist es relativ einfach:
      Manchmal „schlagen“ die Aktien Gold, dies summa-summarum in der
      Mehrzahl.
      Es gibt aber auch Zeiten, in denen Gold Aktien „schlägt“.
      Obwohl dies in der Minderheit der Zeit geschieht, geschieht es erstaunlich
      oft.
      Im übrigen reichen die empirischen Daten von Aktien im Grunde viel
      zu wenig weit, um darüber ein abschliessendes Urteil fällen zu können.
      Die empirischen Daten von Gold zeigen, dass der Preis zyklisch immer
      wieder zu einem Mittelwert zurückgeht.

      Aktuell ist der Preis von Gold nicht schlecht, aber ist noch weit vom
      fairen Preis entfernt. Der faire Preis wird kommen… und auch die
      Goldblase wird eines Tages kommen. Aller Voraussicht nach, erleben
      wir diese sogar noch ;-))

      Grüsse NOtrader

      0
  6. Mal was ganz anderes! Könnte man jetzt von dem VW Bashing in den USA profitieren mittels eines USA-Re-Import? Hat sowas jemand schonmal gemacht? Könnte mit vorstellen das VW demnächst fette Angebote in den VSA raushat um „vertrauen“ zurück zu gewinnen

    0
    • @Stefanus
      VW wird auch hier ganz legal billiger,da brauchen Sie nicht auf ein Importauto warten, welches Sie dann noch teuer umrüsten müssen damit es hier zugelassen werden kann.Gucken Sie mal nach Emden,da stehen tausende der VW auf Halde.VW bird nicht gebasht, die haben sich selbst ins Aus geschossen.
      Gut möglich,dass VW aufgespalten und abgewickelt wird.Verursacht durch die kommende Pleite.Das pfeiffen nämlich mittlerweile schon die Spatzen vom Dach,dass VW pleite geht.

      0
      • Hallo Toto,

        vielen Dank für deine Meinung zu meiner „Idee“. Dachte mir nur günstig nen neuen Passat zu kaufen. Die Preise, die man beim VW Händler um die Ecke bezahlt, sind absolut utopisch (zumindest aus meiner Sicht), da fragen meinen Frau und ich uns oft wer so viel Geld für ein Auto ausgeben kann. Also wird das neue Family Auto wohl doch nen Japaner werden :)

        0
  7. @ukunda . Könntest du bitte etwas genauer erklären wie der zu erwartende goldpreis zustande kommt?

    0
  8. Seitdem es kaffeepads gibt, ists mit der kaffeesatzleserei auch nix mehr .. tja .. die welt dreht sich … wie ein Karussell … wenn es dich zu schnell dreht..fliegen einige raus !

    0
  9. Was nützt der DAX. Kaum jemand kauft den DAX, wenn dann nur als ETF Indexfond oder so mit horrenden Gebühren.Bis man die wieder drinnen hat, müßte der DAX 40 % steigen.
    Also kauft man Aktien vom Dax. Also, wer damit unter dem Strich Gewinne machte,der lügt entweder vollmundig oder ist ein Glückspilz.Der könnte dann aber genauso gut mit dem Kapital Lotto spielen.
    Leute, vergesst die Aktien, die ziehen Euch über den Tisch und am Ende habt Ihr nicht mal ein Papier.(Diese Aussage gilt nicht, wenn Ihr Rothschild, Berggrün oder Soros heißt).
    Aktien sind nichts für Kleinanleger,waren es nie und werden es niemals sein.
    Ich kenne genügend Leute, welche mit Aktien Haus und Hof verspielt haben.Verspielt wohlgemerkt,denn das ist ein Spiel, nichts weiter,ein Glücksspiel.
    Also, ich kenne genügend total verarmte ehemalige Aktien-Glücksritter, aber keinen einzigen ! verarmten Goldbesitzer,keinen.Wer mir einen nennen kann, dem schenke ich sofort 100 EUR.(10 Kg Gold physisch vorausgesetzt).

    0
    • @toto,
      Natürlich kann man mit Aktien schöne Gewinne machen, dies ist durchaus
      möglich; aber natürlich nicht, wenn man bei KVG 17 einsteigt, bei
      KVG 28 dazukauft und bei KVG 33 immer noch mehr auf Pump kauft.

      Gesunde KVG’s liegen grob geschätzt irgendwo zwischen 8 und 11, vielleicht
      auch 12. Das sind die Kurse, zu denen man eine Aktie, die ansonsten solide finanziert und gut geführt ist und Produkte produziert, die tatsächlich verkauft
      werden, erworben werden kann.
      Leute wie Buffet, studieren die wichtigen Kennzahlen sehr genau, bevor sie
      kaufen – die anderen kaufen Aktien wie Kleider, – was grad Mode ist halt…
      Grüsse NOtrader

      0
  10. Mein Hauptargument dafür, dass wir aufs richtige Pferd setzen, ist einfach! Wer physisches Gold hat, handelt wie die ZB in der ganzen Welt. Warum solten diese sich nicht günstige Kaufkurse manipulieren, solange das geduldet wird? Dann werden sie – „erzwungener Weise“ – an frei gegebenen und explodierenden EM -Kursen wieder gut verdienen. Was ist ihnen dann vor zu werfen?

    0
    • @InGoldwetrust,

      also die „günstigen“ Kurse können sich nur die Zunutze machen, die
      Geld haben in einer Währung, die nicht komprimittiert ist.
      Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Zentralbanken der westlichen
      Industrienationen zusätzliches Gold kaufen können, ohne dass die
      Preise nicht sofort nach oben schiessen…
      Und das Geld haben sie nicht… Sie haben ja nur noch Verbindlichkeiten
      in den Bilanzen…
      Und verdienen werden sie daran auch nichts, weil ihr Geld, sei es der Euro
      oder der USD oder der YEN oder CHF, ja im Umkehrschluss wertloser
      wird, was ein Nullsummenspiel ergibt.
      Tatsächlich werden die Regierungen der „alten“ Industrienationen“
      Gold verbieten müssen, wenn sie das Thermometer für ihr Geld
      abstellen wollen.
      Grüsse NOtrader

      0
  11. Hochachtung fuer Freiheit!

    Hallo,

    nun was durften wir gestern, was EM und EM Minen betrifft abermals miterleben..

    Richtig, zumindest im Anfang-Modus!

    So bevor ich etwas weiter ins Detail gehen darf, ist fuer die juengere Generation
    sicher unten nachfolgendes LESENSWERT.

    Nun manche “ Fachkenner“ mit politischer Motivation, werden den folgenden Hinweis -Link als unpassend bezeichnen, weshalb eigentlich!?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Maginot-Linie

    denn , was wir auch GESTERN, an der EM Front erleben durften ist einerseits
    sehr aufschlussreich und andererseits, aber auch ernuechternd!

    Denn auch die FINANZINDUSTRIE, GS. EZB, FED JPM, haben ihre ganz persoenliche Maginot Linien errichtet, mit wohlgefallen der Politik, oder muss man evt. schreiben auf dessen „Order“? Denn dann uss man naiv Hinterfragen, wer gibt wem eigentlich „ORDER“.

    Weshalb, nun die Kurse der EM Minen Kurse haben , ihre Maginot Linie,HEUTE
    und gestern, trotz Interventionen verteidigen koennen!

    Sehen wir uns deshalb, das Volumen an den Comex Papiermaerkten an, bei Gold und Silber minimal erhoeht, da gibt es letztendlich nur dies zu konstatieren!

    Aber weshalb, habe ich die Maginot Linie eigentlich erwaehnt, nun Konflikte , die im Krieg enden, haben eigentlich immer nur zwei Ursachen, man will das „Imperium“ ergo, die eigene Hegemonie festigen, oder hat dahingehend schlicht finanzielle Interessen!
    Wie heute, den USD, als IMPERALE, Waehrung zu erhalten!

    Aber nun zurueck zu den „Boersentechnischen“ Ereignissen“ sollte das Comex Papier Gold, es bis Freitag nicht mit bzw. wegen der US Arbeitsmarktdaten, schaffen, die EM Minen in den Griff , via Comex Gold zu bekommen,, koennte rasch aus der Maginot Linie, der britische Kanals resultieren!
    Aber noch sind wir, in einem intakten Abwaertstrend,

    Aber leider benoetigen wird wir um eine Bestaetigung, des AUFWAERSTRENDES dahingehen auch das entsprechende VOLUMEN!
    UND DAS FEHLT LEIDER BISHER.

    0
    • Guten Morgen,

      dazu auch passend diese Aussage:

      Zitat: „Noch hält es Dennin für verfrüht, die Hausse für Rohstoffe und Minenwerte auszurufen. Denn zuerst habe sich die Bergbaubranche durch Angebotseinschränkungen erst noch den neuen Realitäten eines weniger dynamisch wachsenden Chinas zu stellen. Während dieses Prozesses werde es noch zu Minenschließungen, Unternehmenspleiten, dem Verkauf von einzelnen Minen und Zusammenschlüssen kommen. Als ein Frühwarnindikator zu werten seien hier die steigenden Ausfallrisiken von Krediten im Bergbausektor, die sich im Anstieg der Credit Default Swaps zeigen. Auch belaste viele Unternehmen der Anstieg der Verschuldung relativ zum Unternehmenswert, denn die sinkenden Rohstoffpreise führten zu Konsequenzen in den Unternehmensbilanzen.“

      aber

      „Doch die Saat für den kommenden Bullenmarkt sei ausgebracht. Viele Unternehmen hätten bereits ihre Investitionsausgaben drastisch reduziert, die operativen Kosten seien rückläufig und die Schwäche vieler Produzentenwährungen bremsten den massiven Preisverfall der Rohstoffe. Die absolute und relative Bewertung von Rohstoffen sei (fast) so niedrig wie noch nie in den vergangenen 40 Jahren…Der aus dieser Situation erwachsene Bullenmarkt für Rohstoffe werde in der Folge voraussichtlich an die drei Bullenmärkte der vergangenen 40 Jahre anschließen können. In der Folge sehen wir, dass sich für das Thema Rohstoffe über die Bereiche Aktien, Anleihen, Währungen und Derivate (Futures) über die nächsten Monate eine Investment-Chance auftue, die es in jedem Jahrzehnt nur ein einziges Mal geben würde. Aufgrund des attraktiven Chance/Risiko-Profils sollte hier das Aktiensegment Metals & Mining im Fokus stehen.“

      Zitat ENDE

      http://www.boerse-online.de/nachrichten/rohstoffe/Goldpreis-Silber-und-Co-Die-Investment-Chance-des-Jahrzehnts-1000826158/6

      0
      • Hochachtung fuer Freiheit!

        Guten Morgen

        AntikeGold,

        ein interessantes Pseudonym haben sie.

        Denn dieses speigelt die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wider.

        Nun gestern hatte ich zwar technische Probleme, bei der Daten -Uebermittlung, aber ich kann trotzdem, die fuer mich relevaten Daten, mit Einschraenkungen, analysieren.

        Die „Magiont“ Linie der EM Minen, kann man gestern konkret so interpretieren, man hat an der charttechnischen Himmelstuer angekloft und die „Daemonen“ haben no Gracias, verlauten lassen!
        Konkret soll das heissen, die EM Minen waren rein charttechnisch kurz davor, diese „Himmelstuer “ zu oeffnen“!
        Da hat Moses, via Schekel BankennFraktion „mitgeteilt“ EINGANG VERWEIGERT“ denn es fehlen die notwendigen „Dokumente“ !
        Einfach die zwei „Muetter“ der Nationen FRAGEN, zumindest eine von diesen „VERTRAUENSDAMEN“, hat, wenn gewollt, wie bei den „Asylanten“, ein halb offenes „Ohr“ Kleine Ironische Bemerkung, meinerseits.

        Da ist aber der Wunschvater, leider nicht gefragt worden! Wehn meine ich wohl ?

        Sicher, nicht das „Urmel“ aus dem Eis, via Augsburger Puppenkiste!

        Zurueck zur Realitaet, da stellt sich flankierend eine Frage, habe ich diese ueberhaupt verlassen??!!

        Zuerst eine kurze Erwaehnung, aus rein technischer Sicht, was den SP 500 anbetrifft.
        Man versucht diesen zumindest nach der US Mittagspause bzw. zum Marktschluss, diesen aus dem „schwarzen Loch“ herauszuholen, evident war auch die heutige „Markterholung“ ab 21.40 MEZ Zeit!,
        Wer die US „Anlagekultur“ kennt, weiss wie dieses Ponzoschema aufgebaut ist.
        Die „Rentenversicherungen“ in den USA und anderswo lassen „Gruessen“!
        Ganz unabhaengig davon, nun die technischen Fakten, wir naehern „uns“ beim SPX, dem ueberverkauften Bereich.
        Nun zu den EM – Minen und den EM „Entwicklugen“ via Comex., nun ich habe heute nicht unerhebliche Daten Probleme.
        trotzdem. darf ich zumindest ein kurzes Fazit ziehen der „Angrifft, der EM Minen „Himmelsluft“ zu schnuppern, wurde erfolgreich abgewehrt.
        Die Comex „EM“ „duempeln“, vor sich her, trotz der existenten Eingriffe.
        Tatsache ist allerdings., dass, das Volumen bei Gold und Silber, bei der Comex Papier Industrie,, sich zwar der Ueberkauften Zone naehert, aber letzendlich, auch die EM Minen nach unten „dirigiert“ haben!
        Nun „Morgen“ kommen bzw. werden die offiziellen, US Daten wegen der “ neuen Arbeitsplaetze“ bekannt gegeben,, nun diese Daten sind ungefaehr so „strukturiert“, wie Sadams „Chemiewaffen“!

        Aver dies ist nur ein Teilaspekt, alles was in „Europa“ vor sich geht, ist bedauerlicherweise kein europaeisches „Produkt“ leider begreifen, die ·meundigen. Buerger“ auch dahingehen, fas gleich OOOOO.

        Frueher war es ein „Schimpfword“ am, deutschen „Wesen“, soll die Welt genesen!

        Und woran, soll die Deutsche „Nation“ heute „GENESEN“!??

        Kleiner Ironischer „Nachschlag“.

        Freundliche Gruesse und eine gute Nacht bzw, guten Morgen

        0
  12. Sooooo. Nu isser da, der 1. Oktober.
    Lt. dem „Forecaster“ Armstrong soll es ja heute mächtig in der Finanzwelt „knallen“ !
    Bin mal gespannt, was heute Abend ist…
    http://www.n24.de/n24/Wissen/Finanzen/d/6599138/-der-grosse-crash-wird-kommen-.html

    0
    • Oder doch erst 2017 oder 2018 ???

      0
    • 17.10.2015 … hab den film im Kino gesehen.

      0
      • Hm. Irgendwie ist bis jetzt nicht viel passiert.
        Außer das altbekannte, übliche Rauf- und Runtergedrücke bei Gold und Silber.
        Na gut, schaun wir mal wie der „Trend“ sich am Montag Abend entwickelt…

        0
      • 17.10. 2015 ? – Zwei Wochen noch ? Gut. Schaun mer halt mal… ;)

        0
      • alter schussel

        iris.
        ..was willst du uns damit sagen????
        ich habe auch schon einmal meine eigenen scheisse gesehen…

        – war der film nun gut oder nicht????

        – stellst du den mittelspiegl im auto so ein,
        das du dich selbst siehst…,
        oder das du die hinter dir sehen kannst???

        UM DEINER LOGIK ZU FOLGEN–
        Habe heute morgen einen film gesehen! in farbe!!!

        0
        • 1. armstrong nannte für den nächsten Crash den 17.10.15.
          2. Fäkalsprache ist wohl hier unangebracht
          3. der film war super, aber das ist Ansichtssache
          4. ich habe kein Auto und nur je einen spiegel in bad und Flur
          5. dann sei doch froh, dass du nicht farbenblind bist
          6. … das Thema lass ich mal lieber hier ;-)
          schönes Wochenende

          0
          • alter schussel

            iris– alles ist gut.

            -nur das man den film auch gesehen hat, ist halt zu wenig

            – bis bald und ein schönes wochenende.

            0
      • Der Film lief in der Schweiz glaub ich nur an einem speziellen Ort.
        West- oder Innerschweiz, wenn ich’s richtig im Kopf hab.
        Hoffe, es gibt dann noch eine andere Moeglichkeit.
        Okay – Innerschweiz wäre mir die Reise vielleicht wert gewesen.
        Jetzt habe ich aber dummerweise nicht mal mehr den Titel im Kopf

        Grüsse NOtrader

        0
  13. Goldminen de-hedgen … höhere Preis voraus ?!?

    (http://economictimes.indiatimes.com/news/international/business/gold-miners-cut-back-global-hedge-book-in-second-quarter/articleshow/49093616.cms)

    Zum zweiten Mal in Folge schrumpfte das Gold Global Hedge Book. Im Vorquartal (Q1 2015) um 1%, nun (Q2 2015) um 9%. Das Hedging schützt bei sinkenden Preisen, verhindert aber ein Teilhaben wenn diese steigen. Sollte diese Entwicklung anhalten, müßte man auf mittlere Sicht (? 1 Jahr) von (leicht) steigenden Kursen ausgehen. 2016 zeichnet sich ja immer stärker als Rezessionsjahr ab, dazu sind viele Zentralbanken mit dem Rücken zur Wand und haben schon (zu) viele neue Kredite ausgegeben, die Zinsen bis fast 0 gesenkt und ihre Währung jahrelang abgewertet. Kein frisches Geld für QE, Equities und Bonds, also dort bestenfalls seitwärts.
    Hingegen wurde Gold gebasht bis die Förderung schon vermindert wurde, weiter runter würde deutliche Knappheit bedeuten, die Comex würde die Kontrolle vollständig verlieren weil Papier- und physischer Markt ganz auseinanderfallen würden.
    Also Daumen hoch für Gold über 1100 ab Q4 2015 ! Ob wir 1200 sehen hängt vom Dollar ab, ohne 1,20 EuroDollar nix 1200 Gold !!!
    Der parabolische Trend (http://www.demeadville.com/NHP_HTML5_TheGoldUpdate.html) sieht Gold schon long, und es dauerte LANGE …

    0
  14. Force, Willy, seid Ihr schon geflüchtet vor dem schutzsuchenden moos. lemischen Invasorenheer?

    0
    • Kuku Du hast es richtig gemacht – raus nach Nord Korea ;)) Stauffenberg hier nötiger denn je – der TTIP-Hure ein Ende einer muß sich doch erbarmen … hab mal wieder die Verfilmung „Maader-Beinhoff-Komplott“ gesehen – würden die heute leben kein Bankster/Volkszertreter würde sich noch vor die Tür trauen !!!

      0
      • Absolut @Nugget.
        Aus dem Internet:
        Ich hatte heute einen Traum.
        Im vollbesetzten Bundestag fielen auf einmal Polizei und Militär ein,
        haben das komplette Plenum inkl. des Regierungspräsidenten verhaftet und die Richter des Landes öffentlich aufgefordert,
        den größten Teil der anwesenden Regierungs- und Bundestagsmitglieder wegen Volks-, Hoch-, und Landesverrat
        sowie wegen mehrfach täglicher Verstöße gegen das Grundgesetz anzuklagen und mit Höchststrafe des Gesetzes zu verurteilen !

        Die Immunität aller wurde aufgehoben und 90% der Einkünfte sowie vorhandene Immobilien werden/wurden für die Flüchtlingskrise
        und wohltätiger Zwecke verwendet sowie umgehend Neuwahlen angesetzt.
        Als Angela Merkel allerdings zu Ihrer Verteidigung sagte: „Das ist nicht mein Duktus…“ bin ich leider aufgewacht…

        Es wäre so schön gewesen….

        0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Terrabanio: @Force, Dachhopser. Es ist nicht so,dass Gold einfach nur knapp ist. Die weltweite Elite will doch die...
  • Sao Paulo: und, man traute seinen Ohren nicht, das Volumen der Käufe würde dann ab April wieder von 80 auf 60...
  • EN: Hallo und einen guten Morgen Goldreporter, da Sie mir nicht untersagt haben die aktuellen Gold Trust Daten...
  • Goldkiste: „Typischer EZB-Kompromiss“ : Weniger aber viel länger Dauerfeuer Drahguli schaffte es gestern...
  • Goldesel: @frznj Dann ist ja alles in Butter
  • frznj: bei mir ist der Käse auf 1,99 von 1,50, kann auch mit dem Milchpreis zusammenhäng, bin da nicht ganz aufm...
  • Krösus: @Christof Du hast völlig Recht. Der Goldpreis in Euro ist heute deutlich gestiegen. Bei meinem Händler...
  • Pinocchio: @Force, Das mag stimmen das man kein oder nur bedingt Bargeld im Schließfach deponieren kann. Das steht...
  • Force Majeure: Wer Lust hat: http://moneywise411.com/why-mi llionaires-take-this-warning-s eriously-6/?ppc=592746
  • Force Majeure: Dead Money, da gibt es Banken, da darf man kein Bargeld in die Fächer legen…
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter