Freitag,26.Februar 2021
Anzeige

„Der Euro hat uns erst in die aktuelle Krise geführt“ (Video)

Der ehemalige BDI-Präsident Hans-Olaf Henkel erklärt in einem TV-Beitrag, warum er zehn Jahre nach seinem einstigen Liebesbekenntnis gegenüber der Europäischen Gemeinschaftswährung nun zum Gegner des Euro geworden ist.

Ein TV-Beitrag des Südwestrundfunks beschäftigt sich mit Euro-Krise und D-Mark-Nostalgie.  Der ehemalige BDI-Präsident und Buchautor („Rettet unser Geld“) Hans-Olaf Henkel war einst ein glühender Verfechter des Euro. Heute ist er gegen dessen Rettung in seiner heutigen Form. Alle Versprechen der Politik, die zu einem stabilen Euro hätten beitragen sollen, seien gebrochen worden. Er ist für eine Aufspaltung des Euros und argumentiert, dass gerade der Euro zur aktuellen Krise beigetragen habe.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

3 KOMMENTARE

  1. Leuten wie dem Henkel haben wir diese Euromisere ja erst zu verdanken. Eine Unverschämtheit, dass gerade der jetzt mit einem Buch GEGEN den Euro sein Maul aufreisst und damit versucht, Kasse zu machen!

  2. Ich hab mich seinerzeit halt geirrt – so einfach macht sich das Herr Henkel. Und alle Menschen mit Sachverstand, welche die Erkenntnisse dieser „Niete in Nadelstreifen“ damals schon hatten und vor dem Euro in der jetzigen Form warnten, waren ja „Ewig Gestrige“, „Nationalisten“, „eine Hand voll Unbelehrbarer“, „Verhinderer unseres Wohlstandes“ oder einfach nur „billige Populisten“!!! Pfui Teufel Herr Henkel, so was nennt man Wendehals. Ihre damalige Scharfmacher-Rolle bleibt trotzdem unvergessen!

  3. Anzeige

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige