Sonntag,26.September 2021
Anzeige

„Überraschend, dass der Goldpreis immer noch so niedrig ist“

US-Ökonom Peter Schiff erwartet einen Goldpreis von 5.000 bis 10.000 Dollar innerhalb der kommenden fünf bis zehn Jahre.

Inflationsbereinigt hat der Goldpreis gerade einmal 50 Prozent des Allzeithochs von 850 US-Dollar erreicht. Der Kurs Anfang vom Januar 1980 entspricht 2.266 Dollar zu heutigen Preisen. Auf dieses Ergebnis kommen die Statistiker der Federal Reserve Bank of Minneapolis.

Nach der Meinung einiger US-Ökonomen wäre mit einem Erreichen dieses Kursniveaus das Ende der Fahnenstange aber noch lange nicht erreicht. „Die Leute haben Angst, dass es zu einer Entwertung aller Währungen kommt“, so Peter Schiff, Chef von Euro Pacific Capital (EPC) gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg. Der Wirtschaftswissenschaftler sagt: „Es ist überraschend, dass der Goldpreis noch so niedrig ist“. Seine Prognose: 5.000 bis 10.000 US-Dollar pro Unze innerhalb der kommenden fünf bis zehn Jahre.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige