Mittwoch,28.Juli 2021
Anzeige

Das sind 10 größten Goldminen der Welt

Von Kalgoorlie bis Papua: Goldreporter präsentiert die größten Goldminen der Welt, gemessen an ihrer Goldfördermenge im Jahr 2010.

Die zehn größten Goldminen der Welt produzierten im Jahr 2010 gemeinsam rund 13 Millionen Unzen Gold. Das entspricht etwa 400 Tonnen und damit einem Sechstel der globalen Goldfördermenge eines Jahres.Wo befinden sich die größten Goldminen der Welt und wem gehören sie?  Wir präsentieren die Top-10 der Goldindustrie, gemessen an ihrer Gold-Fördermenge im Jahr 2010.

Platz 10: The Super Pit
Ort: Kalgoorlie, Australien
Betreiber: Barrick Gold und Newport Mining
Fördermenge 2010: 756.000 Unzen Gold

Platz 9: Lihir Goldmine
Ort: Niolam Island, Papua Neuguinea
Betreiber: Newcrest Mining
Fördermenge 2010: 790.974 Unzen Gold

Platz 8: Lagunas Norte Goldmine
Ort: Alto Chicama, Peru
Betreiber: Barrick Gold
Fördermenge 2010: 808.000 Unzen Gold

Platz 7: Veladero Goldmine
Ort: San Juan, Argentinien
Betreiber: Barrick Gold
Fördermenge 2010: 1.120.000 Unzen Gold

Platz 6: Cortez Goldmine
Ort: Elko (Nevada), USA
Betreiber: Barrick Gold
Fördermenge 2010: 1.140.000 Unzen Gold

Platz 5: Goldstrike Goldmine
Ort: Elko (Nevada), USA
Betreiber: Barrick Gold
Fördermenge 2010: 1.240.000 Unzen Gold

Platz 4: Yanacocha Goldmine
Ort: Cajamarca, Peru
Betreiber: Newport Mining
Fördermenge 2010: 1.460.000 Unzen Gold

Platz 3: Carlin Goldmine
Ort: Carlin (Nevada), USA
Betreiber: Newmont Mining
Fördermenge 2010: 1.735.000 Unzen Gold

Platz 2: Muruntau Goldmine
Ort: Zarafshan, Usbekistan
Betreiber: Navoi Mining und Metallurgical Combinat (NMMC)
Fördermenge 2010: 1.800.000 Unzen Gold

Platz 1: Grasberg Goldmine
Ort: Papua, Indonesien
Betreiber: Freeport-McMoRan Copper & Gold
Fördermenge 2010: 2.025.000 Unzen Gold

Quellen: Barrick Gold, Newcrest Mining, Rio Tinto, Infomine.com, IBTimes

Goldreporter
Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

2 KOMMENTARE

  1. Nur 400 Tonnen in 2010 ? Das ist wenig, die haben früher jährlich 2.500 Tonnen
    (2 tausend-fünfhundert) Tonnen produziert.Offenbar zu teuer.Interessant wäre auch,wieviel die leerverkauft haben und gehedged.Üblich ist,dass die Minen Gold zum Termin verkaufen,das sie noch gar nicht gefördert hatten,auch in der Hoffnung,dieses am Markt billiger einzukaufen als zu produzieren und zu verkaufen.Da sind einige Varianten üblich in der Branche.Hier fehlt zum Beispiel der ehemals größte Produzent:Südafrika !

  2. Anzeige
  3. West Papua: An Ihren Händen klebt das Blut tausender Menschen, jeder der hier Aktien erwirbt ist beteiligt an den Völkermorden!!!!! Gierig stopfen Sie sich die Taschen mit dem wertlosen Zeug voll!!!! Vertrieben, gefoltert, vergewaltigt. ermordet!!!!! Immer auf der Flucht vor Euch. Und: der Lebensraum wird zerstört. Mögen die Klagegesänge der Menschen und die Schreie der Ahnen die Mörder läutern und die steinernen gierigen Herzen erweichen.
    Die Welt schläft nicht, Ihr werdet beobachtet.

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige