Freitag,22.Oktober 2021
Anzeige

Deutsche-Bank-Manager verkaufen für 3 Mio. Euro eigene Aktien

Anfang Februar tätigten zwei Manager aus dem Führungskreis der Deutschen Bank erhebliche Insider-Verkäufe.

Ausgeübte Optionsrechte, schlicht Gewinnmitnahmen oder Angst vor dem nächsten Aktiencrash? Zwei Top-Manager der Deutschen Bank haben am 4. Februar Anteile des eigenen Unternehmens im Gesamtwert von rund 3 Millionen Euro verkauft. Das geht aus einer aktuellen Pflichtveröffentlichung der Deutschen Bank hervor.

Seth Waugh, Chef der Nordamerika-Gruppe, veräußerte demnach 33.544 Aktien zum Kurs von 62,603 US-Dollar. Wert: rund 1,54 Millionen Euro.

Alexander von-zur-Muehlen (Group Treasurer) versilberte 33.430 Aktien zum Preis von 45,50 Euro. Wert: 1,52 Millionen Euro.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige