Anzeige
|

Die Folgen einer privaten Goldbarren-Überführung aus der Schweiz

Der Zoll meldete den Goldtransport an das Finanzamt (Foto: Alterfalter - Fotolia)

Was passiert, wenn man als deutscher Heimkehrer mit 4,5 Kilo Gold an der Grenze zur Schweiz gefilzt wird? Ein Ehepaar machte kürzlich diese Erfahrung.

Wie das Schweizer News-Portal Nachrichten.ch berichtet, ist am vergangenen Dienstag ein deutsches Ehepaar beim Grenzübergang Kreuzlingen-Konstanz mit 4,5 Kilogramm Gold im Gepäck von deutschen Zöllnern gefilzt worden.

Die mitgeführten Goldbarren in verschiedenen Größen hatten einen aktuellen Wert von  knapp 150.000 Euro. Das Paar gab an, das Edelmetall zuvor in einem Schweizer Depot angelegt zu haben.

Die Ware war bei Zoll nicht angemeldet und das war auch nicht nötig. Nur Bargeld ab 10.000 Euro aufwärts muss an der Deutsch-Schweizerischen Grenze deklariert werden. Und Gold wird laut dem Hauptzollamt Singen nicht zu den Barmitteln gezählt.

Was war das Ende vom Lied? Die Deutschen konnten unbehelligt mit dem Gold passieren. Der Goldtransfer wurde allerdings dem deutschen Finanzamt gemeldet, „damit die Kapitalanlage nun auch steuerlich erfasst wird.“

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=6925

Eingetragen von am 10. Mrz. 2011. gespeichert unter Europa, Gold, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

1 Kommentar für “Die Folgen einer privaten Goldbarren-Überführung aus der Schweiz”

  1. Wie kann man auch sein Gold irgendwelchen Depots anvertrauen?

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • dummkopf^2: Das schlimmste wäre, wenn der Benzin-/Diesel-Import nachlassen würde. Deutschland importiert mehr...
  • Kronos: @Freier Denker: Habe mir bei youtube mal wieder einige Vorträge von Hankel reingezogen. Das erdet und zeigt...
  • Thanatos: Der Tausendsassa Bolton gab am Mittwoch ausgerechnet „Breitbart“ ein Interview. Diese...
  • Watchdog: @Wolfgang Scheneider Außerdem erkennt man sehr leicht, daß die Eltern von „Luftikus“ die Schaukel viel zu...
  • Wolfgang Schneider: @Freier Denker Die Antwort hierauf ist musikalisch. Im Gedenken an die süße Janet Yellen....
  • Wolfgang Schneider: @Air https://www.youtube.com/watch? v=Mif5anwZeXY Why you tryin‘ to read that word, are you...
  • Stillhalter: Ich wage heute mal eine Prognose. Der Dax wird auf 50.000 steigen und der DOW auf 100.000. Je schlechter...
  • Air: …die verwirrung liegt bei euch spezialisten wo ganz anders. merkt euch: bildungsferne schützt nicht vor...
  • Kronos: @Blanko Habe mit der babylonischen Sprachverwirrung etwas durcheinander gebracht. Hades liegt mir schwer im...
  • Freier Denker: Nabend Gemeinde! Kennt jemand noch Professor Hankel? Wie lange bläht Dragular weiter im Frankfurter...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren