Sonntag,26.September 2021
Anzeige

ETF-Investoren greifen bei Silber zu

Silber, Silberbarren, ETF
In dem Exchanged Traded Fund iShares Silver Trust sind derzeit offiziell 17.841 Tonnen Silber eingelagert (Foto: Jedru-Fotolia.com).

Die Metall-Bestände des weltgrößten Silber-ETFs sind innerhalb einer Woche um mehr als 400 Tonnen angestiegen.

Silberpreis

Der Silberpreis notierte am heutigen Nachmittag um 14 Uhr am Spotmarkt bei 25,17 US-Dollar. Das entsprach 20,82 Euro. Seit Jahresbeginn hat der Silberkurs knapp 5 Prozent eingebüßt. In Euro ist ein Minus von 3,6 Prozent aufgelaufen.

Silber-ETF

In der Zwischenzeit haben viele Investoren bei Silber wieder zugegriffen. Das gilt insbesondere für den ETF-Bereich. Die Silberbestände des weltgrößten Silber-ETFs, dem iShares Silver Trust (Börsenkürzel: SLV), sind innerhalb einer Woche um 2,5 Prozent oder 432,05 Tonnen auf einen neuen Rekordstand von 17.841,03 Tonnen angestiegen. Jeder Anteil an diesem Fonds ist offiziell mit einer Unze physischem Silber gedeckt.

Silber, ETF, SLV

Gold-ETF

Dagegen verzeichnete der größte Gold-ETF, der SPDR Gold Shares (GLD), zuletzt erneut Abgaben. Das Inventar dieses Gold-Fonds sank gegenüber Vorwoche um 0,64 Prozent oder 7,58 Tonnen auf 1.174,13 Tonnen. Für jeden GLD-Anteil muss der Betreiber 1/10 Unze Gold physisch hinterlegen. Der Rekordstand stammt vom 6. Dezember 2012. Damals waren offiziell 1.351,54 Tonnen Gold im Fonds eingelagert. Allerdings steht der Goldpreis heute mittlerweile 9 Prozent höher.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

12 KOMMENTARE

  1. Wow!
    Das wird wie eine Bom.be einschlagen…

    Ein „Whistleblower“ aus dem Bundeskanzleramt, der nicht genannt werden möchte, verschickte an einige Zeitungsverlage (auch die „Finke-Mediengruppe“ (Samstagsausgabe)) eine brisante Nachricht über eine Sondersendung (Rede der Kanzlerin an die Nation), die am 14. Februar ausgestrahlt werden soll.
    Der Redetext ist daher bekannt und lautet wie folgt:

    uıǝ :(uǝıɹoǝɥʇsƃunɹöʍɥɔsɹǝʌ pun) ǝɹıʇɐs
    Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger.
    Ich wende mich heute mit 2 sehr guten Nachrichten an sie alle, die unseren täglichen Tagesablauf ab sofort dramatisch verändern werden, nachdem wir nunmehr seit über einem Jahr unter der Corona-Pandemie gelitten und wesentliche Einschränkungen befolgt haben.

    1.
    Ich freue mich, Ihnen jetzt – hier und heute – mitteilen zu können, daß der per Gesetzesbeschluß erlassene, landesweite „Lockdown“ mit sofortiger Wirkung aufgehoben wird.

    Ab morgen früh – 06:00 Uhr – kehren wir in den uns vertrauten „normalen“ Lebensablauf – ohne irgendwelche erlassenen Einschränkungen – zurück.

    2.
    Jeder in Deutschland gemeldete Bürger erhält innerhalb 8 Tagen auf das den Meldebehörden/Finanzämtern bekannte Bankkonto einen Betrag von 10.000,- Euro gutgeschrieben, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln und als „Schmerzensgeld“ für die erlittenen Corona-Einschränkungen, die ich Ihnen wie folgt begründen möchte:

    Anfang letzten Jahres hat die WHO, der IWF, die EZB, die US-Notenbank und die Weltbank in Zusammenarbeit aller westlichen Länder sowie China und Rußland beschlossen, ein großes Experiment – quasi einen globalen Test-Lauf – zu starten, um für zukünftige Gesetzes-Initiativen nach dem geplanten „General Reset“ und einer neu zu etablierenden Welt-Regierung die Bereitschaft der unterschiedlichen Nationen und Kulturen zu testen, die unpopuläre Gesetze und wesentliche Freiheitseinschränkungen in der Bevölkerung hervorrufen und gleichzeitig die „Leidensfähigkeit“ der unterschiedlichen Nationen zu bewerten.

    Diese Ergebnisse werden wir in den nächsten Wochen der Öffentlichkeit vorstellen – für Ihre geduldige Mitarbeit möchte ich mich aber an dieser Stelle sehr herzlich bedanken.

    Die der deutschen Wirtschaft erlittenen, finanziellen Verluste werden – beginnend bei „Selbständigen“ bis hin zu allen Groß-Unternehmen und Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen – großzügig erstattet.

    Die US-Notenbank „Federal Reserve“ hat im Rahmen dieses gewaltigen Finanzausgleiches beschlossen, die Lizenz und Patent-Rechte zum Drucken von FIAT MONEY Geld („aus dünner Luft“ [Anm. der Red.]) ohne Rückwirkung auf die Wirtschaftsleistungen der beteiligten Nationen kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

    Damit sieht sich die Bundesregierung nunmehr in der glücklichen Lage, jedem angemeldeten Arbeitnehmer und gemeldeten Arbeitslosen einen 4-wöchigen, bezahlten Sonderurlaub zu gewähren, der vor allem der Touristikbranche, Luftlinien, Krankenhaus-Personal, Einzelhandel, Dienstleistern (Friseuren, Handwerkern etc. ) zugute kommen wird.

    Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle gerade den vielen Ärzten und Pflegekräften, sowie dem „Bobby-Koch-Institut“, die uns bei dieser großen Test-Anstrengung unterstützt haben.

    Nochmals vielen Dank an alle; ich hoffe natürlich auf Ihr Verständnis für diese außergewöhnlichen Maßnahmen.

    Bitte bleiben Sie gesund – und munter!“
    snɐ :(uǝıɹoǝɥʇsƃunɹöʍɥɔsɹǝʌ pun) ǝɹıʇɐs

    • @Klapperschlange
      Hättest du geschrieben, dass die 10.000.- Euro zeitlich begrenzt sind, hätte ich es dir abgenommen. Der Bürger soll ja nicht sparen, sondern so schnell wie möglich ausgeben. So wäre das Ganze wieder nicht bis zu Ende gedacht. Wobei, nagut, vielleicht ist das Szenario doch nicht so unrealistisch.
      Ich will doch schwer hoffen, dass die Italiener/Spanier/Griechen weniger auf Ihr Konto bekommen? Das wäre nur gerecht!

      • @dummkopf^2

        Was glaubst Du, was ab dem 15.2.2021 bei den Friseusen/ Frisören/ Kopfgärtnern/ Frisur-Designern/ … los ist?

        Da wird Geld ausgegeben – wie auch im „Grünlicht-Mülljoh“.

        Wegen erheblichem Nachholbedarf!
        ‹(•¿•)›

        • @Klapperschlange Am 15.02.21 Friseur offen ?Wer weiss wie viel potzblitzgefaehrliche Virusmutationen die Xperten bis dahin noch ent decken.

          • @materialist

            Interessanterweise wurde das Regiebuch zum Drama „LOCKDOWN“ schon im Juni letzten Jahres veröffentlicht – bisher ist (fast) alles wie beschrieben eingetreten, (siehe hier:)

            Daß mit immer neuen „Mutationen“ der Lockdown verschärft und verlängert wird, war schon letztes Jahr bekannt.

            „Nichts passiert in der Politik zufällig“

      • @Thanatos
        Das darf nicht unbesungen bleiben. Daher: Die Goldhymne
        https://www.youtube.com/watch?v=EfglAAKuZ2o

        Den morgigen Goldpreis kann niemand erahnen,
        die Charts und Statistiken kramt man hervor.
        Vor Blasen und Kryptos und Falschgeld zu mahnen,
        ist unsere Pflicht, steigt der Dax auch empor.
        Vorwärts, voran in den sicheren Hafen,
        aus Edelmetall ist die Zukunft gemacht,
        die Sparer, sie haben zu lange geschlafen,
        sie werden bald um ihr Vermögen gebracht.

        Wacht auf, denn im Westen, da steigen die Schulden,
        die Zinsen sind niedrig, Ertrag gibt es nicht.
        die Welt wird den Unsinn nicht lange mehr dulden,
        schon leuchtet aus Shanghai ein goldenes Licht.
        Vorwärts, voran in den sicheren Hafen,
        aus Edelmetall ist die Zukunft gemacht,
        die Sparer, sie dürfen nicht länger mehr schlafen,
        sie werden sonst um ihr Vermögen gebracht.

        Hallo deutscher Michel, hast lange geschlafen.
        Das Gold der Nation wird im Ausland verwahrt.
        Gechippt, ohne Bargeld, verwandelt zu Schafen,
        Im Reichstag sind Dummheit und Bosheit gepaart.
        Vorwärts ihr Bürger, ihr braven und lieben,
        Im Kampf für das Recht wird die Zukunft gemacht.
        Das Grundgesetz ist auf der Strecke geblieben,
        Ihr werdet bald um eure Freiheit gebracht.

  2. Anzeige
  3. Ach ja, das liebe Silber. Silber werde im laufenden Jahr „performen“, so sagen die Auguren.

    Einerseits immer noch abhängig vom großen Bruder Gold – startet die Goldrakete [up to the moon], darf auch Silber reüssieren -,
    https://i.imgur.com/omC6M9l.png
    andererseits euphorisiert vom Green Deal nach Art des Joe Bidens.
    https://www.deraktionaer.de/artikel/gold-rohstoffe/silber-40-dollar-im-jahr-2021-20224118.html

    Ich selber habe natürlich auch Bullion-Silber gehortet. Weitaus mehr Spaß machen aber [semi-]numismatische Ausgaben. Die „performen“ auch ordentlich.

    • Gedankenexperiment:
      Was wenn sich herausstellt, Corona wird durch Kontakt mit Silber abgeschwächt oder gar getötet. Werden wir dann unsere inhaltlich wertlosen FIAT-Münzen durch Silbermünzen ersetzen und Bargeld wieder stärken? Das wäre nur gerecht, nachdem die Geldscheine schon als Virenverbreiter zu unrecht verunflimpft wurden.

      • @dummkopf^2
        Mieze Tina ist ganz hin und weg. Sie mag die Hymne total. Die originale.
        Schweizerpsalm – ganz neu
        https://www.youtube.com/watch?v=ZfDpRzN2SBI

        Kam im Radio die Mär, Krämer nimmt kein Bargeld mehr.
        Virus auf dem Frankenschein fürcht‘ man sehr.
        Wenn vor Scham der Kopf sich rötet,
        betet, freie Schweizer, betet.
        Steuerzahlers Seele ahnt, Bargeld wird bald abgemahnt.
        NWO im Rütli-Land, hab ich Gold und Silber noch bei der Hand.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige